RE: PETA: Soo süß und soo gequält

#1 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 26.04.2012 11:39

Zitat
Tiere im Zoo
Soo süß und soo gequält

Der Zoo am Meer in Bremerhaven hat seit Freitag eine weitere Eisbärin. Tierschützer kritisieren: Das ist Quälerei. Denn Zoo-Gehege sind für Eisbären viel zu klein
.von Georg Kirsche vom 25.04.2012


Quelle und Bericht
http://www.taz.de/Tiere-im-Zoo/!92211/

AdsBot [Google]

RE: PETA: Soo süß und soo gequält

#2 von Ludmila , 26.04.2012 12:56

Auf dem Bild sieht Lloyd nicht gequält aus. Ich mag PETA nicht

 
Ludmila
Beiträge: 13.344
Registriert am: 23.02.2009


RE: PETA: Soo süß und soo gequält

#3 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 26.04.2012 14:43

Zitat
Für Peta-Sprecher Haferbeck ist dieses Argument deshalb völlig absurd: „Wenn ich Eisbären erhalten will, muss ich ihren Lebensraum schützen.“ Und das heißt: den Klimawandel aufhalten.


Den Lebensraum der Eisbären zu schützen, wäre wirklich eine sinnvolle Aufgabe für den internationalen Tierschutz und PETA.
Dann müßten sie sich nicht mehr mit den Eisbären in Zoos beschäftigen. Zoos hat es und wird es immer geben.

AdsBot [Google]

   

Der Handel mit Eisbärtrophäen muß gestoppt werden
Eisbären sind viel älter als gedacht

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz