An Aus


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#1 von SpreewaldMarion , 01.07.2009 22:12

Gestern noch stand mein Entschluss fest - diesen Mittwoch keinen Zoobesuch - keine rechte Lust - diese Hitze- -eventuell Gewitter, da bleibe ich mal zu Hause.
Heute früh dachte ich - nimm doch vorsichtshalber die Kamera mit in die Kita.
Und um 12 Uhr in der Kita dachte ich - du hast am Freitag mit der Kindergruppe keinen Knut gesehen- und um 12:30 saß ich im Bus.
Mein erster Weg führte mich zu den Tapiren, ich wollte die kleine Maja sehen.
Aber es war der Papa Birk draußen , er stand ganz vorne im leeren Becken und fraß Blätter.
In dem Becken ist kein Wasser, damit klein Maja dort nicht hinein fällt.
Ich wollte gerade meine Kamera zücken, weil das so niedlich aussah, wie er die Blätter verputze, er war zum Greifen nahe.
Doch dann wollte er aus dem Graben und kam die Treppe nicht mehr hoch. Er rutschte ständig aus und fiel zu Seite, haute sich die Beine an den scharfen Steinen blutig
Kein Anblick für mich, ich rannte zum Haus , leider war kein Pfleger zu sehen und keiner reagierte auf klopfen.
Inzwischen hatte Knuts Starfotograf L.M. eine besondere Handynummer angerufen und in einer Minute waren 2 Pfleger zur Stelle.
Sie schoben Birk die Stufen hoch, was nicht einfach war und untersuchen ihn liebevoll, er bekam viele Streicheleinheiten.
Später habe ich erfahren, dass Birk eventuell einen Bandscheibenvorfall hat, mit Medikamenten geht es ihm aber schon besser.
Ganz schlimm muss es Sonntag gewesen sein, da hat er sich sogar überschlagen und kam schlecht wieder hoch.
Das fängt ja gut an war mein erster Gedanke - wäre ich bloß zu Hause geblieben.

Knuti döste und ruhte sich von seiner wahrscheinlich schlaflosen Nacht aus, es hatte gegen 22 Uhr heftig gewittert.
Doch es kam ganz anders. Kurz danach stand er auf , tauchte in der Entengrütze nach seinen Bällen und dem Baumstamm und spielte ganz süß.
Leider machte er nur zwei halbherzige Versuche, den Ball rüber zu werfen.

Heute war sein ehemaliger Patenonkel Herr Sigmar Gabriel angekündigt, der sich im Zoo mit dem Schauspieler Hannes Jaenicke treffen wollte.
Für die Fernsehsendung - Hannes Jaenicke im Einsatz für Eisbären (wird im Januar gesendet)
kam Herr Hannes Jaenicke in den Zoo, um sich mit dem Bundesumweltminister Sigmar Gabriel zu treffen.
Hannes Jaenicke will Knuts ehemaligen Patenonkel dazu bewegen, die Einfuhr von Eisbärenprodukten nach Deutschland zu erschweren und somit dem Jagdtourismus Einhalt zu gebieten.
Herr Jaenicke hat sich schon für mehrere bedrohte Tiere eingesetzt.

Auf die Frage einer Reporterin, wie oft Herr Gabriel Knut besucht hat, meinte dieser- 2x und jedes Mal hat er mir meine Hose zerrissen (würde ich auch tun, wenn sich mein Patenonkel so wenig um mich kümmert)

Das Fernsehteam vom ZDF traf mit Herrn Jaenicke gegen 14 Uhr bei Knut ein.
Knut sah die Kamera und stellte sich in Positur.
Doch nur solange bis das Essen kam, was heute von Henri (von den Seelöwen) serviert wurde .
Es war reichhaltig und der Mittwochslachs war auch wieder dabei.
Aus der Ferne beobachtete alles Herr Dr. B., noch etwas blass um die Nase und einem Verband an der Hand. Er ging aber schnell wieder weg.
Als um 15 Uhr Herr Gabriel kam und einige Kameras zum Einsatz kamen, gab es für Knut kein Halten mehr.
Er wollte Aufmerksamkeit, riss Pflanzen aus, spielt mit einem Stöckchen und das alles vor der Nase der Leute, aber keiner beachtete ihn (außer wir Besucher).
Das wird allerdings im Januar zu sehen sein.
Als ein Reporter zu einem Kollegen sagte - alles nur wegen dem blöden Bär - wurde er von einigen Fans “frisch” gemacht.
Die harmloseste Äußerung war - Herr Jaenicke sollte sich ein anderes Fernsehteam suchen.

Zu Knuts tollem Verhalten schreibe ich jetzt nichts, ihr werdet es morgen auf den Bildern sehen.
Die fast 400 Bilder muss ich auf ein Minimum kürzen und das ist nicht leicht.

Liebe Grüße
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#2 von Ludmila , 01.07.2009 22:31

Hallo Marion!
Leider haben oft die Tiere die gleiche Krankheiten wie Menschen. Es tut mir sehr um Birk leid. Unser Kater hat auch einen Bandscheibenvorfall gehabt. Die Spritzen haben ihm geholfen. Wir hoffen aufs Beste.
Liebe Grüsse


 
Ludmila
Beiträge: 9.210
Registriert am: 23.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#3 von SpreewaldMarion , 01.07.2009 22:39

DER ARME BIRK




Hallo Marlies

Es war schön, dich wieder einmal im Zoo zu treffen und das dir meine Fotos gefallen, finde ich toll.
Es war schön, dass du es mir auch mal persönlich gesagt hast, da macht es gleich nochmal so viel Spass, sie zu zeigen.
Trau dich, dich hier in der Knutitis anzumelden, es ist gar nicht schwer und du bekommst alle Hilfe, die du brauchst.

Viele Grüße
Marion

Hallo Ludmilla

Du bist wieder so schnell, hast du gewusst, dass ich heute im Zoo war?

Diesmal fällt mir die Auswahl der Knut Fotos so schwer, ich muss damit warten bis morgen, heute bin ich :zzz: :yawn:

Liebe Grüße
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#4 von GiselaH , 01.07.2009 23:00

Hallo Marion,

ganz lieben Dank für den interessanten Zoobericht.
Die Sache mit Birk tut mir sehr leid :( . Wie gut, dass dann doch so schnell Hilfe da war.

Nun freue ich mich schon auf die Fotos, die du morgen hiereinstellen wirst :dance: . Es macht gar nichts, wenn es ein paar mehr sind :mrgreen: .

viele Grüße GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 21.080
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#5 von SpreewaldMarion , 02.07.2009 07:13

EINFACH NUR KNUT




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#6 von SpreewaldMarion , 02.07.2009 07:18














Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#7 von SpreewaldMarion , 02.07.2009 07:26




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#8 von Ludmila , 02.07.2009 10:05

Hallo Marion!
Das ist wirklich schwere mit den Fotos vom Knut. Er ist sehr fotogen und alle Bilder sind schön. Mit den Seifenblassen finde ich sehr interessant.
Liebe Grüsse


 
Ludmila
Beiträge: 9.210
Registriert am: 23.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#9 von GiselaH , 02.07.2009 20:23

Liebe Marion,

ach - sind die Fotos schön! :dance:
Das war ein ganz wundervoller Einstieg in meinen Feierabend.
Wenn die 400 Fotos alle so schön sind kann ich mir vorstellen, wie schwer Dir die Auswahl gefallen ist ;) .

viele Grüße GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 21.080
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#10 von anne , 03.07.2009 12:09

liebe marion,
ich danke dir für die sooooschönen bilder und den zoobericht, leider nicht nur erfreulich,
aber ich habe mir einen kleinen ordner mit deinem namen gemacht, darin sind so schöne knutbilder, da kann ich immer mal darauf zurüchgreifen.

liebe grüße

anne


 
anne
Beiträge: 1.077
Registriert am: 17.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#11 von Josefine , 03.07.2009 17:23

@Liebe Marion
So hätte ich auch gedacht haben können, natürlich nur wenn ich in Berlin wohnen oder arbeiten würde – zum piepen :lol:

Aber dann DAS – Du Ärmste. Und der arme Birk, Bandscheibenvorfall ist echt schmerzhaft!

Ich finde Deine Fotos wie immer einfach nur schön und wenn Knut so neugierug einfach nur „guckt“ schmelze ich dahin :heart: . Die Besucher anscheinend nicht.

Ich finde es erfreulich, daß die Knut Fans, „dem Typ da“, die Meinung gesagt haben. Geht doch gar nicht, so was!

Freue mich schon auf mehr Fotos


BH Josefine

 
Josefine
Beiträge: 326
Registriert am: 14.02.2009


RE: Knut und sein ehemaliger Patenonkel 1.7.09

#12 von agi , 05.07.2009 15:51

Hallo Marion,

eeeeendlich habe ich es gemerkt, das ganze Gedöns war am Mittwoch, nicht Dienstag.
Also hätten wir uns gar nicht treffen können.
Uff.
Mi war ich mir in der Stadt die Füße kurz laufen, kam mindestens 20 cm kleiner ins Hotel zurück :lol:

lieber Gruß
agi

 
agi
Beiträge: 2.469
Registriert am: 15.02.2009


   

Wieder einmal Freud und Leid im Zoo 7.7.09
KNUT, BERNI UND ANDERE TIERE 24.6.09

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen