Grand Canyon 2.11.- 4.11.2022

#1 von Ludmila , 01.12.2022 21:55

Nach dem Besuch des Bryce Canyons sind wir zum Grand Canyon gefahren. Wir sind am späten Nachmittag angekommen. Unser Appartment war in einem Bungalow neben dem Haupthaus. Wir waren von der Dunkelheit überwältigt. Der Grand Canyon National Park wurde 2019 als International Dark Sky Park zertifiziert. Also gab es nur einzelne Laternen für die langen Bungalowreihen. Es war nicht einfach unser Appartment zu finden.
Am nächsten Tag sollte Regen am Nachmittag einsetzen. Wir sind zeitig los gegangen: den South Kaibab Trail entlang zum Skeleton Point. Der Grand Canyon ist ungefähr 1600m tief, von oben bis zum Skeleton Point ist der Höhenunterschied 618m. Gleich am Anfang haben wir wilde Ziegen getroffen.











Wir haben unterwegs eine Maultierkaravane getroffen. Die Maultiere bringen die Verpflegung in das kleine Hotel unten im Canyon. Nach oben bringen sie den Müll.





Die Raben waren auch da.





Vom Skeleton Point sind kleine Häuser und der Fluss Colorado unten am Grund des Canyons zu sehen.









Auf diesem Bild sieht man die Serpentinen am Felsen entlang verlaufen.





Wir haben es geschafft beim guten Wetter nach oben zu kommen. In der Nacht hat es dann etwas geschneit. Der nächste Tag war kalt und wolkig. Wir haben eine Wanderung am Rand des Canyons gemacht. Wir hatten Glück und haben einige gute Ausblicke erwischt.





Ein Blauhäher













Am nächsten Tag schien wieder die Sonne und wir sind auf dem Bright Angel Trail gewandert ungefähr 600 m nach unten und dann wieder nach oben









Hier reitet eine Gruppe von dem Hotel im Canyon unten nach oben.



 
Ludmila
Beiträge: 13.504
Registriert am: 23.02.2009


RE: Grand Canyon 2.11.- 4.11.2022

#2 von Nordlandfan38 , 03.12.2022 20:03

Hallo Ludmila!

Ihr seid ja arg unternehmungslustig, eine solche ganz besondere Reise zum Grand Canyon zu machen. Und wenn man dann bei großer Dunkelheit seine Unterkunft in solch einer Gegend finden muß, dann muß das muß ja sehr spanend sein. Gut, daß Du das nicht alleine machen mußtest.
Die wilden Ziegen, die ihr bei der Wanderung gleich getroffen habt, sind aber auch nicht zu beneiden, sich in solch einer Gegend bewegen zu müssen.
Auf jeden Fall ist das eine ganz bes. Gegend. Man muß da schon echt mutig und sicher beim Wandern sein! Bewundernswerte Leute seid ihr darin schon!
Vielen Dank für den sehr schönen Bericht von dieser Reise!

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.529
Registriert am: 27.05.2009


RE: Grand Canyon 2.11.- 4.11.2022

#3 von GiselaH , 05.12.2022 20:02

Hallo Ludmila,

die Bilder zu deinem Bericht werde ich mich ein zweites Mal in Aller Ruhe ansehen.

Die Landschaft ist unglaublich schön und sehr beeindruckend.
Es muss anstrengend gewesen sein und gleichzeitig viel Spaß gemacht haben, die Felsen hinauf-, bzw. hinunter zu wandern.
Super, dass das Wetter auf eurer Seite gewesen ist.

Das Bild von dem Blauhäher finde ich ganz besonders schön.

 
GiselaH
Beiträge: 27.140
Registriert am: 10.02.2009


RE: Grand Canyon 2.11.- 4.11.2022

#4 von UrsulaL , 06.12.2022 11:55

Liebe Ludmila,
den Bryce Canyon fand ich schon so beeindruckend, aber der Grand Canyon gefällt mir noch besser.
Eure Bilder davon sind fantastisch.
Die Dunkelheit im Grand Canyon stelle ich mir gruselig vor.
Super, dass ihr den Aufstieg bei gutem Wetter geschafft habt.
Der Blauhäher sieht wunderschön aus.

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht .

 
UrsulaL
Beiträge: 9.492
Registriert am: 20.06.2010


   

Bryce Canyon 30.10-1.11.2022

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz