RE: Aids-Werbung provoziert mit Eisbär

#1 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 25.08.2010 12:09

Ein Video der Aids-Aufklärung, was ich überhaupt nicht verstehe. Dieser Zusammenhang hier ist mir schleierhaft.
Der Text lautet übersetzt:

Zitat
SIE können HIV von einem pädophilen Eisbären zu bekommen. Diese Anzeige für HIV, von Zeitsprung Commercial in Deutschland geschaffen, beweist, dass Hugs Ihre Hilfen zu geben.

Sie geben Ihre Kinder zu AIDS.

Eisbären sind krank und müssen vernichtet werden. Wenn Eisbären waren Menschen, sie würden pauschale konfrontiert Kretins mit massiven Löcher in ihren Gesichtern werden.

Eisbären wollen Sex mit Ihrer Frau, Ihre Kinder, Ihren Mann und Sie haben. Und sie will dich in der Öffentlichkeit Shag.



http://www.anorak.co.uk/256989/tv/anora ... -aids.html

AdsBot [Google]

RE: Aids-Werbung provoziert mit Eisbär

#2 von GiselaH , 25.08.2010 23:06

Hallo Conny,

hast du dir das Video angesehen? Da erklärt sich meiner Meinung nach ein bisschen was.
Es geht ganz sicher nicht um "echte" Eisbären. Es geht hier meiner Meinung nach darum, dass man nicht sehen kann, ob sich jemand mit dem HI Virus infiziert hat. Man soll einfach nicht so vertrauensselig und leichtsinnig sein, sondern sich schützen.
In dieser Werbung nehmen die zur Verdeutlichung eben einen süßen Eisbären, den jeder gern knuddelt und drückt. Aber keiner denkt darüber nach, was sich unter dem Kostüm verbirgt und dort kann eine böse Überraschung lauern.

Meiner Meinung nach passt der Text des Beitrages überhaupt nicht zu dem Video. Obendrein ist die Computerübersetzung des Textes sehr schlecht und zum Teil Sinn entstellend.
Ob das Video gelungen ist oder nicht, darüber lässt sich streiten. Ich finde es eigentlich gar nicht so schlecht.

Gisela :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.025
Registriert am: 10.02.2009


RE: Aids-Werbung provoziert mit Eisbär

#3 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 25.08.2010 23:11

Ich finde dieses Werbevideo gelinde gesagt sehr daneben!

Natürlich muss man in so einer Sache provozieren, um gehört zu werden. Aber dass kann man auch anders.

Ich finde, gerade weil wir alle Eisbären so lieb haben und knuddelig finden, würden wir gerne auf dieses Tier reinfallen. Der "böse Mann", vor dem wir uns schützen sollen, kommt im Eisbär-Kostüm viel zu gut rüber.

Conny

AdsBot [Google]

RE: Aids-Werbung provoziert mit Eisbär

#4 von Ulli J , 25.08.2010 23:17

Hallo Ixamari,

ich sehe das wie Gisela, da hat jemand einen Text zu dem Video geschrieben, der die Aussage des Videos nicht gut erklärt.

Ich finde die Aussage der Werbung auch gelungen. Ob es einem gefällt oder nicht, ist am Ende Geschmackssache. ;-)

 
Ulli J
Beiträge: 1.981
Registriert am: 04.02.2009


   

Ursula Böttcher ist gestorben
Den Eisbären wird es lebensgefährlich warm

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz