RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#1 von GiselaH , 08.07.2009 21:21

Der Güstrower Natur- und Umweltpark gehört zu den schönsten Einrichtungen für Tiere in Norddeutschland. Bei einem Ranking hat er in diesem Jahr den 6. Platz belegt (wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt).



Gudrun und ich haben euch den Park ja schon vorgestellt. Heute möchte ich mich auf einen ganz speziellen, neuen Bereich beschränken.

In den letzten Monaten wurde im NUP ein großes Projekt umgesetzt. Es wurde eine Raubtier WG geschaffen, in der Wölfe, Bären, Wildkatzen und Luchse möglichst artgerecht gemeinsam leben sollen.
Ende Juni diesen Jahres wurde die WG eröffnet und am 7.7.09 habe ich sie mir nun angesehen.

Es wird noch ein bisschen gewerkelt an der WG, aber die Wege und Ausstellungsbereiche für die Besucher sind fertig. Ich habe auch gelesen, dass die Tiere vorerst unter Beobachtung und zeitlich begrenzt die WG testen können. Für mich macht das Sinn. Auch die Tiere müssen sich an die neue Situation gewöhnen und Schritt für Schritt auf die Begegnung mit den anderen WG Bewohnern vorbereitet werden.

Betritt man die Eingangshalle in den NUP, kann man sich ein Modell der Raubtier WG anschauen. Das hätten auch wir gründlicher tun sollen (Erklärung folgt später).



Im Inneren der Raubtier WG befindet das größte Wolfs – Informationszentrum Europas. Dorthin kann man auf verschiedenen Wegen gelangen.

Nach einem Spaziergang an vielen liebenswerten Tieren vorbei,



führte uns unser Weg heute aber zügig zur Raubtier WG. Ein Hinweisschild wies den Weg.



Und dann nahm uns der Anblick des Eingangsbereiches in die WG für mehr als einen Moment gefangen. Der Eingang ist im wesentlichen aus Plexiglas gestaltet und beim flüchtigen Hinsehen könnte man meinen, dieser Wolf unternimmt einen kleinen Spaziergang durch sein Zuhause.



Als erstes verschwindet man in einer Höhle.



Die Wände sind mit kleine Spots beleuchtet und überall hängen Tafeln mit Bildern von und Informationen über Wölfe.



Außerdem sind kleine Schaukästen in die Wände eingelassen, in denen historische Funde ausgestellt werden.



Man kann auch diese wunderbaren Schnitzarbeiten bestaunen.



Dann geht es wieder ans Tageslicht und über ein Holzgerüst in die Höhe. Als wir an der ersten Plattform ankamen stellten wir fest, dass der weitere Weg doch recht abenteuerlich sein würde – zumindest für meine Tochter, die Probleme mit ihren Füßen hat. Für die Hunde war er nicht zu begehen.



Natürlich wollten der Schatz des Kindes und ich den Weg durch die Baumwipfel gehen. Meine Tochter wollte warten und auf die Hunde acht geben.
Leider hatten wir den Weg unter- und die Geduld meiner Großen stark überschätzt. Wir hatten uns eingangs einfach nicht ordentlich informiert, denn es gibt auch einen Weg für ungeübte oder weniger sportliche Menschen, der von der anderen Seite zum Informationszentrum führte. So hätten wir uns eigentlich in der Mitte treffen können …
Aber wir ließen dem Kind einfach keine Möglichkeit lange zu schmollen und sie hatte wohl selbst auch keine Lust maulig zu sein.

Aber zurück zu unserem Baumpfad.
Die hölzernen Plattformen des Pfade waren durch unterschiedliche Wege zu erreichen. Ich zeige euch mal ein paar.







Auf diesem Weg erreichten wir den Bärenblick. Hier kann sich der Besucher hinsetzten und Fred und Frode, die beiden Braunbären beobachten.



Der Weg zum Wolfs – Informationszentrum führt weiter über die Gehege hinweg. Mit Zeit und Geduld kann man hier ganz sicher tolle Tierbeobachtungen machen.
Das Wolfs – Informationszentrum ist der Mittelpunkt der WG. Es ist sehr schön gestaltet und bietet eine Menge Möglichkeiten zum Schauen, in den Gängen stöbern und Lesen.



Hier kann man in Wort und Bild sehr viel über Wölfe erfahren.
Außerdem kann man sich wieder unter die Erde begeben und durch Gänge und Rohre bis zu nachgestellten Wolfshöhlen gelangen.



Den Ausgang der WG erreicht man dann über ein Stück des Weges für „Weicheier“ - vorbei am Katzennest. Die Wildkatzen konnte man hier allerdings noch nicht sehen. In diesem Bereich wird noch gearbeitet.



Am Ende des Weges erwarteten uns dann die Wölfe.Sie sind ziemlich vertraut und liegen oft am Hochweg, über den die Besucher gehen und die Tiere von oben beobachten können.



Wir machten uns dann auf den einfachen und gemütlichen Weg zu Fred und Frode, denn die Fütterungszeit nahte. Beide Bären warteten schon in Ufernähe. Auch hier kennt man ganz offensichtlich die Uhr.



Die Fütterung und war sehr schön. Auch dieses Mal erzählte die Pflegerin viel über die beiden Bärenbrüder. Sie hat übrigens den Transport der Bärenjungen aus Orsa begleitet. Sie erzählte, dass einer der Beiden mit der Autofahrt überhaupt nicht einverstanden war. Wenn schon Auto – dann wollte er auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Das alles gut gegangen ist, versteht sich hier von selber.

Foto von der RaubtierWG:
http://community.webshots.com/album/573404156wPsixX

Fall ihr mal in unserer Gegend seid, kann ich euch den Besuch im NUP von ganzem Herzen empfehlen.
Ich habe übrigens noch ein paar andere, nette Tiere fotografiert. Wer Spaß daran hat, findet sie hier:

http://community.webshots.com/album/573407519hDJldB



GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.005
Registriert am: 10.02.2009


RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#2 von agi , 08.07.2009 21:25

schön wenn es für mich nicht so weit wäre, da müsste ich hin.

danke
agi

 
agi
Beiträge: 2.660
Registriert am: 15.02.2009


RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#3 von Gitta ( gelöscht ) , 08.07.2009 21:54

Liebe Gisela,

was für eine wahnsinnige, phantastische, grandiose Fleißarbeit!!! :clap: :clap: :clap:
Und was für ein toller Park. Das muss für Kinder ein absolutes Highlight sein.
Und ich würde mir das auch wahnsinnig gerne einmal anschauen. Ich habe mich herrlich amüsiert und mich daran erinnert, als wir mit Schülern in Schloss Dankern waren und ich auch plötzlich in einem abenteuerlichen Kletterpark war, aus dem es kein Entrinnen gab; mir haben selten so die Beine gezittert; zumal ich auch noch das falsche Schuhwerk anhatte.

Lass Dir an dieser Stelle dafür danken, wie sehr Du das Forum mit Deinen Beiträgen bereicherst.

Herzlichen Dank!!! :heart: :heart:

Das hat richtig Spaß gemacht.

Gitta :top: :top: :top: :top: :top:

Gitta

RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#4 von Ulli J , 08.07.2009 21:58

Liebe Gisela,

also ich weiß jetzt eines, ich muss unbedingt einmal nach Güstrow. :P

Ich werde allerdings ganz bestimmt aufpassen und den leichteren Weg wählen, weil man mich sonst bestimmt mit einem Schock aus dem Park tragen müsste. Ich habe nämlich Höhenangst. ;)

Danke für den tollen Bericht.

Ulli

 
Ulli J
Beiträge: 1.981
Registriert am: 04.02.2009


RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#5 von Gelöschtes Mitglied , 08.07.2009 22:00

hallo gisela

da hast du einen tollen bericht mit schönen fotos zu uns gebracht. :clap: das sieht da ja echt abendteuerlich aus.
ist nur ein wenig weit weg von nrw,schade,ich mag solche parks.

l.g.martina :winkewinke:


RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#6 von Gitta ( gelöscht ) , 08.07.2009 22:04

Giselle, ich werde Ulli bequatschen, im Herbst mit mir zwei Tage nach Güstrow zu fahren!! :dance: :dance:

Gitta ;)

Gitta

RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#7 von GiselaH , 08.07.2009 22:10

Hallo Gitta,

das ist eine großartige Idee :P - aber nur, wenn ich bei euren Unternehmungen mitkommen darf.

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.005
Registriert am: 10.02.2009


RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#8 von GiselaH , 08.07.2009 22:15

Hallo Gitta, Hallo Ulli,

noch etwas:
Ich habe auch ein bisschen Höhenangst, aber ich wollte das unbedingt ausprobieren und erleben. Soooo hoch ist es dann auch wieder nicht - ich habe es ja auch überlebt und würde da glatt wieder raufsteigen.
Die falschen Schuhe hatte ich übrigens auch an :lol: (Holzpantoletten). Da bin ich eben barfuß los, war ja alles nagelneu.

schönen Abend noch
GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.005
Registriert am: 10.02.2009


RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#9 von Gitta ( gelöscht ) , 08.07.2009 22:21

Gisela

Du darfst nicht mitkommen, Du musst mitkommen!!!! :dance: :dance:

Das ist meine conditio sine qua non :lol: :lol:

Gitta

Gitta

RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#10 von GiselaH , 08.07.2009 22:27

Gitta :heart: ,

jetzt hilft es nichts mehr - ihr müsst kommen :lol: . Ich freu´ mich ja schon so :P .

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.005
Registriert am: 10.02.2009


RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#11 von Gitta ( gelöscht ) , 09.07.2009 11:05

Liebe Gisela,

schau mal, was ich gefunden habe:
Eine 30minütige Reportage über den Bärenwald

http://www.tier.tv/video/wild-im-bild/baerenwald/

Gitta

Gitta

RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#12 von Goldammer ( gelöscht ) , 09.07.2009 11:33

Meine Güte, Gisela, ich werde mich auf Deinen Bericht stürzen, sobald ich wieder zuhause bin!
Herzliche Grüße!
Goldammer

Goldammer

RE: 7.7.2009 - die Raubtier WG im NUP Güstrow

#13 von ConnyHH , 09.07.2009 12:02

Hallo liebe Gisela,

wow, ich bin schwerst beeindruckt von Deinem tollen Bericht & Photos sowie vom NUP Güstrow - allen voran von dieser abenteulichen "Besteigung" der Wege... :D

Sehr gerne würde ich mich Gitta & Ulli anschliessen und auch mitkommen - denn Güstrow ist für mich keine "Weltreise" und Du hast mit Deinem Bericht und Bildern definitv Lust auf mehr gemacht !!!

Liebe Grüsse :heart:

Conny HH :winkewinke:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


   

Tagesausflug zum Zoo Leipzig

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz