Schock im Bärenwald Müritz

#1 von GiselaH , 10.09.2019 19:41

Im Bärenwald werden regelmäßig Vet-Checks durchgeführt.
Dann kommen Wildtierspezialisten aus dem Leibnitz Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin, untersuchen die Bären und führen Zahn OP´s durch.
Die Ärzte haben alle notwendigen Dinge dabei, unter anderem auch ein mobiles Röntgen- und ein Ultraschallgerät.

Letzte Woche war es wieder so weit und ein Vet Check stand an. Insgesamt standen 5 Bären auf dem Behandlungsplan.
Zu diesen Bären gehörte auch Dushi. Die Ärzte wollten unter anderem ihr linkes Vorderbein röntgen.
Dushi fehlt leider ein Teil davon und niemand wollte oder konnte sagen, was mit der Bärin passiert war.
Beim Röntgen stellte sich dann zum großen Entsetzen aller heraus, dass Dushi beschossen worden sein muss.

hier ein Zeitungsbericht dazu.

https://www.nordkurier.de/mueritz/auf-ba...0936688009.html

Zitat
Tierarzt Marc Gölkel vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin zeigte sich überrascht.
„Jemand muss auf die Bärin geschossen haben. Vermutlich hat sie im Zuge dessen ihr linkes Vorderbein verloren.
Richtig behandelt wurde der Stumpf anschließend nicht, die Wunde ist von allein irgendwie verheilt“, sagte Gölkel.



Außerdem hat die Bärin Probleme mit ihren Zähnen.

Zitat
Zwei ihrer Eckzähne sind abgebrochen und entzündet, und generell weisen ihre Zähne zahlreiche Verletzungen durch das Beißen auf den Käfigstangen und die jahrelange Fehlernährung auf”, hatte Gölkel erklärt.



Quelle und der ganze Artikel:
https://www.nordkurier.de/mueritz/auf-ba...0936688009.html

Hier zwei Bilder, die der Bärenwald bei Facebook veröffentlicht hat.





Dushi, die Fotos sind vom Sonntag und der Woche davor.



 
GiselaH
Beiträge: 25.101
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 10.09.2019 | Top

RE: Schock im Bärenwald Müritz

#2 von Ludmila , 10.09.2019 20:43

Arme Bärin. Schön, dass sie jetzt in den guten Bedingungen lebt. Ich wünsche ihr noch mehrere gute Jahre.

 
Ludmila
Beiträge: 11.753
Registriert am: 23.02.2009


RE: Schock im Bärenwald Müritz

#3 von SpreewaldMarion , 10.09.2019 20:46

Was hat die arme durchgemacht.
Ein Glück, dass sie im Bärenwald eine wunderschöne Heimat gefunden hat und nun zur Ruhe kommen kann.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.901
Registriert am: 10.02.2009


RE: Schock im Bärenwald Müritz

#4 von Laika , 10.09.2019 21:31

Oh man die arme Maus. Gut das sie jetzt im Bärenwald ist. Ich hoffe man hilft
ihr und sie hat dann noch ein schönes Leben.

 
Laika
Beiträge: 1.133
Registriert am: 16.10.2010


RE: Schock im Bärenwald Müritz

#5 von Inge aus Kopenhagen , 10.09.2019 22:09

Gute Wünsche an Duschi. Gut, dass sie im Bärenwald wohnt !!!

 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.923
Registriert am: 06.03.2009


RE: Schock im Bärenwald Müritz

#6 von Nordlandfan38 , 10.09.2019 23:16

Ja, es ist schlimm, was Dushi alles erlebt haben muß, bevor sie vom Bärenwald aufgenommen wurde! Was Menschen den Tieren alles so antun! Ein Glück, daß sie es wenigstens jetzt viel besser haben kann. Hoffentlich recht lange!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.781
Registriert am: 27.05.2009


RE: Schock im Bärenwald Müritz

#7 von HeidiHH , 11.09.2019 07:43

Ach Gott, die arme Maus.
Ich hoffe, dass alles gut wird und auch die Wunden an ihrer Seele schnell verheilen.
Schön, dass sie es jetzt so gut hat, ich wünsche ihr noch ein langes, wunderbares Leben im Bärenwald


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 3.139
Registriert am: 17.03.2016


RE: Schock im Bärenwald Müritz

#8 von UrsulaL , 11.09.2019 11:00

Entsetzlich, was die arme Bärin durchgemacht hat.
Wenn die Zähne behandelt sind, wird sie hoffentlich keine Schmerzen mehr haben.
Ich wünsche Dushi noch viele schöne Jahre im Bärenwald und dass sie ihr schreckliches Leben, das sie vorher hatte, vergisst.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.399
Registriert am: 20.06.2010

zuletzt bearbeitet 11.09.2019 | Top

RE: Schock im Bärenwald Müritz

#9 von Brigitte ( Gast ) , 11.09.2019 12:18

Meine allerbesten Wünsche für die liebe gute Bärin!
Ich bin oft sehr froh,kein Gewehr zu besitzen,würde es oft gern gegen die Spezies "Mensch" einsetzten....

Liebe Grüße von Brigitte

Brigitte

RE: Schock im Bärenwald Müritz

#10 von Monika aus Berlin , 12.09.2019 22:30

Da hat die kleine Bärin ja wirklich schreckliches durchgemacht. Sie muss ja lange auch starke Schmerzen gehabt haben, da die Verletzung anscheinend ja nicht behandelt wurde.
Gut, dass sie nicht doch noch operiert werden muss, und alles halbwegs gut verheilt ist.

Ich wünsche Dushi noch ein langes schönes Leben im Bärenwald, und das sie die Vergangenheit möglichst schnell vergessen kann.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.005
Registriert am: 07.07.2011


   

rbb-Video-Bericht: Nicht jeder Bär hält Winterruhe

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen