An Aus


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#1 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 20:31

Einmal wollte ich doch Yohgi sehen bevor er wieder nach München zieht und so machte ich mich mit meiner Freundin und dem kleinen Hund auf den Weg.
Zum ersten Mal stellte ich fest, dass die Entfernung zum Zoo oder zum Tierpark von mir zu Hause fast gleich ist.
Am Tierpark angekommen gingen wir zuerst zum Bärenfenster, Mutter Schwarzbar lief auf und ab, das Kind spielte hinter einem Strauch mit einem Stöckchen.
Was mich an diesem Gehege stört, ist die viele Sonne (wenn sie scheint). Kaum einen Schattenplatz haben die beiden.
An der Kasse fragte ich: ist Yoghi noch da?
Verständnisloses Gesicht und die Antwort: keine Ahnung.
Drei Herren ,die die Karten knipsen fragte ich schon etwas anders: ist der Eisbär Yoghi noch da?
Ratlose Gesichter, drei Antworten: die ist doch schon tot - der ist noch da -der ist schon weg.
Ich wollte mir die mittlere Antwort aussuchen.
Unser erster Weg führte zu den Eisbären, dass dauerte ein wenig, denn der Hund musste erst einmal Zeitung lesen. Manno war das alles spannend für die Ina.
Wir sahen Troll und Aika. Troll lag platt wie eine Flunder vor der Höhle, Aika lag halb drin.
Die Brillenbären nebenan schliefen, wie so viele Tiere heute.
Quinzy und Isabell die roten Panda waren zum Glück munter und ließen sich gut fotografieren.
Immer wieder haben wir den alten Baumbestand bewundert, ein riesiger schöner Park.
Die afrikanischen Elefanten waren draußen, die asiatischenElefanten waren drin und angekettet.
Ein uns bekannter Elefantenpfleger aus PGC war dabei, als Kinder Thuza und Mama eine extra Portion Äpfel gaben, wahrscheinlich ein Kindergeburtstag.
Alle Elefanten hatten einen Stern auf dem Hinterteil eingebrannt :?: :?: :?:
Dann wurden die Elefanten abgeduscht und durften anschließend ins Freie.
Schlimm finde ich das Raubtierhaus, ähnlich kleine Gehege wie im Zoo.
Zu den Malaienbären sind wir gar nicht gegangen, dass wollte ich mir nicht antun, wie sie eingefercht leben.
Es gibt aber auch viele Gehege wo die Tiere viel Platz haben, z.B. die Dromedare, die Giraffen, alle Huftiere.
Es gibt Gehege wo die Greifvögel sogar fliegen können.
Ganz positiv fiel mit auf, dass einige Tiere selber entscheiden können, ob sie drin oder draußen sein wollen.
An einem kleinen Fenster zeigte uns Angelika Berkling einen winzigen Jaguar, dann verfrachtete sie ihn ihn die berühmte Kiste und brachte ihn zurück zur Mutter.
Die Varis schrien unheimlich laut im Innengehege, zwei waren draußen und schliefen. Nichts mit anfassen und streicheln :-(
Vorbei an den Hyänen, wo mir immer wieder folgende Geschichte aus PGC einfällt, als Michael Horn erzählte: Ein neugeborenes Hyänenkind war alleine auf der Anlage, Besucher jubelten - oh wie niedlich.
Dann kam die Mutter dazu und die Besucher riefen: iiihhh eine Hyäne :kaputtlach:
Nach einiger Zeit wurden unsere Füße lahm, da kam die Eisenbahn gerade recht.
Wir fuhren 45 Minuten gemütlich durch den Tierpark, stiegen an der Cafeteria aus und machten ausgiebig eine Pause.
Um 15.15 Uhr stiegen wir in die nächste Eisenbahn und waren kurz vor 16 Uhr wieder am Eisbärengehege.
Troll und Aika waren immer noch draußen, liefen aber vor dem Schieber hin und her.
Gerade wollte ich zum Handy greifen und eine Knutfreundin im Zoo anrufen, ob Gianna noch da ist, da ging der Schieber auf und beide verschwanden.
Nach kurzer Zeit kam Yoghi mit einer Möhre heraus.
Ist das ein großer stattlicher Bär. Ob Gianna da auch die Hosen an hat wie bei Knut, das wage ich zu bezweifeln.
Hoffentlich vertragen sich die beiden gut.
Ich habe Yoghi von Gianna erzählt, hat ihn aber nicht weiter interessiert. Er ist lieber eine Runde geschwommen.
Danach putze er sich ausgiebig trocken und für uns wurde es Zeit, Abschied zu nehmen.
Ich habe mich sehr gefreut, so kurz vor der Abreise Yoghi endlich einmal zu sehen.
Nun kann ich mir die beiden in München gut vorstellen.
Der Tierpark ist sehr schön und einen Besuch wert.
Aber ich als Gewohnheitstier freue mich morgen auf den Zoobesuch.
Hoffentlich kann ich mich auch noch von Gianna verabschieden.
Ich glaube, wenn die Abreise heute Nacht wäre, würde Yoghi nicht mehr draußen sein.

Bilder folgen


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#2 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 20:53




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#3 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 20:57




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#4 von agi , 26.07.2010 21:07

Der Buschschliefer ist mein erklärter Liebling.

Danke für deinen Bericht

agi

 
agi
Beiträge: 2.469
Registriert am: 15.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#5 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 21:17




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#6 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 21:21




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#7 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 21:52




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#8 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 21:59




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#9 von SpreewaldMarion , 26.07.2010 22:04

















:winkewinke: Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.488
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#10 von GiselaH , 26.07.2010 22:08

Hallo Marion,

lieben Dank für den schönen Bericht und die großartigen Fotos :top: .

Über die Sterne auf den Hinterteilen der Elefanten habe ich mich auch schon gewundert. Wenn ich mal einen Pfleger sehe, will ich unbedingt fragen, was es damit auf sich hat.

Übrigens fand ich die steuerzahlende Rennsemmel total süß :heart: :-P !!!

GiselaH :winkewinke:


 
GiselaH
Beiträge: 21.043
Registriert am: 10.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#11 von Ludmila , 26.07.2010 22:29

Hallo Marion!
Danke für Deinen Bericht und die Bilder. An der Kasse ist uns genau so ergangen, wie Dir. Wir fragten, wann Yoghi draußen zu sehen ist. Die Frau und 2 Männer waren ratlos. Wer ist Yoghi? Ich erklärte, dass Yoghi ein Eisbär ist und mit Troll und Aika das Gehege im Wechsel benutzt. Die beide Herren und die Frau waren an meinen Informationen interessiert. :kaputtlach:
Liebe Grüsse


 
Ludmila
Beiträge: 9.189
Registriert am: 23.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#12 von babs , 27.07.2010 10:07

SpreewaldMarion,

ich freue mich sehr für Dich das es Dir doch noch vergönnt war, Yoghi persönlich -Servus- zu sagen.
Er ist schon ein beeindruckender Eisbär, aber Gianna verfügt über hinreichend Energie um sich durchzusetzen.
Vielleicht wird sie erst die Erfahrung machen müssen das Yoghi nicht Knuti ist, aber ich denke das diese beiden schönen Bären es schaffen!
Ich wünsche es ihnen und mir!
DANKE für diesen :supi: tollen Bericht und die :supi: Fotos!
So eine Eisenbahn kann für Damen mittleren Alters doch was nettes sein und man wird wieder an die eigene Kindheit erinnert.
Ich bin gerne den Spuren gefolgt und finde die steuerzahlende Rennsemmel total süß!
Hyänen sind auch so garnicht mein Ding, dafür finde ich die roten Pandas total süß.
Warum man die Elefanten an die Kette legt ist mir nicht ganz klar. Finde ich nicht gut, aber vielleicht hat es einen tieferen Sinn, der mir sich nur noch nicht eröffnet hat.
Muß die Dame an der Kinokasse wissen wie der Film ist, den ich gucken will? Ich denke schon, so wie die Damen an der Kasse nicht alles im Kopf haben müssen dafür aber entsprechende Hilfsmittel haben, so könnte man auch hier eine kleine Hilfestellung haben um im Falle wenn auch Auskunft geben zu können, ich fände es nett, aber ist halt nicht so!

LG babs :winkewinke:

LG babs

 
babs
Beiträge: 11.873
Registriert am: 31.07.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#13 von Violetta , 27.07.2010 15:47

Liebe Spreewaldmarion
Danke für den ausführlichen Bericht und die vielen Fotos. Ich weiss, wieviel Zeit Du dafür investiert hast.
Sobald ich weiss, wann ich wieder in Berlin bin, werde ich Dir schreiben, damit wir mal zusammen eine Runde im Tierpark drehen können. (Ich nehme auch immer einen Plan mit, damit ich den Ausgang wieder finde).
Toll die Fotos von Quinci und Isabelle. Im Sommer ist es mir noch nie geglückt, die beiden einigermassen gut ins Bild zu bringen. Meistens waren nur schön saftig grüne Blätter zu sehen. Da lob ich mir einen Besuch im Winter.
Herzliche Grüsse und ein grosses "merci".
VIOLETTA




VIOLETTA

 
Violetta
Beiträge: 3.520
Registriert am: 17.02.2009


RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#14 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 27.07.2010 18:40

:cute:

AdsBot [Google]

RE: Ein Besuch im Tierpark am 26.7.10

#15 von Rena , 27.07.2010 19:28

Hallo Marion :winkewinke: ,

ein toller Bericht aus dem Tierpark. Etwas erschreckt habe ich mich, als ich Joghi sah. Das ist ja wirklich ein großer, mächtiger Bär. Kein Vergleich zu Knut. Du kennst ja meine geheimen Gedanken.

Bärige Grüße, bis morgen,
Rena :knuti:


 
Rena
Beiträge: 3.703
Registriert am: 27.02.2009


   

Knut und Gianna, die Wölfe und der Gärtner, Diego und Amanda
Immer wieder neue Eindrücke, Zoobesuch 23.7.10

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen