Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#1 von Nordlandfan38 , 03.03.2022 22:41

Zitat
Krieg:
Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt
Viele Ukrainer sind mit ihren Haustieren vor dem Krieg geflüchtet. Doch die EU-Einreisebestimmungen sorgen für Tränen an der Grenze.
Zehntausende Ukrainer flüchten in diesen Tagen vor dem Angriffskrieg Russlands. Viele treten die Flucht mit ihren Haustieren an, berichten Tierschutzorganisationen übereinstimmend. „Neben toten und verletzten Tieren sind zahlreiche Tiere in der Ukraine auf sich allein gestellt. Menschen fliehen und können ihre Tiere nicht mitnehmen. Die Nahrungsversorgung ist nicht sichergestellt“, teilte die weltweit größte Tierrechtsorganisation Peta am Donnerstag mit. An den Grenzen zu Polen, Rumänien und Ungarn hätten Flüchtlinge Tausende Tiere aussetzen müssen, hieß es weiter. Peta fordert nun, die Einreisebestimmungen für Haustiere an den EU-Grenzen temporär auszusetzen....
Tierschützer: EU soll Quarantänestationen einrichten
„Die EU darf nicht vergessen, dass auch unzählige Tiere unter der aktuellen Notsituation leiden – sie verhungern und verdursten dort, wenn sich niemand mehr um sie kümmert. Wir fordern die EU daher auf, die gesetzlichen Bestimmungen temporär außer Kraft zu setzen und Quarantänestationen einzurichten, damit nicht auch noch die Familienverbände zwischen den Menschen und ihren tierischen Begleitern zerstört werden“, erklärte Peter Höffken von Peta Deutschland...



Quelle und zum vollständigen Artikel:
https://www.berliner-zeitung.de/news/tausende-tiere-an-ukrainisch-polnischer-grenze-ausgesetzt-li.215078

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.483
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 03.03.2022 | Top

RE: Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#2 von Ludmila , 03.03.2022 23:05

Ich habe gelesen, dass mehrere Länder haben die Einreisebestimmungen für Haustiere ausgesetzt, Deutschland leider nicht.

 
Ludmila
Beiträge: 13.416
Registriert am: 23.02.2009


RE: Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#3 von UrsulaL , 04.03.2022 00:35

Scheinbar hat Polen die Einreisebestimmungen für die Haustiere auch nicht ausgesetzt,
sonst würden doch die Menschen ihre Tiere, die sie bis zur Grenze mitgenommen haben, nicht zurücklassen.
Es ist so schrecklich. Der Krieg bringt so viel Leid, nicht nur für die Menschen.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.422
Registriert am: 20.06.2010


RE: Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#4 von Ludmila , 04.03.2022 00:37

Meine Verwandten haben auch die Tiere mit. Schrecklich.

 
Ludmila
Beiträge: 13.416
Registriert am: 23.02.2009


RE: Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#5 von GiselaH , 04.03.2022 18:23

Das kann so nicht stimmen, zumindest nicht für die ukrainisch-polnische Grenze.

Ich bin Mitglied in einer großen, gut vernetzten Gruppe, die Hilfe für die Ukraine organisiert und das in den unterschiedlichsten Bereichen.
Hier eine Info aus dieser Gruppe.



Schwierig wird es dann wohl, sie aus Polen nach Deutschland zu bekommen. Aber ich versuche mal, auch dazu eine Information zu finden.

 
GiselaH
Beiträge: 27.068
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 04.03.2022 | Top

RE: Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#6 von GiselaH , 04.03.2022 18:27

@Ludmila,

auch eine Information aus dieser Gruppe:

Zitat
Wichtig: Die problemlose Einreise von Tieren nach Deutschland ist nur zusammen mit ihren Besitzern möglich.



Deine Verwandten sollten also auch mit ihren Tieren über die deutsche Grenze kommen.

 
GiselaH
Beiträge: 27.068
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 04.03.2022 | Top

RE: Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#7 von Ludmila , 04.03.2022 19:59

Das habe ich heute auch gelesen.

 
Ludmila
Beiträge: 13.416
Registriert am: 23.02.2009


RE: Krieg: Tausende Tiere an ukrainisch-polnischer Grenze ausgesetzt

#8 von Nordlandfan38 , 11.03.2022 23:21

Ergänzung dieses Themas:

Zitat

Auch Hunde und Katzen auf der Flucht: „Tiere wurden in der Nachkriegszeit zu Symbolfiguren des Überlebens“
Historikerin Mieke Roscher über die Rolle der Tiere in Kriegszeiten, tierische Symbolfiguren und warum vor allem Hunde Akteure im Krieg sind. Ein Interview.

Vor nun mehr zwei Wochen begann die Invasion der russischen Truppen in die Ukraine. Etliche Menschen flüchten seitdem mit ihren Haustieren aus dem Kriegsgebiet. Man sieht Katzen im Rucksack, Hunde an der Leine, Meerschweinchen im Jackenärmel.

Trotz Bomben und Schüssen bringen die Menschen nicht nur sich selbst in Sicherheit. Die eigenen Tiere zurückzulassen, ist für viele keine Option, weshalb auch die Einreise mit Haustieren in die EU bereits vereinfacht wurde...



Quelle und zum vollständigen Artikel:
https://www.msn.com/de-de/lifestyle/leben/auch-hunde-und-katzen-auf-der-flucht-tiere-wurden-in-der-nachkriegszeit-zu-symbolfiguren-des-%C3%BCberlebens/ar-AAUWSEo?ocid=hplocalnews

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.483
Registriert am: 27.05.2009


   

SPENDEN - Ukraine-Hilfe
UPDATE AUS DEM ZOO KIEW

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz