RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#1 von agi , 22.03.2011 14:19

Eisbär Knut starb an einer Hirnerkrankung :weinend: :weinend: :weinend:

Ursache für den Tod von Eisbär Knut war offenbar eine Hirnerkrankung. Das teilte der Zoologische Garten Berlin am Dienstag als Ergebnis einer Sektion mit. Der Tierkörper war seit Montag obduziert worden. Um die Todesursache endgültig zu klären, laufen allerdings noch weitere Untersuchungen im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, die noch mehrere Tage dauern werden....

http://www.rbb-online.de/nachrichten/ve ... nkmal.html

Pressemitteilung vom Zoo Berlin:
http://www.zoo-berlin.de/zoo/tiere-wiss ... -2011.html

:weinend: :weinend: :weinend:

 
agi
Beiträge: 2.660
Registriert am: 15.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#2 von Rena , 22.03.2011 14:44

Was ist eine Hirnerkrankung: Schlaganfall ( auch Hirninfarkt oder Gehirnblutung genannt ). Wer die letzten Minuten von Knut gesehen hat, wußte schon Bescheid.


 
Rena
Beiträge: 4.192
Registriert am: 27.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#3 von agi , 22.03.2011 15:10

Das steht dazu auf der Seite der Zoofreunde Berlin:

Zitat
Nach dem Tod von Eisbär „Knut“ fand gestern am 21.03. im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung die Sektion des Tieres statt. Die ersten Untersuchungsergebnisse zeigen deutliche Veränderungen des Gehirns, die als Grund für den plötzlichen Tod des Eisbären angesehen werden können. Andere Organveränderungen wurden von den Pathologen nicht festgestellt.



agi

 
agi
Beiträge: 2.660
Registriert am: 15.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#4 von Rena , 22.03.2011 15:16

Ich hoffe Katharina verzeiht mir:
Ich habe mir das Video angesehen. Der Verhaltensforscher und Zoologe Prof. Wolfgang Wickler (Max-Planck-Gesellschaft) hat aufgrund der Bewegungen die Vermutung ausgespochen, es könne sich um einen Schlaganfall gehandelt haben.

Ein Gehirninfarkt oder eine Gehirnblurung hinterläßt die festgestellten Schäden im Gehirn.

Was meinst Ihr weshalb der Zoo, nicht der Pathologe, die schwammige Diagnose heraus gegeben hat?


 
Rena
Beiträge: 4.192
Registriert am: 27.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#5 von Ludmila , 22.03.2011 15:24

Rena
Ich habe das Video nicht angesehen.
Eine Hirnerkrankung kann alles sein. Wir haben gesehen, dass Knuts Fell schlecht aussah. Knut wog weniger, als die anderen Eisbären in seinem Alter. Es war etwas nicht in Ordnung mit ihm. Bei dem Umzug auf die große Anlage behauptete der Tierarzt, dass Knuts Gesundheitszustand in bester Ordnung wäre. Ich glaube diesen Mitteilungen nicht mehr.

 
Ludmila
Beiträge: 13.346
Registriert am: 23.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#6 von ConnyHH , 22.03.2011 15:39

Ihr Lieben,

hier ist kein Platz für weitere Spekulationen und wir sollten uns auch bitte nicht auf Äusserungen aus anderen Blogs beziehen.

Wir nehmen diese eindeutige Diagnose jetzt ersteinmal als gegeben hin und warten die weiteren Untersuchungen ab.
Wer sich zu Katharinas Statements äussern möchte, macht das an entsprechender Stelle.

Und das sei bitte auch noch gesagt: eine Hirnerkrankung ist definitiv keine schwammige Diagnose !!!


Stiller Gruß

:weinend: :heart:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#7 von ConnyHH , 22.03.2011 15:56

weitere Pressemeldungen:

Eisbär Knut starb an "deutlichen Veränderungen des Gehirns"

http://www.klatsch-tratsch.de/2011/03/2 ... irns/72570

http://www.welt.de/vermischtes/prominen ... nkung.html

http://www.welt.de/vermischtes/prominen ... nkung.html
(bitte nicht das Video anklicken !!!)



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#8 von Rena , 22.03.2011 16:51

Aber es darf sich natürlich jeder seine eigenen Gedanken machen!


 
Rena
Beiträge: 4.192
Registriert am: 27.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#9 von ConnyHH , 22.03.2011 19:18

Eisbär Knut starb vermutlich an Hirnerkrankung

Der Berliner Eisbär Knut hat an einer schweren Hirnerkrankung gelitten. Ob diese auch zu seinem plötzlichen Tod geführt hat, muss noch weiter untersucht werden.

Erste Sektionsergebnisse des Leibniz-Instituts zeigten «deutliche Veränderungen des Gehirns», die auch als Todesursache infrage kommen könnten, teilte der Zoologische Garten am Dienstag mit. Der Eisbär war im Alter von vier Jahren am vergangenen Samstag überraschend gestorben...

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1130473

Dazu auch ein Video: http://www.sueddeutsche.de/video/11088.html

:weinend:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Berlin & rbb Nachrichten: Todesursache ist da

#10 von ConnyHH , 25.03.2011 12:27

Info für Alle[/size]

welt.online / 11.37 Uhr / 25.03.11

[size=150]Eisbär Knut - Untersuchungen zum Tod dauern an

Polar Bear Knut - death investigations are continuing


Berlin (dpa/bb) - Der Berliner Zoo rechnet Mitte der kommenden Woche mit genaueren Erkenntnissen zur Todesursache des Eisbären Knut. Die Ergebnisse der Untersuchungen - bakterielle und am Gewebe - lägen bis dahin wahrscheinlich vor, sagte Sprecherin Claudia Bienek am Freitag in Berlin. Der Eisbär hat an einer schweren Hirnerkrankung gelitten. Ob diese auch zu seinem plötzlichen Tod geführt hat, wird derzeit untersucht. Erste Sektionsergebnisse des Leibniz-Instituts zeigten «deutliche Veränderungen des Gehirns». Der Eisbär war im Alter von vier Jahren am vergangenen Samstag überraschend gestorben. Später soll Knut ausgestopft ins Berliner Naturkundemuseum kommen. :evil:

The Berlin Zoo credited the middle of next week with more detailed findings on the cause of death of the polar bear Knut. The results of the investigations - bacterial and the tissue - would be available by then probably, spokeswoman Claudia Bienek said on Friday in Berlin. The polar bear Knut has suffered from a serious brain disease. Whether this has also led to his sudden death is under investigation. Initial autopsy findings on the Leibniz Institute showed "significant changes in the brain." The polar bear had died at the age of four years last Saturday as a surprise. Later, Knut stuffed come to the Berlin Museum of Natural History. :evil:


:seufz:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


   

Ein BÄRliner zum Knutschen...
Nach Knuts Tod kein Verzicht auf Eisbären...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz