RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#1 von Christina_M ( gelöscht ) , 05.01.2011 21:00

...oder auch: Ein Eisbär geht an Bord.

http://ut.no/artikkel/1.7448955#

Hab den Link gerade als Kommentar in meinem Blog gefunden und krieg mich nicht mehr ein!!!


Abwechselnd :o und :lol: und :shock: und :mrgreen: ...

LG

Christina

Christina_M

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#2 von Marga ( gelöscht ) , 05.01.2011 21:15

Ein Klasse Video-danke fürs zeigen Christina.
Man darf einen wildllebenden Bären eben nicht füttern-der ist schlau und will mehr :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach:
Nur gut,daß der Mensch nicht zur Nahrungskette gehört :roll:

:clap: Marga

Marga

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#3 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 05.01.2011 21:41

Ein lebensmüder Bootseigner hat vieeel Glück gehabt, denn es wäre für den Bären absolut kein Problem gewesen, die Kabine zu knacken....

....ein Bär hat vieeel Glück gehabt, dass er nicht versuchte, durch das Fenster oder die Türe in das Steuerhaus zu gelangen, sonst hätte der Mann ihn am Ende erschießen müssen (wenn er überhaupt ein Gewehr hatte). :roll: :negativ:

Ist ja nochmal gut gegangen aber nicht zur Nachahmung empfohlen
- die Lachshäppchen mit Meerettich sahen aber auch lecker aus ;-) :lol:

Crissi :heart:

AdsBot [Google]

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#4 von Christina_M ( gelöscht ) , 05.01.2011 21:54

@Crissi: Ich meine dass der eine Mann, der fotografiert hat, eine Pistole im Halfter hatte. Es war echt absolut leichtsinnig, aber wer kann schon so einem Tier widerstehen.. Und wie der Bär am Ende guckte, so nach dem Motto, Möönsch erst werd ich eingeladen und dann krieg ich eins auf die Nase... :oops:

Aber der (Schein)-angriff auf die Kabine war auch nicht ohne. :shock:

@Marga: Ich glaub der Eisbär rechnet den Menschen ohne Probleme in die Nahrungskette mit ein, wenn er Hunger hat. Neulich lief noch irgendwo eine Reportage wo jemand sagte, der Eisbär zählt neben dem Leoparden zu den einzigen Tieren, die Menschen jagen.

Das ist ja irgendwie das Faszinierende an Eisbären, dieser Gegensatz aus kuschelig-liebevoll und gefährlich. Manchmal unberechenbar nett, manchmal unberechenbar gnadenlos.

Hach, ich schweife ab. :mrgreen:

LG

Christina

Christina_M

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#5 von Rena , 05.01.2011 21:56

Hallo crissi :winkewinke: ,

wohl wahr, wohl wahr ! Glück für Beide, dem Eisbären und dem Menschen :autsch: :autsch: :autsch: !

:cute: Bärige Grüße,
Rena :positiv:


 
Rena
Beiträge: 4.189
Registriert am: 27.02.2009


RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#6 von ConnyHH , 06.01.2011 11:07

Hallo liebe Christina,

was für ein schaurig-schönes Video. Von Gänsehaut, bis weit aufstehendem Mund war bei mir alles dabei.... :positiv:

Das war sehr mutig und leichtsinnig zugleich was die Bootsleute dort gemacht haben. Nicht auszudenken, was alles hätte passieren können. :whistle:

Und mit welch' Leichtigkeit er überhaupt über die Schiffsreling hopst. :shock: :o

Aber sein Blick am Ende spricht echt Bände - auch wenn der Eisbär bekanntlich ja so gar keine Mimik hat... :lol: :lol: :lol:

Danke für's Einstellen !!! :top:

:winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.567
Registriert am: 04.02.2009


RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#7 von agi , 06.01.2011 13:53

Ich lese gerade ein wissenschaftliches Buch über Eisbären von einem russischen Forscher, und der betont immer wieder, dass :"Eisbären nicht aggressiv sind, aber total neugierig und verfressen."

Die Leutchen hatten Glück, dass dieses Exemplar nicht ausgehungert war, sonst hätte es ihr Boot auf der Suche nach Freßbarem zu Kleinholz gemacht.

Trotzdem: ich bin ihnen fast neidig - so ein lecker Brötchen an Eisbären verfüttern in freier Wildbahn!
das wär schon was.

Danke Christina fürs geteilte Vergnügen

agi

 
agi
Beiträge: 2.659
Registriert am: 15.02.2009


RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#8 von LeenaP ( gelöscht ) , 06.01.2011 15:51

Und was sagt der Abenteurer selbst jetzt dazu (im Artikel unterhalb des Videos)?

„Polar bear’s visit was great, but this was a time when I was young and crazy.“

(“Isbjørn-besøket var helt topp, men dette var i en tid da jeg var ung og galen.“)

:mrgreen:

LeenaP

LeenaP

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#9 von Christina_M ( gelöscht ) , 06.01.2011 16:57

Zitat von LeenaP
Und was sagt der Abenteurer selbst jetzt dazu (im Artikel unterhalb des Videos)?

„Polar bear’s visit was great, but this was a time when I was young and crazy.“

(“Isbjørn-besøket var helt topp, men dette var i en tid da jeg var ung og galen.“)

:mrgreen:

LeenaP



:lol: :lol: :lol:

Danke für die Übersetzung!

Im Prinzip bringt man ja nicht nur sich selbst mit sowas in Gefahr sondern auch den Bären, denn eigentlich will man ja gerade vermeiden, dass wildlebende Tiere den Menschen mit "bringt Futter" assoziieren. Wer weiß schon, ob der nächste Mensch der dort auftaucht und auf den der Bär dann erwartungsfreudig zugeht, sein Lachsbrötchen genauso gerne teilt... :?

LG

Christina

Christina_M

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#10 von GiselaH , 06.01.2011 19:42

Das Video ist der Hammer!!!!
Ich habe beim Anschauen auch ein Wechselbad der Gefühle gehabt.
Allerdings muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich beim Anblick dieses prächtigen Bären garantiert genauso leichtsinnig gewesen wäre, wie die Besatzung des Schiffes :oops: .

Zitat
Wer weiß schon, ob der nächste Mensch der dort auftaucht und auf den der Bär dann erwartungsfreudig zugeht, sein Lachsbrötchen genauso gerne teilt... :?

- genau :kaputtlach:

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 26.482
Registriert am: 10.02.2009


RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#11 von Isle ( gelöscht ) , 06.01.2011 21:46

Hallo, ein tolles Video :top: !

Ich fand aber schon, dass der Eisbär Respekt vor dem Menschen hatte. Sonst wäre er nach dem Klopfen und Verscheuchen nicht so schnell wieder aus dem Boot gestiegen.

Isle

Isle

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#12 von Isle ( gelöscht ) , 06.01.2011 22:10

P.S.: Ich hätte in dieser Situation wahrscheinlich auch berechtigte Angst gehabt. Trotz allem ist das sehr beeindruckend.
(Gerade weil die Menschen dort keine Angst hatten, war es in diesem Moment für Tier und Mensch gut.)
Ich glaube auch nicht, dass der Eisbär von Natur aus aggressiv ist.

Isle

Isle

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#13 von Frans , 07.01.2011 14:20

Danke für die Hinweis zum Video, Christina.

Ich denke, Isle hat recht, das der Eisbär (oder der Bär im Allgemeine) von Natur aus nicht aggressiv ist. Er jagt auf Essen, nicht auf Menschen. Na ja, sie mussen natürlich nicht in der Weg laufen ...

Das ganze Idee, das Bären in jeder Umstand Gefährlich und Agressiv sind, ist meiner Meinung nach, seit viele Jahren eingeholt. In der letzte Woche gab es auf der BBC eine neue Dokumentär, der ein Kameramann folgte, der wilde Schwarzen Bären folgte in Minnesota. Wer es interessiert googlet mal: The Bear Family and Me, drei Teile von einer Stunde.
Nachdem ein gutes Kontakt aufgebaut war mit ein Mutterbär (im freien Wildbahn!), war es Möglich die Kinder von ganz nähe (2, 3 Meter) zu filmen.

Kontakt aufbauen mit Tiere ist kein Quatsch; ins Internet gibt es zu viele Beispiele um noch zu sagen das so etwas unmöglich ist. Auch hier ins Forum gab es schon viele Beispiele. Und wer mehr sehen will, ins Internet aber sogar auch bei Facebook :D habe ich in nur drei Minuten das Folgende gefunden:

http://www.bearstudy.org/website/
http://www.facebook.com/lily.the.black.bear
http://nos.nl/video/177544-beren-zijn-ho...in-kroatie.html
http://knutisweekly.com/2010/10/a-lullab...juuso-the-bear/

Einfach Schade ist es, das dieses Thema relativ wenig untersucht werd. Warscheinlich weil es leitet zu mehr Respekt für Tiere. Und mehr Respekt für Tiere, ja das kostet Geld ...

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.838
Registriert am: 13.02.2009


RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#14 von Christina_M ( gelöscht ) , 07.01.2011 20:43

Ich hab mir das Video jetzt zum -zigten Mal angesehen :mrgreen: und entdecke immer wieder was Neues.

Es sind zwei Eisbären - der am Anfang der die gefrorene Keule bekommt, ist ein anderer als der der das Schiff entert (Mutter und Kind?)

Und am Ende des Videos nehme ich mal an, dass ein Crewmitglied sich vor dem Bären auf das Kabinendach "gerettet" hat. Denn in die Richtung geht der doch ziemlich beeindruckende Angriff.

LG

Christina

PS: @Frans: Danke für die Links!! Es ist ein unglaublich faszinierendes Thema. Man kann es nicht verallgemeinern. Nicht alle Bären sind immer aggressiv. Und man kann auch mit wildlebenden Tieren einen bis zu einem gewissen Punkt vertrauensvollen Kontakt aufnehmen (siehe auch die schönen Bilder von Steven Kozlowski).
Aber dann gibt es auch wieder Stories wie die von Timothy Treadwell (der allerdings auch zu leichtsinnig war). Ein Kontakt zu einem Tier, das einem derart körperlich überlegen ist wie ein Bär, bleibt immer ein Risiko...

Christina_M

RE: Smörrebröd-Party für den Eisbären...

#15 von Marga ( gelöscht ) , 07.01.2011 22:49

@Christina M
So wie Casey Anderson und sein (800 Pounds *Brutus*,ein handaufgezogener Grizzly? :roll:
Der zum Essen oft mit am Tisch sitzt?

Soll jeder machen wie er will-ich hab wie Du große Bedenken-ein Raubtier bleibt ein Raubtier.

Kennt noch jemand die TV Serie *Der Mann aus den Bergen* ( Das Leben von James Adams)mit Dan Haggerty und den Klasse Bären??
Diesen Bär hab ich bewundert ;er hieß BEN-all die Leute um ihn herrum und er blieb so gelassen.
Was war ich naiv,Dressur und Tiertraining waren mir fremd :oops: :oops:

Aber das Lied ist unvergessen!!
http://www.youtube.com/watch?v=n34tvszR ... re=related

:heart: Marga

Und ich habs verpasst-in 2010 wurde die komplette Serie wiederholt :seufz: :seufz: :seufz:

Marga

   

Island und gestrandete Eisbären - ein Umdenken
Unglaublich tolle Eisbärbilder (& mehr) von Steven Kazlowski

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz