Hallo Winter...

#1 von ConnyHH , 11.12.2017 09:31

So, dann eröffne ich mal endlich den Winter-Thread 2017 / 2018...

Während andere Bundesländer bereits die ersten Ladungen Schnee abbekommen hat, war es die letzten Wochen in Hamburg einfach nur grau, trist, regnerisch und kühl - bis gestern Abend, denn da hat Frau Holle begonnen auch über uns ihre Betten auszuschütteln.

Obwohl ich rasende Kopfschmerzen hatte, bin ich spät noch einmal vor die Tür, um den Schneefall und die einhergehende Ruhe zu geniessen. Es war einfach himmlisch. Heute nachmittag soll es erneut schneien.



















So; und nun hoffe ich, dass hier noch ganz viele winterliche Impressionen folgen bzw. eingestellt werden.

Bis bald.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.750
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 11.12.2017 | Top

RE: Hallo Winter...

#2 von Frans , 11.12.2017 10:02

Einen schönen Start in die Winter, Conny.
Hier in die Nähe liegt schon ein Schneedecke von 34 cm; unerhört viel für den Niederlanden. Und heute folgt noch einiges. Von hinten die Heizung seht es wunderschön aus!

 
Frans
Beiträge: 14.651
Registriert am: 13.02.2009


RE: Hallo Winter...

#3 von ConnyHH , 11.12.2017 10:17

Hallo lieber @Frans

dann mal her mit den Bildern... 34 cm Schneedecke ist schon wirklich heftig
Ich mag es total gerne, wenn man im Warmen daheim sitzt und draussen schneit es leise vor sich hin. Das ist eine absolute Gemütlichkeit.

Liebe Grüsle ins Winterwonderland Apeldoorn.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.750
Registriert am: 04.02.2009


RE: Hallo Winter...

#4 von SpreewaldMarion , 11.12.2017 14:12

Bei uns hat es erst abends angefangen zu schneien, das sah besonders schön aus mit den beleuchteten Bäumen im Garten.
Zum fotografieren aber zu dunkel.
Dafür konnte ich den Eichelhäher beobachten, der versuchte in das kleine Vogelhäuschen zu kommen, eigentlich gedacht für kleine Vögel.
Das Haus mit dem großen Eingang steht daneben.
Er hat es geschafft und konnte den Kopf reinzwängen.








Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.176
Registriert am: 10.02.2009


RE: Hallo Winter...

#5 von Ludmila , 11.12.2017 14:20

Spreewaldmarion
Der Eichelhäher sieht sehr schön aus. Ich habe bei uns noch keinen gesehen. Wir haben sehr viel Vögelchen in diesem Jahr.


 
Ludmila
Beiträge: 11.087
Registriert am: 23.02.2009


RE: Hallo Winter...

#6 von water , 11.12.2017 18:45

Zitat
Von hinten die Heizung seht es wunderschön aus!




 
water
Beiträge: 18.642
Registriert am: 14.02.2009


RE: Hallo Winter...

#7 von Monika aus Berlin , 13.12.2017 21:02

Hallo Winter

Schön, dass Conny den Winterthread eingerichtet hat.

So ähnlich wie bei Dir Conny, sah es bei uns am Sonntag Abend gegen 22.00 Uhr auch aus.
Hier ein Blick von meinem Balkon:







Allerdings war am Montag davon nichts mehr zu sehen. Es regnete.

Heute im Tierpark ein kläglicher Rest



SpreewaldMarion, tolle Fotos vom Eichelhäher an dem Futterhäuschen.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.762
Registriert am: 07.07.2011


RE: Hallo Winter...

#8 von GiselaH , 26.12.2017 13:42

Heute habe ich endlich auch einmal hier vorbeigeschaut.
Vom Schnee, der auf den herrlichen Winterfotos zu sehen ist, ist inzwischen ja leider nichts übrig geblieben.
Man könnte fast denken, der Frühling will kommen.

Einen kleinen Winergruß habe ich aber auch (am 3. Advent im Bärenwald fotografiert).



Heute dagegen hat mich vorm Haus das laute Trompeten unseres Kranichpärchens begrüßt.
Sie haben als wieder entschieden, hier im Norden zu bleiben. Irgendwie schaffen sie es seit einigen Jahren, die Winterzeit gut und gesund zu überstehen.





 
GiselaH
Beiträge: 24.334
Registriert am: 10.02.2009


RE: Hallo Winter...

#9 von GiselaH , 31.12.2017 18:03

Der Januar steht vor der Tür, aber der Winter läßt leider auf sich warten.
Draußen sind die Temperaturen zweistellig, die Winterjacke hängt im Schrank.
Im Winterquatier für meine empfindlichen Pflanzen sieht es heute so aus.







Ich hätte schon gern ein bisschen Schnee.

 
GiselaH
Beiträge: 24.334
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 31.12.2017 | Top

RE: Hallo Winter...

#10 von Nordlandfan38 , 31.12.2017 18:43

Hallo Gisela!

Man kann ja kaum glauben, daß Winter ist! So schön blühen bei Dir noch etliche Blumen! Du wünscht Dir Schnee, mindestens so viel wie auf dem einen Bild Bärenwald!
Das Kranichpärchen kann Dich da nicht drüber hinweg trösten, daa Du vor kurzem fotografiert hast - es hat sogar für Dich tropetet!

Oder so viel Schnee wie Mitte Dezember, als Monika Blicke von ihrem Balkon mitten in der Stadt Fotos machte.
Aber da wo Du wohnst, Gisela, wirkt natürlich die Natur im Winnter, wenn alles weiß ist, viel schöner!

Der Schnee kommt bestimmt noch, schließlich haben wir ja noch nicht lange offiziell Winter, die meiste Zeit davon haben wir ja noch vor uns.


Hallo Marion!

Wo hast Du den dieses wunderschöene Vogelhäuschen her? Das sieht echt toll aus. Da ist bestimmt viel los mit den Vögeln!

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.520
Registriert am: 27.05.2009


RE: Hallo Winter...

#11 von water , 31.12.2017 18:54

Aber die Blüten sehen klasse aus, auch wenn nicht unbedint Dezembermäßig. Aber es ist wie es ist.


 
water
Beiträge: 18.642
Registriert am: 14.02.2009


RE: Hallo Winter...

#12 von ConnyHH , 05.01.2018 19:00

Während in unseren Gefilden der Winter mehr als schwächelt, bekommt die Ostküste der USA die volle Packung...

Schneechaos in Florida - "Bombenzyklon" bringt Schnee und Sturm
05.01.2018 / 09:17 Uhr

Zitat
Tausende Haushalte ohne Strom und der erste Schnee in Florida seit 29 Jahren - das Wetterphänomen "Bombenzyklon" wütet wohl auch am Wochenende an der US-Ostküste.



Heftige Schneefälle und Sturm haben in vielen Gegenden an der US-Ostküste zu Chaos geführt. In einigen Orten in Neuengland fielen am Donnerstag bis zu 40 Zentimeter Schnee. Es kam zu Verkehrsunfällen und Stromausfällen. An den Küsten kämpften die Menschen mit Überschwemmungen, für zahlreiche Gebiete galten Schneesturm-Warnungen. Der US-Senat in Washington sagte alle für diese Woche geplanten Abstimmungen ab, um den Senatoren die Heimreise zu ermöglichen. Eine ganze Reihe von Gouverneuren und lokalen Verantwortlichen hatte den Notstand ausgerufen.

Allein in Massachussetts waren am Donnerstag 24.000 Haushalte ohne Strom, wie der Gouverneur des Bundesstaates, Charlie Baker, sagte. Auch in Virginia, Conneticut und den Neuengland-Staaten kam es zu Ausfällen. Tausende Flüge mussten gestrichen werden, in vielen Orten fiel der Unterricht an Schulen aus. Fast 500 Mitglieder der Nationalgarde waren im Einsatz.

Schneesturm fordert 20 Tote

An der Küste von Massachussetts kam es zu Überflutungen. Aufnahmen aus Boston zeigten, wie Wasser mit Eisklumpen durch die Straßen trieb. Auch in Maine gab es Überschwemmungen. Laut einem Bericht des Senders NBC sollen in Folge des kalten Wetters seit dem 26. Dezember mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen sein.

In North Carolina gab es drei Tote, wie Gouverneur Roy Cooper mitteilte. Im Bezirk Moore County starben demnach zwei Männer, nachdem ihr Truck von der Straße abgekommen war. Einen weiteren Toten gab es in Surf City.

Chaos in New York bleibt vorerst aus

In New York blieb das oft befürchtete, ganz große Chaos am Donnerstag aus. Bürgermeister Bill de Blasio riet Anwohnern, soweit möglich, zu Hause zu bleiben. Stadtweit waren im Lauf des Tages 1.500 Räum- und rund 700 Streufahrzeuge im Einsatz. Der Verkehr schob sich schleppend durch Schnee und Matsch, die U-Bahn fuhr aber weitgehend nach Plan.

Es wurde eine bis zu 30 Zentimeter hohe Schneedecke erwartet, für die Region Boston wurden bis zu 45 Zentimeter vorausgesagt. In beiden Großstädten blieben viele Schulen geschlossen. De Blasio rief die Bewohner der Millionenmetropole auf, den Sturm "sehr ernst" zu nehmen. Der Flugbetrieb am John F. Kennedy Airport sollte am Freitagmorgen wieder aufgenommen werden.

"Bombenzyklon" legt Flughäfen lahm

Das Wetterphänomen führte bisher zu mehr als 3.000 Flugausfällen. An den Flughäfen in Boston und Newark mussten nach Angaben der Website FlightAware fast drei Viertel der Starts gestrichen werden. Die französische Fluglinie Air France sagte für Donnerstag und Freitag alle Verbindungen von Paris nach New York und Boston ab.

US-Medien bezeichnen den Wintersturm seit Tagen als "Bombenzyklon". Das Phänomen einer "bombogenesis" beschreibt die rapide Verstärkung eines Tiefs, laut US-Wetterbehörde NOAA liegt das am Aufeinanderprallen sehr kalter mit warmen Luftmassen. Für die folgende Entladung wählen manche Meteorologen das Bild einer Bombe.

Florida: Der erste Schnee seit 29 Jahren

Im ansonsten sonnenverwöhnten Bundesstaat Florida sorgte der Wintereinbruch für den ersten messbaren Schneefall seit 1989. Die Hauptstadt Tallahassee war am Mittwoch mit einer feinen Schneeschicht bedeckt. Der Anblick sorgte für erstaunte Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Zahlreiche Nutzer stellten Fotos mit ihren schneebedeckten Sandalen und Swimmingpools ins Netz. Im Kurzbotschaftendienst Twitter liefen die Beiträge unter dem Stichwort "snowmageddon" (Schnee-Katastrophe).

Auch nach dem Sturm ist für die Ostküste noch keine Entspannung in Sicht. Am Wochenende soll eisige, arktische Kälte folgen. Erst Anfang der kommenden Woche soll es wieder wärmer werden.

afp, dpa



Quelle:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/sch...en-usa-104.html

Weiterer Bericht dazu (mit Videos):

http://www.bild.de/news/ausland/kaeltewe...82020.bild.html




Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.750
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 05.01.2018 | Top

RE: Hallo Winter...

#13 von ConnyHH , 05.01.2018 19:11

Eingefrorene Niagarafälle verzaubern die Besucher
Ontario, 03.01.2018

Zitat
Sie sind DIE Attraktion an der Grenze zu Kanada und ziehen jährlich Millionen Besucher an. Doch besonders zur Winterzeit sind die Niagarafälle beinahe schon magisch. Denn während die Wassermassen weiterhin fleißig fließen, gefriert die Welt um sie herum und schneit langsam ein. Ein Spektakel, dass die Niagarafälle besonders märchenhaft wirken lässt.
















Quelle:
http://www.radiohamburg.de/Nachrichten/D...n-die-Besucher#

Das hat ja schon was...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.750
Registriert am: 04.02.2009


RE: Hallo Winter...

#14 von GiselaH , 05.01.2018 19:32

Die Niagarafälle sehen märchenhaft schön aus.
ich hätte auch gern etwas Schnee, aber so heftig und eisig wie in Amerika muss es nun wirklich nicht werden.

 
GiselaH
Beiträge: 24.334
Registriert am: 10.02.2009


RE: Hallo Winter...

#15 von ConnyHH , 05.01.2018 19:36

@GiselaH
Ich habe heute im ZDF-Mittagsmagazin Bilder aus den Staaten gesehen, wo einem nur noch anders werden kann... Die Menschen und Tiere können einem mehr als leid tun. Das ist doch alles nicht mehr normal



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.750
Registriert am: 04.02.2009


   

Willkommen Frühling
Der goldene Herbst 2017

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen