Zoo-Berlin-droht-wegen-Corona-die-Pleite

#1 von Nordlandfan38 , 11.08.2021 20:08

Zitat
Das Land muss 16,5 Millionen Euro beisteuern, um Einnahmeverluste wegen Corona auszugleichen. Schon jetzt ist die Liquidität bedroht.

Berlin. Die Corona-Pandemie hat den Zoo Berlin und das Aquarium hart getroffen. Während andere Unternehmen ihr Personal in Kurzarbeit schicken und ihren Betrieb herunterfahren konnten, müssen Tiere und Anlagen auch dann versorgt und gepflegt werden, wenn keine Besucher Eintritt zahlen. Die Lage ist ernst. In einer Unterlage für den Hauptausschuss schreibt die Berliner Finanzverwaltung von einer angespannten Liquiditätssituation. Erstmals in der jüngeren Geschichte des Zoologischen Gartens hätten Kredite in Anspruch genommen werden müssen.



Quelle und vollständiger Bericht: Berliner Morgenpost
https://www.morgenpost.de/berlin/article233011181/Zoo-Berlin-droht-wegen-Corona-die-Pleite.html

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.247
Registriert am: 27.05.2009


RE: Zoo-Berlin-droht-wegen-Corona-die-Pleite

#2 von GiselaH , 12.08.2021 18:07

Das liest sich gar nicht gut.
Hoffentlich kann sich das Land dazu durchringen, die erforderlichen Millionen beizusteuern.

 
GiselaH
Beiträge: 26.761
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo-Berlin-droht-wegen-Corona-die-Pleite

#3 von Nordlandfan38 , 12.08.2021 22:15

Das hoffe ich auch sehr!!! Denn viele Besucher meckern über die viel zu teuren Preise, schon deswegen, weil so viele Baustellen da sind. Aber wie sollen denn sonst die verschiedenen Gehege... vergrößert oder sonst wie verbessert werden. Dabei gibt es andere Zoos, die viel mehr Eintrittsgelder nehmen.

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.247
Registriert am: 27.05.2009


   

Bad Liebenstein - Tier verendet - Tierpark beschwert sich über Besucher
Bärin Jambolina ist in Arosa gestorben :((

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz