RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#1 von GiselaH , 30.08.2009 17:53

Es war nicht nur das überraschend schöne Wetter, das meine Tochter und mich zu einem Besuch im Bärenwald veranlasste. Wir waren auch neugierig, auf die Schaufutterküche, die in der letzten Woche eingeweiht wurde. Außerdem wollten wir sehen, wie es Katja und Ida geht, die vor kurzem aus dem Tierpark Kalletal gekommen waren.

Der ziemlich volle Parkplatz zeigte uns deutlich, dass noch Urlaubszeit ist. Aber das Gelände im Bärenwald ist sehr groß und so konnten wir ganz entspannt und fast ungestört die Wege entlang schlendern.
Als erstes warfen wir einen Blick auf die Futterküche. Sie befindet sich direkt hinter dem Eingangsbereich und wurde sehr schön gestaltet.
Mich freut übrigens ganz besonders, dass unsere Landesregierung sich an den Kosten für diese Küche beteiligt hat!
Vor dem Gebäude der Futterküche sind Eimer aufgestellt (und befestigt) die zu Anschauungszwecken die Futterrationen für die Bären enthalten.



Das Futter ist aus Plastik und muss nicht regelmäßig gewechselt werden :lol: . Hinter einer großen Scheibe stehen dann die tatsächlichen Bärenrationen. Es ist sogar vermerkt, was für welchen Bären ist. Die Tiere haben nämlich durchaus ihre Vorlieben.



Tafeln an der Hauswand zeigen den nach Jahreszeit unterschiedlichen Futterbedarf der Tiere. Im Moment ist der Hunger besonders groß. Die Tiere futtern sich Winterspeck an.



Hier kann man sehen, wie hoch die Futterkosten für die Bären in 2008 waren. Damals gabe es nur 6 Bären, jetzt sind es 10.



Es gibt und wird auch zukünftig keine festen Fütterungszeiten oder Schaufütterungen geben. Man muss also die Augen offen halten und wenn man Glück hat, kann man beobachten, wie das Füttern vor sich geht.
Zuerst werden die Tiere in eine Unterführung zwischen 2 Gehegen gelockt.



Wenn die Besucher vernünftig sind und ein bisschen zurücktreten, geht das mit Futter ziemlich leicht. Wenn die Bären im Durchgang sind werden die Gitter geschlossen und es gibt erst einmal ein paar Streicheleinheiten und liebe Worte. Im Anschluss wird das Futter auf der Anlage verteilt und zum Teil richtig versteckt. Dann werden die Bären heraus gelassen und haben lange Zeit damit zu tun, ihre Nahrung zu suchen.

Aber zurück zu unserem Spaziergang. Wir starteten unsere Runde mit dem Weg durch ein Gebäude, wo wir uns mit „verbundenen“ Augen ein klein wenig in das Leben der Bären in Zoos und Zirkussen hinein versetzen konnten ...



... und schlenderten dann an den herrlich großen Gehegen entlang.

Von den derzeit im Bärenwald lebenden 10 Bären haben wir 9 gesehen. Da die Tiere jederzeit aus dem Blickfeld der Besucher verschwinden können, halten wir das für einen guten Schnitt ;) .
Einige der Tiere befanden sich ganz in der Nähe der Gitter. Wir hatten das Gefühl, dass nicht nur wir sie, sondern auch sie uns beobachteten.



In einem Vier Pfoten Report habe ich dann gelesen, dass das wohl wirklich so ist. Lothar, einer der Bären, sitzt beispielsweise stundenlang ziemlich gut verborgen in seinem Revier und beobachtet mit großem Interesse die Angler, die ganz in der Nähe ihrem Hobby nachgehen.

Auf dem kleinen Spielplatz des Bärenwaldes probierten wir die Bärenwaage aus.





Das Gewicht unserer Hunde reichte nicht aus, sie zu bewegen. Schließlich erbarmte sich meine Tochter und nun können wir sagen, ein Erwachsener und 2 große Hunde wiegen in etwa so viel wie ein junger Bär ;) .
Übrigens haben alle Spielgeräte und Angebote etwas mit Bären zu tun und vermitteln aus spielerische Art Wissen über diese Tiere.

Die nachgestellte Höhle für den Winterschlaf sahen wir uns dieses Mal nicht an. Wir suchten uns eine Bank und beobachteten Ben und Felix.



Bei diesem Besuch haben sich das erste Mal 2 der Bären für unsere Hunde interessiert. Zum einen war das Ben oder Felix und dann in einem anderen Gehege Mascha. Als wir am Gehege standen kamen sie ganz dicht heran. Sie pusteten und brummten und sind dann ganz plötzlich mit beiden Vorderpfoten in die Höhe und wieder auf den Boden, fast so als würden sie auf die Erde klopfen.



Ich denke, sie wollten eindeutig signalisieren – bis hierher und keinen Schritt weiter! Wir haben natürlich unsere Vierbeiner genommen und sind weiter gegangen.

Nach einem leckeren Mittagessen haben wir uns noch eine Weile mit einem der Ranger unterhalten. Er hat uns auf Nachfrage erzählt, dass die Eintrittsgelder komplett im Bärenwald verbleiben. Ziel der Einrichtung ist es, von diesen Einnahmen und den Erlösen eines Shops mit allerlei Dingen über Bären, die kompletten Ausgaben zu bestreiten. Noch genügen die Einnahmen nicht. Aber der Bärenwald befindet sich auch erst im dritten Jahr. Über unser Erlebnis mit den Hunden und Bären war er sehr erstaunt. Er sagte, dass den Bären die Hunde eigentlich völlig egal sind. Vielleicht haben sie den großen Leon ja für einen Konkurrenten gehalten ;) .

Er hat uns auch erzählt, dass die Bären ganz unterschiedliche Charaktere haben. Es gibt Bären, die sich mögen und welche, die sich aus dem Weg gehen. Die Pfleger berücksichtigen das beim Zusammenstellen der (Kleinst-) Gruppen.
Übrigens leben Katja und Ida noch im Eingewöhnungsgehege. Obwohl es ihnen in ihrem bisherigen Leben so schlecht ging, sind sie sehr freundlich zu Menschen. Es wurde auch schon festgelegt, mit welchen Bären sie zusammenleben werden.
Außerdem steht fest, dass das Gelände im nächsten Jahr erweitert wird, um Platz für weitere Tiere in Not zu schaffen. Ich hoffe mal ganz stark, dass unsere Landesregierung hier auch den einen oder anderen Euro übrig hat :P .
Diese wunderbaren Tiere können jede Unterstützung brauchen!



Da sich der Bärenwald sehr über Futterspenden freut, werde ich das nächste Mal auch dorthin ein paar Leckereien mitnehmen. Außerdem habe ich beschlossen, mir eine Jahreskarte zu kaufen. Ich bin sehr gern im Bärenwald und freue mich jedes Mal wieder, wie gut es gerade diesen Tieren aus schlechter Haltung geht!
Leider kommt mir dann immer ein Bär in den Sinn, der ganz allein in einem viel zu kleinen Gehege mit völlig unzureichendem Wassergraben sitzt und für den keine Verbesserung seiner Lage in Sicht ist – armer Knut :( !

Meine Fotos von diesem Besuch findet ihr hier: http://community.webshots.com/album/574 ... jz?start=0

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.109
Registriert am: 10.02.2009


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#2 von Gelöschtes Mitglied , 30.08.2009 18:14

Danke, liebe Gisela, für Deinen sehr schönen Bericht vom Bärenpark und die Bilder :clap: :top: :supi: !
Die Bären sind nun wirklich im Paradies! :dance: :dance: :dance: Ich hoffe, dass der Park genügend finanzielle Mittel zur Vergrößerung erhält!

Liebe Grüße
Angela :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#3 von water , 30.08.2009 18:33

Danke für den schönen Bericht und die Fotos. Es ist prima zu sehen, wie gut es den Bären geht. Ich finde auch die Tafeln mit den Infos rund um das Futter sehr gelungen. :winkewinke:

 
water
Beiträge: 19.143
Registriert am: 14.02.2009


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#4 von Gitta ( gelöscht ) , 30.08.2009 20:13

Liebe Gisela,
jetzt konnte ich es doch nicht lassen, Deinen tollen Bericht sofort zu lesen. Ich liebe Deinen Stil!! und Du gibst Dir immer so unendlich viel Mühe!! :clap: :clap:
Wie schön , dass es solche Einrichtungen für Bären gibt. An diesem süßen Lothar habe ich den Narren gefressen! :heart:

Knuddel Leon ganz doll von mir. Das ist ein Hund, den man auch überall hin mitnehmen kann!! :dance: :dance:

Bis bald in Berlin!!

Herzlichst Gitta :heart: :heart:

Gitta

RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#5 von Frans , 30.08.2009 20:44

Hallo Gisela,

Herzlichen Dank für ihre schöne Bericht aus das Bärenwald! :clap: :clap: :clap:

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.839
Registriert am: 13.02.2009


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#6 von Marga ( gelöscht ) , 30.08.2009 21:05

Liebe Gisela,mein Mann hat Urlaub-und in der ersten Woche wird die Küche neu gemalert,ausgelegt,neue Gardinen etc.
2.Woche ein Tag ins OZEANUM nach Stralsund und in der 3.Woche geht es einen Tag in den Bärenpark!!
Freu mich schon sehr drauf und mit Deinen tollen Bildern und den Berichten sind wir dann bestens vorbereitet.

:winkewinke: Marga

Marga

RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#7 von GiselaH , 30.08.2009 21:24

Hallo Marga,

das wird euch bestimmt sehr gefallen! Damit meine ich nicht nur den Bärenwald, auch das Ozeaneum ist sehenswert. Da Nachsaison ist, werdet ihr sicher auch nicht anstehen müssen in Stralsund. Das hoffe ich wenigsten!

viele Grüße GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.109
Registriert am: 10.02.2009


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#8 von water , 30.08.2009 21:50

Hallo Marga, ich fahre am 12.09. ins Ozeanium. Habe schon viel positives darüber gehört.
Aber in den Bärenpark möchte ich in diesem Herbst auch noch.

 
water
Beiträge: 19.143
Registriert am: 14.02.2009


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#9 von SpreewaldMarion , 31.08.2009 19:49

Hallo Gisela

Obwohl ich im Moment sehr wenig Zeit habe, sind deine Bilder und der Bericht vom Bärenwald für mich ein "Muss".

Viele Grüße
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.595
Registriert am: 10.02.2009


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#10 von Gelöschtes Mitglied , 31.08.2009 22:07

liebe gisela,
einen ganz herzlichen dank für deinen bericht. bären haben mir schon immer sehr am herzen gelegen, ob sie braun ,weiß, schwarz klein oder groß waren und sind.
deine gedanken über knut teile ich völlig.
es macht mich immer wieder sehr traurig.

liebe grüsse anne


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#11 von Isle ( gelöscht ) , 31.08.2009 22:22

@marga: Euer Urlaub hört sich ähnlich an, wie unserer in diesem Jahr ;) .
Ja es ist schön, wenn alles fertig ist :lol: :clap: :dance: .

Ich muss mir auch immer die neusten Bilder vom Bärenwald ansehen. :top: , :clap: auch dass es ihn gibt.
Ob wir es in diesem Jahr noch schaffen, ihn zu besuchen, weiss ich nicht. Jedenfalls werden wir ihn auch live kennen lernen.

Liebe Grüsse von isle

Isle

RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#12 von Gelöschtes Mitglied , 02.09.2009 21:51

hallo gisela
ich hab gerade erst gesehen du warst ja wieder im bärenwald.
das ist ein schöner anschaulicher bericht :top: und die bären sind auch nicht ohne.
die fressen ja ganz schön was weg ,die rabauken ;)

wenn ich da wohnen würde hätt ich auch ne jahreskarte,das sieht nach erhohlung aus.

tschüß martina :winkewinke:

und lothar ist ja wohl spitze,angeln kann der bestimmt besser,er wartet nur auf eine günstige gelegenheit :lol:


RE: Neues aus dem Bärenwald Müritz - 29.8.2009

#13 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 05.09.2009 18:08

Danke Gisela das Du uns über den Bärenpark und ihre Bewohner auf dem laufenden hälst :top:
Ja die Bären die dort hin können habe das grosse Los gezogen und es auch verdient endlich
artgerecht leben zu können.

Vielen Dank für Deine "bärigen" Eindrücke :clap:

AdsBot [Google]

   

der Bärenwald Müritz im Mai 2010
6.5.2009 Bärenwald Müritz - Beginn eines Bärenlebens

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz