RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#1 von GiselaH , 05.04.2009 21:06

Für gestern hatte ich einen Zootag geplant und es mir das erste Mal passiert, dass ich eine Viertelsekündchen unsicher war, ob ich fahren soll.
Das Wetter war schuld! Seit Donnerstag ist bei uns endlich Frühling und das nach einem elend langen und ziemlich dunklen Winter. Donnerstag und Freitag musste ich arbeiten und der Samstag lud eigentlich zur Gartenarbeit ein.
Natürlich kann so ein Garten warten ;) und so saß ich am frühen Samstagmorgen pünktlich im Auto und fuhr gut gelaunt nach Berlin. Kurz vor 9.00 Uhr stand ich am Zooeingang und ein paar Minuten später vor Knuts Gehege.
Knut war im Wasser und spielte ausgiebig und zufrieden mit seinem Schlauch.

Er wurde hin- und her getragen und herumgeschleudert. Als das langweilig wurde verschwand der Bär im Wasser und inspizierte seine Spielzeugecke, um nach kurzer Zeit mit seinem Aussidog wieder aufzutauchen. Dieses Teil scheint ein wirklich gutes Spielgerät zu sein. Knut kann sich wunderbar und ausgiebig damit beschäftigen.

Ich hätte dem Bären gern noch etwas zugeschaut, aber um 9.30 Uhr war ich mit Gudrun verabredet.
Wir brachten die Futterspende, die sie besorgt hatte, zum Bärenhof. Außerdem hatten wir Beschäftigungsmaterial für die Bären dabei und natürlich auch den Jutesack, den Gudrun für Knut vorbereitet hatte.

Wir konnten uns noch kurz mir Herrn Röpke unterhalten und er erzählte uns, dass es Ernst gut geht.
Er ist gut in Tschechien angekommen und hat bereits Kontakt mit einem Malaienbärenmädchen aufgenommen. Begrüßt wurde er mit einer Backpfeife. Das hat mich sehr an den Empfang erinnert, den die Eisbärdamen Lars bereiten, wenn sie aus den Wurfboxen kommen.
Ernst hat ein tolles Zuhause gefunden. Herr Röpke erzählte, dass sein Innenkäfig doppelt so groß ist, wie der im Zoo. Es gibt keine Gitter sonder große Glasscheiben. Auch nach oben ist der Innenkäfig mit Scheiben gesichert. So fällt viel Tageslicht hinein – schön für die Tiere. Ich freue mich sehr für den Bären.
Seine Eltern haben die Trennung ohne Probleme verschmerzt. Maika hat bei der ersten Fütterung ohne Ernst nur einmal ganz kurz geschnuffelt und das war alles. Die beiden Bären lagen am Samstag völlig entspannt auf ihrer Anlage. Herr Röpke sagte, dass sich Maika jetzt erste einmal erholt und dann wieder paarungsbereit wird. Ja, der Kreis des Lebens eben. ;)

Auf dem Weg zurück zu Knut trafen wir die ersten Knutfreunde. Natürlich wurde Hallo gesagt und Patricia zum Geburtstag gratuliert.
Wir machten gemeinsam einen kurzen Abstecher ins Nilpferdhaus und gingen dann weiter, das gerade geborene Dromedarkind zu besuchen.

Yeo hat es in ihrem Bericht schon geschrieben – das kleine Mädchen besteht wirklich fast nur aus Beinen. Mit seinen knapp 2 Tagen ist so niedlich, wie alle frisch geborenen Tierkinder. Seine fürsorgliche Mutter hatte ein wachsames Auge auf das Kleine. Außerdem war ein Pfleger in der Nähe.

Zurück bei Knut fanden wir einen immer noch spielenden Bären vor. Knut war gestern sehr viel aktiv und munter.

Es war schon jede Menge Betrieb im Zoo. Viele Familien nutzten das schöne Wetter für einen Besuch im Zoo. Bei Knut war es natürlich besonders voll. Aus den Gesprächen um mich herum habe ich entnommen, dass immer noch Berlinbesucher gibt, die ihren Antrittsbesuch bei Knut machen. Ihre Meinungen waren durchweg positiv. Knut war ja auch besonders schön anzuschauen.

Gudrun machte dann den Vorschlag, nach Benita zu sehen. Bei dem schönen Wetter standen die Chancen gut, sie auf der Wiese anzutreffen. Wir hatten Glück. Auf einer Wiese voller Osterglocken befanden sich ein Pfleger und die Ameisenbärin.

Erst spazierten beide über die Wiese, Benita immer hinter ihrem Pflegevater her, dann saßen sie im Gras und spielten. Zwischendurch war auch mal kuscheln angesagt.

Natürlich zog es uns alle zurück zu Knut. Bereits um 13.00 Uhr war es dort ziemlich voll. Ich suchte mir einen günstigen Platz und verbrachte die Wartezeit mit erzählen. Kurz vor der Fütterung begann Knut hin und her zu laufen.

Das machte er mit Unterbrechungen, denn zwischendurch spielte er auch noch. Immer wieder sah er in die Richtung, aus der er Herrn Röpke erwartete. Nach nicht allzu langer Zeit war es dann soweit. Die Fütterung war reichhaltig und abwechslungsreich wie immer.

Zum Abschluss erhielt der Bär einen knallroten Jutesack, den Gudrun besorgt und mit Spielzeug gefüllt hatte. Knut warf erst nur einen kurzen Blick darauf und entschied dann, erst einmal sein Gehege nach übrig gebliebenem Essbaren abzusuchen. Aber dann ging es los!

Der Sack wurde beschnüffelt, abgeleckt und wieder abgerüsselt. Er wurde herum getragen und als Kissen ausprobiert. Knut war völlig begeistert von diesem Geschenk.

Ganz offensichtlich roch der Sack außerordentlich gut. Immer wieder steckte Knut seine Nase hinein. Kein Wunder, denn bevor der Sack seinen Weg zu Knut antrat, lag er im Fischeimer.

Wir haben dem Bären noch eine Weile zugesehen.
Als wir gerade gehen wollten entschloss sich der Bär, noch eine Extravorstellung zu geben.
Von einem strahlend weißer Eisbär verwandelte er sich in kurzer Zeit in eine Mischung aus Eis- und Schwarzbär, sehr zur Freude aller Besucher. Von einer Seite ganz in weiß, von der anderen fast schwarz - das ist ein interessanter Anblick!

Dann sind wir langsam in Richtung Gaststätte gegangen. Dort haben wir einen netten Abend verbracht. Wir haben viel erzählt und gelacht und natürlich auch lecker gegessen.

Knut:
http://family.webshots.com/album/570839091gcNOKZ

Benita, Dromedarkind, Hippos, Jana:
http://community.webshots.com/album/570835826MVSvRe

 
GiselaH
Beiträge: 24.325
Registriert am: 10.02.2009


RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#2 von SpreewaldMarion , 05.04.2009 21:20

:winkewinke: Hallo Gisela

Habe deinen Zoobericht und die schönen Bilder dazu verschlungen, ich wäre gerne an diesem Tag dabei gewesen, aber in diesem Fall ging Mohrchen vor.
Schön, dass du von Ernst berichtet hast, schön, dass er es gut getroffen hat.
Sollte der kleine Macho ein starkes Mädchen neben sich haben?
Das wäre ja für ihn ungewohnt, wo er über 2 Jahre seine Familie im Griff hatte.

Liebe Grüße
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.174
Registriert am: 10.02.2009


RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#3 von agi , 05.04.2009 21:29

;) Gisela
der kleine Ernst, jetzt wird es also wirklich "ernst", er muss mal lernen nicht die erste Geige zu spielen.
Ich denke, er wird seine Lektion schon lernen.
Bin froh, dass seine Mama die schöne Seite des Vermissens auch kennenlernt, nämlich mal Ruhe zu haben.

Das Foto mit dem roten Säckchen ziert jetzt meinen PC
Danke dafür!
Und :heart: :heart: :heart: Gudrun fürs Basteln!

agi

 
agi
Beiträge: 2.589
Registriert am: 15.02.2009


RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#4 von BarbaraBerlin , 05.04.2009 21:43

Hallo Gisela,
ich habe mir eben Deine Bilder angesehen und den gestrigen Tag noch einmal in Erinnerung gerufen. Es war wirklich ein schöner Tag, herrliches Wetter, viele Tierkinder und ein sehr gut aufgelegter Knut. Am liebsten wäre ich nicht mehr von seinem Gehege weggegangen.
Schön, Dich kennengelernt zu haben.

LG
BarbaraBerlin


 
BarbaraBerlin
Beiträge: 1.145
Registriert am: 13.02.2009


RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#5 von Viktor , 05.04.2009 23:21

Liebe Gisela,

danke für Deinen schönen Bericht. Deine Fotos werde ich mir jetzt gleich noch ansehen und mit diesen Eindrücken das Wochenende ausklingen lassen. Ja, gestern im Zoo - und danach - war es sehr schön.

Viele Grüße und bis bald mal wieder
Viktor


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#6 von water , 06.04.2009 10:55

Danke für deinen Zoobericht und die tollen Fotos.Es freut mich, dass es Ernst gut geht und er schnell Kontakt mit seiner neuen Partnerin bekommen hat.Wie auch immer ;) ,es kann ja noch Liebe werden :lol: .


 
water
Beiträge: 18.634
Registriert am: 14.02.2009


RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#7 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 06.04.2009 13:12

Hallo liebe Gisela,
auch ich möchte mich für Deinen Zoobericht und die tollen Bilder bedanken. Nachdem ich heute erst meinen Bericht mit Fotos und Videos vom 04.04.09 eingestellt habe, weil ich gestern schon wieder im Zoo war, habe ich mir Deine Bilder heute angesehen. Den Bericht von gestern habe ich nun auch fertig und bis Sonntag habe ich mir persönlich Zooverbot gegeben, vier Mal in einer Woche war einfach zu viel. Brauche erst mal Ruhe und Erholung für andere Dinge zum erledigen. Ich wünsche Dir eine schöne Woche und dann bis Oster-Sonntag bei Knut.
Liebe Grüße von
Gudrun

AdsBot [Google]

RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#8 von BEA ( gelöscht ) , 06.04.2009 17:38

Hallo liebe Gisela
es ist schön Dank deines berichtes und en Fotos den Tag im Zoo noch einmal Revue passieren zu lassen.Vielen Dank auch für die Informationen über Ernst.Der scheint das große Los gezogen zu haben.
ich habe mich sehr gefreut,dich einmal persönlich kennenzulernen.

LG
Bea :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:

BEA

RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#9 von petraw , 06.04.2009 19:46

Liebe Gisela,

danke, dass Du Deinen Rücken geschont hast und uns nun mi dem schönen Zoo-Bericht erfreust....... Wäre gestern gerne dabei gewesen......Zum Glück war es schön warm und Du musstest nicht wieder frieren.......

Liebe Grüße
petraw


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich...................

 
petraw
Beiträge: 3.191
Registriert am: 14.02.2009


RE: 04.04.2009 Zooimpressionen

#10 von Gelöschtes Mitglied , 08.04.2009 12:25

liebe gisela,
das war ein schöner zoobericht mit feinen fotos, dankeschön

anne


   

12.04.2009 - Ostersonntag im Zoo
26.03.2009 - Abendstimmug im Zoo

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen