RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#1 von Gelöschtes Mitglied , 20.09.2009 09:36

Todestag
Thomas Dörflein - Star wider Willen

Sonntag, 20. September 2009 01:34 - Von Tanja Laninger

Sie waren das Traumpaar der Zoo-Besucher: Eisbär-Baby Knut und sein Ziehvater Thomas Dörflein. Der von seiner Mutter verstoßene Nachwuchs und der muskulöse Mann mit dem lockigen Haar.

Vor einem Jahr hatten Dörflein-Fans wochenlang an Knuts Gehege sowie am Eingang Löwentor Blumen abgelegt - man kennt solche Bilder seit dem Tod von Lady Di. Trauernde hatten Kerzen aufgestellt und selbst gemalte Bilder angebracht.

Anzeige
Der Zoo plant für Dörfleins Todestag nichts. Das Unternehmen will aber "die Blumen, die abgelegt werden, erst wegräumen, wenn sie nicht mehr schön sind", sagt Sprecherin Claudia Bienek. Immerhin hatten vor einem Jahr Tausende von Fans in elektronischen und später auch papiernen Büchern kondoliert. Auch das wochenlang.

Heute erinnert am Gehege des fast drei Jahre alten Eisbären nur noch ein Foto an Knuts berühmten Ziehvater. Der wurde im Zuge des Knut-Rummels bis nach Japan hin bekannt. Dörflein hat den Verdienstorden des Landes Berlin bekommen. Die Leser der Berliner Morgenpost haben ihn zum Mann des Jahres 2007 gewählt. Der gebürtige Weddinger hat sich dem medialen Sog jedoch immer vehement entgegengestemmt. Er besuchte keine Talkshow, er ließ sich ungern von Pressefotografen ablichten. Thomas Dörflein war kein Mensch, der ins Rampenlicht drängte. Dass er das Jungtier Knut in seinem Revier aufzog, war für ihn ganz normaler Bestandteil des Berufs. "Jeder Tierpfleger zieht Jungtiere auf", betonte er, "immer wieder, mehrmals im Jahr und alle Jahre wieder."

Als Dörflein starb, war noch offen, in welchem Zoo Knut künftig leben würde. Der Tierpark Neumünster, dem Knut gehörte, hatte sich noch nicht festgelegt und wollte Geld vom Zoo Berlin.
Der Ziehvater hätte jede Entscheidung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms akzeptiert - Hauptsache, es würde Knut auch in einer neuen Unterkunft gut gehen, sagte er einmal.

Knuts neue Freundin Gianna
Seit Juli 2009 ist klar: Knut bleibt in Berlin. Der Zoo kauft ihm dem Eigentümer aus Neumünster bis zum Jahr 2011 für 430 000 Euro ab.

Inzwischen hat der im Menschenvergleich pubertierende Bär ein gleichaltriges Mädchen zu Gast. Seit 8. September 2009 lebt Eisbärin Gianna aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn auf dem Eisbärenhof in dem Käfig direkt neben Knut. Wenn die beiden sich riechen können - das testen die Zoo-Mitarbeiter derzeit aus - dürfte es eine Buddelkastenfreundschaft, aber keine Jugendliebe werden. Zeugungsfähig werden die beiden erst in zwei, drei Jahren. Doch die beiden Zoo-Chefs haben für die zwei nur eine Wohngemeinschaft auf Zeit verabredet. Wenn in neun Monaten in München das neue Eisbärengehege steht, soll Gianna zurück.

Gianna und Knut stehen unter der Aufsicht von Ronny Henkel, Dörfleins Nachfolger als Revierchef. Für Dienstag hat Henkel sich freigenommen. Der 49-Jährige mag den Rummel nicht. Er hat Dörflein fachlich geschätzt und mit ihm und mit Tierpfleger Marcus Röbke Knut aufgezogen. Davon gibt es zahlreiche Bilder. Viele hingen im Arbeitsraum des Trios im Bärenhof. Der Raum wurde inzwischen renoviert. "Die Bilder hängen wir auch wieder auf", sagt Henkel. Knut selbst hat den Tod seines Ziehvaters gut verkraftet. "Besser gesagt, er hat ihn wahrscheinlich nicht mal bemerkt", sagt Henkel. Denn die Betreuung durch Henkel und Röbke läuft unbeirrt weiter im Zwei-Mann-Revier. Und Henkel macht sich anders als viele Fans, die gelegentlich Seifenblasen in Richtung des Polarbären pusten, über das Gemüt des Promi-Bären keine Illusionen. "Was den am brennendsten interessiert, ist sein Fressen."

Da ich finde man sollte das Privatleben von Thomas Dörflein auch über seinen Tod hinaus respektieren .habe ich den Absatz über die Hinterbliebenden nicht eingestellt.

Thomas Dörflein war für Knut ein wunderbarer Ziehvater sie waren und bleiben immer das DREAMTEAM im Gedenken an eine wunderschöne Zeit.


RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#2 von Gelöschtes Mitglied , 20.09.2009 14:23

1. Todestag von Thomas Dörflein - Grab ist Kultstätte

Berlin (dpa/bb) - Ein Jahr nach dem Tod von Knut-Ziehvater Thomas Dörflein (44) ist sein Grab in Berlin-Spandau eine Kultstätte. Der Pfleger des Eisbärstars im Zoologischen Garten war fast so berühmt wie sein kleiner Schützling. Unvergessen die Bilder, wie liebevoll Dörflein dem Winzling die Flasche gab, wie er in der Knut-Show mit ihm vor einem Millionenpublikum herumtollte. Noch heute kommen täglich mehr als 100 Menschen auf den Spandauer Friedhof In den Kisseln, wo sein Grab eine Kultstätte ist. Am 22. September 2008 starb der Tierpfleger an Herzversagen.

aus Welt-Online
http://newsticker.welt.de/?module=dpa&id=22415548
.


RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#3 von ConnyHH , 20.09.2009 15:17

:heart: Danke liebe Martina.... :heart:

Conny HH



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#4 von Gelöschtes Mitglied , 20.09.2009 18:04

liebe martina,
herzlichen dank für diesen bericht und für alle deine berichte im laufe der zeit.
du bist unermüdlich.

anne


RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#5 von Gelöschtes Mitglied , 21.09.2009 15:54

Das ist ein schöner Artikel zum Gedenken an T.D.
http://www.westfaelische-nachrichten.de ... flein.html


RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#6 von Marga ( gelöscht ) , 21.09.2009 16:06

Es gibt sie also doch noch,Journalisten :clap:
Danke Martina.

:heart: Marga

Marga

RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#7 von GiselaH , 21.09.2009 20:55

Der letzte Artikel ist der erste, den man lesen kann, ohne die Stirn zu runzeln.

GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 26.993
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#8 von Gelöschtes Mitglied , 21.09.2009 21:16

@marga
@gisela
ja das ist wirklich der erste artikel der sich mit dem menschen thomas dörflein befasst
ganz ohne sensationsgier. :clap: für die schreiber.


RE: Zum 1. Todestag... - Thomas Dörflein - Star wider Willen

#9 von ConnyHH , 21.09.2009 21:32

Auch ich kann nur sagen: wunderschön geschrieben :clap: :clap: :clap:

Conny :heart:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


   

Giovanna wird am 23. September dem Publikum vorgestellt
Termin für Bären - Rendezvoues noch unklar und....

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz