Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#1 von GiselaH , 26.12.2017 16:13

Es ist Dezember geworden und obwohl es immer noch viel zu warm ist, sind die meisten Bären schon in Winterruhe gegangen.
Ben, Felix, Katja und Ida sind schon eine ganze Weile nicht mehr zu sehen. Mary ist auch verschwunden, genauso wie Sindi und Otto.
Ganz selten zeigen sich Lothar, Clara und Mascha. Hanna schaut ebenfalls ab und an nach dem Rechten.
Michal und Tapsi sind wieder wach. Sie haben natürlich bemerkt, dass neue Nachbarn eingezogen sind und das ist im Moment interessanter als Winterruhe.
Erstaunlicherweise ist Susi auch noch im Gehege unterwegs und futtert, was das Zeug hält.
Balou und Luna scheint es noch zu früh zum Ruhen zu sein. Na, und die Neuen gewöhnen sich erst einmal ein .

Am 3. Advent hatte ich eine Führung im Bärenwald. Ich war rechtzeitig dort und so blieb genügend Zeit, um vorher eine ausführliche Runde zu drehen.
Das hat sich gelohnt . Der Samstag wer frostig gewesen und es hatte ein kleines bisschen geschneit.

Die letzten Rosen im Schnee.



Hanna ist im Winterhalbjahr sehr, sehr selten in ihrem Gehege zu sehen.
An diesem Morgen hatte sie die Sonne nach draußen gelockt. Leider hat sie wieder ihren allergischen Schnupfen.





Luna hatte nur einen kurzen Blick für mich übrig. Sie lief unruhig im Gehege herum.



Im Eingewöhnungbereich von Sylvia und Pavle erwartete mich ein sehr berührender Anblick.
Die beiden Bären lagen in einer Kuhle und kuschelten miteinander.



Es ist Sylvia, die sich so eng an ihren Bruder herankuschelt.



Die beiden Bären sind erst seit guten 3 Wochen im Bärenwald und haben eine schlimme Vergangenheit hinter sich.
Ich finde, sie fassen sehr schnell Vertrauen in ihr neues Leben.

Ich hatte Alex und Tina dabei. Um die Bären nicht zu beunruhigen, hatte ich die beiden Hunde ein Stück weiter weg angebunden.



Pavle schaute nur kurz nach oben und kuschelte sich dann wieder ein.





Syliva hob nicht einmal den Kopf, sie guckte nur kurz.
Von den Hunde geht im Gegensatz zu vielen anderen Dingen also keine bedrohliche Wirkung auf die Bären aus.





HIer sind noch ein paar Fotos von den Kuschelmäusen.







Das herzhafte Gähnen könnte bedeuten, dass die Kuschelrunde gleich zu Ende ist .
Ich konnte meine Runde also getrost fortsetzen.











 
GiselaH
Beiträge: 24.745
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 26.12.2017 | Top

RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#2 von GiselaH , 26.12.2017 16:22

Im Gehege gegenüber waren Michal und Tapsi unterwegs.
Sie sind so neugierig auf die Neuen, dass sie immer noch im Gehege herumstreifen.

Tapsi sieht kugelrund aus .



Michal war mit dem Frühstück beschäftigt.
Inzwischen werden nur noch die leckersten Dinge verspeist. Wirklich hungrig sind die Bären nicht.





Hinter mir war Luna zur Ruhe gekommen und so drehte ich noch einmal um und konnte ein paar Bilder von dem Bärenkind im Sonnenschein machen.







Luna ist eine ausgesprochen hübsche Bärin .



Sie hat es wirklich genossen, sich die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen.



Dabei hatte sie ihre Umgebung aus den Augenwinkeln ganz genau im Blick.



Ooops, da war doch was? - könnte dieser Gesichtsausdruck sagen .



Michal und Tapsi waren unterdessen in ihrer "Höhle" verschwunden.
In diesem Jahr bevorzugen sie eine große Betonröhre zum Ruhen.
Auf den folgenden zwei Bildern kann man gut sehen, dass sie zu zweit in der Röhre liegen.





Michal geiel sein Plätzche nicht. Er zog um undlegte sich ganz auf die rechte Seite, um ein paar Sonnenstrahlen einzufangen.



Tapsi schien das nicht zu gefallen. Deshalb kam sie nach draußen.



Wir sind dann die große Runde durch den Bärenwald gegangen. Weitere Bären waren nicht zu sehen.
Aber das war kein Problem. Die Hunde und ich habe die Ruhe und die frische Luft genossen.

In der Nähe des Spielplatzes kann man sehr häufig Susi entdecken. Sie lebt inzwischen allein in einem Teil eines großen Geheges.
Susi ist schon sehr alt und würde beim Fressen immer zu kurz kommen. Deshalb hat hier einen abgegrenzten Bereich ganz für sich allein.

Natürlich lag die Bärenomi auch in der Sonne und schlummerte.



Ich bin eine Weile stehen geblieben und siehe da, es kam Leben in die Bärin.
Vermutlich hat sie uns gerochen.



Nach einem kurzen Blick in unsere Richtung hielt sie ihre Nase wieder in Sonne.





Da ich gern sehen wollte, was Sylvia und Pavle machen, haben wir uns noch einmal in Richtung ihres Eingewöhnungsgeheges aufgemacht.
Dort habe ich zwei spielende Bären angetroffen .
Aber davon erzähle ich nach einer Kaffeeepause.

 
GiselaH
Beiträge: 24.745
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 26.12.2017 | Top

RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#3 von GiselaH , 26.12.2017 17:57

Sylvia und Pavle waren in ihrem Gehege unterwegs und untersuchten alles, was es dort zu entdecken gab.
Die dicken Baumstämme waren von ganz besonderem interesse.
Pavle Stellte ich hin und bearbeitete den Stamm. Er hatte viel Spaß daran, die Rinde vom Baum zu schälen.



Außerdem versuchte er immer wieder, den Stamm hinauf zu klettern. Es sah lustig aus, wie er immer wieder seine kurzen dicken Beine hob und versuchte, nach oben zu kommen.
Natürlich war der runde Bär chancenlos.



Sylvia spielte viel und intensiv mit den Ästen, die sich im Gehege befanden.
Das alles konnten die beiden Bären das erste Mal in ihrem Leben tun.





Besonders schön war zu sehen, dass die Bären auch miteinander spielten.
Ich bin davon überzeugt, dass es ihnen viel SPaß gemacht hat.





Hier sieht man sehr schön den Großenunterschied zwischen den Beiden und wenn man genau hinschaut,
dann kann man auch die Verletzung am linken Vorderbein der Bärin erkennen.





Bei diesem Foto ist mir unweigerlich die Liedzeile "Brüderchen komm tanz mit mir"
in den Sinn gekommen .









 
GiselaH
Beiträge: 24.745
Registriert am: 10.02.2009


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#4 von GiselaH , 26.12.2017 18:11

Aufgerichtet ist Pavle einen guten halben Kopf größer als seine Schwester.



Das ist mein Lieblingsbild, auch wenn es leider unscharf geworden ist.



Es sah fast so aus, als würden die beiden Bären Verstecken um den Stamm herum spielen.





Nach einer Weile hatte Sylvia genug von dem Spiel und setzte sich hin.



Die Schnute, die sie zog, war köstlich .

1





Da Sylvia mit sich selber beschäftigt war, suchte Pavle ein neues Abenteuer.
Er wurde schnell fündig und hatte das Enrichment entdeckt.



Das lustige blaue Ding roch verführerisch nach Hundepellets.



Sein erster Versuch, an die Leckereien zu kommen, schlug fehl. Aber der Bär wird es garantiert wieder
versuchen. Schließlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.



Sylvia war das blaue schwingende Teil nicht ganz geheuer.
Sie zog eine Schippe und suchte einen neuen Platz zum spielen.


Auch ein Schubser von Pavle konnte sie nicht von ihrem Vorhaben abbringen.



In der Nähe des dicken Stammes hatte das Bärenmdächen einen langen Ast entdeckt.





Diese Mädchen - schien Pavles Blick zu sagen.



Sylvia war das egal, sie spielte allein weiter



Ich habe ein kurzes Video von Pavle am Baumstamm gemacht.



 
GiselaH
Beiträge: 24.745
Registriert am: 10.02.2009


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#5 von Ludmila , 26.12.2017 19:54

Liebe Gisela,
ich freue mich sehr für Sylvia und Pavle. Es ist herzerwärmend zu beobachten, wie sie zusammen kuscheln und auch die Gelände zusammen untersuchen.
Luna ist ein schönes Bärenkind.
Michal und Tapsi zusammen in der Höhle sind auch sehr schön.

 
Ludmila
Beiträge: 11.456
Registriert am: 23.02.2009


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#6 von AndreaHamburg , 26.12.2017 20:02

Wieder mal feine Bilder von feinen Bären. Auch wenn viele Bären schon in der Winterruhe sind, hast Du viele schöne Momente eingegangen. Besonders berührend sind die Bilder von Sylvia und Pavel. Es ist so schön, die Bären so friedlich zu erleben. Sie werden sich bestimmt bald richtig eingewöhnt haben und sich im Bärenparadies wähnen, wo sie ja schon sind. Tapsi und Michal machen auch einen guten Eindruck. Und Susie sieht fein aus. Vielen Dank für die Wintereindrücke vom Bärenwald. Es war wieder sehr schön.

 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.888
Registriert am: 23.12.2013


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#7 von ConnyHH , 26.12.2017 20:03

Hallo liebe @GiselaH
da hast Du aber einen echt tollen Bärenwald-Bericht zusammengeklöppelt.
Es geht einem mehr als das Herz auf, Sylvia & Pavle in ihrem neuen Zuhause zu sehen. Die beiden haben das ganz grosse Los gezogen und auf dem einen oder anderen Bild sieht man, dass sie ihr Glück kaum fassen können. Ich freue mich unbändig für die beiden und wünsche ihnen ein wundervolles bäriges Leben.

Das ist mein Lieblingsbild:

Sylvia mit Schnute


Luna schaut einfach wunderschön aus. Ich habe selten solch' eine hübsche Bärin gesehen. Naja und meinem Lieblingspärchen geht es auch gut, was mich persönlich sehr glücklich macht. Bei Susi hoffe ich, dass sie uns noch recht lange erhalten bleibt und Hanna, dass sie ihren doofen allergischen Schnupfen ganz schnell wieder los wird.

Ganz herzlichen Dank und sei lieb gegrüsst & geknuddelt.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.120
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 26.12.2017 | Top

RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#8 von SpreewaldMarion , 26.12.2017 20:20

Liebe Gisela

Was sind das für wunderscöne Situationen die du uns gezeigt hast.
Ich habe in den Augen wenn ich das sehe wie gut es die beiden Bären, bzw. alle Bären jetzt haben.
Ich hoffe sie können ihr voriges Leben doch mal vergessen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.522
Registriert am: 10.02.2009


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#9 von Monika aus Berlin , 04.01.2018 19:04

Liebe Gisela,

jetzt endlich bin ich auch hier in Müritz gelandet. Die Bilder habe ich mir ja schon einige Male angesehen. Aber jetzt möchte ich doch noch kurz etwas dazu schreiben.

Schöner Auftakt des Berichts mit den schneebedeckten Rosen.

Auch die Bären machen sich gut auf der dünnen Schneedecke auf dem Gras. Schön dass sich doch noch nicht alle Bären zur Winterruhe begeben haben.
Balou und Luna haben wahrscheinlich noch viel zu erkunden, und wollen noch nicht ruhen.

Die Kuschelfotos von Sylvia und Pavel sind einfach -zig. Sooo schön. Das ist echte Geschwisterliebe.
Ich glaube, die Beiden sind inzwischen in ihrer neuen Heimat richtig angekommen, wenn man die Fotos der spielenden Bären sieht.
Als ich die Bilder von Pavle am Baum geshen habe und Deinen Kommentar dazu las, dachte ich noch, schade dass Giselsa kein Video davon gemacht hat.
Und prompt sah ich am Ende ein Video von Pavels Aktivitäten am Baum. Super.

Süß auch Michal und die kugelrunde Tapsi. So gemütlich sieht es in der Betonröhre gar nicht aus. Aber man kann wahrscheinlich so schön darin kuscheln.
Tja, und Luna sieht nicht nur schön aus, in der Sonne wirkt sie richtig goldig.

Schön, dass Du die Bärenomi Susi auch noch gesehen hast.
Ich wünsche den Bären, dass sie alle gut durch die Winterruhe kommen.

Übrigens, das ist ein sehr schönes Foto von der "kleinen" Tina und Alex. Obwohl Alex liegt, sieht man inzwischen den Größenunterschied zwischen den beiden recht deutlich.

Danke für die News und die tollen Bilder aus Müritz.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.914
Registriert am: 07.07.2011


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#10 von Birgit B , 04.01.2018 20:03

Liebe Gisela
die Fotos sprechen für sich
man braucht nicht viel darüber sagen
einfach süß
Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.805
Registriert am: 14.02.2009


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#11 von Nordlandfan38 , 04.01.2018 23:52

Hallo Gisela!

Das war ja toll, daß noch nicht alle Bären im Bärenwald Winterruhe gehalten haben, als Du sie besucht hast! Und schöne Fotos hast Du von diesem Besuch wieder eingestellt! Und alle Bären wirken zufrieden! Prima! Das muß ein Genuß sein, in solche Gesichter zu sehen!
Danke für das Einstellen der Bilder!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.662
Registriert am: 27.05.2009


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#12 von water , 05.01.2018 17:57

Es ist schön zu sehen, wie Sylvia und Pavle das Leben dort geniessen.
Die Kuschelfotos sind sehr anrührend und gut für die beiden Bären.

 
water
Beiträge: 18.758
Registriert am: 14.02.2009


RE: Bärenwald Müritz im Dezember mit ganz viel Sylvia und Pavle

#13 von Laika , 06.01.2018 17:54

Hallo Gisela,
hab mir jetzt mal in Ruhe deinen Bericht aus dem Bärenpark Müritz angeschaut.
Wie die Bären Sylvia und Pavle zusammen kuscheln und spielen ist einfach nur schön anzusehen. Tolle Fotos hast du da gemacht von den Beiden
Auch über die Fotos der niedlichen kleinen Luna die entspannt in der Sonne liegt, hab ich mich gefreut.
Vielen lieben Dank für den Bericht und die Fotos liebe Gisela

 
Laika
Beiträge: 1.105
Registriert am: 16.10.2010


   

Winterruhe oder keine Winterruhe, das ist hier die Frage
Bärenwald Müritz - Herzlich willkommen Sylvia und Pavel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen