Zootier des Jahres: Ara

#1 von Nordlandfan38 , 16.03.2023 22:52

Aras sind große, farbenprächtige Papageien, deren Heimat in den Regenwäldern Mittel- und Südamerikas liegt. Viele Arten dieser charismatischen Vögel sind in ihrem Bestand stark gefährdet.
Einer der Hauptgründe für den dramatischen Rückgang der Bestandszahlen vieler Ara-Arten ist die Wilderei. Aufgrund ihres beeindruckenden Gefieders und ihres intelligenten Wesens sind Aras schon seit langer Zeit als Ziervögel begehrt. Der Verkauf der gewilderten Vögel bringt den Tätern gutes Geld ein. Zusätzlich werden die Papageien wegen ihrer Federn, als sportliche Herausforderung oder als Ernteschädlinge gejagt. Auch die Ausbreitung der besiedelten und landwirtschaftlichen Flächen und der damit einhergehende Lebensraumverlust bedrohen die Ara-Populationen. Aras sind als Höhlenbrüter auf bestimmte Baumarten oder Felsenhöhlen angewiesen und benötigen spezifische Futterbäume, um zu überleben. Ihre Wälder fallen Viehweiden zum Opfer und die für Aras überlebenswichtigen Brut- und Futterbäume werden für die Holzgewinnung verwendet. Die verbliebenen Habitate der Aras sind mittlerweile so klein, dass bereits ein einziger Waldbrand eine ganze Population und bei stark bedrohten Aras sogar eine ganze Art ausrotten könnte....

Quelle und Fortsetzung des Artikels:

https://zootierdesjahres.de/#:~:text=Der%20Ara%20ist%20das%20%E2%80%9EZootier,in%20ihrem%20Bestand%20stark%20gef%C3%A4hrdet.

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.713
Registriert am: 27.05.2009


   

Video | Ausstellung in Berlin Dinos erobern den Tierpark
lustige Tierfotos - von einem Tierfoto-Wettbewerb

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz