Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#1 von GiselaH , 02.11.2018 17:57

Am letzten Sonntag war ich wieder in Rostock im Zoo.
Dafür gab es einen guten Grund, denn wenige Tage zuvor sind sich Norinka und Sizzel das erste Mal auf der Anlage begegnet.

Als ich wenige Sekunden nach 9:00 Uhr im Polarium ankam, waren die Bärinnen noch im Innenbereich.
Auf dem großen Sprungfelsen stand ein Verkehrshütchen und wartete darauf, bespielt zu werden.

Ich wusste, dass die Bärinnen beiden Anlagen nutzen durften und war schon sehr gespannt, was passieren würde.
Zuerst erschien Noria auf der Anlage mit dem Bestandsgraben. Sie hatte das Spielzeug auf dem Felsen natürlich sofort entdeckt.
Aber da sich im Gehege nebenan etwas tat, war ihr Interesse an dem Hütchen im Handumdrehen wieder vorbei.



Das war vollkommen zu verstehen, denn an der Schleuse zum Nachbargehege erschien Sizzel.



Das Gitter bewegte sich zur Seite. Zeitgleich wurde Norias Nase länger und entwickelte sich zu einer Tapirschnute .
Da war im ersten Moment dann doch ein bisschen Unsicherheit.



Sekunden später war alles gut und beide Bärinnen beschnupperten sich freundlich.



Noria warf einen kurzen Blick nach nebenan - nicht das da noch ein Eisbär oder irgendein anderes Wesen auftauchen würde .



Dann begrüßten sich die beiden jungen Bärinnen auf Eisbärenart.







Keine Sorge, wir streiten uns nicht. Wir sagen nur Hallo zueinander.



Danach schnupperten Noria und Sizzel in aller Ruhe die gesamte Anlage ab. Akiak, der dort am Tag zuvor unterwegs gewesen war, hatte seine Duftspuren hinterlassen.
Ganz offensichtlich lesen nicht nur Hunde, sondern auch Eisbären Zeitung.

Sizzel lief in aller Ruhe durch das große Mulchbett. Die Bärin hatte Noria die ganze Zeit im Schlepptau.

Auf dem folgenden Bild wirkt Noria so klein, dass man fast denken könnte, sie wäre Sizzel´s Kind. Aber die Perspektive täuscht.
Noria ist zwar kleiner als Sizzel, aber so klein ist sie nun auch wieder nicht.







Die Pfleger schätzen übrigens, dass Noria und Sizzel zusammen soviel wiegen, wie Akiak allein.
Der Bärenmann bringt um die 420 kg auf die Waage. Norias Gewicht liegt bei etwa 170 kg. der Rest ist eine Rechenaufgabe .

 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 03.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#2 von water , 02.11.2018 18:07

Ich warte nochmal ab, aber es schien nicht viel Gebrülle sondern durchaus auch Interesse da zu sein. Aber abwarten bis du fertig bist. Bis hierher


 
water
Beiträge: 18.611
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#3 von GiselaH , 02.11.2018 18:09

Nachdem die Bärinnen genug herumgeschnupperten hatten, nahmen sie gemeinsam ein morgendliches Bad.

Die beiden Bären unter Wasser schwimmen zu sehen, war wirklich wunderschön. Es sah fast so aus, als würden die Bärinnen im Wasser miteinander tanzen.





Noria und Sizzel hatten unglaublich viel Spaß daran, miteinander zu schwimmen. Alles lief vollkommen harmonisch und ruhig ab.







Ich glaube es war Noria, die dann genug vom schwimmen hatte. Kein Problem für Sizzel.
Sie nahm sich einen Kanister und spielte allein weiter.





Noria hat viele Interessen. Dazu gehört auf jeden Fall das Schwimmen und das Beobachten der Zoobesucher.
Aber ich glaube, noch viel lieber wälzt sie sich genüsslich im Mulch.

Wenige Minuten, nachdem sie das Wasser verlassen hatte, sah die kleine Bärin dann so aus.



Vorn sitzt Noria und etwas weiter hinten Sizzel.



Sizzel ist eine wunderschöne Bärin.



Noria in ihrer Braunbärenverkleidung ist nicht weniger hübsch.






 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#4 von GiselaH , 02.11.2018 18:21


Sizzel hatte sich am Sonntag immer wieder einen wunderbaren Platz gesucht, wo sie ganz ungestört relaxen konnte.
Sie legte sich genau hinter den Sprungfelsen. Dort war sie für die Besucher an der Unterwasserscheibe vollkommen unsichtbar.
Auch für die Besucher am Bestandsgraben war sie auf den ersten Blick nicht zu sehen.
Ihr glaubt gar nicht, wie oft ich am Sonntag den Satz gehört habe, "Wo sind denn hier überhaupt die Bären?"

Das folgende Fotos zeigt ganz gut, wie weitläufig die Anlage ist. Am linken Bildrand ist Noria zu sehen.
Sie sitzt vor dem großen vergitterten Tor und beobachtet die Tierpfleger, die dahinter zu tun haben.
Das machen beide Bärinnen sehr gern.
Sizzel liegt rechts hinten im Bild. Man kann sie kaum erkennen.



Dort genoß die Bärin ganz offensichtlich die Ruhe. Sie hatte es sich ausgesprochen gemütlich gemacht.









Hallo Leute, mir geht es prima - scheint dieser Blick zu sagen.





WIe alle Bären haben auch die Rostocker Eisbären Spaß daran, ihr Gehege umzugestalten.
Sizzel fand ein Stöckchen, das bei der letzten Umräumaktion liegen geblieben war und sich super zum Bespielen eignete.
Es muss ja nicht immer eine Tonne, ein Kanister oder sonstwas sein. Auch kleine, filigrane Dinge können ein feines Spielzeug sein.



Noria hatte sich zum Ruhen ein Plätzchen im Grünen gesucht.
Sie hatte viel Spaß daran, die Besucher zu beobachten.
Außerdem kam immer wieder der eine oder andere Pfleger vorbei und da könnte ja vielleicht eine kleine Leckerei abfallen.





 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#5 von GiselaH , 02.11.2018 18:28


Als das Stöckchen gut durchgekaut war, fiel Sizzel das Verkehrshütchen ein.
Nichts wie hin, entschied die Bärin.



Hallo, einer zu Hause? Nö, es war niemand da und das Hütchen wurde schnell wieder uninteressant.



Am Bestandsgraben war ein Pfleger aufgetaucht, was der Bärin natürlich nicht entging.





Sie kam nach vorn zu einem der wunderbaren Liegefelsen.
Von dort haben die Bären einen weiten Blick auf die Eichenallee, die sich genau gegenüber befindet.





Das war eine gute Gelegenheit für mich, ein paar Porträtaufnahmen von der bildschönen Bärin zu machen.







Es dauerte nicht lange, da erschien Noria am Felsen und nahm Kontakt zu Sizzel auf.



He du, wollen wir ein bisschen spielen?



Wir könnten im großen Wasserbecken schwimmen?



Ach weißt du, ich liege hier gerade so gemütlich.



Geh´ allein spielen. Ich komme vielleicht nachher und mache mit.



 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#6 von GiselaH , 02.11.2018 18:39


Noria wollte nicht gleich verstehen, dass Sizzel ihr Ruhe haben wollte.
Aber auch hier gab es kein Gezicke, sondern nur einen deutlichen Blick .



Da Noria Sizzel immer weiter animierte, machte die sich auf den Weg zurück in den hinteren Bereich der Anlage.
Sie balancierte elegant über einen Baumstamm, bevor sie es sich wieder hinter dem Sprungfelsen gemütlich machte.



Das bisschen Regen der letzten Tage hat dafür gesorgt, dass die Bäume und Sträucher auf der Anlage gut anwachsen können und weniger gegossen werden müssen.





Auch das Gras kann endlich gut wachsen und im nächsten Jahr wird alles noch viel grüner sein.



Noria



Am Sprungfelsen lagen ganz offensichtlich noch mehr Stöckchen und Sizzel begann erneut zu spielen.





Die Friemelei machte ganz offensichtlich müde. Wahrscheinlich war es der gleiche Effekt, den das Schäfchen zählen hervorruft .
Sizzel schien den Stock unter ihrem Kopf zu bunkern und schlummerte ein.







Es war nur ein kurzer Schlummer, dann wurde weiter gespielt.

Ich finde wunderbar, dass Sizzel sich wenige Tage nach ihrer Ankunft im Rostocker Zoo ganz offensichtlich richtig sicher und geborgen fühlt.









 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#7 von GiselaH , 02.11.2018 18:55

Etwa ab 14:15 Uhr hielten sich die beiden Mädels vorn am Bestandsgraben auf.
Ob sie schon wissen, dass um 15:00 Uhr eine Schaufütterung stattfindet, kann ich nicht beuteilen. Aber wundern würde es mich nicht.

Noria





Sizzel



Sizzel als Sitzsack





Wenn die Bären Lust auf die Fütterung haben, machen sie mit.
Haben sie keine großen Hunger oder einfach keinen Spaß an der Fütterung, dann ist es auch okay.

Am Sonntag hatten die Bären einen kleinen Appetit.



Zuerst gab es leckeren Fisch und als Dessert Melonen.



Norias Blick sagte den Krähen, dass hier nichts zu holen ist .



Sizzel futterte auf dem großen Felsen.



Die Tischmanieren der Bärinnen waren vorbildlich -



So sieht ein zufriedenes Bärenmädchen aus. Ganz offensichtlich war der Fisch sehr lecker.



Fisch für Fisch kam geflogen.



Sizzel ließ sich Zeit beim Futtern. Es war ja schließlich genug für beide Bärinnen da.



Auch Noria schmeckte es. Sie war ganz besonders wählerisch, denn sie ließ die Köpfe der Fische liegen.
Die durften sich dann später die Krähen holen.



 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria, eine liebenswerte Eisbären WG

#8 von GiselaH , 02.11.2018 19:10

Nach dem Fisch fanden zwei Melonen ihren Weg in den Graben.
Aber es sprang nur ein Bär hinterher und das war Noria.
Ganz offensichtlich kennt Sizzel keine Melonen und weiß noch nicht, was ihr da entgeht .

Noria fand das eigentlich richtig gut, denn so konnte sie in aller Ruhe beide Melonen aus dem Wasser fischen.



Man weiß ja nie, schien die kleine Bärin zu denken und behielt die Melonen gut im Auge.



Sizzel kam mal gucken, aber das war´s dann auch.



Kannst du mir mal verraten, was an diesen grünen Bällen so Besonderes dran ist?
Die halten ja nicht mal lange und gehen sofort kaputt!



Sizzel fand die runden Dinger komisch und nicht besonders interessant.
Deshalb stieg sie auf den Felsen und überlegte, ob sich ein Sprung ins Wasser lohnen könnte.
Dort lagen nämlich noch ein paar der leckeren Makrelen auf dem Grund.



Nö, so groß war der Hunger dann doch nicht.
Aber die Melonen ließen der Bärin keine Ruhe. Deshalb entschied sie die Reste, die Noria am Graben liegen gelassen hatte, genauer zu untersuchen.



Du meinst also, das kann man wirklich essen, Noria?



Ja, ich sag´s dir. Die Dinger sind total lecker.



Ich gebe dir sogar einen Eisbärenkuss darauf. Es stimmt wirklich, was ich dir sage.
Vielleicht teile ich die Melonen beim nächsten Mal mit dir, dann kannst du dich selber überzeugen.



Okay, okay - abe vergiß es bitte nicht.



Ihr habt gesehen und gehört, was sie mir versprochen hat.
Wenn Noria ihr Wort nicht hält, dann werde ich ihr zeigen, wer von uns Beiden hier das Sagen hat.



Noria nahm die Worte gelassen und putze derweil die Schalen fein säuberlich aus.



Ich wäre gern noch gelieben und hätte beobachtet, wie aus der kleine Tapirbärin wieder ein strahlend weißes Eisbärmädchen geworden ist.
Aber leider ging das nicht.
Naja, für mich ist Rostock um die Ecke und da steht einem baldigen Besuch bei den Bären wirklich nichts im Weg .



 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria , eine liebenswerte Eisbären WG

#9 von ConnyHH , 02.11.2018 20:12

Hallo liebe @GiselaH
Du hast sooooo bezaubernde Bilder aus Rostock mitgebracht und ich finde es einfach klasse, dass die beiden Mädels sich auf Anhieb so gut verstehen.

Ganz besonders musste ich über die "gemütlichen Bilder" von Sizzel schmunzeln oder wo sie einen auf Sitzsack am Bestandsgraben macht.



Auch wenn Noria ein wenig kleiner ist, so steht sie Sizzel in nichts nach und ich denke, es wird eine tolle Mädelsfreundschaft zwischen den beiden.

Ob ich bis zum kommenden Frühjahr mit meinem nächsten Besuch warten kann, wage ich zu bezweifeln...

Hab ganz lieben Dank für diesen superschönen bebilderten Bericht.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.673
Registriert am: 04.02.2009


RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria , eine liebenswerte Eisbären WG

#10 von Ludmila , 02.11.2018 21:00

Liebe Gisela,
ich finde super, dass Sizzel gut zu Noria ist. Sizzel ist ein großes Mädchen. Die Bilder vom Unterwasserballett gefallen mir am meistens.
Ich nehme an, dass Noria und Sizzel werden schöne Zeit im Winter zusammen haben.


 
Ludmila
Beiträge: 11.038
Registriert am: 23.02.2009


RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria , eine liebenswerte Eisbären WG

#11 von water , 03.11.2018 11:26

Sizzel sieht wirklich wunderschön aus.
Ich freue mich, dass die Annäherung der beiden Eisbärinnen doch ganz gut verläuft. Noria ahnt das Tapirlippe und Kopf beugen die richtige Alternative ist. Schön zu sehen wie sie sich auf der Anlage beschäftigen.
Toll auch, dass vorne keine Glasscheibe ist. Im Zoo kann ich manchmal sehr schlecht die Tiere beobachten. Sie sind beschlagen, zerkratzt auch dreckig. Dies kann ja auch nicht anders sein, draussen. Dann haben wir nun auch grüne Streifen mit einer Folie aufgebracht, die alles unscharf macht. Daher klasse, dass es hier in Rostock anders ist.


 
water
Beiträge: 18.611
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 03.11.2018 | Top

RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria , eine liebenswerte Eisbären WG

#12 von HeidiHH , 03.11.2018 16:41

Liebe @GiselaH wie immer fantastische Fotos in einem tollen Bericht verpackt
Es freut mich unsagbar, dass die beiden Mädels sich so klasse verstehen und viel Spaß miteinander haben.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.851
Registriert am: 17.03.2016


RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria , eine liebenswerte Eisbären WG

#13 von SpreewaldMarion , 03.11.2018 17:15

Liebe Gisela

Oh wie ich dich beneide, dass du von Anfang an so hautnah bei den Eisbären sein kannst, aber ich gönne es dir von ganzem Herzen.
Ich werde nie vergessen wie ich die Zeit bei Knut genossen habe und sooft wie es nur ging dort war.
Es ist so schön, dass sich Sizzel und Noria sofort gut verstehen, das ist sicher nicht überall so.
Einen wunderschönen Bild/Bericht hast du mitgebracht, ganz lieben Dank dafür.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.144
Registriert am: 10.02.2009


RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria , eine liebenswerte Eisbären WG

#14 von Laika , 04.11.2018 20:01

Ein toller Bericht aus Rostock liebe Gisela
Ich hätte nicht gedacht das die beiden Eisbärmädels sich
so schnell anfreunden.
Mir gehts wie Spreewaldmarion, ich beneide Dich wirklich,
das du die Eisbären in dieser tollen neuen Anlage oft besuchen
kannst.


 
Laika
Beiträge: 1.026
Registriert am: 16.10.2010


RE: Polarium Rostock - Sizzel und Noria , eine liebenswerte Eisbären WG

#15 von Gaby K , 04.11.2018 23:15

Liebe Gisela,
vielen Dank für den ausführlichen Bericht aus Rostock . Deine Bilder sind toll, besonders auch die Portrait-Aufnahmen.
Was für hübsche Bären! Sie haben liebe GesichterEs freut mich auch ungemein, dass die beiden Mädels sich so gut verstehen. Sie sehen sehr entspannt aus und scheinen sich sichtlich wohlzufühlen. .
Kommen sie denn nach wie vor mit Akiak im Wechsel auf die Anlage ? Von ihm gibt es wenig Bilder. Geht es ihm auch nach wie vor gut ?
Schön, dass Du so nahe an Rostock wohnst und oft hinfahren kannst.
LG
Gaby


 
Gaby K
Beiträge: 301
Registriert am: 22.04.2012


   

zu Besuch im Polarium in Rostock: Sizzel - das Trio ist komplett

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen