RE: Eisbärin Arcta ist friedlich eingeschlafen

#1 von Gelöschtes Mitglied , 07.05.2009 14:32

Zoo- Rostock: :knut: Arcta ist friedlich eingeschlafen sie wurde 37 Jahre alt
der alte link war futsch
http://www.svz.de/lokales/rostock/artik ... aerin.html
HP vom Zoo da steht auch noch etwas drin
http://www.zoo-rostock.de/118/


RE: Eisbärin Arcta ist friedlich eingeschlafen

#2 von GiselaH , 07.05.2009 18:48

Die Bärin hat wirklich ein beachtliches Alter erreicht und ist hoffentlich friedlich eingeschlafen, aber ein bisschen traurig bin ich doch :( .

Danke für die Information.
GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 24.327
Registriert am: 10.02.2009


RE: Eisbärin Arcta ist friedlich eingeschlafen

#3 von GiselaH , 25.03.2011 21:45

Leider geht es Arcta genauso wie Knut. Sie soll als Symbol für den Klimawandel im Ozeaneum ausgestellt werden :-( .

Zitat
05.01.2011 15:20
Eisbärin Arcta als Präparat im Ozeaneum
Stralsund (dpa/mv) - Die Pinguine auf dem Dach des Stralsunder Ozeaneums müssen sich keine Sorgen machen. Eisbärin Arcta, die am Mittwoch dem vielbesuchten Museum übergeben wurde, ist nur ein Präparat des Tieres, das vor anderthalb Jahren im Rostocker Zoo gestorbenen war.

In der Ausstellung "Erforschung und Nutzung der Meere" solle die Bärin als Symbol für den Klimawandel stehen, sagte Karin Hellmeier, Sprecherin des Deutschen Meeresmuseums. Die Schau werde im Frühjahr 2011 im Ozeaneum eröffnet. Arcta gehörte mit 36 Jahren zu den weltweit ältesten in einem Zoo lebenden Eisbären. Sie starb im Mai 2009 an Altersschwäche



Ein Foto findet ihr hier beim Artikel: http://www.ostsee-zeitung.de/index_arti ... id=3003922

Quelle: Ostsee Zeitung vom 5.1.2011

und hier noch ein Artikel aus dem letzten Jahr


Zitat
Montag, 04. Oktober 2010
Der Eisbärin Arcta aus dem Rostocker Zoo wird im Stralsunder Ozeaneum ein Denkmal gesetzt. Derzeit formen die Präparatoren ein naturgetreues Abbild des vor gut einem Jahr gestorbenen Tiers, wie die Sprecherin des Ozeanums, Monique Wittassek, in Stralsund sagte. Das Präparat soll in der Ausstellung "Erforschung und Nutzung der Meere" als Symbol für den Klimawandel stehen. Die Dauerausstellung wird im Frühjahr 2011 eröffnet.

Arcta gehörte mit ihren 36 Jahren zu den weltweit ältesten in einem Zoo lebenden Eisbären. Sie starb 2009 an Altersschwäche. Eisbären sind durch den Klimawandel besonders bedroht.



Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 24.327
Registriert am: 10.02.2009


   

Vienna& Blizzard in Rostock, 31.4.11
Neues aus dem Rostocker Zoo, 3.2.11

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen