eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#1 von GiselaH , 18.02.2014 20:50

Am Sonntag wollte ich mir die Eiswelten in Röverhagen anschauen. Da bot es sich an, auch Bodo, Lars und seine Damen zu besuchen. Natürlich ging ich zuerst in den Zoo.
Bei jedem Besuch bin ich neugierig, wie ich die Bären vorfinde. Dieses Mal bot sich ein trauriges Bild.
Schon aus der Ferne sah ich Vilma stereotypieren. Sie lief rastlos hin und her und drehte den Kopf. Auch Lars marschierte in einem anderen Teil des Geheges auf und ab.











Ich hatte die Hoffnung, dass die Bären irgendwann mit der Lauferei aufhören würden und blieb am Gehege stehen. Bei Lars war das der Fall. Er inspizierte nach einer Weile die Anlage und zwar ganz ausgiebig.



Er schnupperte hier und da und ab und an kam sogar Vilma vorbei und fand Zeit für ein Bärenküsschen.









Dann ging sie zügig zurück und lief weiter.





Nach einer Weile bin ich erst einmal um die Ecke gegangen, um nach Vienna zu sehen. Sie befindet sich noch auf der Mutter Kind Anlage. Hier bot sich mir ein ganz anderes Bild.

Vienna war putzmunter und sehr an jedem interessiert, der vorbeikam.

Als ich eintraf lag Vienna oben am Eingang zum Innenbereich. Von dort hat sie einen guten Überblick. Mein „guten Morgen“ sorgte dafür, dass sie wieselflink die Stufen herunterkam, sich genau unter mir hinsetzte und aufmerksam nach oben schaute.

Das sehr, sehr süß aus. Wir haben uns dann eine ganze Weile unterhalten. Hin und wieder blickte Vienna nach links und rechts, aber die meiste Zeit waren ihre Augen direkt auf mich gerichtet.













Irgendwann bin ich weiter um die Bärenburg herumgelaufen. Neben der Mutter Kind Anlage befindet sich die Anlage, in der Bodo lebt. Er war nicht zu sehen und ruhte im Innenbereich.
Herr Petzold, mit dem ich mich später noch eine Weile unterhalten habe, sagte mir, dass es Bodo unverändert geht.
Die Binturongs nebenan schliefen und auch die Nasenbären hatte keine Lust auf den eisigen Wind, der durch den Zoo blies.

 
GiselaH
Beiträge: 26.182
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.02.2014 | Top

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#2 von GiselaH , 18.02.2014 20:58

Am Eisbärengehege zurück, fand ich dann folgende Situation vor: Vienna lief leider immer noch. Aber Lars stand im Wassergraben und interessierte sich für eine blaue Tonne.



Es dauerte gar nicht lange und er fing ausgiebig an zu spielen.
Die Tonne muss sehr interessant gewesen sein. Sie wurde gedrückt, bekuschelt und zerbeult.













Die Aktivitäten von Lars sorgten dafür, dass Vilma neugierig wurde. Aber leider schaute sie nur kurz und trank etwas, bevor sie weiterlief.







Es dauerte eine ganze Weile bis Lars den Graben wieder verließ. Er schüttelte sich kurz, schubberte sich am Felsen und begann dann, sich ganz genüsslich im Sand zu wälzen.

















So wurde aus einem weißen Lars in kurzer Zeit ein echter Sandbär.
Das musste sich auch Vilma anschauen.

 
GiselaH
Beiträge: 26.182
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.02.2014 | Top

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#3 von GiselaH , 18.02.2014 21:06

Ich bin dann noch einmal zu Vienna gegangen und wieder sauste sie sofort an den Grabenrand. Dort begann sie sich für einen weißen Kanister und eine blaue Tonne zu interessieren, die im Wasser herumdümpelten.







Sie balancierte die Stufen in den Graben herunter und versuchte, Tonne und Kanister zu angeln. Mit ihrem verletzten Hinterbein war das eine echt akrobatische Leistung.









Irgendwann stellte sie fest, dass sie ohne ein Bad nicht an die Teile herankommen würde und gab auf.





Bei meiner nächsten Runde um die Bärenburg habe ich dann Herrn Petzoldt getroffen. Er erzählte mir, dass Vilma und Lars sich eine Woche lang immer wieder gepaart hätten und das vier Wochen früher, als üblich.
Danach begann Vilma zu stereotypieren und zurzeit lässt sie sich durch nichts von ihrem Verhalten abbringen.

Um ihre Lauferei wenigstens kurzzeitig zu unterbrechen, hatte Herr Petzoldt am Sonntag Papiertüten mit Leckereien vorbereitet, natürlich für alle Bären.
Diese Idee funktionierte übrigens genau so lange, bis alles aufgefuttert war.
Die beiden Papiertüten wurden einen kurzen Augenblick bestaunt.





Vilma zerlegte ihre Tüte und machte sich zügig über den Inhalt her.







Im Gegensatz dazu zeigte Lars sich als echter Genießer und verspeiste die Leckereien in aller Ruhe.





Dass das ein Fehler sein kann, wenn man eine kessen Bärin auf der Anlage hat, das wissen wir alle. So kam es, wie es kommen musste. Vilma hatte ihre Tüte leer gefuttert und stellte fest, dass Lars noch lange nicht fertig war. Für Vilma hieß das, nichts wie hin und ihm die Tüte klauen.



Lars, ganz Gentleman, räumte friedlich und ohne Murren das Feld.



 
GiselaH
Beiträge: 26.182
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 18.02.2014 | Top

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#4 von GiselaH , 18.02.2014 21:12

Vienna hatte es da wesentlich einfacher. Sie konnte ihre Tüte in alle Ruhe leer futtern und das tat sie auch.





Lars hatte es sich inzwischen erst auf den Steinen und dann im Sandbett gemütlich gemacht.











Das war ein guter Zeitpunkt, um zu gehen, denn mir war inzwischen ziemlich kalt.
Deshalb verabschiedete ich mich von den Bären und machte mich auf den Weg nach Rövershagen. Davon erzähle ich ein anderes Mal.

 
GiselaH
Beiträge: 26.182
Registriert am: 10.02.2009


RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#5 von Gelöschtes Mitglied , 18.02.2014 21:21

Liebe Gisela,
das ist eine hervorragende Reportage von den Rostocker Eisbären.
Vilma scheint durch die frühe PaarungsSaison völlig irritiert zu sein. Es tut mir sehr leid, dass sie so sehr unruhig ist.

Lars sieht fantastisch aus und er scheint die Ruhe selbst zu sein. Dass er seine Futtertüte an Vilma abgetreten hat, ist wirklich gentlemen-like.

Die Fotos von Vienna als Du Dich mit ihr von Frau zu Frau unterhalten hast, sind einmalig schön. Das muss ein sehr schönes Erlebnis für die Bärin und auch für Dich gewesen sein.

Herzlichen Dank für den so reichhaltig und wunderschön bebilderten Bericht.

Bärige Grüße, caren


RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#6 von Birgit B , 18.02.2014 21:23

Danke Gisela
für die Wunderschönen Fotos der süßen Eisbären
auch für den schönen Bericht.... nur schade wegen dem Laufen
vielen dank
Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.891
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 18.02.2014 | Top

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#7 von Monika aus Berlin , 18.02.2014 21:29

Liebe Gisela,

schön, dass Du mal wieder in Rostock warst.
Es ist schade, dass Vilma wieder das stereotypische Verhalten zeigt. Ich hoffe, das gibt sich wieder. In Wuppertal hatte sie das ja auch des Öfteren, und dann gab es Tage wo sie schön spielte.
Lars so spielend und auch relaxt zu sehen, ist wunderbar.
Vienna tut mir schon ein wenig leid, so alleine auf der kleinen Anlage. Sie braucht auch Unterhaltung, und hat sich deshalb besonders gefeut, dass Du mit ihr gesprochen hast.
Schade, dass es Bodo immer noch nicht besser geht.
Danke für die klasse Bilder von der Bärenburg.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.203
Registriert am: 07.07.2011


RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#8 von BarbaraBerlin , 18.02.2014 21:46

Liebe Gisela,

danke für deinen schönen Fotobericht. Schade, dass Vilma wieder streotypisches Verhalten zeigt. Ich hatte gehofft, dass dies vorbei sei.
Lars ist einfach ein Knuddelbär. Wie er sich an der Wand trocken rubbelt, sich im Sand wälzt oder Vilma seine Tüte überlässt, da muss frau einfach schwach werden. Er ist und bleibt mein Lieblingsbär. (Arktos wird diese Zeilen hoffentlich nicht lesen)
Um deine Begegnung mit Vienna beneide ich dich. Solche Begegnungen sind nicht alltäglich.

LG
BarbaraBerlin

 
BarbaraBerlin
Beiträge: 1.148
Registriert am: 13.02.2009


RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#9 von Inge aus Kopenhagen , 18.02.2014 23:51

Gisela,
danke für deinen Bericht. Tolle Fotos.
Viele Grüße
Inge

 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 4.023
Registriert am: 06.03.2009


RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#10 von BEA ( gelöscht ) , 19.02.2014 08:57

Liebe Gisela

Vielen Dank für deinen schönen Fotos aus dem Rostocker Zoo.
Wie schön dass du Vienna so nahe erleben konntest. Sie ist eine hübsche , aufmerksame und verspielte Bärin.
Lars ist ein sehr gutmütiger Bär. Schon in Wuppertal ließ er sich von Vilma seine Honigmelonen wegfressen
Schade dass Vilma wieder so stark stereotypiert.
Danke auch für die Info zu Bodo. Wenigstens gibt es keine negativen Nachrichten. Ich wünsche ihm, dass er bald wieder fit ist.

Bea

BEA

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#11 von SpreewaldMarion , 19.02.2014 09:23

Liebe Gisela

Ganz tolle Bilder hast du mitgebracht.
Ach mensch der arme Lars, erst muss er mit der Tonne kuscheln, dann wird ihm das Essen geklaut. Er ist wie immer ganz Gentleman, aber sein Gesicht spricht Bände.
Vielleicht müssen Vilmas Hormone sich erst wieder beruhigen und sie hört dann mit dem Laufen auf.
Lars erlebt so viele andere Dinge als in Berlin. Er hat Beschäftigungsmaterial, er kann sich zum Sandbär verwandeln.
Das tolle Gefühl, dass du bei Vienna erlebt hast kann ich gut nachvollziehen.
In der vergangenen Woche habe ich das mit Wolodja erlebt.
Einfach toll, wenn ein Bär zu dem Menschen an seinem Gehege kommt, zuhört und nur ihn anguckt.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.746
Registriert am: 10.02.2009


RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#12 von walli ( gelöscht ) , 19.02.2014 10:40

Hallo Gisela

Danke für die wunderbaren Bilder und deinen ausführlichen Bericht aus dem Zoo Rostock.

Schön das du mit Vienna ein schönes Gespräch unter Frauen hattet
Es ist schon faszinierent wie gut Sie mit ihrer Behinderung umgehen kann

Vilma tut mir schon etwas Leid .
Sie hat auch die letzten 2 Jahre viel geleistet.Die Trennung von Lars weil sie trächtig war .Die Geburt von Anori.
Ihr Töchterchen zu hegen und pflegen und Anori gut zu erziehen .Dann die Trennung von Anori . Der Ortswechsel von Wuppertal nach Rostock .
Das alles muß man ja erstmal verdauen .
Vieleicht sehe ich das zu sensibel da Vilma ja auch in Wuppertal oft das stereotypisches Verhalten gezeigt hat.

Ich wünsche Vilma alles liebe und gute das sie sich bald richtig eingewöhnt hat .

Lars ist und bleibt ein Gentelman ,ein wunderbarer Eisbär.



Schön das du uns immer mit Bildern und Berichten aus Rostock auf dem laufenden hälst.
Im Sommer werden wir auch mal Lars und seine Mädels besuchen

Liebes GRüßle walli

walli
zuletzt bearbeitet 19.02.2014 10:41 | Top

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#13 von Frans , 19.02.2014 11:09

Liebe Gisela,

Ganz vielen Dank für diese wundervolle Berichtstattung aus der Rostocker Zoo. Tolle Bilder hast du "eingefangen"!

So ein Kontakt wie du mit Vienna hattest, das ist doch einmalig. Ich bin immer beeindrückt wenn ein Tier wirklich Kontakt aufnehmt. Es zeigt das es keine "Ausstellungsobjekte" sonst lebende Wesen mit ihre eigene Gedanken und Gefühlen und Bedürfnisse sind. Das ist leider ein Botschaft das keiner Zoo gut über die Bühne zu bringen wisst ... Wie kann man Menschen Tierliebe beibringen - was Zoos doch immer sagen das sie gerne wollen - ohne etwas zu tun um eine Verbintnis zwischen Mensch und Tier zu fördern? Ohne Beziehung gibt es keine beziehung. Es ist eine Frage die mir sehr beschäftigt, weil ich das Verhalten von Zoos in diesem so total unlogisch und ineffektiv finde.

Es hat mir gefreut wieder Bilder von Vienna zu sehen. Wie sie zurecht kommt mit ihre Behindernis ist bemerkenswert und hat mein grosste Respekt.

Das es Bodo nicht besser geht, tut mir sehr leid. Ich hoffe noch immer das beste für das Tier.

Hoffen wir das Vilmas Hormonen sich bald beruhigen und das an ihre stereotype Verhalten bald ein Ende kommt. Ich nehm zumindestens an das ihre heutige Verhalten Hormonbedingt ist?

Gut zu sehen das auch unser Braun/Weissbär Lars sichselbst aus der Winterschlaf gezogen hat und aktiver ist!

Nochmal vielen Dank!


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.833
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.02.2014 | Top

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#14 von Gitta ( gelöscht ) , 19.02.2014 12:51

Liebe GISELLE

Wie schön, dass Du uns immer so ausführlich auf dem Laufenden hältst, was die Rostocker Bären angeht.
Es ist immer toll, wenn es im Zoo nicht überlaufen ist und man Kontakt zu den Tieren aufnehmen kann. Etwas Schöneres gibt es doch gar nicht.
Wie gut, dass Vienna unter ihrer Behinderung nicht sonderlich leidet und dennoch im Gelände herumkraxelt.

Lars ist und bleibt ein Gentleman. Und das ist auch gut so, weil er körperlich absolut überlegen ist.

Ich denke mal, Vilma wird ihre Stereotypien nicht mehr verlieren. Das ist leider so.

Hoffentlich geht es BODO bald wieder etwas besser.

Danke für den ausführlichen Bericht.

Gitta

RE: eine munteren Vienna, ein spielender Lars und eine rastlose Vilma

#15 von Nesumi † , 19.02.2014 13:32

Liebe Gisela,
Du bist immer so unermüdlich uns über unsere tierischen Freunde in Rostock auf dem Laufenden zu halten! Tausend Dank dafür! Wie sehr freue ich mich, dass es Lars gut geht, dass er spielt und sich im Sand tummelt. Ich gebe Gitta recht, dass Vilma sich leider wohl nicht mehr ändern wird. Mit Ablenkung lassen sich die Zeiten zwischen den "Anfällen" verlängern, aber ich denke, dass sie nicht ganz weg gehen werden. Nichtsdestotrotz ist Vilma eine wunderbare Mama und Gattin! Es wäre sehr schön, wenn es gelingen würde Lars, Vilma und Vienna auf einer Anlage zu halten und dass sich alle verstehen und miteinander spielen. Aber man weiß nie, Mädchen sind in solchen Sachen oft recht komisch.
Ich bete jeden Tag, dass es Bodo besser geht und er sich wieder voll erholt. Auch wenn ich ihn gern in Wuppertal sehen würde, so wünsche ich mir, dass er gesund und munter ist, wo immer es ihm gut bekommt.
Nesumi

 
Nesumi †
Beiträge: 136
Registriert am: 24.07.2011


   

Churchill kann nach Hause kommen...
Zuneigung, Geparden im Rostocker Zoo am 5.Feb.14

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz