RE: Lachende Tiere

#1 von Nordlandfan38 , 17.11.2013 18:35

[mittig]49 lachende Tiere - zum Anklicken oder als Diashow - von wegen Tiere haben keine Mimik!

http://fotos.de.msn.com/slideshow/lifest...iere/3bek6jmz#1[/mittig]

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.970
Registriert am: 27.05.2009


RE: Lachende Tiere

#2 von Gelöschtes Mitglied , 17.11.2013 18:49

Liebe NoLa,
vielen Dank für diese Fröhlichkeiten. Tiere haben eine Mimik, das beweisen ja auch diese Fotos.
Ich bin nur manchmal nicht sicher, ob wir diese Mimik richtig deuten ;-)
Die Tiere unter sich verstehen bestimmt diese non-verbale Kommunikation besser (?)

Viele Grüße, caren :winkewinke:


RE: Lachende Tiere

#3 von Nordlandfan38 , 17.11.2013 19:27

Liebe Caren!
Vielen Dank für Deine Rückmeldung! :D

Zitat
Ich bin nur manchmal nicht sicher, ob wir diese Mimik richtig deuten


Das kann schon sein. Aber dennoch genieße ich diese Mimiken - dann eben auf meine Weise - so kann ein Zoobesuch mehr Spaß machen. :-) Ist doch auch irgendwie toll, wenn man sich auch nur so was einbilden kann, oder? ;-) Und wenn auch nur am Gesichtsausdruck etwas anders ist als sonst, dann ist das doch schon ein Zeichen, daß sie etwas ausdrücken können. Und was, ja das ist dann eben zumindest ein Studium wert... Das kann man denn ja auch so nennen. :positiv:

Ich habe auch bei Vögeln festgestellt, daß sie oft ganz spitzbübisch, listig gucken können - die Rabenvögel und die Papageien z.B. obwohl die ja nur die Augen zur Verfügung haben. Den Schnabel können sie ja nicht verändern. Wenn die Geierraben etwas vor dem anderen Vogel verstecken wollen, dann z.B. kann man so was schon auch beobachten.
Bei Hunden kann man doch sehr oft an der Mimik etwas feststellen. Die Deutung davon bringt dann das längere Beisammensein mit dem Tier - würde ich denken.

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.970
Registriert am: 27.05.2009


RE: Lachende Tiere

#4 von Gelöschtes Mitglied , 17.11.2013 19:43

Liebe NoLa,
ja klar, bei Tieren, die man gut kennt, insbesondere bei den Haustieren klappt ja die non-verbale Kommunikation sehr gut. Da kann man natürlich die Mimik des Tieres viel einfacher deuten als bei anderen Tieren.
Ich denke auch, dass man sich ruhig etwas einbilden kann. Die Tiere zu beobachten, nicht nur ihr Verhalten, sondern auch ihren Gesichtsausdruck, ist immer sehr spannend.
Ich denke, in jedem Fall kann man einem Tier sein Empfinden ansehen.
Ich frage mich nur wirklich, ob Tiere lachen können.


Afrikanischer Löwe Batou 2013_11_13 108 by carenpolarbears, on Flickr

(dieses ist die letzte Szene eines ausgiebigen Gähnens)

Deine Schilderung hinsichtlich der Vögel ist sehr interessant. Mit dem Thema Vogel habe ich mich bislang noch nie eingehender beschäftigt.

Viele Grüße, caren :winkewinke:


RE: Lachende Tiere

#5 von Nordlandfan38 , 17.11.2013 23:57

Hallo liebe Caren!

Zitat
Ich frage mich nur wirklich, ob Tiere lachen können.

Das frage ich mich natürlich auch. Aber ich denke - zumindest nur bei den Menschenaffen z.B. - nicht aber eigentlich bei allen Tieren. Dazu müßten alle Tieren etwa das Maul verziehen können wie wir Menschen unseren Mund. Und das geht ja anatomisch nicht bei allen Tieren. Ich habe da was sehr interessantes zu diesem Thema gefunden:

Zitat
«Das Lachen des Menschen ist zwar vergleichsweise hoch entwickelt», sagt Elke Zimmermann, Direktorin des Instituts für Zoologie der Tierärztlichen Hochschule Hannover. «In seinen Grundzügen existiert es aber auch bei unseren nächsten Verwandten: den Menschenaffen. Lautäußerungen anderer Tiere, die wie Lachen klingen, haben dagegen nichts damit zu tun.» Das Wiehern der Zebras, das Gackern der Hühner oder das Kreischen der Hyänen diene anderen Funktionen der Kommunikation, erklärt die Verhaltensforscherin. «Sie sind nicht mit dem Lachen im menschlichen Sinne vergleichbar.»

Zitat
Alle Menschenaffen reagieren bei einer Kitzelattacke mit fröhlichem Gekicher.

Zitat
«Man darf nicht zu viel Menschliches in die Verhaltensweisen von Tieren hineininterpretieren», gibt Zimmermann zu bedenken. «Aber emotionale Verhaltensweisen, die der Freude beim Menschen ähnlich sind, gibt es durchaus bei manchen Arten.» So gesehen ist das lebenslustige Springen von Kälbern oder das Schwanzwedeln eines Hundes möglicherweise eine Art Lachen durch Körpersprache.

Quelle und zum vollständigen Bericht:
http://www.nationalgeographic.de/aktuell...en-tiere-lachen

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.970
Registriert am: 27.05.2009


RE: Lachende Tiere

#6 von Frans , 18.11.2013 12:23

:winkewinke: NoLa,

Vielen Dank für diese interessante und oft auch erfreuende Fotoreihe! :D

Ob Tiere wirklich lachen können, ich weiss es nicht. Aber ich bin mir sicher das sie sich erfreuen können und spass and irgendetwas haben. Das scheint mir eigentlich wichtiger wie ob sich die Bewegung des Angesichtsmüskel einer Tier sich ähnelt an die von uns.

Was Elke Zimmerman zu das Lächeln der Tiere sagt, ist interessant. Aber es ruft auch Fragen bei mir auf. Mir geht es zu weit um immer wieder zu sagen, das etwas bei Menschen "Hochentwickelt" ist. Ob es wahr oder nicht war ist, lasse ich gern "im Mitte"; ich frag mich aber nur ernsthaft ab warum solche Aussprachen fast niemals gefolgt werden von einen Begrundung.

Mir scheint, das es nicht gut ist wenn man etwas mehr über Tieren lernen woll, immer der Mensch dabei als das Zentrale Beispiel zu nehmen.

Mit der Satz "Man darf nicht zu viel Menschliches in die Verhaltensweisen von Tieren hineininterpretieren" bin ich selbst absolut nicht einverstanden. Es ist etwas was nicht nur Frau Zimmerman sagt, aber etwas was heutezutage fast ein Teil unsere Haltung gegenüber Tiere ist.

Und ich finde das vollständig falsch. Ich meine, der Mensch ist so gebaut, das er sich, um sich für andere Lebendwesen oder die Umwelt zu interessieren, eine Beziehung braucht. Diese Beziehung greift immer zurück auf das eigene Mensch-sein. Dieses Mensch-sein ist ja doch der Rahmen in dem der Mensch denkt und funktioniert.

Ohne etwas Menschliches in den Tieren herein zu interpretieren, kann es meiner Meinung nach also nicht wesentlich eine Beziehung zu den Tieren geben. Der Mensch schafft das einfach nicht; hat das einfach nicht in sich. Er ist nicht allmächtig und hat doch genau wie andere Lebendwesen seine Einschränkungen. Es wird zu oft vergessen, denke ich, das der Mensch auch nur wirkt mit seine (Un)Möglichkeiten und Beschränkungen.

Das meint natürlich nicht das man den Tieren als Menschen sehen soll. Sie sind ja nicht von den Mensch abgeleitet - es ist eher umgekehrt. Aber wie es genau mit "menschliche Beziehung" ist und wie das wirkt, darüber gibt es mehr zu denken wie man meistens macht.

Nur meine Meinung natürlich.

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.817
Registriert am: 13.02.2009


RE: Lachende Tiere

#7 von Frans , 18.11.2013 12:28

Ich schreibe eigentlich viel zu wenig zu deine viele Hinweisen, NoLa. Zeitmangel ... :oops: :oops: :oops: Ich möchte dich aber ganz herzlich danken für alle interessante Sachen die du in unser Forum einstellt. Ich dachte das zu tun mit hilfe von einige "lachende" Tieren ... :D



... wie unser Knut ...



... und Bernie ...


... Knut und seine Freundin Giovanna ...



... diese Strausslein aus Hannover ...



... unser Lars in Wuppertaler Zeiten ...



... diese Fische aus Bijdorp (Zoo Rotterdam) ...



... Orangbaby Epke aus Ouwehands Tierpark in Rhenen ...



So, das war's! Nochmal vielen Dank! :D :D :D

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.817
Registriert am: 13.02.2009


RE: Lachende Tiere

#8 von Monika aus Berlin , 18.11.2013 22:51

Liebe Nola,

danke für den wirklich tollen Link. Alle Fotos sind toll, aber die kleine Robbe ist sooo süß.



Frans :top:


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.189
Registriert am: 07.07.2011


RE: Lachende Tiere

#9 von Nordlandfan38 , 18.11.2013 23:43

Hallöchen Frans und Monika!
Vielen Dank für eure Rückmeldungen und euren Dank - besonders den ganz besonderen Dank mit den wunderschön ausgesuchten Bildern! :D
Oh, Frans, das finde ich aber mehr als toll, daß Du dieses Thema noch mit eigenen (so fantastischen) Fotos ergänzt hast. Ich wünschte, ich könnte auch solche beneidenswerten Nah-Aufnahmen machen!

Zitat
Mir geht es zu weit um immer wieder zu sagen, das etwas bei Menschen "Hochentwickelt" ist. Ob es wahr oder nicht war ist, lasse ich gern "im Mitte"; ich frag mich aber nur ernsthaft ab warum solche Aussprachen fast niemals gefolgt werden von einen Begründung.

Ja, da hast Du recht - das empfinde ich auch so. Auch in all den anderen Punkten hast Du eine sehr gute Meinung, die ich auch voll und ganz akzeptieren muß.
Übrigens jedes beigefügte Bild von Dir ist einzigartig :top: , aber das Lächeln vom Strauß ist der Hammer(aber auch vom Lars...)! :top: Da mußte ich richtig mit denen mit lachen! :D Gewöhnlich nehme ich diese Tiere von der Seite auf - aber von vorn (und auch noch mehr von Nahem - muß ich Dir das nachmachen) ist dieses hier geradezu genial - einfach der Hammer - wie ich bereits eben schon sagte! :-) Ich habe mir Deine Fotos jetzt schon mehrmals angeguckt - ich bin ganz hin und weg! :positiv: :D
Ich freue mich sehr darüber! :positiv: Herzlichen Dank für diese Überraschung!
N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.970
Registriert am: 27.05.2009


   

Schlimme Wahrheit über sensationelle Tierfotos!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz