Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#1 von GiselaH , 21.02.2015 20:00

Zitat
Pressemeldung

Kampfbären in der Ukraine: VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum





Foto: Vier Pfoten

Zitat
Mit der Errichtung eines zwölf Hektar großen Bärenschutzzentrums in der Westukraine nahe Lemberg gibt es für die misshandelten Tiere endlich Hoffnung auf Rettung. Der BÄRENWALD wird von der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN in Kooperation mit dem ukrainischen Umweltministerium sowie der zuständigen Bezirksverwaltung Yavoriv gebaut. Der französische Tierfutterhersteller Royal Canin unterstützt den Bau des Schutzzentrums.

Nach Schätzungen von VIER PFOTEN gibt es in der Ukraine zwischen 15 und 20 Kampfbären. Sie vegetieren in winzigen Käfigen auf bloßem Betonboden und dürfen diese nur verlassen, um zu Trainingszwecken oder bei Wettbewerben von Jagdhunden angegriffen zu werden. Die Bären erhalten meist viel zu wenig Futter und Wasser, damit sie ein schwacher Gegner für die Hunde sind. Den meisten wurden die Krallen gezogen. Wegen der starken psychischen Belastung der Bären und zahlreicher Verletzungen, die sie durch die Jagdhunde und schlechte Haltungsbedingungen erleiden, können sie meist nur eine kurze Zeitspanne für die Bärenkämpfe genutzt werden. Danach werden sie häufig an Zoos oder Restaurants als Touristenattraktion verkauft oder enden als ausgestopfte Trophäe.



Quelle und die komplette Meldung: http://www.vier-pfoten.de/news-press/pressearchiv/150220/

 
GiselaH
Beiträge: 27.140
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.02.2015 | Top

RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#2 von ConnyHH , 21.02.2015 23:29

Hallo liebe @GiselaH
ich freue mich riesig über diese Nachricht und hoffe, das Unterfangen kann schnell und zügig umgesetzt werden.
Was diese armen Bären durchmachen, sprengt jegliche normale menschliche Vorstellungskraft.
Die Videos kann und will ich mir nich anschauen. Das würde ich nie wieder aus meinem Kopf bekommen.
Schon beim Lesen sind mir die Tränen gekommen. In bewegten Bildern könnte ich das nicht ertragen.

Ich drücke alle Daumen und wünsche dem Vier-Pfoten-Team gutes Gelingen.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.695
Registriert am: 04.02.2009


RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#3 von Nordlandfan38 , 21.02.2015 23:36

Hallo Gisela!

schlimme Elend mit den Kampfbären! Daß es so was in der heutigen Zeit immer noch gibt! Wie kann man an so was Gefallen finden! Verabscheuungswürdig ist das!

Ein Glück, daß es die Organisation Vier Pfoten gibt, die sich für solch ein schreckliches Tierleid einsetzt! Mögen sie viel Unterstützung bekommen - in jeder Hinsicht!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.528
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 21.02.2015 | Top

RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#4 von UrsulaL , 22.02.2015 11:50

Liebe Gisela,

mir kommen immer wieder die Tränen, wenn ich so etwas lese. Es gibt so viel Tierleid auf dieser Welt, weil die Menschen so grausam sind.

Das Video werde ich mir auch nicht anschauen.

Ich hoffe, dass das Schutzzentrum bald fertiggestellt ist und es ein paar glückliche Bären mehr gibt.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.492
Registriert am: 20.06.2010


RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#5 von Ursi , 22.02.2015 11:56

Ein Hoch auf Vier Pfoten, ohne diese Organisation wäre das Tierleid noch grösser.
Dort kommen die Spenden ans richtige Ort.

Als einmal ein Zeitungsbericht über den beschossenen Zoo von Gaza gezeigt wurde, kamen mir die Tränen.
2/3 der Tiere kamen um, die anderen waren traumatisiert. Habe dann sofort auch Vier Pfoten angeschrieben
ob sie nicht helfen könnten, 3 Löwen hatten weder Futter noch Wasser, die Tiere waren traumatisiert.
Vier Pfoten schrieb dann nett zurück das sie helfen wollen sobald es nicht mehr so gefährlich ist vor Ort.
Sie hielten Wort, ein Care Team rückte aus, weil die Lage immer noch sehr gefährlich war, wurde alles
per Flugzeug abgewickelt, die Erstversorgung wurde in die Wege geleitet, mittlerweile sind die 3 Löwen
in einer Station in Jordanien wo es ihnen gut geht, die anderen Tiere werden vor Ort versorgt..

Einfach traurig dieses tierische Elend auf dieser Welt....

auch obiges Unterfangen ist sehr wichtig, ich hoffe es wird so schnell wie möglich fertig gestellt.


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 4.556
Registriert am: 06.08.2010


RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#6 von Frans , 22.02.2015 12:07

Das ist gutes Neues, Gisela!

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.839
Registriert am: 13.02.2009


RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#7 von BEA ( gelöscht ) , 22.02.2015 14:29

Das ist eine gute Nachricht, liebe Gisela.

Diese armen Bären müssen so viel Schlimmes erleiden

Bea

BEA

RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#8 von Patricia Roberts ( gelöscht ) , 22.02.2015 15:24

Dear Gisela, when reading your posting and looking at the video, one is becoming sick that even in today, these bears still have to suffer so much. Sometimes, one is dreaming and hoping that such things only happened centuries ago, but apparently (and unfortunately for the bears), it goes on and on (and most probalby by men with a small dick and even smaller balls and definitely no brain). And furthermore, one has also to realize that the dogs do not have a better life. For all of them, there is only one messagge for the "pleasure and leizure" of certain members of mankind: kill or be killed.
I am wishing Four Paws all the best to ease and restore these terrible circumstances.

Patricia Roberts

RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#9 von Mona ( gelöscht ) , 22.02.2015 15:25

Welch furchtbares Leid und Qualen müssen diese armen Bären erleiden.

Ich drücke die, dass das Schutzzentrum bald fertiggestellt ist.

Mona

Mona

RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#10 von Monika aus Berlin , 22.02.2015 16:28

Liebe Gisela,

das ist wirklich eine tolle Nachricht, und auch ich hoffe, dass das Schutzzentrum recht bald fertiggestellt ist.
Es ist abscheulich, dass es immer noch diese Schaukämpfe gibt.

Ich habe neulich erst Post von Vier-Pfoten bekommen wo auch Fotos beilagen, unter anderem auch, wo darauf hingewiesen wird, dass immer noch sehr sehr viele Bären für Galleproduktionen missbraucht werden.
Nicht nur Braunbären, auch Kragen- Panda- und Malaienbären müssen deshalb leiden.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.238
Registriert am: 07.07.2011


RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#11 von GiselaH , 22.02.2015 19:06

Liebe Patricia,

ja, du hast recht. Nicht nur die Bären, auch die Hunde führen ein schreckliches Leben.
Ich hoffe sehr, dass das bald zu Ende sein wird.

 
GiselaH
Beiträge: 27.140
Registriert am: 10.02.2009


RE: Kampfbären in der Ukraine: ENDLICH - VIER PFOTEN baut neues Schutzzentrum

#12 von Ludmila , 22.02.2015 19:13

Vier Pfoten machen sehr gute Arbeit

 
Ludmila
Beiträge: 13.504
Registriert am: 23.02.2009


   

VIER PFOTEN - jetzt auch aktiv für Bären in Vietnam
Drei Bärenbabys in Bärenwaisenstation gebracht

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz