RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#16 von Sammyline † , 30.01.2015 09:23

Ratlos stand man dort. Auch die Anfeuerungsrufe von Frau Weckert halfen nicht viel. Tosca und Kati blieben an Land und überlegten was nun zu tun sei. Eigentlich müsste Frau Weckert doch wissen, dass man in den Wintermonaten nicht so gerne ins Wasser geht. Aber da war ja noch der Pressesprecher wieder da. Der hätte doch eigentlich mal springen können. Aber der dachte nicht daran. Tosca hatte nun wirklich keine Lust sich den Pelz nass zu machen. Aber Kati war da etwas cleverer. Sie winkte mit den Pfötchen im Wasser bis die Lachse endlich die richtige Richtung nahmen. Da konnte Tosca nur dumm schauen. Es ist immer wieder schön zu sehen wie herzhaft Kati einen Fisch foletiert und isst.













Kati hat leider von diesem Frühstück nicht so viel abbekommen. Aber trotzdem mussten Beide erst mal ein Verdauungsschläfchen einlegen und wir zogen uns taktvoll zurück. Zuerst gab es für uns einen Kaffee und dann machten wir einen großen Zoorundgang.

































Es gibt noch einen weitern Rundgang durch den Zoo. Wir sind dann zum Anwesen der GG´s zurück. Dort war immer noch ein ausgiebiger Mittagsschlaf das Programm. Deshalb sind wir zum "Träumerle-Denkmal" gegangen und haben uns viele alte Geschichten von Knut und Thomas Dörflein erzählt.







Abends, in der frühen Dämmerung, sind dann noch unter der Aufsicht von Frau Weckert und Herrn Henkel einige Kerzen aufgestellt worden und es war eine ganz besondere friedliche, vorweihnachtliche Stimmung. Klasse ! Es war ein ganz toller Tag und auch Petrus scheint ein Knutianer zu sein.
Abends haben wir uns noch in einem Lokal zum Abendessen getroffen und es war sehr lustig, wenn auch etwas aufregend und unruhig.









So, es ist schon wieder gleich halb 10 und ich muss mich für den Sport zurecht machen. Es gibt 1000 Gründe nicht zu gehen aber nur einen Grund den inneren Schweinehund zu überwieden. Das tue ich jetzt auch. Es geht aber hier noch weiter. Bis dann !

 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#17 von Monika aus Berlin , 30.01.2015 16:27

Lieber Wolfgang,

schön, dass es mit der Fortsetzung weitergeht.
Auch wenn es schon ein paar Tage her ist, sind die Erinnerungen wieder ganz "frisch", als wäre das Treffen erst gestern gewesen.

Ich hoffe, Anchali hat nicht zur Begrüßung den Stein nach Dir geworfen?

Tosca und Kati sehen auf den Bildern richtig toll aus, und gespächig waren sie auch.
Alle anderen Zoobewohner haben sich wohl auch gefreut, dass Du mal wieder vorbeigeschaut hast. Jedenfalls schauen sie alle sehr interessiert in Deine Kamera.
Oder hat es vielleicht doch an den "dezenten" roten Schuhen gelegen, die Du anhattest?

Auch ich freue mich auf ein oder mehrere weitere Artikel von Deinem Berlin-Besuch.

Ich habe mich auch sehr gefreut, Leti und ihren Bruder kennenzulernen. Ganz liebe Grüße, falls Ihr hier
reinschaut.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.238
Registriert am: 07.07.2011

zuletzt bearbeitet 30.01.2015 | Top

RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#18 von water , 30.01.2015 17:06

Wunderbar, auch ich schwelgte in dem Bericht, den Fotos und der Erinnerung an die schöne Zeit. Die Tage waren wie du schreibst unruhig und lebhaft, aber auch ein tolles gemeinsames Event, welches einen sehr positives Gefühl aufkommen ließ. Ein früheres Mitglied schrieb von der positiven Knutenergie, ja diese kann man auch nach seinem Tod erleben.

 
water
Beiträge: 19.102
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 30.01.2015 | Top

RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#19 von GiselaH , 30.01.2015 21:20

Lieber Wolfgang,

ich lese dein Reisetagebuch sehr gern und mit großem Interesse.
So habe ich im Nachhinein glatt das Gefühl, ein bisschen dabei gewesen zu sein.
Man spürt aus deinem Bericht, dass sich nach dem Weggang von Dr. B. vieles im Zoo geändert hat. Das finde ich richtig gut.
Ganz herzlichen Dank auch für deine großartigen Fotos.

 
GiselaH
Beiträge: 27.056
Registriert am: 10.02.2009


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#20 von Raupe , 30.01.2015 22:46

Lieber Sammyline,

ich kann mich den Worten meiner Vorredner nur anschließen und Dir herzlich danken, daß Du diese schönen Tage wieder in lebhafte Erinnerung bringst! Und was die positive Knutenergie betrifft - ja, das ist wirklich so!

Liebe Grüße

Raupe


 
Raupe
Beiträge: 2.849
Registriert am: 15.02.2009


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#21 von Sammyline † , 01.02.2015 11:42

Guten Morgen, Ihr Lieben ! Eigentlich wollte ich ja heute nach Larsbergen gereist sein weil für unsere Region Schneefall angesagt ist. Aber seit heute Nacht regnet es und zwischendurch fällt immer mal wieder 5 Minuten Schnee. Ich habe heute Morgen auch schon im Zoo angerufen und nach dem Wetter gefragt. Dort sieht es gleich aus. Also bleiben wir zu Hause und schreiben weiter am Bericht. Lars für voller Entrüstung "Weichei" rufen aber das macht mir nichts mehr. Also gehen wir wieder nach Berlin.

Samstag, 06.12.2015

Heute sollte ich zum ersten Mal das Treffen vieler Knutianer miterleben. Was sonst ? Die Sonne schien natürlich wenn so viele Engel auf Reisen sind. Da ich zeitlich sehr früh fran war habe ich erst einmal alleine einen Rundgang durch den Zoo gemacht und einigen meiner Freunde einen schönen guten Morgen gewünscht. Nicht Alle waren davon begeistert so früh schon gestört zu werden. Iat ja nur allzu menschlich.









































Bei diesem Wetterchen bin ih etwas länger bei den Löwen stehen geblieben. Da ich ganz alleine dort stand schmatzten Paule und seine Lebensgefährtin schon genüsslich vor sich hin. (Das wäre ein fettes Häppchen zum Frühstück geworden)















Ich hatte ganz großes Glück. Die Beiden hatten noch keine Lust zu frühstücken. Auf der Tigeranlage war zu so früher Stunde noch "tote Hose". Also ging ich weiter zu den Nashörnern. Vielleicht hatte ich da ja mehr Glück. Der Nachwuchs braucht ja sehr viel Bewegung. (Obwohl die Mamas nicht besonders begeistert davon sind.) Das Glück war mit dem Tüchtigen. Es war schon Aktion auf der Anlage. Wie heißt das Sprichwort ? " Der frühe Vogel knipst das Nashorn." Oder so !











Dann ging es aber endlich auf direktem Wege zum Ziel meines Rundgangs. Dem Anwesen der GG´s. Dort war schon richtig was los.Einige der anwesenden Damen kannte ich ja schon. Aber einige waren mir völlig fremt. Zum Glück hatte ich vertraute Gesichter um mich rum und so wurde ich immer auf den aktuellen Stand gebracht. Lustig war es den ganzen Tag durch und wir lhatten viel Spaß und Freude. Natürlich gab es aus Anlass des Tages für die GG´s auch wieder ein großes Sonntagsfrühstück. Heute servierte Herr Roepke. Zielsicher warf er punktgenau zu wohlwollen der Damen.





















So, gleich geht es weiter !

 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#22 von Sammyline † , 01.02.2015 12:08













Wie man den Bildern unschwer entnehmen kann hat Tosca wieder einmal ganz die Dame hervorgeholt und doch noch ihren Fisch bekommen. Wir hatten dann noch einen entspannten Restsonntag im Zoo und auf dem Weihnachtsmarkt. Wie sollte es bei der Knutits auch anders sein ? Abends ging es dann wieder zu einem feucht/fröhlichen Abendessen in den Faustus. Ich saß bei Anne und Anke, Marion und Bodo. Wir haben uns sehr gut unterhalten und viel gelacht.

















Sonntag, 06.12.2014 (Nikolaus-Sonntag)

Welche der Damen würde wohl die Rute bekommen und welche durfte in den Sack mit den Geschenken greifen. Warten wir es ab. Die Sonne schien vom tiefblauen Berliner Himmel. Jeder der schon mal auf einer Tagung war kennt den Eintrag: "Tag zur freien Verfügung". Oder so ähnlich. So einen Tag hatte ich heute auch vor mir. Nach den überlichen "Frühtätigkeiten" machte ich mich auf den Weg zu den GG´s. Später hatte ich mich noch im Monika verabredet aber bis dahin konnte ich mich vielleicht ja noch mit Kati oder Tosca unterhalten. Mit einem richtg fröhlichen lauten Hallo stand ich zur frühen Stunde vor dem Anwesen der GG´s. Überrascht wurde ich angeschaut.







Tosca fand als erste Dame das Wort.
T: Hallo Sammxline, Du bist aber heute gut drauf. Hast du auch gut geschlafen ?
S: Hervorragend würde ich mal sagen.
T: Das ist ja auch kein Wunder wo du gestern wieder in der Kneipe warst. Wirst schon die nötige Bettschwere gehapt haben.
S: Das nun wieder nicht. Aber der ganze Tag war so schön aufregend und lang genug. Oder ?
T: Aber wo du es gerade sagst. So ein kleines Mittagsschläfchen könnte ich gut gebrauchen. Noch ist ja nicht so viel los. Vielleicht steht dir Kati ja zu Plauderei zur Verfügung.
K: Bestimmt doch - da kannst du sicher sein.









So, ich brauche jetzt erst mal ein kleines Päuschen. Kaffee usw. Dann geht es weiter. Kati wartet ja schon. Bis gleich !

 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#23 von water , 01.02.2015 13:01

Gut, ich genehmige mir nun auch ersteinmal ein Tässchen und schaue später noch mal rein. Aber bis hierher, alles

 
water
Beiträge: 19.102
Registriert am: 14.02.2009


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#24 von Sammyline † , 01.02.2015 13:27

So, nach einer kleinen Pause mit Musik und einenm Kaffee und einem ganz kleinen "Lars-Frühstück" bin ich jetzt wieder so richtig fit und es kann weiter gehen. Heute scheint mich der Ehrgeiz gepackt zu haben. Es wird aber auch so langsam Zeit.

S: Das ist doch das richtige Wetterchen für ein gemütliches Schwätzchen.
K: Na gut, sonst gibst du ja doch keine Ruhe.
S: Ich habe gestern von den Damen gehört, dass du in der letzten Zeit die Besucher nicht persönlich begrüßen konntest. Stimmt das ?
K: Das ist aber ein Thema über das ich nicht gerne sprechen möchte.
S: Das ist aber schade. Du weißt doch, dass ich nichts weiter erzähle.
K: Genau deshalb.
S: Das ist aber schade. Aber vielleicht überlegst du es dir ja noch einmal.
K: Nun gut, ich will ja mal nicht so sein. Ich war in der Reha.
S: Reha ? Das war doch besimmt ein Wellnesshotel.
K: Ist ja schjon gut. Man könnte auch Wellness-Farm sagen. Da bin ich mal so richtig durchgecheckt worden. War aber auch höchste Zeit. Schau mich doch mal an. Sehe ich nicht wieder ganz toll aus ? Du könntest mich jetzt ruhig mal einladen. Zum Tanztee. Oder so.
S: Dann wären wir aber die Sensation in Berlin.
K: Das kann schon sein. Aber bestimmt nicht wegen dir.
S: Das sage mal nicht. Die Leute würden alle fragen wer denn dieser gutaussehende, charmante, junge Mann neben unserer Kati ist.
K: Wieso, willst du dich drücken und einen anderen Mann mitschicken ?
S: Nee, nee, ich wollte schin mitgehen, aber ich kenne mich in der Berliner Clubzene nicht so gut aus.
K: Da kann ich dir schon zeigen wo es dort langgeht. Aber ich glaube, dass ich dir erst einmal den richigen Groove beibringen muss.
S: Täusche dich da mal nicht. Das könnte auch andersrum sein. Die Düsseldorfer bewegen sich auch.
K: Aber bestimmt nur nach Volksmusik. Das könnte ich mir schon vorstellen.















K: Jetzt im Augenblick ist es da draußen ja auch ziemlich unangenehm und ungemütlich. Wenn du das nächste Mal kommst ist es bestimmt etwas wärmer und wir machen dann unsere Sause.
T: Was macht ihr wenn es etwas wärmer wird ?
K: Dann gehen Sammyline und ich zum Tanzen und ich werde ihm zeigen wo hier der Hammer hängt.
T: Das ist aber fein. Da komme ich mit.
K: Das fehlt mir gerade noch. Es reicht wenn ich einen Taktmuffel am Bein habe.
T: Du bist aber böse.
S: Ja Kati, dann gehen wir alleine und einen Tag später gehe ich mit Tosca. Dann werde ich mmal testen wer den besseren Groove hat.
T+K : Das werden wir so machen, Sammyline und nachher vergibst du Haltungsnoten. Wir sind ja schon so richtig gespannt.







Ja, und dann kam zum Glück auch schon Tante Monika um die Ecke gebogen. Das Thema mit den Damen wurde mir doch etwas zu heiß. Mit Knipser in der Hand und bestimmt einer leeren Speicherkarte im Knipser. Weil das Wetter so schön war haben wir uns erst einmal auf die Bank gesetzt und ein bisschen geplaudert. Dann gab es auch wieder Frühstück für die Damen. Heute wieder von Herrn Roepke serviert. Tosca war dieses Mal als 1. bei den Leckerli´s.



















Als auch Frans dann zu uns kam haben wir einen "kleinen" Rundgang gemacht mit dem Ziel Affenhaus. So viel Bewegung habe ich selten gesehen. Das fotografieren war nicht sehr einfach. Die Äffchen waren einfach zu schnell. Aber hier eine kleine Auswahl.







































 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#25 von Sammyline † , 01.02.2015 13:46





















Ich hoffe, dass es nicht zu viele Bilder waren und, dass Ihr beim Anschauen auch so viel Spaß hattet wie ich. Bei Bedarf kann ich noch mehr Fotos liefern.
Ich weiss auch nicht warum, aber in Berlin gehen die Stunden und Tage immer viel schneller vorbei als zu Hause. Aber auch hier hat die Stunde doch bestimmt 60 Minuten. So war auch dieser wunderschöne Tag sehr schnell vorbei.







Montag, 07.12.2014

Wieder ein schöner Morgen, der mit Sonnenschein begonnen hat. Was heute tun ? Natürlich der obligatorische Besuch bei den GG´s un dann ? Mittags noch einmal nachhören ob sie den Tag gut überstanden haben und dazwischen ? Ich war 1965 das erste Mal in Berlin. Durch die Mauer hatte Berlin für uns "Westdeutsche" Immer einen ganz besonderen Reiz und das Leben dort einen ganz besonderen Charme. Berlin war eben Berlin. Mit dem Ku-Damm und dem Kranzler und gegenüber die beste Pommesbude von Berlin, die 24 Stunden am Tag geöffnet hatte. Heute glaube ich ist dort C+A oder P+C in dem Eckgebäude. Durch eine sehr Freundin, die ich in Berlin hatte, habe ich sehr viel gesehen und kennengelernt. Sie ist im Wedding geboren und ist dann nach Charlottenburg gezogen. Von dort aus ging es in die Bundesallee. Aber dort war sie nicht sehr lange und ist nach Kladow gezogen. Ich habe einige Stationen ausgelassen. Aber von Kladow ging es dann in die große weite Welt. Leider kam sie erst kurz vor ihrem viel zu frühen Tod nach Berlin zurück. Aber durch diese ganzen Aktionen habe ich sehr viel von Berlin gesehen nd den Rest hat dann Gaby erledigt. Aber 2 Stationen fehlen noch. Erst jetzt weiss ich auch warum Keiner mit mir dort hin wollte. Diese beiden Stationen wollte ich heute endlich mal in Angriff nehmen. Die erste war das Beisteigen der Siegessäule.





 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#26 von Sammyline † , 01.02.2015 14:30

Ich kann Euch sagen, dass fordert on einem älteren Herren doch ganz schön Restkondition. Aber ich habe es geschafft. ( 2896 Stufen auf einer Wendeltreppe) Nur als ich oben war hatte ich keine sehr gute Sicht und der Aufstieg war fast umsonst. Zum Glück war ich auf dieser "Reise" nicht ganz allein. Denn einige Japaner waren genauso doll wie ich.







Aber jetzt musste ich nun auch wieder runter und das war viel schwerer als der Aufstieg. Als ich wieder unten auf der Plattform war haben mir ganz schön die Knie gezittert und ich musste mich erst einmal auf eine Bank in die Sonne setzen. Denn es stand ja am heutigen Tage noch ein weiterer Punkt auf meiner LIste. Ich wollte schon Herrn Köhler, dann seinen Nachfolger besuchen. Das hat nicht geklappt. Aber jetzt musste Herr Gauck dran glauben. Es waren ja nur 400 m. Die sollte ich doch noch schaffen. Nachdem ich mich erholt hatte lief ich los.







Da lag es nun vor mir. Schloss Bellevue. Aber ringsherum ein Stahlgitter. Wie sollte ich da schöne Bilder machen können. Vor dem Stahlgitter liefen 4 Wachposten auf und ab. Immer bis zur Hälfte, dann eine Drehung und jeweils 2 Wachposten gingen in den entgegengesetzte Richtung. Also kein durchkommen ? Nicht für Sammyline. Dann habe ich festgestellt wann der beste Zeitpunkt sein müßte. Immer wenn sie sich gerade gedreht hatten schien mir ein "toter Winkel" zu entstehen. Als dieser Zeitpunkt gekommen war lief ich los und wollte gerade knipsen als schon die Feldstecherauf mich gerichtet waren. Ich knipste trotzdem. Sehr schnell hatte ich auch schon einen älteren Wachposten neben mir stehen. "Was wollen sie denn hier und ich dachte der wolle mich vera......en und ich sagte ihm, dass ich zum Herrn Bundespräsidenten wolle, Ich glaube, dass er sich jetzt ver.....t vorkam und fragte mich mit ernstem Blick ob ich einen Termin habe. Natürlich hatte ich keinen Termin. Also kam ich auch nicht zum Herrn Bundespäsidenten. Aber ich durfte trotzdem noch einige Fotos machen. Dann mußte ich mit zum Wachhäusen und auf dem Weg fragte er mich noch ob ich tatsächlich nur wegen der Fotos gekommen sei. Das war ja nur ein Teil meines Anliegens. Da die Buslinie 100 einen Umweg fuhr konnte ich die entsprechende Haltestelle nicht finden. Da konnte mir dann der Wachposten auch nicht weiter helfen. Er kam nähmlich immer mit dem Fahrrad zur "Arbeit". Aber er hat mir wenigstens noch ein Taxi gerufen und für ca. 6 Euro kam ich auch wieder ins Hotel. Das ist eben doch noch Berlin - und dass ist auch gut so.









Das war ja vielleicht ein Tagesprogramm und ich erholte mich mittags bei den GG´s auf einer Bank. Das hatte ich mir auch verdient. Der anschließende Michkaffee im Zoorestaurant war richtig gut und vom Nebentisch begrüßte mich sogar noch Dr. Knieriem. Was will man mehr ?







Gleich geht es noch ein bisschen weiter.

 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#27 von Sammyline † , 01.02.2015 15:22

Auf geht´s zu letzten Runde.
Es halb ja nun nichts. Der letzte ganze Tag lag heute vor mir und ich hatte meine Abschiedsrunden zu drehen. Aber erst einmal mußte ich ja mal aus dem Bett kommen. Ich schmiss die Decke zurück und ............ ? Nichts und. Ich kann Euch ja gar nicht beschreiben was ich für einen Muskelkater hatte. Da läuft man 3x pro Woche zum Sport und dann das. Hoffentlich erfährt das mein Trainer nicht. Aber irgendwie hat es dann mit einigen Rollübungen doch noch mit dem Bett geklappt. Zum Glück war ich alleine auf dem Zimmer und im Hotel auch die Aufzüge funktionierten. So kam ich ohne größere Vorkommnisse ins Frühstücksrestaurant. Als das erledigt war konnte ich mich zoofein machen und bin auch gleich "losmaschiert".Wenn man ja unterwegs und in Bewegung war ging es jaganz gut. Aber ich durfte nicht stehen bleiben oder mich evtl. auf ein Bank setzen. Meine erste Anlaufstelle waren natürlich Kati und Tosca. Beide waren schon recht munter auf den Pfötchen und das beweglicher als ich.











Es schien zwar die Sonne aber es war trotzdem bitterkalt. Ratlos lief ich vor dem Anwesen der GG´s auf und ab als mein Handy schellte. Monika war dran. Wir waren heute noch auf einen Abschiedskaffee verabredet und wollten uns jetzt am Elefantentor treffen. Ich ging sofort dort hin und kam noch bei der Familie Tiger vorbei. Hier war ordentlich was los.





























Es geht Euch doch bestimmt genauso wie mir. Es gibt Tiere da hat man einen persönlichen Bezug zu und auch welche wo man einfach nur mal so vorbei geht. Tiere zu denen ich einfach keinen Bezug herstellen kann kann ich auch nicht vernünftig knipsen. Meine Favoriten sind natürlich Eisbären, Tiger und Löwen und noch ein paar andere Rassen mehr. Was ich nicht so mag sind Flamingos und andere Vogelarten. Die kann ich komischerweise auch nicht wirklich gut fotografieren.
Ich habe noch soviele Fotos von den GG´s überig. Daher jetzt "Best of Kati".







































Dann habe ich Monika getroffen die gerade vom Zahnarzt gekommen ist. Sie hat aber trozdem noch lachen können. Es war ein sehr gemütlicher Abschiedskaffee und wir haben über Gott und die Welt gesprochen. Aufgrund meiner "komischen Gangart" hatte Monika immer wieder Heiterkeitsausbrüche. (Sehr zu meinem Leitwesen) Am Ende des Tages noch ein kleiner Schlenker zu den GG´s und dann war auch mein letzter Tag vorbei und damit leider auch meine Berlin-Woche bei strahlendem Sonnenschein.













Da wäre mir doch beinahe ein ganz großes Debakel passiert. Ihr wisst doch bestimmt wie Frauen so sind. Da darf natürlich Keine bevorzugt werden. Ich will es mir ja auch mit keiner der Damen verderben. Also bekommt auch Tosca ihr "Best of.........."





































So, jetzt wären wir wieder am Anfang angekommen und der Kreis schließt sich wieder.Sicherlich hätte ich noch viele kleine Geschichten aus einer großen Stadt zu berichten. Aber ich finde, dass mein Reisebericht schon lang genug ist gworden ist. Auch wenn Berlin jetzt sehr groß geowrden ist und der alte Charme vielleicht nur noch selten angetroffen werden kann ist es doch immer noch eine Reise wert und ich habe auch immer wieder noch gerne einen Koffer in Berlin stehen.











Ich hoffe, dass Euch mein Reisebericht nicht gelangweilt und und Ihr mit mir gerne durch die Berlin-Woche spaziert seid und Euch meine Fotos gefallen haben.

Viele liebe Grüsse aus Düsseldorf
Wolfgang

So, jetzt kann ich mich voll und ganz auf den Oberbürgermeister konzentrieren. Denn dort hin geht Ende des Monats meine nächste Reise.











 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#28 von AndreaHamburg , 01.02.2015 16:52

Lieber Wolfgang,

vielen herzlichen Dank für Deinen so ausführlichen Bericht. Es war schön, diese Reise mit Dir gemeinsam zu unternehmen. Du hast so viele herrliche Bilder gemacht, ich konnte mich gar nicht sattsehen. Besonders die Golden Girls sind wieder hervorragend getroffen. Aber auch die anderen Tiere sind sehr gut aufgenommen. Ich freue mich schon auf Deinen Besuch bei Lars in Rostock und harre der Bilder, die da kommen.

Liebe Grüße aus Hamburg

von Andrea

 
AndreaHamburg
Beiträge: 2.067
Registriert am: 23.12.2013


RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#29 von BEA ( gelöscht ) , 01.02.2015 17:14

Lieber Wolfgang

Ich habe dich gerne durch deine Berlin-Woche begleitet. Du hast wunderbare Fotos gemacht. Die GG sind natürlich immer ein Hingucker. Aber die Affenfotos haben es mir dieses mal besonders angetan.
Auf die Siegessäule bin ich noch nie hinauf gekraxelt, ob ich das jetzt nach deiner Schilderung je in Angriff nehmen werde, bezweifele ich

Bea

BEA

RE: Der Pressesprecher auf Reise - Berlin

#30 von Goldammer ( gelöscht ) , 01.02.2015 18:37

Pressesprecher Wolfgang,
wieder so professionelle wundervolle Fotos! Und der launige Bericht, der wie gewohnt die Mundwinkel zum , oder treibt!
So haben auch wir, die Nichtdabeigewesenen, noch unseren Spaß an Deinem/Euren Bärlinbesuch!

Zitat
Ich hoffe, dass Euch mein Reisebericht nicht gelangweilt


Nö, im Gegenteil - ich hoffe auf irgendwann mal ganz viel Zeit, um nochmal detailliert zu schmökern. Bloß gut, dass Deine "Tagebücher" so schön separat zu finden und nicht irgendwo zwischen all den vielen Seiten hier "verkramt" sind

Auf bald, wenn Du bei unserem Lars gewesen bist!
Goldie

Goldammer

   

Kaffeeklastsch bei den GG´s in Berlin

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz