Kopenhagen - Unfall im Eisbärengehege

#1 von Ludmila , 08.03.2023 23:06

UNFALL IM EISBÄRENGEHEGE
Am späten Dienstagnachmittag starb eines unserer jungen Eisbärenweibchen, nachdem es ein Stahltor im Außengehege aufgebrochen hatte. Hinter dem Tor verfing es sich in einem Draht und wurde gebissen und durch einen Stromschlag getötet.



"Eisbären sind sehr neugierige und starke Tiere. Leider hatte das in diesem Fall tödliche Folgen. Leider handelt es sich um einen Unfall, wie wir ihn noch nie erlebt haben. Es ist klar, dass wir unsere Anlagen in der Eisbärenanlage jetzt sehr kritisch betrachten werden", sagt Mads Frost Bertelsen, Direktor der Zoologie.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Zoo Kopenhagen

 
Ludmila
Beiträge: 13.750
Registriert am: 23.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.03.2023 | Top

RE: Kopenhagen - Unfall im Eisbärengehege

#2 von UrsulaL , 09.03.2023 12:35

Was für eine schreckliche Nachricht .

 
UrsulaL
Beiträge: 9.667
Registriert am: 20.06.2010


RE: Kopenhagen - Unfall im Eisbärengehege

#3 von Nordlandfan38 , 09.03.2023 19:30

Hallo Ludmila!

Oh, weh! Das ist ja entsetzlich! Das arme Tier! Schrecklich! Einmal verfing es sich in einem Draht, dann wurde es noch gebissen und dann wurde auch es noch einen Stromschlag getötet! Das Letztere kann man vielleicht als Erlösung für das Tier sehen, da man ja nicht weiß, wie lange das Tier in dieser schlimmen Lage sein mußte

Hoffentlich betrachten die Zoo-Verantwortlichen nicht nur die Anlagen in der Eisbärenanlage kritisch, sondern verändern da unbedingt was!

Hoffentlich waren keine Besucher dabei, die das mit ansehen mußten!

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.721
Registriert am: 27.05.2009


   

Derzeitige Bewohner der Anlage

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz