RE: Ein Hund ist umweltschädlicher als ein SUV

#1 von agi , 28.10.2009 15:49

Hier habe ich einen reichlich provokanten Artikel
http://www.orf.at/091027-44076/index.html

gefunden.
Aber es geht um Nachhaltigkeit und darum einmal über den Tellerrand zu schauen.

Für Tierliebhaber dennoch eine harte Nuss.

agi

 
agi
Beiträge: 2.660
Registriert am: 15.02.2009


RE: Ein Hund ist umweltschädlicher als ein SUV

#2 von Christina_M ( gelöscht ) , 28.10.2009 17:06

Das ist echt provokant und sehr interessant und nachdenkenswert - dennoch würde ich spontan sagen das Ganze hat einen Haken. Wenn ich mir so das Katzenfutter unter die Lupe nehme (bzw. es einfach nur genauer ansehe), glaube ich nicht, dass speziell dafür Hühnchen, Ente, Kalb etc geschlachtet wurden. Das sieht mir alles nach dem aus, was der Mensch nicht so gerne isst. Wie steht es so nett auf den Dosen "tierische und pflanzliche Nebenerzeugnisse".

Welchen ökologischen Fuß-, äh, Pfotenabdruck hat eigentlich unser massenweise Croissant-, Weintrauben- und Lachsverspeisender Eisbär? :mrgreen:

LG

Christina

Christina_M

RE: Ein Hund ist umweltschädlicher als ein SUV

#3 von agi , 28.10.2009 17:50

Christina

der hat sicher den Pfotenabdruck zweier oder dreier Bernhardiner oder umgerechnet in Auto, was weiß ich :lol: sicher ne große Kiste. Hihi.
Aber es sei ihm vergönnt und unseren Vierbeinern auch.

agi

Ein wenig klingt mir das Ganze auch nach rechtfertigen und Neid schüren und Aufhetzen.
Autobesitzer gegen Tierliebhaber etc..

 
agi
Beiträge: 2.660
Registriert am: 15.02.2009


RE: Ein Hund ist umweltschädlicher als ein SUV

#4 von Christina_M ( gelöscht ) , 28.10.2009 18:14

Zitat von agi
sicher ne große Kiste. Hihi.



Knut ist sozusagen der XXL-Hummer unter den SUV:

http://www.dreamlimo.de/partner/fbnr_10 ... mer-H2.jpg

:mrgreen:

Christina_M

RE: Ein Hund ist umweltschädlicher als ein SUV

#5 von GiselaH , 28.10.2009 20:15

Hallo agi,

das ist wirklich ein provokanter aber auch interessanter Artikel. Eine ganze Menge Polemik steckt da drin.
Solche Vergleiche, wie sie hier getroffen werden, finde ich persönlich immer ein bisschen schwierig.
Außerdem hat Christina Recht. In vielen (oder sogar den meisten) Sorten Tierfutter sind nur 2 - 3 Prozent Fleisch drin. Was sich hinter den Worten tierische Nebenerzeugnisse verbirgt möchte ich liebe nicht aufzählen ;-) .
Von so "minderwertigem" Futter braucht das Tier auch wesentlich mehr, um ordentlich ernährt zu werden. Enthält das Futter viel Fleisch, dann sinkt die erforderliche Futtermenge des Tieres nämlich erheblich. Außerdem kommt wesentlich weniger hinten heraus.
Aber das Buch will ja zum Nachdenken anregen und da kann es vielleicht gar nicht provokant genug sein!

GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 27.124
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Hund ist umweltschädlicher als ein SUV

#6 von agi , 28.10.2009 20:31

Gisela
da hast du sicher recht

Christina

Zitat
Knut ist sozusagen der XXL-Hummer unter den SUV:


:kaputtlach:

genau

agi

 
agi
Beiträge: 2.660
Registriert am: 15.02.2009


RE: Ein Hund ist umweltschädlicher als ein SUV

#7 von Gitta ( gelöscht ) , 29.10.2009 15:16

Hallöchen,

tja, in der Tat ein provokanter Artikel; aber ich denke auch, dass der Fleischanteil bei gekauftem Hundefutter verschwindend gering ist. Köstlich fand ich den Vergleich von Goldfisch und Handy; wenn man sich überlegt, wieviele Goldfische wir alternativ haben könnten, wenn wir die Handys abschaffen würden. :mrgreen:
Diese ökologischen Fußabdrücke beim Menschen dürften aber noch viel größer sein; wenn ich mir vorstelle, wo er überall seine Finger im Spiel hat. :mrgreen:
Es ist aber interessant, was so manche Menschen alles untersuchen und wie man ausgerechnet zu einem Vergleich Handy Goldfisch kommt. :kaputtlach:

Gitta

Gitta

   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz