RE: TIERE, DIE SICH WIE MENSCHEN BENEHMEN

#1 von Nordlandfan38 , 23.11.2013 23:49

Na, ob da alle Tiere wirklich Spaß an dem haben, was sie gerade machen - sollen? - Einige möglicherweise wohl schon, es kommt darauf an, um was es geht. Schade, daß sie nicht unsere Sprache sprechen können!

TIERE, DIE SICH WIE MENSCHEN BENEHMEN
http://fotos.de.msn.com/slideshow/lifest...hmen/3b026p51#1

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.970
Registriert am: 27.05.2009


RE: TIERE, DIE SICH WIE MENSCHEN BENEHMEN

#2 von BEA ( gelöscht ) , 24.11.2013 07:16

Liebe NoLa

Die meisten dieser Fotos sind schrecklich , und nehmen den Tiere ihre Würde. :flop:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es den Tieren Spaß macht, mit Zigarre oder Zigarette abgebildet zu werden.
Was geht in den Köpfen der Menschen vor, die Tiere dermaßen präsentieren

Bea

BEA

RE: TIERE, DIE SICH WIE MENSCHEN BENEHMEN

#3 von GiselaH , 24.11.2013 09:48

ich finde die Fotos fast ausnahmslos grauenvoll und schrecklich. Bea hat es sehr gut formuliert, sie nehmen den Tieren ihre würde.

Deinen Beitrag zur Entstehungsgeschichte vieler sensationeller Tierfotos noch im Kopf bin ich der Meinung,
dass der Legua, die Agame und auch der Frosch vor den Aufnahmen im Kühlschrank zur Bewegungslosigkeit "heruntergekühlt" worden sind.
Ansonsten hätten sie sich niemals reglos in solchen Positionen fotografieren lassen :-( .

 
GiselaH
Beiträge: 26.019
Registriert am: 10.02.2009


RE: TIERE, DIE SICH WIE MENSCHEN BENEHMEN

#4 von Frans , 24.11.2013 09:59

:winkewinke: Nola,

Eine Bilderreihe die bestimmt in Sudostasien entstanden ist, wo man von Würde von Tieren (Aussonderungen dargelassen) keine Ahnung hat. Würde von Menschen ist dort oft schon ein seltsames Geschehen.

Regelmässig lest man in Zeitungen von diese asiatische Tierquälerei die in unsere Regionen glücklicherweise (fast) nicht mehr vorkommt.

Nein, dan sehe ich lieber diese Fotoreihe auf derselber Seite: http://fotos.de.msn.com/slideshow/lifest...der/3blwrljn#53. Diese Bilder scheinen mir (meistens) nicht trukiert und ich denke, eigentlich sind den Tieren auf den Bilder dadurch umsomehr beeindrückend.

Gut aber, das du uns nicht nur das schöne aber ab und zu auch der Schattenseite zeigt.

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.817
Registriert am: 13.02.2009


RE: TIERE, DIE SICH WIE MENSCHEN BENEHMEN

#5 von Nordlandfan38 , 24.11.2013 18:08

Liebe Bea , liebe Gisela und lieber Frans! :winkewinke:
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Ja, das ist mehr als sehr unwürdig, all das Unnatürliche Gehabe der Menschen gegenüber den Tieren. Die Menschen sollen lieber die Tiere Tiere sein lassen. Die Tiere können sich ja nicht wehren. Menschen, die ihre Tiere so in dieser Art vermenschlichen, sind kranke Menschen!
Gisela, das mit den "besonderen" Fotos war in der Tat so, daß sie eben nicht auf normale Weise entstanden sind. sondern nur mit üblen - den Tieren schädlichen Tricks!
Ja, Frans, da sehe ich auch lieber diese Tierfotos von faszinierenden Tierbildern, die Du erwähnst oder die ihr alle hier einstellt.
Es ist aber schon sehr wichtig, daß man auch die Schattenseiten davon aufzeigt und wahrnimmt, was manche Menschen fertig in unredlicher Art bringen!
Es gibt ja in Amerika genug Beispiele, wie schrecklich so manche Hunde sogar mit Hochzeitskleidung ... oder mit Schlafanzug - nicht nur Spaßes halber sondern täglich damit rum laufen müssen. Wenn bestimmte Mäntelchen aus gesundheitlichen Gründen mal für kurze Zeit zum Schutz benutzt werden müssen, das ist ja ganz etwas anderes! Tiere sind nun mal keine Menschen oder Puppen!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.970
Registriert am: 27.05.2009


   

3 teiliger TV-Film in der ARD: Pinguine hautnah

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz