Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#1 von friesen110 , 07.03.2018 15:24

Raubtierhaus-Umbau im Zoo: Auge in Auge mit einem Löwen
07.03.2018 / HP Zoo Berlin

Zitat
Kinderhand trifft auf Löwenpranke – nur wenige Zentimeter Glas trennen die beiden voneinander. Einige Meter weiter erklimmt ein stattlicher Leopard einen Baumstamm – im Raubtierhaus des Zoo Berlin wird sich in den kommenden Monaten einiges ändern. Am 7. März 2018 starteten die großen Umbauarbeiten...



Quelle vom kompletten Bericht:
https://www.zoo-berlin.de/de/aktuelles/n...it-einem-loewen

friesen110  
friesen110
Beiträge: 46
Registriert am: 10.04.2017

zuletzt bearbeitet 18.08.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#2 von Gast , 07.03.2018 15:33

Ich finde all das sehr schön und bin auch sehr begeistert und gespannt.

Nur zwei kleine Fragen bleiben offen:

Was ist mit dem Ozelot? Wird nicht mehr gehalten?

Was passiert mit den Pandasachen, die vor Bao Baos Fenster hingen? Werden sie noch irgendwo gezeigt?

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 11:52 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#3 von water , 07.03.2018 16:43

Sieht recht gut aus. Ich freue mich, dass es dann sibirische Tiger im Zoo geben wird.


 
water
Beiträge: 18.721
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#4 von Ludmila , 07.03.2018 17:42

Ich freue mich auch auf das neue Raubtierhaus.


 
Ludmila
Beiträge: 11.322
Registriert am: 23.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#5 von GiselaH , 07.03.2018 20:30

Ich bin gespannt wie das Ganze aussieht, wenn es fertig ist.

 
GiselaH
Beiträge: 24.592
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#6 von Nordlandfan38 , 07.03.2018 23:30

Weiß jemand, wo die Raubtiere aus dem Rauptierhaus inzwischen untergebracht sind?

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.625
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#7 von water , 08.03.2018 17:14

Ich glaube, einige bleiben dort im Haus, dann auf der anderen Seite.


 
water
Beiträge: 18.721
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#8 von Gast , 08.03.2018 18:00

Im Artikel steht:

Zitat
Durch die Errichtung einer Schall- und Staubschutzwand sowie die Aufteilung der Arbeiten in drei Bauabschnitte ist ein Umbau sogar ohne einen vorherigen Auszug aller Tiere möglich.

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 11:54 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#9 von Steve_N , 08.03.2018 22:19

Ein Tag vor der Schließung des Raubtierhauses war Ozelot Sara(18) in Bao Bao´s alten Gehege.

Das Raubtierhaus wird in mehreren Abteilungen umgebaut, somit bleiben die restlichen Großkatzen --> Löwen, Amira(14) & Aketi(10) sowie Jaguar Roberto(19) und die Persischen Leoparden, Shiva(6), Emil(4) & Erewan(18) während des Umbau´s im Haus.

Die beiden Löwinnen sind trotz Umbau im Wechsel auf der Außenanlage zu sehen.
Die Leoparden und den Jaguar sieht man vom Zoo-Restaurant.

Steve_N


From T with Love <3 <3 <3

Steve_N  
Steve_N
Beiträge: 154
Registriert am: 09.04.2014

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#10 von Nordlandfan38 , 09.03.2018 23:11

Vielen Dank dem Gast und Steve für die Rückmeldung auf meine Frage, wo die Raubtiere während des Umbaus bleiben!

Da die Raubtiere im Haus bleiben und nicht woanders hin umziehen müssen, da müssen sie sich wenigstens nicht an andere Tierpfleger gewöhnen und haben außerdem nicht den Transport. Aber die Gehege sind bestimmt sehr klein für die ganze Zeit bis nächstes Jahr, bis der Umbau endlich fertig ist. So war das ja auch mit den vielen Vögeln, als das Vogelhaus umgebaut wurde. Aber wie soll das sonst gehen? Geht ja nicht anders. Leid tun sie mir trotzdem sehr!

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.625
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#11 von ConnyHH , 11.03.2018 19:24

Man darf auf das Endergebnis sehr gespannt sein.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.021
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#12 von ConnyHH , 21.03.2018 11:58

Bautagebuch Raubtier - UPDATE -

Gitter adé!
15.03.2018

Zitat
In einem der ersten und wichtigsten Schritte auf der Baustelle, wurden die Gitter der ehemaligen Innenanlagen von Tiger, Jaguar & Co. demontiert. Diese werden später durch große Panoramascheiben ersetzt, damit man den Großkatzen künftig noch näher kommen kann.






Quelle:
https://www.zoo-berlin.de/de/aktuelles/b...buch/gitter-ade



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.021
Registriert am: 04.02.2009


RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#13 von Frans , 21.03.2018 12:25

Die Frage wäre, ob die Groskatzen das wünschen ...

 
Frans
Beiträge: 14.686
Registriert am: 13.02.2009


RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#14 von ConnyHH , 21.03.2018 12:44

@Frans
Ja, eine sehr gute Frage...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.021
Registriert am: 04.02.2009


RE: Raubtierhaus-Umbau im Zoo: News & Updates

#15 von Frans , 21.03.2018 13:30

@ConnyHH ,

Klar wirden die Tiere es im neuem Raubtierhaus besser haben - viel schlimmer ging es aber auch nicht.

Aber anderseits: Ein "Raubtierhaus" oder "Affenhaus" ist ein altmodisches Konzept. Auch der Berliner Zooleitung hat nicht all zu lange her sich so darüber geäussert. Tiere von entschiedene Kontinente statt in so natürnäh möglich gestaltete Umgebungen beieinander in einen "Haus" unter zu bringen, ist nicht mehr von diese Zeit. Warum dennoch dieses altes Konzept durchgeführt wird, ist mir nicht klar.

Auf die Pläne von das neue Raubtierhaus sehe ich das die Innengehegen von alle Tierarten nur durch Panoramascheiben von die Besuchern getrennt sind. Wie sollen sie sich die Tiere denn zurückziehen können? Bedenke auch, der Zoo empfangt jährlich mehr als 3 Millionen Besucher. OK, die kommen nicht alle im Raubtierhaus, aber zumindestens die Hälfte dennoch. Sag mal ehrlich, wollt ihr das 1,5 Millionen Menschen jährlich, und meistens mit viel Kabal, an euren Fenster vorbei ziehen?

Ich finde, das in dieses Konzept vor allem gerechnet ist mit das Wohlbefinden und die Erlebnis der Zoobesucher. Mit die Interessen von das Zootier ist nur so nebenan gerechnet. Sorry, ich würde mich wünschen das ich es falsch habe, aber anlass die jetzt bekannte Informationen kann ich es nicht anders sehen wie oben geschrieben.

 
Frans
Beiträge: 14.686
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2018 | Top

   

Paddington im Kleinformat im Tierpark
Nashornbulle Jasper (27) wandert nach England (Yorkshire) aus

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen