An Aus


Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#1 von Frans , 15.06.2016 14:21

Der Zoo Berlin hat ein schönes, neues Plan - gefällt mir! Und wahr ist die Spruche auch: In die drei Tagen das ich im Zoo Berlin war, gab es wie immer wieder sehr vieles zu erleben und zu bestaunen. Ich glaube, es gibt nicht viel andere Fleckchen Erde wo sich soviel tut wie in einen Zoo.

Es sind etwas mehr Bilder geworden - aber sooo oft bin ich nicht in Berlin, also hoffe ich das es ok ist.



Meinem Hotel war in die Nähe von der Elefantentor und dort fangen meine Streifzüge durch der Zoo denn auch an.

Auf die Marabugehege waren stellverstretend nur Reiher unterwegs. Auch Zootiere können zu beschäftigt sein um sich zu zeigen!



Beim Zebras ging es gemütlich zu.



Ein der Seebärinnen - sie heisst Gracia - zeigt uns das nicht nur Landhunden gern mit Stocken spielen. Seebären mogen es auch!

Ein Dank an Steve für seine Informationen betriff die richtige Nam!









Beim Familie Nasenbär.



Von putzen kommt niesen. Zuviel Staub im Fell ...



Der Zoobesucher gesichtet ...

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.06.2016 | Top

RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#2 von Frans , 15.06.2016 14:24

Kein Trickfoto*: Markus Röbke hat eine nette Assistentin bekommen um ihm zu helfen bei die Schaufütterung der Wolfen! Die Dame ist selbst eine Fütterexpertin und kennt sich aus mit Wolfen, also: Warum nicht?





Wie alle Personal wirken auch tierische Assistentinnen natürlich nicht umsonst. Braunbärin Siddy fördert ihrem Gehalt ...



... was ihr denn schon ganz schnell - und Buchstablich - in den schoss geworfen wird!





Leider ist es bei Siddy so: Ist das Gehalt innen, ist die Lust auf Arbeit alle! Für ihrem Assistentschaft hat sie auf einen keine Zeit mehr.



Also macht Herr Röbke die Fütterung weiter alleine.













*Selbstverständlich versteht ihr, das diese Bilder nur eine optische Tauschung sind. Der Berliner Zoo hat natürlich ausreichend Sicherheitsmassnahmen genommen um die entschiedene Tierarten von einander zu trennen. Dabei ist der Tierpfleger ein Profi.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#3 von Frans , 15.06.2016 14:27

Weiter. Ein Besuch an der Zoo Berlin ist natürlich kein Besuch wenn man nicht zum mindestens einmal "am Gehege" stehtst, oder? Die alte Katjuscha geht es, danke Medikamente und gute Versorgung, offensichtlich ausgezeichnet. Sie seht junger aus wie in Jahren - eine erfreuende Anblick!

Sie war gerade bei meiner Ankommst im Wasser, suchte die Graben ab aber nicht ohne mich zu zu winken.







Dan ging sie an Land ...





... und schubste sich am Felsen ...





Seht sie nicht wunderbar aus?





Katjuscha lebt teilweise auf sehr grosse Fuss ... ehhh ... Pantoffel ...
Plattfusse wegen die vielen Kilometer auf den Felsen ...?



Auf Knut's letzte Eckchen blüht - sehr symbolisch - das Mauerblümchen.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 | Top

RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#4 von Frans , 15.06.2016 14:31

Im Aussengehege der Flusspferden war vieles los!

Eine junge Tierpfleger wird instruiert von einen älteren Kollege. Im Hintergrund erzäht Herr Fritzmann die Besuchern über seine Flusspferden.





Ein intimer Moment mit einen der Nyala-Antilopen, die gemeinsam mit die Familie Grossflusspferd auf die Anlage leben.



Uwe Fritzmann, schon seit 1984 Tierpfleger beim Flusspferden, kennt sich nicht nur sehr gut aus mit seine Tieren; er geht sehr freundlich mit sie um, so scheint es.





Während die Schaufütterung lehnte er gemütlich auf Ede, schaute ihm im Mund, fasste sogar seine Zähnen an. Auch die andere Tieren werden gemütlich und sanft bestreichelt. "Nicht an meine Direktor weiter erzählen!", meinte der Pfleger zu seinem (fast einhundert) Zuschauer. Schön um zu sehen und welch ein andere Verhältnis wie früher.











 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#5 von Frans , 15.06.2016 14:32

Ede bekommt die ganze Eimer!











Natürlich woll der Max (?) auch! Aber leider, das Fütter ist alle. Er muss es tun mit Kuscheleinheiten.





Nachdem Ede seinem Mahlzeit verspeist hat, wird es Zeit für Mund-Inspektion.











Am Ende wird Ede freundlich bedankt.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#6 von Frans , 15.06.2016 14:33

Die Pfleger verlassen das Gehege. Die Flusspferden verspeisen noch ihren Nachtisch.







Es seht wunderbar gemütlich aus aber Schein betrügt, weil wer mal genau das Gesicht von Herr Fritzmann schaut, seht wie vorsichtig und konzentriert diese Profi umgeht mit die Tiere, die - auch wenn sie in einen Zoo leben - aussendlich wilde Tiere sind.

Weiter ging es, nach diese schöne und interessante Schaufütterung.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#7 von Frans , 15.06.2016 14:34

Der Königsgeier, eine Art die mir vorher nicht so ist aufgefallen. Aber diesmal entkam ich nicht an diese bemerkenswerte Vogel!







Die Giraffe geniesste seine Aste.









Bei den Elefanten stosst man auf die Bauarbeiten wegen die neue Eingang am Hardenbergplatz. Knut und Ivo warnen: "Hier kann man nicht weiter!"



 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 | Top

RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#8 von Frans , 15.06.2016 14:36

Selbstverständlich darf Knut in diese Fotoreihe nicht fehlen.



Knut ist auch noch immer zurück zu finden in das Asphalt der Zooweg entlang das Eisbärengehege. Dieses Jahr wird er begleitet von zwei andere Tieren. Ihr mögt selbst entscheiden welche.



Die Gracia kommt aus dem Wasser und begrüsst ein kleines Kind, das sich sehr darüber freut.





Gracia seht nur mit ein Auge. Nach die Begrüssung wird ausgiebig geputzt.









Das schöne Bild am Baobaoboulevard.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 19.06.2016 | Top

RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#9 von Frans , 15.06.2016 14:37

Im Affenhaus. Albert in freundlichen Gespräch mit eine Artgenosse.



Hutäffchen mit ... ja, was ist es ... Käse vielleicht? Er oder sie wüsste es auch nicht, und wunderte sich sehr. Es ist immer schön Tiere "auf Entdeckung" zu beobachten!









Clyde, der Hornraben, und seine Gehegegesellen beobachten neugierig ein Hirsh das sich im Graben begeben hat.



Das Jungtier auf die Anlage.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#10 von Frans , 15.06.2016 14:38

Kennt ihr schon das Babypeli der Zoo? Während die Fütterung verschwindet es fast in seinem Mutter!











Ein frühen Samstagmorgen in der Zoo.



Der Bobby (1926-1.8.1935), erster Gorilla im Berliner Zoo. Der so unzurecht vergessene Tierschriftsteller, TV-Persönlichkeit und Filmer Paul Eipper hatte das Gorillakind - damals noch 16 Kilogramm schwer – von einem Tierzwischenhändler in Marseille übernommen und per Zug nach Berlin transportiert (ohne Kafig, Transportkiste oder was auch, er war einfach gemeinsam mit Bobby in ein reserviertes Abteil - es gibt Fotos!). Unter der Obhut von Pfleger August Liebetreu entwickelte sich Bobby zu einem ansehnlichen, ausgewachsenen Gorilla mit einem Körpergewicht von 262 Kilogramm. Bobby wurde schnell der Liebling der Berliner Zoobesucher. Er starb am 1. August 1935 an einer Appendizitis.



Das Bild ist von Bildhauer Fritz Behn. Bobby inspirierte den Komponisten Walter Jurmann zu seinem Evergreen "Mein Gorilla hat 'ne Villa im Zoo", im Jahr 1933 von Hans Albers gesungen und seither vielfach, unter anderem von Max Raabe, neu interpretiert. Kennt ihr das Lied noch? Auf YouTube ist es noch zu hören und sehen:

Hier hört ihr die Version von Hans Albers:


Und hier die Version von Max Raabe:


Es gibt noch viele andere Interpretationen zu hören und sehen auf YouTube.

Aber jetzt zurück zu der Zoo.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 | Top

RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#11 von Frans , 15.06.2016 14:40

Beim Menschenaffen gibt es gerade mehrere Fütterautomaten - eine Art von "Selbstbedienungsladen", die sehr viel Aufmerksamkeit bekommt. Man braucht eine gewisse Konzentration dafür, wie ihr unten seht!

Beim Schimpansen ...





Beim Orang-Utans ...











Mit der Mund geht's auch!







Da kommt Bulan angeschaukeld!



Bulan wollte sich nicht anstrengen. Es war auch schon warm. Er ladete seinem Papa ein zum Selbstbedienungsladen, plazierte sichselbst oben drauf und hield seinem Hand hoch!
Schlau, oder? Der Papa tat brav was der Sohn wollte.





 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#12 von Frans , 15.06.2016 14:42

Das Pekarikind ist ein richtiges Schmüseferkelchen. Liebe geben und Milch fragen in einer Bewegung - dás ist ja Multitasking!



Anstrengend ist es dennoch, weil auch wenn Mama nicht woll, es saust über die Anlage und gebt nie auf!













Katjuscha liebt es noch immer das Grün vom Rände des Eisbärengehege zu schnappen. Und es gelingt sie noch immer! Erinnert ihr euch noch, wie sie damals in 2011 mit Nancy auf eine interessante Zoologische Expedition ein noch nicht endecktes Vogelnest fand? Wenn nicht, schau mal hier: RE: Zoobericht mit Bilder 4.-5. Juni 2011.



Und das kann sie auch noch:



Monika's Alpakas leben im ewigen Schnee.



 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#13 von Frans , 15.06.2016 14:43

Zurück zu der Bärenhof. Aus die Ferne dacht ich, Siddy ist ausgebuchst, aber nein, es war anders! Das kleine Kind staunte!





Beim Elefanten wird getanzt, was für allem Anchali viel Spass machte.





Schaufütterungzeit! Anchali war natürlich als erste dabei.









Diese Reiher war selbst sehr überrascht über seine Fischfangst! Ob er das auch wegschlucken könnte?



Seht mal ...







Na, geht doch!

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#14 von Frans , 15.06.2016 14:45

Die bewunderungswerte alte Fatou geniesste eine Salat im Aussengehege.



Ivo's Damen.







Ivo seilt ab!







Auch Ivo macht gern Selbstbedienung. Er kann's gut! Am Gehege gab es Besucher die nicht verstanden wie es wirkte ... eine umgekehrte Evolution, vielleicht.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


RE: Auf ins Abenteuer! Juni-Besuch im Zoo Berlin (2016)

#15 von Frans , 15.06.2016 14:46

Die nächste Tag war ich im Tierpark. Am Mittag kamen einige Gewitterchen die als Geschenk grosse Regentröpfen mit sich brachten die sie auch reichlich austeilten. Es sah nicht danach aus das es bald aufhörte, also schnell vom Tierpark in der Zoo geflitzt.

Und dort schien die Sonne. Hier seht ihr Katjuscha, die sie geniesst und ein Schläfchen macht.







Die Wildhunden bekommen gerade Fütter.









Schwanenspiegelung.

 
Frans
Beiträge: 13.972
Registriert am: 13.02.2009


   

Auf ins Abenteur! Juni Besuch im Tierpark (2016)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen