Zoo Singapur (SGP): Inuka, der tropische Eisbär aus Singapur, ist tot

#1 von ConnyHH , 12.05.2018 18:47

Inuka, der tropische Eisbär aus Singapur, ist tot
25.04.2018 / 7.54 Uhr / von Reuters/bru

Zitat
Der 27 Jahre alte Inuka war der erste in den Tropen geborene Eisbär. Er wurde nach langem Leiden am Mittwoch eingeschläfert. In Singapurs Zoo wird es in absehbarer Zeit keine Eisbären mehr geben.


nuka, der tropische Eisbär – APA/AFP/ROSLAN RAHMAN

Inuka, der erste in den Tropen geborene Eisbär, ist im Alter von 27 Jahren im Zoo von Singapur gestorben. Er litt schon seit Jahren an Arthritis, Zahnproblemen und Ohrinfektionen und wurde am Mittwoch eingeschläfert.

Der Eisbär kam am 26. Dezember 1990 in Singapur zur Welt: Seine Eltern, Nanook und Sheba, kamen 1978 aus Kanada und Deutschland in den Tiergarten von Singapur. Inukas Vater Nanook starb 1995 mit 18 Jahren, seine Mutter Sheba vor sechs Jahren mit 35.

Mit seinen 27 Jahren war Inuka für Eisbärenverhältnisse sehr alt, umgerechnet in Menschenjahren immerhin 70. Die durchschnittliche Lebenserwartung in freier Wildbahn beträgt zwischen 15 und 18 Jahren.

Inuka: Der Eisbär mit dem grünen Fell

Für Aufsehen sorgte sein Fell, das sich 2004 plötzlich grün färbte. Die Ursache dafür sollen Algen gewesen sein, gab der Tiergarten an. Um ihn wieder weiß zu bekommen, wurde sein Fell sogar mit Wasserstoffperoxid gebleicht. Das löste eine Diskussion über die Haltung von Polarbären in tropischen Regionen und Zoos aus.

Tierschutzorganisationen kritisierten, dass das größte an Land lebende Raubtier der Welt in Gefangenschaft nicht den benötigten Auslauf bekäme. Auch das tropische Klima mache ihm zu schaffen. Die Bedürfnisse des Tieres würden völlig missachtet, kritisierte Chris Draper, Vorstand der britischen Tierschutzorganisation Britain's Born Free Foundation.

Das Ende einer Ikone

Der einzige tropische Eisbär war eine regelrechte Ikone in Singapur. Zoo-Besucher setzten sich in sozialen Netzwerken dafür ein, Inuka eines natürlichen Todes sterben zu lassen. Der Zoo schläferte ihn dennoch ein. "Es ist gütiger, ihn von seinen Leiden zu erlösen", sagte Cheng Wen-Haur, ein Sprecher des Zoos.

Wegen der Diskussionen über die Haltung des "Ursus Maritimus" (lat. für Eisbär) wird Inuka der letzte Eisbär in Singapur gewesen sein.



Quelle von der Meldung:
https://diepresse.com/home/ausland/welt/...ingapur-ist-tot

Mach's gut Inuka

Die Entscheidung in Singapur keine Eisbären mehr zu halten, begrüsse ich ausserordentlich.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.021
Registriert am: 04.02.2009


   

Sapporo Zoo (JPN): Neues Eisbären-Gehege mit Unterwassertunnel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen