Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#1 von Frans , 25.02.2014 12:07

Nachträglich habe ich noch einem Zoobericht aus Artis in Amsterdam für euch von November '13.
Es gab natürlich wieder einiges interessantes, wie immer! Ich hoffe, einigen wollen sich das noch anschauen?



Der Zoo ist dieser Herbst mit Kürbisse übersät, ein schönes und besonderes Gesicht das wir dem 175-jährigen Jubiläum verdanken das Artis das ganze Jahr (auch) mit Blumen und Pflanzen feiert.



Hier ein Fotoreihe von den Tieren die ich in Artis begegnete:

 
Frans
Beiträge: 14.640
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 25.02.2014 | Top

RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#2 von Frans , 25.02.2014 12:09



Möwen in einem der Teiche Artis sehen eine Wasserpumpe. Anscheinend sind es neuen Vögel im Zoo; sie scheinen sich nicht mit das Phänomen aus zu kennen.



Die Schwäne, ständigen Bewohner in Artis, schauen nicht mehr auf.



Am Ufer ist Fütter gestreut. Nicht wirklich für die Möwen; trotzdem essen sie gemütlich mit!



Ein junger Steinbock wagte sich mutig auf den Felsen.



Ein schönes Buddha-Bild im Artis.







Entlang die neue Wolfen-Anlage. Nicht ganz gross, aber schon viel besser wie vorher.

 
Frans
Beiträge: 14.640
Registriert am: 13.02.2009


RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#3 von Frans , 25.02.2014 12:10



Erinnert ihr euch Amber und ihre Baby noch? Das Kind wird geboren während ich der Zoo besuchte und er hat inzwischen einem Nam bekommen: Ajani. Das meint "Er die überwinnt".







Ajani und Amber sind unzertrennlich. Ajani ist Ambers dritte Kind. Das erste, ein Junge, genannt Wakili, wurde im Jahr 2003 geboren. Letztes Jahr ist Ambers zweites Kind leider nach zwölf Tagen gestorben. Desto glücklicher ist sie mit Ajani. So sieht es zumindest für mich aus.







Hier geht es zu eine Fotoreihe von Amber und Ajani:

 
Frans
Beiträge: 14.640
Registriert am: 13.02.2009


RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#4 von Frans , 25.02.2014 12:11





Das junge Mandrillkind spielt wie ein wilde! Fast kein Bild ist scharf - es ist schon spät am Nachmittag und sehr hell ist es natürlich nicht im November. Das junge Tier wird von den eltere Tiere gut im Auge behalten.



Bei den Gorillas wird gegessen. Natürlich ist der Leiter, Akili, als erste an die Reihe. Es wird ihm nicht einfach gemacht bei dem Essen zu kommen. Und ja, ohne Besteck geht es nicht!

Das seht ihr genau auf diese kurze Video:





Entlang den Wildhunden. Es gibt Jungtieren; auf einem ist es eine grosse Truppe geworden.



Kacela, die junge Löwin wovon ich vorhin schon einige Malen geschrieben habe, ist bereits in ihrer Innengehege wenn ich am späten bei sie ankomme. Sie macht mich zumindest einen Augenblick das Vergnügen am offenen Fenster mit ihrer Tante Kianga spielen - so habe ich sie doch noch gesehen.

Es scheint, die Zeit im Zoo geht schneller als anderswo. Bevor ich es bemerke ist es schon wieder Schliesszeit, vom Zoo und dieser Zoobericht.


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.640
Registriert am: 13.02.2009


RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#5 von Mona , 25.02.2014 14:53

Hallo Frans,

mit viel Vergnügen habe ich mir deinen Bericht mit den schönen Fotos angesehen.
Herzlichen Dank!

Ambers Kind sieht hübsch aus und der Name Ajani gefällt mir

Einfach köstlich Akili beim Essen mit Stäbchen zuzusehen. So hat es ihm besonders gut geschmeckt

LG
Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#6 von GiselaH , 25.02.2014 20:21

Hallo Frans,

Mona sind genau die gleichen Dinge aufgefallen, wie mir.

Gorillas essen ganz manierlich mit Stäbchen und der den Namen Ajani finde ich auch wunderschön.
Ich könnte mir vorstellen, dass du zu Ajani immer einen ganz besonderen Bezug haben wirst. Schließlich hast du erlebt, wie sie das Licht der Welt erblickt hat.

Das Foto mit den Möwen, die rund um die Wasserpumpe schwimmen, finde ich klasse und der Trauerschwan sieht wunderschön aus.
Überhaupt sind alle deine Bilder wunderbar. Mir gefallen auch die kurzen Filme, die du gemacht hast.

 
GiselaH
Beiträge: 24.253
Registriert am: 10.02.2009


RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#7 von UrsulaL , 25.02.2014 20:44

Lieber Frans,

herzlichen Dank für deinen Bericht, für die schönen Fotos und Videos.

Den Möwen waren die Wasserblasen wirklich nicht geheuer.
Ganz besonders gefallen mir die Fotos von Amber und Ajani.

LG Ursula

 
UrsulaL
Beiträge: 8.086
Registriert am: 20.06.2010


RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#8 von BEA ( gelöscht ) , 26.02.2014 07:01

Lieber Frans

Ein wunderbarer Bericht aus Artis. Ein sehr schöne Idee den Zoo mit Kürbissen zu dekorieren.
Amber und ihr reizendes Kind Ajani sind natürlich der absolute Hingucker.
Akili ,der mit einem Stäbchen isst, gefällt mir auch sehr gut.
Über die Möwen, denen die Wasserblasen suspekt sind , musste ich schmunzeln

Bea

BEA

RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#9 von Nanni , 26.02.2014 16:00

Lieber Frans,

es ist immer wieder ein Genuss für mich, deine Fotos zu betrachten!
Mama Amber mit ihrem Kind Ajani sehen glücklich und zufrieden aus!
Danke, für diese Traum-Impressionen - Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Kürbisse in Artis, 13.11.2013

#10 von Monika aus Berlin , 26.02.2014 22:12

Lieber Frans,

na und ob ich will.
Ich finde die Kürbis-Deko im Zoo auch super.
Natürlich sind wieder alle Deine Fotos klasse. Aber das High Light sind für mich die Schimpansenfotos. Das Kleine ist so süß.
Der Name Ajani gefälllt mir gut.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.731
Registriert am: 07.07.2011


   

Tiergarten Schönbrunn (A): So süß kann eine Ratte sein
Tierpark Emmen (NL): 200 Millionen Euro für Tierpark

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen