Bergzoo Halle: Löwe "Bono" eingeschläfert

#1 von ConnyHH , 07.10.2016 19:42

Bono ist tot

Löwe im Bergzoo Halle eingeschläfert
07. Oktober 2016, 13:56 Uhr

Zitat

Der Angolalöwe Bono lebte seit 2003 im Bergzoo Halle. Bildrechte: Zoo Halle

Der Bergzoo Halle hat einen seiner Löwen eingeschläfert. Das teilte der Zoo am Freitag mit. Der 15 Jahre alte Angolalöwe Bono sei alt gewesen und am Ende sehr abgemagert. Jutta Heuer vom Bergzoo Halle sagte: "Wir sind alle sehr traurig". Aber der Löwe habe ein schönes Leben gehabt.

Die genaue Ursache für seine Erkrankung ist nach Angaben des Zoos nicht klar. Am Anfang der Krankheit habe er nur sehr wenig gefressen und seit mehreren Tagen gar kein Futter mehr aufgenommen. Den Angaben zufolge vermuteten die Tierärzte innere Organschäden durch Krebs oder als Folge des Alters. Auch eine Behandlung mit Medikamenten habe seinen Zustand nur für kurze Zeit verbessert. Am Schluss habe man nichts mehr für den Löwenkater tun können.

Stolz auf imposante Erscheinung

Der Zoo teilte weiter mit, mit Bono verliere der Zoo Halle eines seiner bekanntesten und beliebtesten Tiere. Auf dessen Schönheit und imposante Erscheinung seien alle sehr stolz gewesen.

Der Löwenkater war am 8. Juni 2001 im Lissaboner Zoo geboren worden. Gemeinsam mit der ebenfalls in Lissabon geborenen Löwin Lissa kam er im März 2003 nach Halle. Sie wurde seine Partnerin. Im vergangenen Jahr starb bereits Lissa an einem Tumor.

Das Paar hat insgesamt 33 Nachkommen. Sie leben in Griechenland, Tschechien, Frankreich und Deutschland. Im Bergzoo Halle leben die beiden Töchter des Löwenpaares, Nyla und Baari.



Quelle vom Bericht:
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/l...aefert-100.html



R.I.P. Bono



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.262
Registriert am: 04.02.2009


   

Serengeti Park Hodenhagen: Seltener Nachwuchs - Weiße Löwen geboren
Tierpark Hagenbeck: Hoffnung für Raubtierzucht - UPDATE -

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen