RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#16 von ConnyHH , 21.03.2018 19:20

Lieber @Frans
ich bin da voll und ganz bei Dir.

Anhand des Bildes hier



... wird es genauso sein.

Ich habe leider keine Ahnung, ob innerhalb der Innengehge zusätzlich Rückzugsmöglichkeiten geschaffen werden. Das sollte man vielleicht mal erfragen, denn ich finde das eine sehr wichtige Sache - für die Tiere!

Und es werden natürlich auch wieder irgendwelche Besucher gegen die Scheiben klopfen.

Der Weg für die Besucher durchs Raubtierhaus wird, soweit ich weiß, um die Hälfte geschmählert, aber dennoch bzw. gerade deshalb, werden die Besucher vor den Fenstern alle viel komprimierter vorbeilaufen.

Lieben Gruss



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.745
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#17 von ConnyHH , 21.03.2018 20:03

Habe noch einen Zeitungsartikel gefunden...

Raubtiere bekommen im Berliner Zoo mehr Platz
07.03.2018 / 13:58 Uhr

Zitat
Besonders artgerecht sehen die Boxen für die Raubtiere im Berliner Zoo nicht aus. Doch das soll sich jetzt ändern

Wenn Zoodirektor Andreas Knieriem mit einer großen Zange Gitter im Raubtierhaus aufkneift, ist das mehr als ein Symbol. Der Berliner Zoo, Besuchermagnet mitten in der Hauptstadt, will seinen Tieren ein artgerechteres Zuhause bieten...



Quelle vom kompletten Bericht:
https://www.morgenpost.de/berlin/article...mehr-Platz.html



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.745
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 18.08.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#18 von Gaby K , 22.03.2018 12:21

Wenn ich den Bericht von Dr. Knieriem hier lese, habe ich nicht das Gefühl, dass hier mehr an die Besucher als an die Tiere gedacht wird.
Für mich hört sich das alles für die Tiere sehr positiv an, und ich freue mich auf die Veränderungen und finde es toll, dass sich 'was tut.

Frans, daher kann ich Deine doch ziemlich pessimistischen Gedanken zu dem Umbau im Vorfeld nicht so ganz nachvollziehen. Wir sollten doch erst einmal abwarten, wie es dann letztendlich wird. Den Lärm der Zoobesucher in den Häusern, den man ja leider nicht abstellen kann, konnten die veralteten Gitterstäbe ja schon gar nicht dämmen, und in den schrecklichen Kachelgehegen hatten die Tiere auch keine Rückzugsmöglichkeiten.

In den Zoos meiner Nachbarschaft (Wuppertal u. Krefeld) finde ich immer wieder interessant zu beobachten, dass die Tiere oftmals gewollt ganz dicht an die
Scheiben kommen - obwohl sie alle Möglichkeiten haben, sich zurückzuziehen. Man hat oft das Gefühl, sie wollen den Kontakt zu den Menschen aufnehmen
und auf ihre Weise kommunizieren. Ich denke da z.B. an die Schneeleoparden in Krefeld, die oft minutenlang an der Scheibe sitzen und uns genauso
"begaffen" wie wir sie.

Na ja, mal sehen, wie alles wird. Bin gespannt. Eine Frage habe ich noch: Dr. Knieriem sagt in dem Bericht, dass die Tiger "umgezogen" sind und nach
dem Umbau nicht mehr zurückkehren werden. Weiß jemand von Euch, wo die hinkommen bzw. hingekommen sind ? Vielleicht habe ich auch etwas
überlesen ?

Gruß
Gaby


 
Gaby K
Beiträge: 311
Registriert am: 22.04.2012


RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#19 von water , 22.03.2018 16:08

Ich war verwundert über den Löwenkater, welcher umgezogen ist. Der letzte Löwenkater war doch Paule, welcher verstorben ist. Der Bruder von der Löwin Aketi , Aru, ist doch vor Jahren nach Augsburg gekommen. Einige Monate danach starb Paule.


 
water
Beiträge: 18.638
Registriert am: 14.02.2009


RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#20 von Steve_N , 23.03.2018 18:53

@Gaby K
Zwei von den drei Tiger-Damen die der Zoo vor 3 Jahren hatte, sind nach Frankreich gegangen, wo ich nur weiß, dass eine Tigerin noch lebt.
Die dritte Tigerin musste in Berlin eingeschläfert werden.

Laut dem Jahresrückblick im Tierpark letzte Woche, sollen die beiden Sibirischen Tiger: Darius und Aurora in den Zoo Berlin umziehen, da das Alfred-Brehm-Haus künftig nur noch ein Asien-Dschungel sein soll.

Steve_N


From T with Love <3 <3 <3

Steve_N  
Steve_N
Beiträge: 154
Registriert am: 09.04.2014

zuletzt bearbeitet 23.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#21 von Gaby K , 27.03.2018 17:21

Hallo Steve,
vielen Dank für das Update bzgl. der Tiger !
Gruß
Gaby


 
Gaby K
Beiträge: 311
Registriert am: 22.04.2012


RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#22 von Steve_N , 28.03.2018 02:27

Ich muss ehrlich sagen ich bin auch kein Freund von Scheiben, vorallem hat man NICHTS draus gelernt im Zoo!

Auf der 'Panda Plaza', hat man nach einiger Zeit einen 1,20 cm großen Abstand eingerichtet , so dass die Menschen nicht an die Scheiben klopfen oder sonst was machen.

Im Raubtierhaus wo ich meine meiste Zeit im Zoo bin, bekomme ich vieles mit, wie z.B. Menschen die denken die Tiere sind Kuscheltiere und müssen über die Absperrung klettern, um Selfie´s zu machen oder die Tiere durch die Gitter mit Selfiestäben (die eigentlich verboten sind) oder Regenschirmen zu ärgern. Kann es verstehen mit den Scheiben, aber hat man bedacht, dass man das Gleiche macht wie auf dem Panda Plaza? Dann muss man da auch irgendwann eine Absperrung machen und dann ist das Haus, was im Sommer gut besucht, ist viel zu eng für diese Menschenmassen, die der Zoo jährlich hat.

Ach so, der Zoo behält wie jetzt (außer Tiger) die gleiche Anzahl an Tierarten im Haus.
Die Ceylon-Rostkatzen gehen ins Nachtierhaus (ehemalige Anlage der Aye-Aye Fingertiere)
Das Ozelot Weibchen Sara bleibt die letzten Jahre in ihrem hohen alter im Zoo. Danach werden Servale gehalten.

Zitat
Die Hoffnung der Pfleger ist, dass der 17 Jahre alte Jaguar Roberto das noch erlebt


Häää... Roberto wird dieses Jahr Anfang April 2018, stolze 19 Jahre alt. (Die Presse hat überhaupt keine Ahnung)

Steve_N


From T with Love <3 <3 <3

Steve_N  
Steve_N
Beiträge: 154
Registriert am: 09.04.2014

zuletzt bearbeitet 28.03.2018 | Top

   

Paddington im Kleinformat im Tierpark
Nashornbulle Jasper (27) wandert nach England (Yorkshire) aus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen