Tierpark Hagenbeck: Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen - UPDATE -

#1 von ConnyHH , 29.11.2016 12:10

Verdammter Mist.... das wäre für Hagenbeck der Super-GAU!!!

Tierpark Hagenbeck wegen Vogelgrippe geschlossen
29.11.2016

Zitat
Ein Wasservogel wurde positiv auf das Virus getestet. Bis auf Weiteres bleibt der Zoo für Besucher geschlossen. Experten vor Ort.

Im Hamburger Tierpark Hagenbeck gibt es den ersten Fall von Vogelgrippe. Wie der Tierpark auf Abendblatt-Anfrage bestätigte, wurde ein Wasservogel am sogenannten Birmateich tot aufgefunden und positiv auf das Influenza-A-Virus H5N1 getestet. Aus diesem Grund, so eine Sprecherin, bleibt der Zoo am heutigen Dienstag geschlossen. Um welche Tierart es sich bei dem betroffenen Vogel genau handelt und ob es ein Wildvogel oder ein Tier aus dem Bestand ist, konnte die Sprecherin nicht sagen. Auch wie es weitergeht, ist nach Tierpark-Angaben unklar.

Mit Experten des Friedrich-Löffler-Instituts und Amtstierärzten sollen nun zunächst weitere Schritte abgestimmt werden, um die restlichen Tiere des Parks bestmöglich zu schützen. Das Tropenaquarium, so der Tierpark, bleibt aber nach wie vor geöffnet.

Pelikane und Flamingos sind schon länger in Winterquartieren

Zuvor waren bei Hagenbeck umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor der Vogelgrippe ergriffen worden. Kurz nach Bekanntwerden des ersten Verdachtsfalls in Schleswig-Holstein hatten Tierpfleger Pelikane und Flamingos in die Winterquartiere gebracht. Auch die freilaufenden Hühnerrassen, Puten und Enten im Park wurden in Ställe gesperrt.

Einige Unterstände mussten extra angefertigt werden. Seit Tagen waren viele Arten unter Dach und damit nicht für Besucher zu sehen. Die anderen Tiere sollten durch Desinfektionsmatten vor Ansteckung bewahrt werden. Besucher hatten die Anweisung, die ausgelegten Matten am Eingang gewissenhaft zu benutzen.

Im Hamburger Tierpark, dem ältesten Privatzoo der Welt, leben aktuell 1860 Tiere aus 210 Arten sowie Pflanzen aus aller Welt. Unter anderem gibt es fast 150 Flamingos, zwei Pelikan-Arten und reichlich exotische Wasservögel. Hinzu kommen etwa 14.300 Individuen im Tropenaquarium. Im kommenden Jahr wird der Tierpark 110 Jahre alt.



Quelle vom Bericht:
http://www.abendblatt.de/hamburg/article...eschlossen.html

**************************************

Hagenbecks Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen
Stand: 11:46 Uhr

Zitat
Zwei Gänse sind im Hamburger Tierpark Hagenbeck positiv auf das gefährliche Vogelgrippe-Virus H5N8 getestet worden. Der Zoo wurde geschlossen. Über weitere Maßnahmen beraten derzeit Experten vor Ort.

Die Pforten bleiben für Besucher heute geschlossen: Im Tierpark Hagenbeck hat es einen bestätigten Fall von Vogelgrippe gegeben. Es handele sich um zwei tote Gänse, sagte eine Sprecherin der „Welt“. Derzeit seien Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde und des Friedrich-Loeffler-Instituts für Nutztiergenetik für Untersuchungen auf dem Gelände in Stellingen, weshalb man sich für die Schließung entschlossen habe.

Vor knapp drei Wochen hatte der Tierpark, nach dem ersten Auftreten von Infektionen mit dem Erreger H5N8 in Schleswig-Holstein und dem danach verhängten Aufstallungsgebot auch für Hamburg, seine freilebenden Vögel, wie etwa die Flamingos, vorzeitig in die Winterquartiere gebracht. Jedoch sind nicht alle Hagenbeck-Wasservögel auch reine Tierparkbewohner: Viele Enten und Gänse etwa kommen von außen in den Tierpark. Um welche Art von Gans es sich handelt, ob die toten Tiere Wildvögel waren und welche Maßnahmen der Tierpark nun ergreifen muss, klären die Experten derzeit vor Ort.
Ausbreitung der Vogelgrippe in Hamburg

Bislang war das Vogelgrippe-Virus in Hamburg bei sechs tot aufgefundenen Wildvögeln nachgewiesen worden. Am vorvergangenen Sonntag waren im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort drei am H5N8-Virus verendete Wildvögel gefunden worden. Daraufhin wurde in einem Radius von drei Kilometern rund um den Fundort auf der Elbinsel Kaltehofe ein Sperrbezirk eingerichtet, der die nächsten 21 Tage gelten soll. Entsprechende Warnschilder wurden am vergangenen Montag aufgestellt. Am letzten Freitag wurden dann bei drei weiteren Wildvögeln das Virus nachgewiesen, die in unmittelbarer Nähe des Fundorts der bereits bekannten Fälle gefunden worden waren.



Quelle vom Bericht:
https://www.welt.de/regionales/hamburg/a...eschlossen.html

**************************************

Tierpark nach Verdachtsfall geschlossen - Vogelgrippe bei Hagenbeck?
ANGELIQUE GERAY und HAGEN MEYER / 29.11.2016 - 10:57 Uhr

Zitat
Schock-Nachricht aus dem Tierpark Hagenbeck: In Hamburgs Tierpark gibt es einen Vogelgrippe-Verdacht!

Am Dienstagmorgen wurde auf dem Gelände eine tote Wildgans gefunden. Der Park bleibt daraufhin am Dienstag geschlossen, Experten des Gesundheitsbehörde und des Friedrich-Loeffler-Institut sind vor Ort.

Sollte sich der Verdacht bestätigen, droht dem Tierpark eine Katastrophe. Der Park ist bekannt für seinen großen Vogelbestand, unter den ca. 800 Tieren sind Flamingos, Pinguine und Pelikane.

Pförtner Wolfgang Steiner (56) zu BILD: „Es ist eine Katastrophe. Ich mache mir Sorgen, dass jetzt viele Vögel getötet werden müssen. Aber wir haben die Lage unter Kontrolle. Die Pelikane und Pinguine wurden ja bereits in ihren Winterquartieren eingeschlossen.“

Das zu dem Park gehörende Tropenhaus bleibt vorerst geöffnet.



Quelle vom Bericht:
http://www.bild.de/regional/hamburg/tier...82602.bild.html

Ich mag über das eventuelle Ausmaß noch gar nicht nachdenken...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.217
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.11.2016 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen

#2 von Birgit B , 29.11.2016 12:37

traurig
ich denke auch grade an den Vogelpark Walsrode
überhaupt die ganzen Zoos..
Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.816
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.11.2016 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen - UPDATE -

#3 von ConnyHH , 29.11.2016 15:31

- UPDATE -

Vogelgrippe festgestellt – Zoo bleibt geschlossen
Dienstag, 29.11.2016, 14:07 Uhr

Zitat
Der Verdacht hat sich bestätigt: In Hagenbecks Tierpark sind drei Gänse an der Vogelgrippe gestorben. Wie es jetzt weitergeht, müssen Experten klären. Fest steht: Der Zoo bleibt vorerst geschlosen.

Im Hamburger Tierpark Hagenbeck gibt es die ersten Fälle von Vogelgrippe. Drei verendete Gänse wurden positiv auf das Influenza-A-Virus H5N8 getestet, teilte eine Sprecherin des Tierparks am Dienstag mit und bestätigte damit Medienberichte. Der Park blieb am Dienstag geschlossen. Die Tiere waren am Montag tot in ihren Stallungen gefunden worden. Experten des Friedrich-Loeffler-Instituts stellten dann die Vogelgrippe fest. Wie lange der Park geschlossen bleiben muss, konnte die Sprecherin nicht sagen. Mit den Experten, der Gesundheitsbehörde und den Amtstierärzten sollten nun weitere Schritte abgestimmt werden, um die restlichen Tiere des Parks bestmöglich zu schützen.

Geflügelpest bei sechs toten Vögeln festgestellt

Bereits Anfang November waren bei Hagenbeck umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor der Vogelgrippe ergriffen worden. Kurz nach Bekanntwerden des ersten Verdachtsfalls in Schleswig-Holstein hatten Tierpfleger damit begonnen, Flamingos und Pelikane in ihre Winterquartiere zu bringen. Aber auch freilaufende Hühnerrassen, Gänse und Enten wurden in Stallungen untergebracht. Das Tropenaquarium des Tierparks bleibt nach wie vor geöffnet.

Bisher wurde in Hamburg bei sechs toten Vögeln Geflügelpest festgestellt. Die letzten bestätigten Fälle meldete die Gesundheitsbehörde am vergangenen Freitag. Der Fundort der Vögel war bisher immer in Rothenburgsort im Osten der Stadt. Der bestehende Sperrbezirk rund um Rothenburgsort und die Festsetzung des gesamten Stadtgebietes als Beobachtungsgebiet bleiben bis auf Weiteres unverändert bestehen, teilte die Behörde mit. Weiterhin gilt auch, dass Hunde und Katzen im gesamten Stadtgebiet nicht frei herumlaufen dürfen, damit sie nicht mit Kadavern toter Wildvögel in Kontakt kommen und den Erreger weiterverbreiten.



Quelle vom Bericht:
http://www.focus.de/regional/hamburg/im-...id_6270911.html

Das ist gar nicht gut....



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.217
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.11.2016 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen - UPDATE -

#4 von HeidiHH , 29.11.2016 17:55

Das alles wieder gut wird und dies die einzigen Fälle waren.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 3.080
Registriert am: 17.03.2016


RE: Tierpark Hagenbeck: Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen - UPDATE -

#5 von Monika aus Berlin , 30.11.2016 22:55

kann nicht schaden.
Ich hoffe auch, dass nicht noch mehr Tiere von der Vogelgrippe befallen sind, auch im Opel-Zoo.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.951
Registriert am: 07.07.2011


RE: Tierpark Hagenbeck: Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen - UPDATE -

#6 von ConnyHH , 01.12.2016 18:32

- UPDATE -

Vogelgrippe in Hamburg - Tierpark Hagenbeck öffnet wieder
Hamburg, 01.12.2016

Zitat
Seit Dienstag (29.11.) war der Tierpark Hagenbeck wegen des hochansteckenden Virus der Vogelgrippe geschlossen. Nun gibt es endlich eine Entwarnung.

Den Beteiligten im Tierpark Hagenbeck ist am Donnerstag (01.12.) nach anstrengenden Tagen ein großer Stein vom Herzen gefallen. Tierarzt Dr. Michael Flügger und seine Kollegin Dr. Adriane Prahl konnten heute erleichtert feststellen, dass sich keine weiteren Vögel mit der Vogelgrippe infiziert haben.
Alle Proben wurden negativ für das Virus getestet

Bei drei verendeten Gänsen wurde der Erreger H5N8 festgestellt. Die restlichen Tiere aus der Gruppe der infizierten Gänse mussten nach gesetzlichen Vorschriften getötet werden. Es stellte sich allerdings durch Laboruntersuchungen des FLI heraus, dass alle Vögel gesund waren. Es wurden Kot- und Blutproben von allen Tieren zur Untersuchung im Labor genommen, die sich in der unmittelbaren Umgebung befanden. Alle weiteren Vögel sollen in nächster Zeit untersucht werden.

Ab Freitag wieder geöffnet

Der Tierpark wird Freitag (02.12.) nach drei Tagen Schließung wieder geöffnet sein. Allerdings müssen weitere Hygienemaßnahmen durchgeführt werden, bis die Vogelgrippe komplett verschwunden ist. Die Gäste werden darum gebeten, die Fußmatten zur Desinfektion zu verwenden, um zur Gesunderhaltung der Vögel im Park beizutragen. Das Virus ist nach bisherigem Kenntnisstand für Menschen ungefährlich.



Quelle von der Meldung:
http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/H...-oeffnet-wieder



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.217
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 01.12.2016 | Top

RE: Tierpark Hagenbeck: Tierpark wegen Vogelgrippe geschlossen - UPDATE -

#7 von Monika aus Berlin , 01.12.2016 21:28

Das freut mich für den Tierpark.
Das weiterhin alles gut verläuft.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.951
Registriert am: 07.07.2011


   

Wilhelma Stuttgart: Hannibal - Ältestes Zwergflusspferd in der Wilhelma gestorben
Zoo Frankfurt: Seltenes Baumkänguru-Baby schaut erstmals aus Beutel - UPDATE -

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen