RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#1 von Ludmila , 03.01.2010 21:46

Der Tierpark Hagenbeck ist sehr schön. Dieses Mal haben mich leider die Eintrittspreise schockiert: 16 Euro für den Tierpark und 11 Euro für das tropische Aquarium. Wir haben uns nur für den Tierpark entschieden. Im Aquarium waren wir 2007. Hagenbeck ist ein privater Tierpark, sie bekommen Unterstützung von der Stadt Hamburg nur in schweren Situationen. Ich hoffe nur, dass für die neue Eislandschaft wird nicht noch ein extra Eintrittspreis erhoben wird.

Gleich am Eingang ist ein Elefantenhaus. In Hagenbeck leben asiatische Elefanten. Sie waren alle im Haus. Die Elefanten haben eine sehr gute Anlage draußen, leider sind -2°C für sie zu kalt.







Die anderen Tiere fanden das Wetter nicht zu kalt.



 
Ludmila
Beiträge: 13.318
Registriert am: 23.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#2 von Ludmila , 03.01.2010 21:49

Manche waren in Paarungsstimmung.





Die Pelikane im Winterquartier



Mantelpaviane





Die Pampashasen laufen frei durch den Tierpark. Sie sind an die Besucher gewöhnt und lassen sich fotografieren.

 
Ludmila
Beiträge: 13.318
Registriert am: 23.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#3 von Ludmila , 03.01.2010 21:51

Flamingos



Über die Löwen in Hagenbeck habe ich eine Geschichte. Wir besuchten Hagenbeck zum ersten Mal am 17.04.2006 und sahen bei den Löwen einen Mann und zwei Frauen:



Am 13.August 2006 hat eine Löwin 5 Kinder bekommen: ein Mädchen und vier Jungen. Bei unserem Besuch am 2.1.2010 haben wir 5 Tiere gesehen. Es war kalt, die Tiere hatten die Möglichkeit im Haus zu sein oder nach draußen zu gehen. Das Haus ist sehr klein. Eine Löwin war auf der Außenanlage und beobachtete die Zebras im gegenüberliegenden Gehege. Ein Löwe steckte die Nase auch raus.





Dann ging er ins Haus und kuschelte mit zwei Löwinnen. Im hinteren Bereich waren noch zwei junge männliche Löwen zu sehen. Ich weiß nicht, wo die alten Tiere sind. Ich fand auch keine Informationen auf der Internetseite von Hagenbeck.

 
Ludmila
Beiträge: 13.318
Registriert am: 23.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#4 von Ludmila , 03.01.2010 21:58

Bei den Tapiren stand ein Pfleger und erzählte über die Tiere. Die Tapire sind mit den Pferden und Nashörnern verwandt. Sie sind Vegetarier, aber essen auch Fische. Sie können schwimmen und tauchen. Die Tapir Mutter wiegt ungefähr 200kg. Die Tapire haben kaum Fett, der Körper besteht aus Muskeln. Sie sind sehr stark. Der Pfleger sagte, dass 6 Männer so ein Tier nicht festhalten können. Deswegen werden die Tapire regelmäßig gekrault um sie friedlich zu stimmen. Falls ein Tapir eine einfache medizinische Behandlung braucht krault der Pfleger das Tier und der Tierarzt macht seine Arbeit.






Im September 2007 kamen zu Hagenbeck aus Moskau vier acht Monate alte Kamtschatkabären, drei Brüder und eine Schwester. Sie sind so alt wie Knut. Jetzt sind nur die Schwester und ein Bruder da. Leider habe ich nicht herausfinden können in welche Zoos die anderen Brüder gegangen sind.







Noch die andere Tiere:





















 
Ludmila
Beiträge: 13.318
Registriert am: 23.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#5 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 03.01.2010 22:45

Danke für den Wintertierpark in Hamburg.

Wenn man bedenkt das Hagenbeck rein privat ist, ist er im Vergleich zu anderen Zoos im Ausland noch relativ preiswert. Manchmal wissen wir in Deutschland gar nicht wie gut wir es haben, oder wollen es nicht mehr wissen.

LG


Duerener1

AdsBot [Google]

RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#6 von Ulli J , 03.01.2010 23:31

Hallo Ludmilla,

die beiden Kamtschatka-Bären aus Hamburg sind die Bärenbrüder Kolja und Juri in der Zoom Erlebniswelt.



Denen geht es einfach nur gut. :-P

Danke für deinen Bericht aus dem winterlichen Hagenbeck.

LG Ulli

 
Ulli J
Beiträge: 1.981
Registriert am: 04.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#7 von Ludmila , 03.01.2010 23:42

Ulli J

Vielen Dank für die gute Nachricht. Ich habe die vier Kids in Dezember 2007 zusammen gesehen. Sie waren damals recht klein und taten mir leid, weil sie so früh von der Mutter getrennt wurden.
Kolja and Juri sind nun beide männlich. Wie wird es weiter gehen?

Durener1
Du hast bestimmt recht, die großen Anlagen für die Tiere kosten Geld.

 
Ludmila
Beiträge: 13.318
Registriert am: 23.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#8 von GiselaH , 05.01.2010 19:08

Liebe Ludmila,

vielen Dank für den interessanten Bericht und die schönen Fotos aus dem Tierpark Hagenbeck.
Mir hat besonders gefallen, dass ihr euch dafür interessiert, was aus Tieren geworden ist, die ihr in Hagenbeck gesehen habt und die jetzt nicht mehr dort leben. Eigentlich wäre es schön, wenn man an den jeweiligen Gehegen darüber etwas erfahren könnte.
Schön, dass Ulli uns sagen konnte, was aus den Bärenbrüdern geworden ist. Noch viel schöner ist,dass es ihnen so gut geht :-P .

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.005
Registriert am: 10.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#9 von Christina_M ( gelöscht ) , 05.01.2010 19:17

Zitat von Duerener1

Wenn man bedenkt das Hagenbeck rein privat ist, ist er im Vergleich zu anderen Zoos im Ausland noch relativ preiswert. Manchmal wissen wir in Deutschland gar nicht wie gut wir es haben, oder wollen es nicht mehr wissen.

LG

Duerener1



Ja, der Dierenpark Ouwehands in Rhenen z.B. kostet mal eben 18,50 Euro pro Nase, wir haben ungefähr so geguckt: :shock: als wir vor dem Eingang standen..

Wunderbare Tiere und Bilder, Ludmila, vielen Dank!

LG

Christina

Christina_M

RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#10 von Gitta ( gelöscht ) , 05.01.2010 19:59

Liebe Ludmila,
das sind ganz wunderbare Bilder, die Du im Tierpark Hagenbeck gemacht hast!!
Ich habe sie mir sogar zweimal angesehen!
Herzlichen Dank
Gitta :top:

Gitta

RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#11 von Goldammer ( gelöscht ) , 05.01.2010 20:00

Was für ein wunderschöner Eindruck von Hagenbeck, liebe Ludmilla, herzlichen Dank! Klasse Fotos - sicher fiel auch Dir die Auswahl der tatsächlich gemachten schwer, das kenne ich ;-)
Hagenbeck ist sehr von Spenden abhängig, da haben wir schon des öfteren ein bisschen mitgeholfen - noch vor Knut und Gianna ;-)

Liebe Grüße und bitte weiter so schöne Bilder!

Goldammer

Übrigens sehe ich mir gleich auf WDR die Elefanten-Geburt bei Hagenbeck an!

Goldammer

RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#12 von Ludmila , 05.01.2010 22:12

Christina, Gitta, Goldammer
Ich freue mich, dass Euch die Bilder gefallen haben.
Heute im Hamburger Abendblatt steht, dass die Eintrittspreise sind um 12% gestiegen. Ich sehe zwar ein, dass die größeren Anlagen teuer sind, aber für die Bevölkerung soll auch ein Zoobesuch bezahlbar bleiben.
Wir waren auch schon im Sommer im Hagenbecks. Man kann dort auch Futter kaufen und die Elefanten füttern. Neben den Elefanten standen auch die Pfleger. In dem Flyer stand, dass die Elefanten können zwischen dem Futter und den Münzen unterscheiden. Sie geben die Münzen den Pflegern, als Trinkgeld. Ich war etwas unangenehm überrascht.
LG

 
Ludmila
Beiträge: 13.318
Registriert am: 23.02.2009


RE: Tierpark Hagenbecks in Hamburg am 2.1.2010

#13 von water , 06.01.2010 22:10

Vielen Dank für die schönen Fotos und den interessanten Beitrag. Wir wollen auch einmal in den Hagenbeck Zoo gehen, da wir die Zooberichte im Fernsehen sehr gut finden, Mal schauen, vielleicht klappt es ja im Sommer. :winkewinke:

 
water
Beiträge: 19.097
Registriert am: 14.02.2009


   

Oberhausen Sea Life: Putzige Otterbabys

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz