An Aus


Warum Sie Enten nicht mit Brot füttern sollten

#1 von Nordlandfan38 , 10.01.2020 23:37

Zitat
Gute Absicht, schlechte Folgen - Warum Sie Enten nicht mit Brot füttern sollten

Mit dem Füttern von Enten wollen Eltern oder Großeltern den Nachwuchs für die Natur begeistern. Dann geht es mit altem Brot in der Tasche zu einem Teich oder See. Doch genau davor warnen Tierschützer.

Brot ist für Vögel völlig ungeeignet, warnt die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten". Den Tieren droht durch Brot als Futter nämlich der Erstickungstod. Große Mengen trockenes Brot können durch aufgenommenes Wasser im Hals oder Magen der Tiere aufquellen. Außerdem enthält etwa Weißbrot kaum Nährstoffe und Brot generell Salz, das den Wasservögeln schaden kann...



Quelle und zum vollständigen Bericht:

https://www.t-online.de/leben/familie/id_85815738/warum-sie-enten-nicht-mit-brot-fuettern-sollten.html

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.900
Registriert am: 27.05.2009


RE: Warum Sie Enten nicht mit Brot füttern sollten

#2 von GiselaH , 12.01.2020 17:24

Solche Beiträge sind total wichtig.
Irgendwie wollen viel zu viele Menschen einfach nicht verstehen, was sie den Wasservögeln mit dieser Brotfütterung antun.
Ich rede mir zu diesem Thema den Mund fusselig. Meistens kriege ich als Antwort: Das haben wir schon immer so gemacht.
Ja, vielleicht . Aber richtig ist es deshalb noch lange nicht.

 
GiselaH
Beiträge: 25.430
Registriert am: 10.02.2009


RE: Warum Sie Enten nicht mit Brot füttern sollten

#3 von Nordlandfan38 , 14.01.2020 23:48

Hallo Gisela!

Was Du wegen dieses Problems geäußert hast, das kann ich voll und ganz unterschrieben! Mir geht das so wie Dir, wenn ich bei Anderen dieses Thema anspreche. Die meinen, dann müßten ja haufenweise tote Vögel herum liegen.
Ich habe aber beim Landesbund für Vogelschutz gelesen, daß sich die Vögel mit Kolik ins Unterholz... zurückziehen und dort qualvoll sterben. Die Krähen würden nur gar zu gern auf so was warten. Ich habe selbst gesehen, wie eine Krähe einem Spatz die Federn vom Leib gerissen hat und ihn dann verspeist hat. Ich konnte leider nicht erkennen, ob der Spatz wenigstens beim Rupfen richtig tot war.
Und wenn die Vögel am Wasser gefüttert werden und das Brot landet im Wasser, dann vergammelt es dort vor sich hin und verseucht das Wasser, was wiederum den Fischen schadet...
So was sehen diese Menschen als Tierliebe an! Ist aber falsch verstandene Tierliebe!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.900
Registriert am: 27.05.2009


   

Beo ist Zootier des Jahres 2020

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz