An Aus


Trauer um Siggi

#1 von GiselaH , 15.08.2017 11:50

Gestern Nachmittag musste Siggi, der 26-jährige Braunbär aus dem Bärenwald Müritz im IZW Berlin eingeschläfert werden.

Wer ihn in den letzten Wochen besucht und beobachtet hat konnte sehen, dass er große Schwierigkeiten beim Laufen, Aufstehen und Hinsetzen hatte.
Um ihm unnötiges Leiden zu ersparen, haben die Pfleger und Tierärzte entschieden, den Bären gehen zu lassen.

Ich bin sehr traurig, denn ich mochte den Siggi sehr, sehr gern.
Hier die Information des Bärenwald Müritz:

Trauer um Siggi
2017-08-15 / HP BW Müritz

Zitat
Braubbär Siggi ist am Montag, den 14. August 2017, im BÄRENWALD Müritz verstorben. Er litt bereits seit Jahren an Spondylose.



Am Montagnachmittag nahmen unsere Tierpfleger Abschied von Siggi. Der 26 Jahre alte Bär litt an Knie- und Hüftgelenksarthrose sowie an Spondylose, einer schmerzhaften Veränderung der Wirbelsäule, die durch Bandscheibenverschleiß ausgelöst wird. Siggi lebte seit dem Jahr 2012 im BÄRENWALD Müritz.

Der Bär stammt ursprünglich aus dem Wildgehege Hellenthal in der Nähe von Aachen. Dort lebte er mit seinem Sohn Balou in einem winzigen Gehege ohne jede Rückzugsmöglichkeit. VIER PFOTEN brachte Vater und Sohn vor fast fünf Jahren ins 16 Hektar große Bärenschutzzentrum an der Müritz. Hier konnten die beiden zum ersten Mal in ihrem Leben ein Dasein als echte Bären führen.

Siggi litt bereits seit Jahren an Spondylose und wurde mit Medikamenten behandelt. Diese schlugen zuletzt jedoch immer weniger an. Im Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin (IZW) wurde der Bär am Montag von Wildtierspezialisten genau untersucht und unter anderem im Computertomografen gescannt. Leider lieferten die Untersuchungsergebnisse eine unheilbare Diagnose: Siggi war austherapiert. Um ihn von seinem Leiden zu erlösen, musste er am Montag von Tierärzten des IZW eingeschläfert werden.

Sabine Steinmeier, Cheftierpflegerin im BÄRENWALD Müritz, erinnert sich:
"Von Zeit zu Zeit ließ Siggi sich von seinem Sohn zu Ringkämpfen herausfordern, doch an sich war er eher ruhiger Natur. Siggi war mit 180 Zentimetern Körperhöhe relativ klein für ein Bärenmännchen. Gern genoß er ein Bad im Teich und planschte stundenlang im Wasser. Seine Lieblingsspeisen waren Weintrauben und Honig. Wir werden Siggi sehr vermissen!"



Quelle von der Meldung:
www.baerenwald- mueritz.de





(die Fotos sind von mir)

 
GiselaH
Beiträge: 24.449
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.08.2017 | Top

RE: Trauer um Siggi

#2 von Frans , 15.08.2017 12:53

Liebe Gisela,

Das tut mir sehr leid. Mein Beileid geht nach allen in das Bärenwald die Siggi kannten und/oder für ihm sorgten.
Hoffen wir nur das seinem Sohn das verkraften kann.
Ruhe in Frieden, Siggi.

 
Frans
Beiträge: 14.665
Registriert am: 13.02.2009


RE: Trauer um Siggi

#3 von HeidiHH , 15.08.2017 13:02

Oh, wie traurig.
R.I.P. Siggi, Du wunderschöner Bär, komm gut über die Regenbogenbrücke.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.909
Registriert am: 17.03.2016


RE: Trauer um Siggi

#4 von AndreaHamburg , 15.08.2017 13:25

Sehr sehr traurig. Ich mochte Siggi sehr gern und werde ihn vermissen, wenn ich das nächste Mal im Bärenwald bin. Ich hoffe, dass Balou gut mit Verlust klarkommt. Schließlich waren die beiden immer zusammen und haben sich gut verstanden.

Lieber Siggi, komme gut über die Regenbogenbrücke und mach Dir ein feines Leben im Bärenhimmel.


 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.849
Registriert am: 23.12.2013


RE: Trauer um Siggi

#5 von UrsulaL , 15.08.2017 15:15

Liebe Gisela,

das tut mir sehr leid. Ich fühle mit allen, die Siggi kannten und ihn liebten.
Er war so ein schöner Bär.
Ich hoffe, Balou kommt mit dem Verlust klar.

R.I.P. Siggi

 
UrsulaL
Beiträge: 8.087
Registriert am: 20.06.2010

zuletzt bearbeitet 15.08.2017 | Top

RE: Trauer um Siggi

#6 von ConnyHH , 15.08.2017 16:24

Liebe @GiselaH ,

es tut mir unsagbar leid um Siggi und ich bin darüber tieftraurig. Auch wenn er sehr krank war und man entschieden hat, dass es unter diesen Umständen besser ist ihn gehen zu lassen, so ist es doch sehr schmerzhaft, ihn nicht mehr im Bärenwald und bei seinem Sohn Balou zu wissen. Meine Gedanken sind beim gesamten Bärenpfleger-Team und natürlich bei Balou, der mit dem plötzlichen Alleinsein erst einmal klar kommen muss.

Ich umarme Dich lieb

Gute Reise über die Regenbogenbrücke in den Bärenhimmel, lieber Siggi



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.853
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.08.2017 | Top

RE: Trauer um Siggi

#7 von Ludmila , 15.08.2017 17:12

Liebe Gisela,
es tut mir leid um Siggi. Schön, dass sie am Ende vom Leben im guten Park lebte.


 
Ludmila
Beiträge: 11.159
Registriert am: 23.02.2009


RE: Trauer um Siggi

#8 von SpreewaldMarion , 15.08.2017 19:26

Was für ein hübscher stattlicher Bär. Schade, dass er nur 26 Jahre alt werden durfte.
Ich habe ihn im Bärenwlad kennengelernt und darum kann ich besonders verstehen wie nahe es seinen Bezugspersonen geht.
Was wird aus Balou, bekommt er einen anderen Partner/in ?


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.262
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.08.2017 | Top

RE: Trauer um Siggi

#9 von Laika , 16.08.2017 12:52

Tut mir sehr leid um Siggi. Ich kann mir denken wie du dich fühlst Gisela, da du die Bären u. auch Siggi ja regelmäßig besucht hast.


 
Laika
Beiträge: 1.055
Registriert am: 16.10.2010


RE: Trauer um Siggi

#10 von Marina , 16.08.2017 12:52

Liebe Gisela, ich kannte Siggi zwar nicht, aber ich weiß, wie sehr Du und auch die Pfleger an ihm hingen. Es ist traurig, dass er gehen musste, ich denke er hatte noch ein paar schöne Jahre mit seinem Sohn im Bärenpark und das zählt schon viel.
Möge er in Frieden ruhen.


Der große Reichtum unseres Lebens sind die kleinen Sonnenstrahlen, die jeden Tag auf unseren Weg fallen !

 
Marina
Beiträge: 3.510
Registriert am: 13.02.2009


RE: Trauer um Siggi

#11 von Monika aus Berlin , 17.08.2017 17:15

Oh, das tut mir sehr leid. Das ist ein wunderschönes Portrait von Siggi.
Ruhe in Frieden, du schöner Bär.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.800
Registriert am: 07.07.2011


RE: Trauer um Siggi

#12 von GiselaH , 17.08.2017 20:52

Einige von euch haben sich Gedanken gemacht, wie Balou wohl mit dem Verlust seines Vaters zurechtkommen wird.
Ich habe mich gestern Abend mit Sabine Steinmeier getroffen und natürlich haben wir auch darüber gesprochen.

Balou geht es nicht gut. Er vermisst seinen Vatern.
Der Bär frisst schlecht (sehr ungewöhnlich für Balou), hat den ganzen Tag die Nase in der Luft und versucht, seinen Vater zu wittern.
Sabine hat heute ein Foto bei Facebook eingestellt. Da kann man an den Augen sehen, wie traurig der Bär ist.
Da der Bärenwald sehr viele meiner Fotos verwendet denke ich, ich darf das Bild von Balou im Gegenzug hier zeigen.
Wir hoffe alle sehr, dass Balou nicht zu lange trauert und sich möglichst schnell ans Alleinsein gewöhnt.Er ist ja das erste Mal in seinem Leben wirklich allein .


Foto: Regine Quentin

Ich habe am Samstag und Sonntag Führungen im Bärenwald und werde mich hinterher zu Balou setzen. Vielleicht hilft es ihm ein bisschen, wenn jemand da ist und mit ihm redet.

 
GiselaH
Beiträge: 24.449
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 17.08.2017 | Top

RE: Trauer um Siggi

#13 von babs , 17.08.2017 22:51

Liebe Gisela, liebes Bärenwaldteam,

heute erst hatte ich Zeit ins Forum zu schauen, es traf mich wie der Blitz aus heiterem Himmel und
ich bin unsäglich traurig.
Auf diesem Wege möchte ich meine aufrichtige Anteilnahme übermitteln, auch wenn nicht so nah, so bin
ich doch sehr traurig.
Ein Trost, ein winziger Lichtglanz in meinem Herzen ist das Wissen darum das es Vater und Sohn vergönnt war
im Bärenwald zu leben und das sein zu dürfen was man war - Bär - mit allem was zu einem Bärenleben gehört und
darüberhinaus, Respekt, Vertrauen und viel Liebe!


Siggi, du "kleiner" großer Bär

wahre Größe mißt man nicht in Zentimetern, denn auch du bist ein ganz Großer der mir so manche dunkle Stunde erhellt hat.
Nun bist du in die Ahnengalerie gewechselt und wirst auch in diesem Zimmer unvergessen bleiben, wie all jene Vorausgegangenen.
Genieße im Regenbogenland das weiche Lager, die goldgelben Honigwaben und die Weintrauben, die schöner auf Erden nicht
wachsen können und tue mir bitte 2 Gefallen.
Der Erste wäre, grüß bitte Bruno , meinen alten Knopf und was noch wichtiger wäre
schaue auf den Bärenwald herab und halte schützend deine Pranke über deinen Sohn Balou

Ruhe in Frieden


babs

 
babs
Beiträge: 12.361
Registriert am: 31.07.2009


RE: Trauer um Siggi

#14 von babs , 17.08.2017 22:59

Liebe Gisela,

auf Fotos kann ich das was ich sonst nicht tun würde, einem Tier unentwegt in die Augen schauen.
Balous traurige Augen können einem nur das Herz brechen.

Ich weiß Balou in guten Händen, auch wenn sie den Vater nicht ersetzen können, so aber doch etwas
Leid lindern, vielleicht ja grad dadurch das Du mit ihm sprichst und seinen tiefen Kummer verstehst.

LG babs

 
babs
Beiträge: 12.361
Registriert am: 31.07.2009


RE: Trauer um Siggi

#15 von HeidiHH , 18.08.2017 08:23

Liebe @GiselaH

Zitat
Ich habe am Samstag und Sonntag Führungen im Bärenwald und werde mich hinterher zu Balou setzen. Vielleicht hilft es ihm ein bisschen, wenn jemand da ist und mit ihm redet.


Da glaube ich ganz fest daran, dass Balou das gut tun wird.

Das Bild ist zum Steine erweichen, es treibt mir direkt Tränen in die Augen, er weiß zz gar nicht was los ist. Ich denke aber er wird sich erholen, es braucht nur etwas Zeit, denn er ist ja noch von anderen Bären und lieben Menschen umgeben.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.909
Registriert am: 17.03.2016


   

Bärenwald Müritz: Wenn Bären Post bekommen
Warten auf Frühstück

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen