Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#1 von GiselaH , 18.11.2017 18:35

Auf meinem Rechner schlummern noch unzählige Fotos von vielen Besuchen im Bärenwald.
Irgendwie bin ich mit meinen Berichten aus 2017 arg ins Hintertreffen geraten.
Naja, der Spätherbst und der Winter werden sicher genügend Tage mit sich bringen, die sich zum Schreiben ud zum Einstellen von Fotos sehr gut eignen.

Ich fange mal einfach mit meinem heutigen Besuch im Bärenwald an.
Es ist Mitte November, die Bären haben sich ordentlich Winterspeck angefressen und sind entsprechend träge und müde.
Einige Bären haben sich schon zurückgezogen, andere streifen ziemlich träge durch ihr Gehege und Luna versucht sich im Höhle graben.
Leider war es heute sehr trüb und eigentlich gar nicht so richtig hell. Da ist es schwierig, im Wald vernünftige Fotos zu machen.

Die erste Bärin, die mir auf meiner Runde begegnet ist, war Mascha.
Obwohl sie eigentlich schon kugelrund ist, war sie immer noch auf Futtersuche .





Gegenüber drehte Luna leider ihre Kreise rund um einen Baum.
Es war zu dunkel - keine Chance für ein vernünftiges Bild. Etwas besseres als das folgende Foto war mit meiner Kamera nicht drin.



Ein Stückchen weiter entdeckte ich Michal. eit einiger zeit kann man ihn in einer großen Betonröhre liegen sehen.
Es könnte sein, dass er hier seine Winterruhe verbringen will. Das ist ziemlich praktisch, denn so spart Bär die Anstrengung, sich eine Höhle zu graben.
Die Röhre ist mit Stroh ausgepolstert und bietet damit einen perfekten Platz für einen oder sogar zwei Bären.





Heute habe ich auch Ben gesehen. Er war irgendwie dabei, sich ein Nest zu bauen .








 
GiselaH
Beiträge: 24.344
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 18.11.2017 | Top

RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#2 von GiselaH , 18.11.2017 18:47

Am längsten habe ich bei Balou gestanden.
Er hat vor wenigen Wochen seinen Vater Siggi verloren und hat ihn lange vermisst und gesucht.
Ich glaube, inzwischen ist die Welt für den Bären glücklicherweise wieder in Ordnung.

Noch streift er allein durch sein großes Gehege. Aber wenn alles klappt und die Bären mitmachen, dann bekommt er zur Paarungszeit eine Gefährtin.

Hey, kannst du mir sagen, warum ich so müde bin?



Bevor ich antworten konnte, waren die Bärenaugen wieder zugefallen.



Balou hatte sich richtig in eine Kuhle eingekuschelt .



Von Spielplatz drang Kindergeschrei. Der Bär fand das ganz offensichtlich nicht gut.



Kannste mal dafür sorgen, dass die Leute leise sind?



Nun, da der Bär wach war, hob er die Nase in den Wind und beäugte die Umgebung.







Ich finde, der Balou ist ein ausgesprochen schöner Bär.



Es dauerte nicht lange, da wurde der Bärenkopf zu schwer und Balou legte sich nieder.



Und eins - zwei - drei war er so richtig im Land der träume verschwunden.
Für uns war das ein guter Grund, leise weiter zu gehen.



Auf dem Weg zum Ausgang ist uns im ziemlich dunklen Wald noch einmal die hübsche Mascha begegnet.
Sie war immer noch mit Futter suchen beschäftigt.






 
GiselaH
Beiträge: 24.344
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 18.11.2017 | Top

RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#3 von GiselaH , 18.11.2017 18:56

Mein nächster Bericht wird sich hauptsächlich um Luna drehen.
Sie hat sich inzwischen gut im Bärenwald eingelebt.
Leider stereotypiert sie immer wieder. Das ist kein Wunder, wenn man sich vor Augen führt, was da Bärenkind in seinem bisherigen Leben alles ertragen musste.
Abe Luna hat auch ihre ersten Versuche unternommen, eine Höhle zu graben. Fotos davon folgen noch.

Hier ein paar wenige der vielen Bilder von letzter Woche.

Die Bärin hatte gerade mit großem Appetit ein Brot verspeist.
Man kann es an den Krümeln erkennen, die auf ihren Vorderbeinen liegen.



Luna ist satt und zufrieden.





Eine Weile später machte sie sich auf den Weg, um Nüse zu suchen.



Ich finde, das Bärenmadchen hat sich richtig gut entwickelt.
Das ausgewogende und reichhaltige Futter hat dafür gesorgt, dass sich Luna ein kleines Bäuchlein zulegt hat.





Beim nächsten Mal erzähle ich ein bisschen mehr aus dem Leben der kleinen Bärin.

 
GiselaH
Beiträge: 24.344
Registriert am: 10.02.2009


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#4 von AndreaHamburg , 18.11.2017 19:04

Du hast wieder sehr feine Bilder aus dem Bärenwald mitgebracht. Balou hat sich eine schöne Kuhle gegraben. Schade, dass er sich gestört fühlte. Aber genug Müdigkeit war ja vorhanden, um ihn wieder ins Land der Träume zu schicken. Michal hat sich einen feinen Unterschlupf gesucht. Mascha sieht richtig gut und kugelrund aus. Über die Bilder von Luna habe ich mich am meisten gefreut. Obwohl ich die kleine Bärin noch nicht persönlich kennengelernt habe, ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Sie scheint sich prima eingelebt zu haben und genießt ihr neues wunderbares Bärenleben. Ich freue mich auf die Fortsetzung von Luna.


 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.847
Registriert am: 23.12.2013


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#5 von water , 18.11.2017 19:14

Danke


 
water
Beiträge: 18.645
Registriert am: 14.02.2009


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#6 von SpreewaldMarion , 18.11.2017 19:20

Gisela du hast wieder wunderschöne Bärenbilder mitgebracht. Bei Balou würde ich mich gerne einkuscheln in seiner Kuhle.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.188
Registriert am: 10.02.2009


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#7 von Frans , 19.11.2017 10:26

Ein schönes und einfühlendes Bericht, Gisela, mit schöne Fotos dabei. Gut zu sehen das es die Luna offensichtlich gut geht, trotz Stereotypierung. Einige Experten meinen, das
damit Stress abgebaut wird. Na, hoffen wir das es bei Luna so ist... Das es Balou doch wieder besser geht nach der Tod seiner Vater, freut mich. Daumen sind gedrückt das man ihm in das nächste Jahr von einen Artgenosse vergesellten lassen kann. Ist (in ein folgendes Bericht) noch etwas zu melden von Susi?
Wieder einmal ein grossen Dank!

 
Frans
Beiträge: 14.651
Registriert am: 13.02.2009


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#8 von Monika aus Berlin , 19.11.2017 16:49

Liebe Gisela,

beim Betrachten vom müden Balou, fallen mir auch gleich die Augen zu, zumal es hier heute sehr trübe und grau ist.
Schön zu hören, dass er den Tod von Siggi inzwischen ganz gut verkraftet hat. Ich wünsche ihm eine erholsame Winterruhe.
Es wäre wirklich schön, wenn er im nächsten Jahr eine Gefährtin bekommt, mit der er sich dann auch gut versteht. Ich wünsche es ihm.

Mascha im Herbstlaub ist wunderschön anzusehen. Sei nicht immer so selbstkritisch was Deine Bilder betrifft. Ich finde, sie sind super geworden.

Ben buddelt noch an seiner Winterbehausung. Und Michal hat es sich in der Röhre gemütlich gemacht. Wenn die Röhre mit Stroh ausgestattet ist, warum sollte er sich dann noch eine Höhle buddeln? Schlaues Bärchen.

Die süße Luna mit kleinem Bäuchlein und zufriedenem Gesichtsausdruck zu sehen, freut mich sehr. Wenn man bedenkt, was die kleine Bärin in ihrem kurzen Leben schon durchgemacht hat.
Ich bin mal gespannt, ob sie sich auch in die Winterruhe begibt.
Alle Bären, die sich jetzt langsam zur Winterruhe zurückziehen, wünsche ich eine schöne und erholsame Zeit.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.767
Registriert am: 07.07.2011


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#9 von GiselaH , 19.11.2017 18:44

@Frans,

Susi geht es gut.
Im Sommer ist ihre Höhle kaputt gegangen. Da die Bärin sich mit ihren altersbedingten Gebrechen keine neue Höhle graben kann, haben die Pfleger sich etwas ausgedacht.
Sie haben ihr mit viel Geduld eine Futterspur zu einer für die Winterruhe geeigneten Schleuse gelegt.
Susi hat das verstanden und alle sind froh .

 
GiselaH
Beiträge: 24.344
Registriert am: 10.02.2009


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#10 von Frans , 19.11.2017 19:02

Danke @GiselaH , eine tolle Sache!

 
Frans
Beiträge: 14.651
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.11.2017 | Top

RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#11 von Nordlandfan38 , 19.11.2017 19:13

Hallo Gisela!

Wunderschöne Fotos vom Bärenwald mit sichtlich nach Ruhe trachtenden und Ruhe ausübernden Bären! Das wirkt sehr beruhigend auch auf die Besucher vor Ort - denke ich mir, jedenfalls auch auf die Betrachter der Bilder hier! Nette Texte hast Du zu den Fotos gemacht! Die Tiere könnten wirklich so denken, hat man das Gefühl!

Vielen Dank für´s Einstellen Deines Bildberichtes!

Zitat
Da die Bärin sich mit ihren altersbedingten Gebrechen keine neue Höhle graben kann, haben die Pfleger sich etwas ausgedacht...


Toll, daß es so nette und veständnsvolle Tierpfleger gibt! Da muß man richtig gerührt sein!

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.521
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 19.11.2017 | Top

RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#12 von Inge aus Kopenhagen , 19.11.2017 20:10

Danke Gisela, so schöne Fotos !!!!!! Schöne Bären.


 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.793
Registriert am: 06.03.2009


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#13 von Ludmila , 19.11.2017 20:23

Liebe Gisela,
Balou ist ein sehr schöner Bär. Alle Bären sehen rund aus. Ich hoffe sie alle kommen gut durch die Winterruhe.


 
Ludmila
Beiträge: 11.093
Registriert am: 23.02.2009


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#14 von HeidiHH , 20.11.2017 13:37

Liebe @GiselaH vielen Dank für die wunderschönen Bilder von den 'moppeligen' und zufriedenen Bären

Zitat
Ich finde, der Balou ist ein ausgesprochen schöner Bär.

Dem kann ich nur zustimmen, insbesondere weil er eine so schöne Schnute zieht.
Luna ist ein wunderschönes Bärenmädchen und wirkt sehr zufrieden.
Danke für das Mitnehmen in den herbstlichen Bährenwald


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.882
Registriert am: 17.03.2016


RE: Im Bärenwald kehrt Ruhe ein

#15 von Laika , 21.11.2017 13:54

Liebe Gisela,
jetzt komme ich endlich dazu mir deinen Bildbericht aus dem Bärenwald anzuschauen. Die Bilder von dem müden Balou finde ich wunderschön.
Es freut mich das es ihm wieder gut geht und wenn er nächstes Jahr eine Gefährtin bekommt dann ist die Welt für ihn bestimmt wieder in Ordnung.
Auch über die Fotos von Luna hab ich mich sehr gefreut. Da ich ja durch deine Fotos ihre Anfänge im Bärenwald miterleben konnte und auch weiß
unter welch schlechten Umständen sie vorher leben musste, freut es mich immer besonders, etwas von ihr zu hören.
Vielen Dank liebe Gisela


 
Laika
Beiträge: 1.042
Registriert am: 16.10.2010


   

Mashutka - ein grausames Bärenschicksal mit glücklichem Ende
Halloween im Bärenwald Müritz

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen