RE: Drei Berner-Bären und ein Bäumchen

#1 von Violetta , 29.05.2010 15:44

Also ich gründe wohl nächstens eine "Gruppe: Rettet die Bäume im Bärenpark", schaut mal warum:



Da hatte Mutter Björk wohl Lust auf frische Blätter und speziell ein Bärenkind half kräftig mit





wenn es sein muss, auch mit dem "ganzen Gewicht"



und unter Aufsicht des zweiten Bärenkids



auf jedem Fall hat es Mutter Björk geschmeckt:


Als die drei wieder abgezogen waren, sah das Bäumchen so aus



Ich glaub, diesmal ist es nochmals gut gegangen.

VIOLETTA




VIOLETTA

 
Violetta
Beiträge: 3.520
Registriert am: 17.02.2009


RE: Drei Berner-Bären und ein Bäumchen

#2 von GiselaH , 29.05.2010 18:56

Oi Oi Oi,

in Bern möchte ich kein Baum im Bärengehege sein :lol: !
Deine Fotos sind wieder sehr schön!
Diese Bärenkinder sind ja vielleicht unternehmungslustig :-P . Da kommt ganz bestimmt nie Langeweile auf. Ich bin total fasziniert, wie sicher die Kleinen in den Bäumen herumturnen.

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 25.019
Registriert am: 10.02.2009


RE: Drei Berner-Bären und ein Bäumchen

#3 von Marion2 , 29.05.2010 19:31

Das ist ja gutes Teamwork -mit Bäumchen herunterziehen und Stämmchen drücken kommt Mama Björk an die zartesten Blätter. :-P
Ob dabei überhaupt ein Baum groß wachsen kann... :? Hoffentlich gibt es bald eine Rettungsaktion mit einer bärensicheren Befestigung. ;-)

LG
von Marion2

 
Marion2
Beiträge: 1.007
Registriert am: 12.09.2009


RE: Drei Berner-Bären und ein Bäumchen

#4 von walli ( gelöscht ) , 29.05.2010 19:40

hallo violetta,

die kleinen raker sind ja echte baumkiller :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach:

ich nehme an das die gärtner im gehege einiges zu tun haben um noch ein paar bäumchen zu retten :mrgreen: :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach:

klasse bilder,danke dir dafür :heart:

liebes grüssle walli :winkewinke: :winkewinke:

walli

RE: Drei Berner-Bären und ein Bäumchen

#5 von Gitta , 29.05.2010 19:41

Liebe Violetta :winkewinke:

Au weia! :? Da muss man Angst um Baum und Bär haben.
Irgendwann bricht so ein Bäumchen durch und die Bären fallen auf den Boden.

In Gangelt gibt es kräftigere Bäume; man hat ihnen auch alles Geäst und die Blätter abgemacht.



Da besteht nur die Gefahr, dass Papa Bruno die Kleinen von den Bäumen schüttelt. :shock:

Wenn der sich ins Zeug legt, dann wackelt es oben ganz kräftig.



Gitta :winkewinke:


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Drei Berner-Bären und ein Bäumchen

#6 von Goldammer , 29.05.2010 20:21

Das sind von Geburt an Zirkusbären :lol:
Hält man bei diesen Klettereien nicht manchmal den Atem an??
Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder, zur Zeit haben wir ja mit Dir, liebe Violetta und mit Gitta reichlich bärige Unterhaltung :dance: :top:

Liebe Grüße,

Goldammer


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Drei Berner-Bären und ein Bäumchen

#7 von babs , 29.05.2010 20:31

Violetta,[/size]
:kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach:
was kümmert den Bären der Baum!
Was der Bär will, muß der Bär haben!
Zauberhafte Fotos, zauberhafte Bären, zauberhafte Violetta!

[size=150]Gitta,

vielleicht hat man nicht mit so großem Interesse gerechnet. Die Bäumchen sind sicher erst
gepflanzt worden als man die Anlage angelegt hat.
Es wäre gut gewesen, wie in Gangelt, schon Vorsorge zu treffen, aber wie sooft im Leben
hinterher ist man immer klüger!

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.390
Registriert am: 31.07.2009


   

Charkow Zoo (Ukraine) : Verlassene Tiere im Wanderzoo
Urs und Berna am 26.5.2010

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen