RE: Wer war Knut?

#1 von Frans , 29.09.2009 22:34

Nun das Knut ein neues Stadium in sein Leben erreicht hat, ist es möglicherweise eine gute Zeit, Ihre Aufmerksamkeit zu fragen für das - meiner Meinung nach - wundervolle Buch über Knut von Anneliese Klumbies. Das Büch, das eher unter Knut-Freunden in verschiedenen Formen verteilt war, erhält den kommenden Monat Oktober einem professionellen Druck.

Anneliese schreibt ihre Geschichte über Knut von einer ganz ungewöhnliche Perspektiv, dennoch folgt sie, jeden wichtigen Aspekt rund Knut zu verhandeln. Das Buch hat mich völlig fasziniert und ich habe es in nur wenige Tage gelesen und die wundervollen Abbildungen bewundert. Ich könnte es wirklich nicht hinlegen!

Um Misverständnisse zu verhüten: das Buch ist völlig Anneliese Klumbies' Projekt. Ich nehme nur diese Gelegenheit wahr euch alle ihr Buch sehr zu empfehlen.

Unten lest euch, was Anneliese selbst über das Buch zu sagen hat:

Titelblatt von "Wer war Knut"

Zitat
"Wer war Knut? – Eine phantastische Geschichte"

Liebe Knut-Freundinnen und -Freunde!

Vor ein paar Wochen habe ich nun das letzte Kapitel von "Wer war Knut?" geschrieben, nämlich "Warum sind wir von Knut so tief beeindruckt?". Die Sammlung der Gründe für Knuts anhaltende Beliebtheit ist sicherlich unvollständig; ich wäre daran interessiert, von zusätzlichen Erklärungsversuchen zu erfahren.

Um mein Projekt zu einem würdigen Abschluss zu führen, habe ich es jetzt einer Druckerei überantwortet. Das Ergebnis sieht nun wie ein richtiges Buch aus und hat einen festen Einband („hardcover“). Allein wegen der über 100 Bilder lohnte sich die professionelle Ausführung. Die Probedrucke sind vielversprechend, und am Freitag, den 2. Oktober, soll die Auslieferung erfolgen.

Bisher habe ich die in Eigenherstellung gedruckten Exemplare kostenlos abgegeben. Gedankt sei an dieser Stelle Hildegard S., die die zweite und sehr viel schönere Ausgabe von Dezember 2008 auf eigene Kosten gedruckt und verteilt hat. Die Druckergebnisse, die ich zuvor auf meinem Drucker zustande gebracht hatte, waren, was die Bildqualität anlangt, äußerst unzulänglich.

Die kostenlose Abgabe der professionell gedruckten und hoffentlich endgültigen Fassung wird nicht mehr möglich sein. Ich gehe von einer Druckkostenbeteiligung von 27 Euro aus. Die Erzählung erscheint im DIN A 4 Format. Es sind ca. 160 Seiten mit über 100 Bildern; der Textanteil dürfte bei 120 Seiten liegen.

Was ist neu an dieser Ausgabe? Die meisten Fehler und Schnitzer sind hoffentlich beseitigt. Es gibt viele kleine und größere Änderungen, z. B. bei „Knut und der Artenschutz“. Viele Bilder sind ausgetauscht worden und neue hinzugekommen.
Und, wie gesagt, es gibt das neue Kapitel zum Phänomen der Beliebtheit von Knut.

Kurz zum Inhalt der Erzählung: Im Jahre 2029 werden Knuts Aufzeichnungen gefunden, die für reges Interesse und einige Aufregung sorgen. Die Zeitungen veröffentlichen Berichte von Zoo-Besuchern und beteiligten Akteuren, die 2007/2008 dabei waren und sich erinnern. Die Zeitumstände werden beleuchtet: Was ereignete sich in diesen Jahren, was war den Menschen damals wichtig? Wir erfahren von Knut, wie er sich in der Menschenwelt des berühmten Berliner Zoos zurechtfand und was ihm begegnete. Und wir erfahren, wie die Geschichte im Jahre 2029 einen unerwarteten Verlauf nimmt.
Viele Aspekte zum Thema Knut habe ich in die Erzählung integriert.

Die Erzählung ist seit Dezember 2007 fertig, einige Male überarbeitet und um kleine und größere Kapitel ergänzt worden. Das Thomas Dörflein im September vorigen Jahres sterben würde, hätte niemand für möglich gehalten. Meine Erzählung enthält nun eine zum Zeitpunkt der Entstehung nicht vorhersehbare, aber heute vielleicht tröstliche Pointe (die kann ich hier natürlich nicht verraten).

Wer an dieser Veröffentlichung interessiert ist, melde sich bitte per E-Mail bei:

bauschan[bei]freenet.de
(bitte "[bei]" ändern in "@" wenn du mailst!)

Liebe Grüße aus Hamburg,
Anneliese




Und jetzt auf Englisch / English translation:


Now that Knut is entering a new stage in his life is maybe a good time to call your attention to an, in my opinion, wonderful book about Knut by Anneliese Klumbies, which has circulated among Knut Friends in different forms but which coming October gets a professional printing.

Anneliese writes her story about Knut from a most unusual perspective, yet she succeeds in covering every important aspect connected with Knut - an achievement in itself. The book is written in German, which posed quite a challenge to me - the first book in that language that I have read since my schooldays, almost 480 "Monatsgeburtstage" ago. Yet I have read it from cover to cover - and admired the wonderful pictures - in just a few days. I just couldn't lay it down!

I am not connected with the book, which is entirely Anneliese Klumbies' project. I am taking this opportunity though to higly recommend her book to all of you.

Here's what Anneliese has to say about the book herself:

Zitat
"Wer war Knut? - An Imaginary Story"

Dear Knut-Friends!

For a few weeks I have finished the final chapter of my book "Wer war Knut?", named "Warum sind wir von Knut so tief beeindruckt?" ("Why are we so impressed by Knut"). My personal collection of reasons for Knut's continuing popularity is certainly not comprehensive, and I would love to hear additional explanations you might have to offer.

As finishing touch of my project, I have sent the book to a professional printer. The result is a proper hardcover, which contains over a hundred pictures. The printing proofs were satisfactory and on Friday, October 2nd, the printed and bound books will be delivered to my address.

Up til now I have given away copies, printed on a average quality household printer, for free. And I would like to take this opportunity to thank Hildegard S., who followed up on this and printed and distributed a second edition of much better quality in December, 2008, at her own cost.

You'll understand that, from a financial point op view, giving away free copies of this new professionally printed edition is no longer an option. For the new hardcover edition I will have to ask a contribution to cover printing costs of 27 Euro.

The book has a DIN A 4 format and about 160 pages with over a hundred pictures; the text portion is around 120 pages.

What is new in this edition? Well, hopefully I have corrected most of the mistakes and typo's. And there are many smaller and larger changes compared with earlier editions, like for instance in the chapter on "Knut und der Artenschutz" ("Knut and the protection of species"). Many of the pictures have been replaced by new ones. And, as said, there is the new chapter on Knut's continuing popularity.

For the people who have never heard of "Wer war Knut" and wonder what the book is about, I'll lift a tip of the veil: In the future, in the year 2029, written notes by Knut about his youth in Zoo Berlin are found, which cause considerable exitement and interest. The notes are published by the papers, accompanied by reports and articles about Zoo-visitors and others who were there in 2007 and 2008, and who remember. The book sheds light on the circumstances of the time. What was going on in those years, and what was found to be of importance? We learn from Knut, how he experienced the world of men in the famous Berlin Zoo. And we learn, how the story takes an most unexpected turn in the year 2029. As you will have gathered, I have integrated many aspects concerning Knut in the story.

The writing of the story was originally completed in December, 2007. After that, parts were revised and smaller and larger chapters were added. Nobody could possibly have foreseen the death of Thomas Dörflein, last year September. My story now contains an, at the time of writing unforseeable, but today maybe comforting point (which I of course cannot disclose here).

If you are interested in this publication, please contact me via e-mail:
bauschan[at]freenet.de
(please change "[at]" into "@" when you mail!)

Best wishes from Hamburg,
Anneliese

 
Frans
Beiträge: 14.695
Registriert am: 13.02.2009


RE: Wer war Knut?

#2 von Gelöschtes Mitglied , 30.09.2009 11:44

danke dir, lieber frans,
ich werde versuchen, mir dieses buch zu bestellen.
ich bin froh, dass das erste zusammentreffen doch ganz gut abgelaufen ist.
es ist alles so aufregend.
dir noch einen schönen tag

anne


RE: Wer war Knut?

#3 von Gelöschtes Mitglied , 07.10.2009 12:57

lieber frans,
ich habe mir das buch wer war knut von anneliese klumbies bestellt, habe es erhalten und fast schon durchgelesen.
es hat mich sehr beeindruckt, ein fantastisches buch.
ein bewegendes buch, es regt zum dichten nachdenken an, besonders das kapitel: warum sind wir von knut so tief beeindruckt.
danke dir ,lieber frans,
und liebe grüsse

anne


   

Knuten Rutsch und Happy 2010
RE: Der Berliner Tieren hilfen Knut … mit eine Kushel-Lehrgang!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen