An Aus


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#1 von Gelöschtes Mitglied , 06.03.2009 16:06

Zoobericht vom 5. März 2009

Morgens um 10.00 Uhr sind Conny und ich von Ulli und Mietzehumpf in Empfang genommen worden. Gleich ging es zu Knut. Der schlief. Kurze Zeit später begann die Fütterung bei den großen Eisbären. Die machte Frau Weckert. Lars stand wie immer hoch aufgerichtet da und versuchte, die Leckereien zu fangen, war ihm auch zweimal gelang. Die drei Damen standen eng beieinander und schnappten sich gegenseitig die Brocken weg. Zum Abschluss gab es Brötchen und Walnüsse. Alle vier standen unten im Wassergraben und mampften einträchtig. Nach dieser Fütterung ging es wieder zu Knut. Der schlief immer noch! Kurz danach darauf brachen wir zum Raubtierhaus auf, um die Fütterung von Bao Bao zu sehen. Unterwegs kamen wir an den Ottern vorbei. War das eine lustige Bande. Sie spielten und tobten und kletterten und guckten frech, das es ein Riesenspaß war. Im Raubtierhaus konnten wir Paule und die beiden Neuzugänge aus Wuppertal begrüßen. Die Erdmännchen waren leider nicht zu Hause. Dafür wurde gerade bei Bao Bao das Futter hingetragen. Bao Bao bekam das erst gar nicht mit und hielt sich etwas weiter hinten in seinem Gehege auf. Dann bekam er aber spitz, dass da etwas Leckeres auf ihn wartete. Es gab Bambus, Brezeln, Berliner (wie wir Hamburger zu Euren Pfannkuchen sagen), Melone war auch dabei und viele andere tolle Sachen. Es ist zu süß anzusehen, wie Bao Bao sich gemütlich auf sein Hinterteil setzt und genüsslich und in aller Ruhe seine Sachen in sich hinein steckt und kaut. Eine ganze Zeit mussten wir ihm dabei zusehen. Danach ging es zurück Richtung Knut. Unterwegs trafen wir auf Frau Dörflein, die mit uns zum Zoorestaurant ging und dort eine Pause einlegte. Sie erzählte viel von ihrem Sohn, aus seiner Kindheit und auch später und stellte einige falsch ausgelegte Zeitungsartikel richtig. Das war eine sehr interessante Stunde und hat mich sehr bewegt. Nach der Mittagspause machten wir uns wieder auf den Weg zu Knut. Unterwegs hatten Yeo, Spreewaldmarion und Mietzehumpf für mich eine besondere Überraschung: Ein Abstecher zu Benita. Die Pfleger ließen uns hinein, denn Benita war gerade aufgewacht. Das war ein sehr schönes Erlebnis. Die Kleine ist jetzt elf Wochen alt und fing gerade an, mit ihrem Ball zu spielen, den sie vor sich herschob. Schien ihr großen Spaß zu machen. Danach gingen wir noch bei den Seehunden vorbei. Volker und seine Mutter lagen auf dem Felsen, Mama auf dem Rücken und Volker bei ihr an der Milchbar. Schmatzend saugte er die Milch in sich hinein. Wehe, wenn Mama aufstehen wollte. Dann wurde aber geschrieben. Aber irgendwann hatte Mama keine Lust mehr und sprang ins Wasser, Volker hinterher. Jetzt aber auf zu Knut! Der hatte seinen Hungerlauf gestartet. War ja auch schon fast Fütterungszeit. Wir machten uns auf den Weg zur Nasenbärenfütterung. Die machte auch Frau Weckert. Die Nasenbären schnappten sich als erstes jeder eine Maus und stürzten sich dann auf Frau Weckert. Jeder wollte der erste am Trog sein. Zum Teil gab es wilde Kabbeleien um die besten Leckerlies. Schließlich schüttete Frau Weckert den Rest auf den Stamm, und alle Bärchen saßen aufgereiht wie auf der Stricknadel da und schmausten. Nun ging es Richtung Knut zu seiner Fütterung. Unterwegs wollte ich die Braunbären fotografieren. Oh Schreck! Meine Batterien waren alle. Also nichts wie in den Shop und neue kaufen. Dann ab zum Gelage bei Knut. Dort waren alle versammelt. Und schon ging es los. Es kamen Fische und Fleisch geflogen, als erstes ein Salatkopf, den Knut aber verschmähte, vorerst jedenfalls. Auch Würste gab es und Croissants und Äpfel und zum Schluss einen Lachs. Der wurde in Sekundenschnelle zerlegt und war verschwunden. Knut ist wirklich ein guter Esser, und es schmeckt ihm immer so gut. Letztendlich wurde sogar der Salat aufgegessen, es darf ja nichts umkommen. Nach der Fütterung machten Mietzehumpf und ich uns auf zu den beiden "Speckrollen". So was von niedlich! Beide standen eng zusammen, und ab und zu kam eine der Mütter vorbei. Da konnte man erst mal die Größenunterschiede sehen. Danach ging es zu Volker und den Seehunddamen. Da war was los. Volker ist ja ein prächtiger Unterhalter. Er zog und kneifte den Tierpfleger und band ihm immer wieder Schuhe auf. Schließlich gab es eine Show mit hintereinander drei Seehunddamen, Volker immer mittenmang. Bestimmt eine Stunde schauten wir dem Treiben zu. Dann war es Zeit für eine Abschiedsvisite bei Knut, bevor es zu Joe's ging. Knut spielte mit seinem Jutesack, drehte uns aber den Rücken zu und verschwand immer wieder hinter dem großen Baumstamm. Na, irgendwie wollte er nichts von uns wissen. Also sagten wir leise Servus und gingen Richtung Joe's Wirtshaus. Dort gab es ein nettes Beisammensein. Viel zu früh mussten wir gen Hamburg aufbrechen und uns verabschieden. Aber im Juni kommen wir wieder.

Liebe Grüße aus Hamburg

von Andrea


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#2 von Viktor , 08.03.2009 15:44

Liebe Andrea,

vielen Dank für Deinen Zoobericht. Für nur einen Tag in Berlin ist doch ganz schön etwas zusammengekommen, oder? Klein-Benita habe ich immer noch nicht gesehen. Ich sollte nächstes Mal mit Dir mitgehen :clap:

Herzliche Grüße
Viktor


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#3 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 08.03.2009 17:53

Ein sehr schöner Tag für Dich Andrea im Zoo fahren wir Morgen gleich wieder??
Conni nehmen wir auch mit sie fährt ganz schnell in Meissen vorbei und holt mich mal ab.
Conni auch wunderschön der Tag im zoo liebe grüsse an euch Carmen aus meissen :top:

AdsBot [Google]

RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#4 von knuti-judi , 08.03.2009 18:47

Liebe Andrea aus Hamburg, would you tell us more about what Mrs. D. said about Thomas? It would be wonderful to hear. Thanks so much!


xo k-j

 
knuti-judi
Beiträge: 231
Registriert am: 14.02.2009


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#5 von Angela , 08.03.2009 19:29

Liebe Andrea,

danke für Deinen schönen Zoobericht. Ganz schön erlebt viel für einen Tag!

Liebe Grüße
Angela :winkewinke: :winkewinke:


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain

Angela  
Angela
Beiträge: 6.465
Registriert am: 10.02.2009


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#6 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 09.03.2009 19:14

Hallo Andrea,

da habt ihr an einem Tag sehr viel erlebt und das muss sicherlich erst einmal verarbeitet werden.
Ich freue mich für euch, dass ihr einen so schönen Tag verlebt habt :D und ein baldiges
Wiedersehen steht ja schon in Ausicht :top:

Liebe Grüße
Alex

AdsBot [Google]

RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#7 von BEA ( gelöscht ) , 09.03.2009 19:19

Hallo liebe Andrea
das klingt nach einem gelungenen Tag.Vielen Dank fürs Mitnehmen.

LG
Bea :winkewinke: :winkewinke:

BEA

RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#8 von Goldammer , 09.03.2009 19:27


liebe Andrea, für Deinen Bericht - jeder sieht was anderes, und alle Blickwinkel sind interessant!! Es können gar nicht genug sein...

Liebe Grüße
Goldammer


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#9 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 09.03.2009 21:15

Hallo Andrea



für Deinen tollen Zoobericht den Du mit uns teilst.
Wow, ganz schön viele Erlebnisse an einem Tag, da warst Du abends sicherlich auch :yawn:

Aber knutige Tage lohnen sich immer, egal wie stressig sie sind... :D


Liebe Grüsse :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#10 von agi , 10.03.2009 17:05

Liebe Andrea,

auch dir noch ein Danke für deinen Bericht und die Fotos.

Besonders haben es mir deine "Gruppenbild mit Damen" Fotos von Lars angetan.

agi

 
agi
Beiträge: 2.469
Registriert am: 15.02.2009


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#11 von Gitta , 11.03.2009 13:50

Nachdem ich mir Deine Bilder angeschaut habe, musste ich natürlich auch den dazu gehörenden Zoobericht lesen; was war das doch für eine schöner Tag; und durch Deinen Bericht ist er eine bleibende Erinnerung.

Dankeschön
Gitta :clap: :clap:


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#12 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 11.03.2009 17:34

HiHi liebe Andrea,

was für ein schöner Zoobericht :-) Dankeschön :clap: Das hört sich nach einem sehr schönen knutigen Tag an :-) Schade, dass ich abends nicht zu Joes kommen konnte hätte euch Hamburger Mädels doch gern kennengelernt :-) ich hoffe es gibt einen nächsten Berlin Besuch :knut:

liebe Grüße
Simone

AdsBot [Google]

RE: AndreaHH: Zoobericht Berlin vom 05.03.2009

#13 von SpreewaldMarion , 11.03.2009 18:51

:winkewinke: Hallo Andrea

Am 5.3. waren wir zwar oft zusammen unterwegs, doch ich freue mich immer über Zooberichte.
Vielen Dank, dass du uns deine Eindrücke und Erlebnisse geschildert hast.
Jeder hat eine andere Sichtweise und das macht es so abwechslungsreich.

:heart: liche Grüße
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.494
Registriert am: 10.02.2009


   

U-M-Carmen: Zoobesuch im März 2009
Gitta: Zoo Berlin im März 2009

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen