PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#1 von Gitta , 08.04.2014 14:20



PAIRI DAIZA

Pandas und Co


Am Sonntag habe ich zusammen mit Bea ein Fleckchen Erde in Belgien besucht,
das mich sehr beeindruckt hat.

Wenn Ihr Lust habt, begleitet uns ganz einfach in eine fremde, wunderschöne Welt
und taucht für einige Zeit ab aus den Unbilden des Alltags.













Der Name stammt aus dem Altpersischen und bedeutet:

"Walled garden" = "Ummauerter Garten"

Pairi Daiza ist der älteste, jemals vergebene Name für das Paradies.

Französich ausgesprochen wird es

Pä ri Dä sa

mit der Betonung jeweils auf der 2. Silbe

Erhalten hat der Park den Namen im Jahr 2010.
Vormals hieß er Parc Paradisio.

Er liegt im wallonischen Teil Belgiens in der Provinz Hennegau und gehört zum Ort Brugelette.

Im Jahr 2013 wurde der Park als bester Zoo Belgiens ausgezeichnet.

Er befindet sich auf einem etwa 59 ha großen Gelände eines ehemaligen Zisterzienserklosters aus dem
12. Jahrhundert.

Ende des 14. Jahrhunderts lebten hier 70 Mönche.
1789 wurde das Kloster aufgelöst und das Gelände an die Grafen von Val de Beaulieu verkauft,
in deren Besitz es bis 1993 blieb.
1993 wurde es an die jetzigen Besitzer verkauft
Zunächst wurde es als Vogelpark genutzt, jetzt als Tierpark.

Zeitzeugen sind u.a. der Turm der Klosterkirche von 1774,

















der Eingang zur Abtei, heute Eingang zum Tierpark,









mit sehr gepflegten Toiletten








zahlreiche Ruinen und eine vollständig erhaltene Klostermauer von 3 Kilometern.

Ebenso gibt es noch einen Mönchsfriedhof





mit Kräutergarten





und eine Brauerei.









Neben den Ruinen gibt es ein Schloss aus dem Jahre 1854.









Im Schloss befindet sich heute das Themenaquarium
"Nautilus", "20 000 Meilen unter dem Meer"
u.a. mit Süß- und Salzwassertieren, Hai, Octopus und Nautilus












Der Park besticht durch seine uralten Bäume.

















An allen Ecken gibt es Schautafeln und Erklärungen.






Überall findet man üppige Pflanzen und architektonische Schätze,
von denen wir im Laufe des Spazierganges vielen begegnen werden.
Alles ist authentisch, nichts künstlich.
Die Arbeiten wurden ausgeführt von Facharbeitern, die zu diesem Zweck aus China,
Indonesien und Thailand anreisten.

5000 Tiere leben hier in absoluter Harmonie, eingebettet in einen fast natürlichen Lebensraum.
Alle Tiere machen einen vollkommen entspannten Eindruck.
Mir ist nicht ein einziges Tier mit Stereotypien aufgefallen.


Der Park ist nach Themen angeordnet.



La cité des immortels -die Stadt der Unsterblichen

La porte des Profondeurs - das Tor der Tiefen

La terre des origines - das Land der Herkunft, des Ursprungs

Le royaume de Ganesha - das Königreich von Ganesha

La lagune

La vallée de la source - das Tal der Quelle

La porte du ciel - das Himmelstor



Beginnen wird unsere Reise in der



Cité des Immortels














Selbst die Papierkörbe





und Toiletten sind stilecht.




Natürlich wird den beiden

VIPs

Very Important Pandas


unserer besonderes Augenmerk gelten.

Noch möchten sie ihre Ruhe haben.





Bis später!

Es herrscht im Moment zu starker Flugverkehr

















und die Pandas haben Besuch von Artgenossen,
da stören wir nur.





Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.04.2014 | Top

RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#2 von Nanni , 08.04.2014 14:34

....schluchz, heul..., ich kann kein Foto sehen

Oh, oh, sie sind do


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.04.2014 | Top

RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#3 von Gitta , 08.04.2014 14:36

NANNI

Du machst mich feddich.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#4 von Nanni , 08.04.2014 14:41

Gitta
Das liest sich richtig gut, eine tolle Anlage mit ganz viel Geschichte
Deine Fotos sind wie immer
Es kommt sicher noch ein großer Nachschlag

Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#5 von Gitta , 08.04.2014 14:46

NANNI

Es wird sogar noch ein ziemlich großer Nachschlag kommen. Ich werde die einzelnen Bereiche vorstellen und besonders von den Pandas, den zärtlichen Giraffen, den beeindruckenden Elefanten und den afrikanischen und asiatischen Bauten berichten.

Peu à peu.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#6 von Nanni , 08.04.2014 15:14

Ja, genau so wird es gemacht.... peu à peu


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#7 von Gitta , 08.04.2014 17:08

Die Zeit steht still und China präsentiert seine Schätze




Im chinesischen Restaurant, dem "Tempel der Gelüste" kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen.

























Handwerker haben sehr viel Wert auf Tradition gelegt.
Die einzelnen Bauteile wurden von Hand geschnitzt und nur mit Hilfe von Zapfen zusammengefügt.
Es gibt nicht einen einzigen Nagel!













Das Maison de thé ist eine originalgetreue Rekonstruktion des ältesten Teehauses in Shanghai.
Es bietet eine Kollektion von Hunderten verschiedener Teesorten aus China.





Besonderer Clou ist das Cabinet du docteur Yu

Hier sorgen 15 000 kleine Fische für Fußpediküre der besonderen Art.
Sie fressen die abgestorbenen Hautschüppchen und werden für die Behandlung von Hauterkrankungen eingesetzt.
Eine Behandlung dauert 10-15 Minuten und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.

http://www.pairidaiza.eu/fr/activites/le...t-du-docteur-yu


Eine weitere Attraktion ist eine über 300 Meter lange Hängebrücke.





An Tieren kann man u.a. rote Pandas und Muntjaks beobachten.



So langsam nähern wir uns den berühmtesten Bewohnern des Tierparks.













Die beiden chinesischen Pandas





befinden sich seit dem 23. Februar 2014 im Tierpark.

Nach 21 Tagen Quarantäne durften sie am 17. März zum ersten Mal ins Freie.

Hier ein Filmbericht von ihrem Transport und ihrer Ankunft

http://www.youtube.com/watch?v=NXG2DKWDehM


Der chinesische Präsident M. Xi Jinping eröffnete im Beisein seiner Gattin und des belgischen Königspaares persönlich den Pavillion für die beiden Pandas.

Eigens für diesen Zweck wurde eine Magnolie gepflanzt
und von beiden Staatsoberhäuptern mit Bändern der Freundschaft behängt.


Der chinesische Präsident sieht in der Leihgabe der Pandas einen Beweis der Freundschaft
und der chinesisch europäischen Zusammenarbeit.









Beide Bären sind jeweils 4 Jahre alt.









Sie werden 15 Jahre hier im Tierpark als Leihgabe bleiben.
Man wird versuchen, mit ihnen zu züchten
und sie sollen Forschungsobjekte der belgischen Universität Gent werden.


In freier Wildbahn leben nur noch 1000 bis 2000 Pandas.
Nur 16 Zoos außerhalb Chinas besitzen Pandas.
12 dieser Tiere leben derzeit in Europa.


Zahlreiche Hinweisschilder informieren über das Leben der Pandas.









































Beide Bären leben im Moment in getrennten Bereichen,
können sich aber durch einen Zaun wahrnehmen.





Xing Hui





























































Hier geht es zum Innenbereich für die Tiere





und hier gelangen Menschen in den Innenbereich.





Aussen sieht man auf Videos die Ankunft der Pandas.









Wirklich beeindruckende Innengehege!!!

















Stilisierte Bären





Sehr versteckt in einem Nebenstollen ist ein Shop.





Lady Pandabea!





Der Außenbereich von Hao Hao





























































































Hier endet sie nun, die Cité des immortels.





Der ganze Themenbereich wird von leiser chinesischer Musik untermalt,
die man nicht wirklich orten kann.
Aber so wird man nicht nur optisch, sondern auch akustisch
ins Reich der Mitte versetzt.


Und von einer Sekunde zur anderen hört man afrikanische Klänge.


Aber davon in den nächsten Tagen mehr.











Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.04.2014 | Top

RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#8 von water , 08.04.2014 17:24

.
.



Bravo !


 
water
Beiträge: 18.614
Registriert am: 14.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#9 von Goldammer , 08.04.2014 18:44

Gittamottel,

da braucht man ja Tage, um alles wirklich zu sehen und zu würdigen, was für ein gigantisches Erlebnis - ich werde jedenfalls noch lange hier durchbummeln, das ist einfach toll.
Wie seid Ihr an diese Adresse gekommen - durchs Internet?

Ich schaue jetzt auch nochmal bei Pandabea rein.
Bis später wieder!


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#10 von GiselaH , 08.04.2014 18:48

Ich bin jetzt gerade mal sprachlos und muss das erst einmal auf mich wirken lassen.

Von so einem beeindruckenden Ensemble aus Geschichte, wundervoller Parkanlage und einzigartigen Tiergehegen habe ich noch nie etwas gehört.
Das muss rundum beeindruckend sein.

Den beiden Pandas scheint es in Europa sehr gut zu gefallen. Bei dem wunderbaren Heim, das man ihnen geschaffen hat, ist das überhaupt kein Wunder.

Deine Fotos sind großartig und ich bin schon sehr gespannt auf deine weiteren Berichte.

 
GiselaH
Beiträge: 24.262
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.04.2014 | Top

RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#11 von Gitta , 08.04.2014 18:49

GOLDIE

Es stand seinerzeit ein umfangreicher Artikel über die Ankunft der beiden Pandas in unserer Tageszeitung. Ich konnte gar nicht abwarten, bis endlich April war. In den Wintermonaten ist der Tierpark nämlich geschlossen.

Ich freue mich schon auf einen nächsten Besuch, wenn die Vegetation weiter ist. Das wird ein Rausch für die Sinne.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#12 von Goldammer , 08.04.2014 18:51

Auf jeden Fall!
Irgendwie ist es das jetzt schon - eure Bilder und Berichte kommen ganz so rüber!
Super!


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#13 von Gitta , 08.04.2014 18:54

GISELLE

Und weißt Du, was das Tollste ist!?

Die Tiere haben riesige Flächen und machen einen extrem unaufgeregten Eindruck. Die meisten haben auch die Möglichkeit, sich den Blicken der Beobachter zu entziehen. Ich habe selten so entspannte, eingesperrte Tiere gesehen.

Sehr interessant ist die musikalische Untermalung. Zunächst dachte ich, sie sei störend. Aber sie sorgt zusätzlich dafür, dass man sich in die entsprechende natürliche Umgebung der verschiedenen Tierarten versetzt fühlt.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#14 von ConnyHH , 08.04.2014 19:23

Hallo liebe @Gitta

also auch ich muss das - wie @GiselaH erst einmal sacken lassen. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll - so beeindruckt & fasziniert bin ich.

Dieser Tierpark ist ja wohl scheinbar mit Nichts zu vergleichen; also ich wüsste zumindest adhoc nicht, ob es solch' einen Ort noch ein zweites Mal auf dieser Welt gibt.

Die beiden Pandabären schauen absolut zufrieden und relaxt aus und haben sich sichtbar gut eingelebt. Und hübsch sind sie - richtig hübsch!!!

Von dem Ankunftsvideo - welches ich noch nicht kannte - war ich auch sehr angetan. Mit viel Liebe hat man die beiden auf die lange Reise nach Belgien geschickt.

Ich wünsche den beiden Pandas eine wundervolle Zeit in Pairi Daiza und wer weiß... vielleicht stellt sich ja wirklich irgendwann Nachwuch ein. Bei den traumhaften Rahmenbedingungen kann ich mir das sehr gut vorstellen.

Danke für diesen ersten, sehr interessanten Teil, den ich wirklich verschlungen habe. Du hast Dir wieder mal unglaublich viel Mühe gegeben und Deinen Bericht mit sehr viel Wissenswerten gespickt.

Sei ganz arg doll umarmt.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.676
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.04.2014 | Top

RE: PAIRI DAIZA - Pandas und Co

#15 von Gitta , 08.04.2014 20:09

CONNY

Besonders zauberhaft fand ich, dass man die beiden stilecht in diesen tollen Käfigen transportiert hat.

Das ist ein Gelände, wo ich unheimlich gerne mit Schülern hingefahren wäre. Wie gemacht für eine Ralley.
Mit Kindern muss das ungeheuren Spaß machen.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


   

Rundgang in Pairi Daiza
Zoo Salzburg (A): Gepardin Ginger aus Zoo (Gehege) ausgebüxt

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen