RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#1 von GiselaH , 27.04.2009 17:42

Wochenende und schönes Wetter haben mich am Sonntag zeitig aus den Federn geholt.
Garten und Haus waren leidlich in Ordnung und so stand einem Besuch im Berliner Zoo nichts mehr im Wege. in meinem Tiefkühlschrank warteten einige „Leckereien“ für die Bewohner des Bärenhofes darauf, endlich nach Berlin gebracht zu werden. Dazu gehörten u.a. 3 Hasen und etwas Obst, Letzteres natürlich nicht aus dem Tiefkühler ;) .
Also schwang ich am frühen Sonntagmorgen mein Hinterteil ins Auto und fuhr entspannt und gut gelaunt nach Berlin.
Schon die Fahrt war ein Genuss! Blühende Bäume und Sträucher überall und auch der Raps leuchtete weit übers Land.



Um 8.45 Uhr stand ich vorm Löwentor und zu meiner Überraschung öffneten sich die Pforten bereits um 8.52 Uhr. Also schnell die Jahreskarte gezeigt und los.
So zeitig am Morgen ist der Zoo wunderschön. Alles ist ruhig und entspannt, nur wenige Besucher sind unterwegs.

Mein erster Weg führte mich natürlich zu Knut. Der stand auf seiner Anlage und begrüßte ganz aufmerksam jeden neu ankommenden Besucher.
Auch hier war eine herrliche Ruhe. Die Damen, die oft dort stehen und dem Bären pausenlos „Guten Morgen Knuti/ guck doch mal her, Knuti“ zurufen, waren (noch) nicht da. Ich kann nicht behaupten, dass mir das gefehlt hat.



Nach einer Inspektion seiner Anlage griff Knut sich einen Ball. Beim ersten Wurf verfehlte der Bär die Scheibe leider knapp. Der Ball landete im Wasser. Für ein Bad im Graben schien es dem Bären aber wohl zu früh. Noch war ganz entspanntes Bewegen und Beobachten am Morgen angesagt.



Bei den Braunbären nebenan bot sich ein ähnliches Bild.
Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, die Tiere genießen diese ruhigen Morgenstunden ganz besonders. Ich glaube sie wissen, dass es im Verlauf des Tages noch sehr laut und turbulent wird.



Auf dem Weg zurück zum Eingang riskierte ich schnell noch einen Blick zu Knut, der sich zu einem kleinen Schlummer nieder getan hatte.
Ich hatte mich mit Gudrun verabredet, denn zusätzlich zu meinen Mitbringseln hatte sie noch einen Lach für Knut besorgt. Also belud ich den Bollerwagen und wartete auf Gudrun.
Ich habe Leute beobachtet und mich über manche sehr gewundert. Da ging doch ein Vater an mir vorbei und erklärte seinen beiden Knirpsen, dass sie heute im Zoo "langsam gehen" üben wollten. Die armen Jungs -ich hoffe, der Vater hat seinen Vorsatz recht schnell über Bord geworfen.

Als Gudrun eingetroffen war ging es mit unserem Wagen zum Bärenhof.
Nachdem wir unsere Schätze bei Herrn Röbke abgeladen hatten, drehten wir eine kleine Runde durch den Zoo. Wir wollten uns heute einmal die Fütterung von Baobao ansehen. Da wir rechtzeitig vor Ort waren schauten wir noch einmal ins Raubtierhaus. Die meisten Tiere ruhten, so wie diese hübsche Sandkatze.



Vor Baobaos Gehege sammelten sich unterdessen die Besucher. Der Bär lag, alle Viere von sich, auf einer Bank. Vielleicht war ihm schon zu warm.



Als Herr Liebschwager kam und das Futter brachte, verließ er seinen Platz und trotte gemächlich zum Futterplatz. Er tat das, was gestern viele Tiere machten – er drehte uns seine entzückende Kehrseite zu. Das war es also mit Fotos vom futternden Bären.
Unser nächster Versuch galt den lustigen Ottern. Auch hier hatten wir Pech – es waren keine Otter zu sehen.
Unser Weg zu Knut führte am Nasenbärgehege vorbei. Die kleinen Bären waren putzmunter, wuselten durch ihr Gehege oder hatten es sich in den Bäumen gemütlich gemacht.



Zurück vor Knuts Gehege, war von dem entspannten Bären nichts mehr zu sehen. Knut tobte durchs Wasser und spielte vor allem mit seinem Aussi Dog. Das Ding scheint es ihm wirklich angetan zu haben. Entweder findet er es toll oder er will es endlich „tot kriegen“.





Auch die Braunbären genossen das erfrischende Wasser und saßen mittendrin.
Wenn man als Besucher günstig stand, konnte man die Bären in beiden Gehegen gut beobachten. Das blieb Knut natürlich nicht verborgen. Er machte immer wieder einen langen Hals und erhob sich auf seine Hinterbeine, um zusehen, was nebenan los war.





Gestern ging es Bernie nicht so gut. Ich habe ihn dabei beobachtet, wie er aus dem Graben nach oben stieg. Immer wieder maß er die vor ihm liegende Anhöhe ab. Seine Bewegungen waren sehr,sehr steif. Ganz langsam stieg er Schritt für Schritt nach oben – erfolgreich.
Herr Röbke erzählte übrigens, dass es der uralten Kragenbärin Mäuschen noch deutlich besser geht als dem kranken Berni. Geliebt und umsorgt werden sie beide.



Bevor die Wildhund- und Nasenbärfütterung dran war schaute ich noch einmal nach den großen Weißen. Alle lagen entspannt herum und ließen sich die wärmenden Sonnestrahlen auf den Pelz scheinen. Besonders Tosca bot einen herzerfrischenden Anblick und was zeigte sie uns – natürlich ihre Kehrseite.



Die Wildhunde bekamen heute einen der Hasen und das Gerangel darum war groß. Dafür bleiben sogar die großen Rinderknochen liegen. Ich gebe zu, dass hat mich sehr gefreut.
Nach den Nasen- und Braunbären bekam Knut sein Futter. Wie immer war es eine ausgewogene und reichhaltige Mahlzeit. Die Mahlzeit wurde mit (m)einem Croissant eingeleitet und als Höhepunkt gab es den leckeren Lachs von Gudrun.



Wir gingen dann zu den Polarwölfen, denn dort sollte es die anderen Hasen geben. Herr Röbke verteilte das Futter und jeder der 3 Wölfe sicherte sich seinen Anteil.
Einen kurzen Streit um einen Hasen entschied letztendlich Pelle für sich.





Stolz trabe er mit seiner Beute davon.

Bevor es für mich zurück nach Hause ging, erfrischten wir unsere durstigen Kehlen in der Waldschänke.
Ich wäre wieder einmal gerne länger geblieben. Aber mein treuer Vierbeiner zu Hause wollte ja auch noch ein klitzekleines Stückchen vom Sonntag haben.

Fotos von Knut:
http://family.webshots.com/album/571475 ... Vb?start=0

Fotos der anderen Tiere:
http://family.webshots.com/album/571479 ... dE?start=0

GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 24.342
Registriert am: 10.02.2009


RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#2 von Gitta , 27.04.2009 18:02

Liebe Gisela,

überwältigend, Dein Bericht und Deine Bilder! Mehr kann man dazu nicht sagen und besser machen kann man das auch nicht. :clap: :clap: :clap:

Das Bild von Knut mit dem Croissant im Maul sieht herrlich aus; als wenn er bis über beide Ohren lacht. :lol:

Wie sehr würde ich mir für Knut eine baldige Verbesserung seiner Situation wünschen. Das ist so ein toller Bär.

Liebe Grüße und herzlichen Dank

Gitta :top:


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#3 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 27.04.2009 18:05

Liebe Gisela,

Einfach nur :top: , Deine bebilderten Zooberichte sind für mich immer ein Highlight, vielen Dank ! :clap:

nun werde ich mir noch die restlichen Fotos von Knut und den anderen Zoobewohner gönnen,
Danke auch da im voraus......

Ich mag den Tieren und Knut natürlich all die "Leckereien" von Herzen gönnen, wenn ich aber
lese das dann Häschen oder ein Reh verfüttert werden, tschuldige, dann kommt mein grosses
Tierherz wieder zum Vorschein, ich weiss natürlich das solche Dinge verfüttert werden, dennoch
wende ich mich dann meist ab. Kann auch bei den Wildhunden nicht zusehen wenn Meerschweinchen
verfüttert werden, da kann ich nicht aus meiner Haut....
Einerseits siehts dann bei mir so aus :cry: (weil ich auch Rehe, Meerschweinchen etc. gerne mag)
andererseits so :D (weil ich mich für Knut und die anderen Tiere freue..)

Hoffe Du verstehst mich ein wenig, sollte auch keinesfalls ein Vorwurf sein !


:winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#4 von BEA ( gelöscht ) , 27.04.2009 18:26

Hallo liebe Gisela

der Bericht und die Bilder machen Lust auf mehr.Ich finde es bewundernswert wie du immer wieder gemeinsam mit Gudrun für das Extra auf der Speisekarte im Bärenrevier sorgst.
Besonders schön finde ich diesemal,daß auch einmal eine kleine Information über Mäuschen an die Öffentlichkeit gelangt.Ich gönne dem alten Mädchen noch viele gesunde Jahre.

LG
Bea

BEA

RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#5 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 27.04.2009 19:17

Gisela, noch vergessen...

es macht mich immer traurig zu hören das es meinem Schweizer Freund Bernie nicht gut geht, hoffe er hat nicht zu dolle Schmerzen .Es freut mich aber zu hören das die alte Kragenbärin noch "gut in Schuss" ist, natürlich liegen beiden den Pflegern sehr am Herzen, ohne Zweifel werden sie sicherlich bestens umsorgt.....

Gute Besserung Bernie !
Weiterhin ein schönes Leben für Mäuschen und ihre Katzenfreundin Muschi ....

AdsBot [Google]

RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#6 von Gelöschtes Mitglied , 27.04.2009 19:36

Hallo Gisela,
dein Bericht ist auch für einen Berliner sehr schön. Die Foto sind sehr gelungen.
Gruß Roland


RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#7 von Goldammer , 27.04.2009 20:06

Liebe Gisela,
ich schließe mich allen an und danke Dir :heart:lich für den superschönen Bildbericht! Ein Erlebnis, als sei man dabei.
Darf ich noch was fragen?
1. Bist Du eigentlich mit einem Jäger befreundet...?
2. Was ist mit Bernie, ist er schon länger krank?

Leider sind wir so weit Außenstehende doch immer wesentlich weniger informiert als Ihr. Ich hatte mich neulich unglaublich über Deine sehr interessante Post gefreut!! Ich hätte sooo offene Ohren...http://www.zoologie.de/grzimek/files/ima...001.preview.jpg" border=0>
Liebe Grüße in Dein Naturparadies!
Goldammer


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#8 von GiselaH , 27.04.2009 21:15

Hallo Goldammer,

ich schicke Dir eine pn - spätestens morgen. Ich bin noch beim Fotos gucken und das dauert noch ´ne Weile.
Ich jammer ja öfter mal, aber so ein Tag ist wirklich viiiiel zu kurz!

viele Grüße GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 24.342
Registriert am: 10.02.2009


RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#9 von walli ( gelöscht ) , 28.04.2009 19:14

liebe giselaH

HERZLICHEN DANK FÜR DEINE WUNDERSCHÖNEN BILDER. :top: :top: :clap:
der tag war wirklich wie ein sommertag. :dance:
die aufnahmen von knut einfach toll. :clap:
klasse aufnahme von pelle ,er hat sich seine beute ehrlich verdient. :clap:
und das bild von tosca herzerfrischend zu goldig :top: :top: :lol:
boa boa ist ein wunderhübscher pandabär.


es hat mir viel freude gemacht deine bilder an zusehen. :heart:

vielen dank dafür

liebe grüße walli :winkewinke: :winkewinke:

walli

RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#10 von Mervi , 30.04.2009 07:42

Dear Gisela,

Thank you for your wonderful zoo report and lovely photos. I felt like I was walking with you at the zoo. As I've already written in the forum I'm sure the bears and the wolves have a fan club for you and Gudrun. I'm going to join the club!! :clap: :clap: :clap:

Hugs from Mervi


Semper Knut!

 
Mervi
Beiträge: 3.557
Registriert am: 10.02.2009


RE: 26.04.2009 ein Hauch von Sommer im Zoo

#11 von water , 30.04.2009 16:28

So schön :clap:
:winkewinke:


 
water
Beiträge: 18.643
Registriert am: 14.02.2009


   

17.05.2009 Turbo - Knut und einige andere Tiere
12.04.2009 - Ostersonntag im Zoo

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen