RE: Junge Bären im Raum Tirol/Schweiz/Südtirol: Was tun?

#1 von agi , 10.05.2012 14:07

Nachdem es zwar schön ist, wenn sich Braunbären in den Geebieten frei bewegen können, es aber bsser zu keinen (für Mensch und/oder Bär) fatalen begegnungen kommen soll, habe ich hier so einiges an Tipps recherchiert.

Gut, dass ich auch abenteuerlustige Neffen habe, die sowohl Kanada als auch Schweden, Finnland und Lappland durchwandert haben.
Da kam einiges an erlebtem Know how dazu.
Da ich nicht weit weg von den zuletzt begangenen Gebieten selber viel unterwegs bin, ist mir selber auch etwas leichter.
Trotzdem - lieber ist mir, Bärli weicht mir aus und ich ihm :positiv:

http://adele-sansone.suite101.de/junge- ... ps-a133960

agi

 
agi
Beiträge: 2.659
Registriert am: 15.02.2009


RE: Junge Bären im Raum Tirol/Schweiz/Südtirol: Was tun?

#2 von Goldammer ( gelöscht ) , 10.05.2012 16:03

Zitat
Ach ja, beten schadet in dieser Situation auch nicht.

:mrgreen:
Mir geht's wie Dir, Agi: Bärli soll ausweichen - ich tät's auch, freiwillig :positiv:
Beim Lesen war ich mir nicht ganz sicher: Alles ernst gemeint oder...?
Liebes Grüßle,
Goldie

Goldammer

RE: Junge Bären im Raum Tirol/Schweiz/Südtirol: Was tun?

#3 von GiselaH , 11.05.2012 17:36

Ich habe noch einen Tipp. Wenn der Bär sehr nahe ist, dann sollte man ihm auf keinen Fall direkt in die Augen schauen.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 26.544
Registriert am: 10.02.2009


RE: Junge Bären im Raum Tirol/Schweiz/Südtirol: Was tun?

#4 von agi , 11.05.2012 19:32

Danke Gisela.

:winkewinke:
agi

 
agi
Beiträge: 2.659
Registriert am: 15.02.2009


   

8. August Weltkatzentag
Wer ist Frank Albrecht?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz