Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#1 von Monika aus Berlin , 05.02.2018 20:01

Leider gibt es eine traurige Nachricht aus dem Zoo zu vermelden.

Dieses Schild hängt im Innenbereich des Nashornhauses, wo Ine gelebt hat.



Viele Stammbesucher sind traurig, dass nicht mal auf der Homepage des Zoos hingewiesen wurde, dass Ine gestorben ist, erst einige Tage später wurde dieses kleine Schild angebracht. Mir wäre das Schild nicht aufgefallen, wenn ich nicht danach gesucht hätte. Ine ist im Zoo geboren und war 31 Jahre alt, und auch einigen Nachwuchs zur Welt gebracht.
Da hatte sie natürlich viele
Anhänger. Nicht nur die Pfleger, auch wir wir sind traurig und werden Ine nie vergessen.
Ruhe in Frieden, liebe Ine.


Ihre letzte Tochter war Akili, die inzwischen in Japan lebt. Die Aufnahmen von Ine und Akili entstanden 2012.







Schön ist jedoch, zu sehen dass es Katjuscha gut geht







Sie stillt ihren Durst in einer Pfütze







Auch dem Nachwuchs bei den Kapuziner-Äffchen geht es gut



Bonobo-Mädchen Leki





Der Mann von der Pustelschwein-Dame ist vor längerer Zeit gestorben. Inzwischen ist ein neus Männchen in den Zoo gekommen.
Hier ist er




Nach längerer Eingewöhnungszeit und "Anfangs-Zoff", sind die beiden nun endlich zusammen und verstehen sich jetzt auch prächtig.



Die Nachbarn sind die Pinselohrschweine.



Kaum dreht sich das Schwein um, ist die Krähe auch schon da



Und es werden immer mehr



Ganz schön frech. Die Krähe piekte dem Schwein immer wieder in den Po



Es gibt derzeit im Zoo Unmengen von Krähen, aber auch Fischreiher.







Ganz schön neugierig, die Alpakafamilie



Hallo Ophelia



Ophelia mit ihrem Sohn Isaac





Es gibt für einige Tiere immer noch Tannenbäume. Sehr zur Freude von Anchali





Und für Nachschub ist auch schon gesorgt.



Auch die Wölfe haben ein Bäumchen



Die Eseldame brachte mich zum schmunzeln







Es gibt den ersten Nachwuchs bei den Kamerunschafen



Diese Dame ist öfter im Kinderzoo. Sie liebt die Kamerunschafe. Sie bekommen von ihr nichts zu fressen, aber ganz viel Streicheleinheiten.



Das Rotkehlchen guckte aus der Tür vom Kaninchenstall.



Der Spielplatz vor der Waldschänke wird erweitert







Lippenbär Balou ist inzwischen ein Jahr alt und schon fast so groß wie Mama Kaveri. Verspielt sind sie aber alle beide.
Bei den Temperaturen sind sie leider nicht sehr oft zu sehen.










Papa Rajath guckt vom Nebengehege durch den Zaun

















Es gibt noch ein kurzes Video von den verspielten Bären



Das Spätzchen hat gerade ein "Glückshäufchen" hinterlassen.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.760
Registriert am: 07.07.2011

zuletzt bearbeitet 05.02.2018 | Top

RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#2 von Ludmila , 05.02.2018 20:41

Liebe Monika,
es tut mir leid, dass Ine gestorben ist. Sie gehörte auch zu Knutszeit.
Kati sieht gut aus. Das Bonobo-Mädchen ist hübsch. Die Alpakas sind neugierig und alle sehr hübsch.
Die Krähen und die Reiher finden genug Futter im Zoo.


 
Ludmila
Beiträge: 11.085
Registriert am: 23.02.2009


RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#3 von Inge aus Kopenhagen , 05.02.2018 22:51

Danke liebe Monika für einen Spaziergang durch den Zoo und die tollen Fotos.


 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.789
Registriert am: 06.03.2009


RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#4 von AndreaHamburg , 06.02.2018 09:24

Es ist sehr schade um Ine. Ich kenne sie auch schon so lange und werde sie vermissen. Dafür hast sehr schöne Bilder von den anderen Tieren mitgebracht. Kati sieht wie immer sehr gut aus. Gelacht habe ich bei den Bildern vom Esel. Die Gesichtsausdrücke sind der Hit. Auch über die Alpakas und die Bonobos habe ich mich gefreut. Alle Bilder sind gut geworden.


 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.846
Registriert am: 23.12.2013


RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#5 von Frans , 06.02.2018 10:38

Danke, liebe Monika, für deine schöne Fotos.
Es tut mir leid um Ine, auch wenn sie schon eine stattliche Alter erreichte. Ruhe in Frieden, Ine.
Die Dame im Streichelzoo zauberete eines Lächeln auf meinem Gesicht.
Wesentlich traurig in deinem Bericht fand ich deinem Bericht über die Erweiterung der Spielplatz.

 
Frans
Beiträge: 14.651
Registriert am: 13.02.2009


RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#6 von Brigitte ( Gast ) , 06.02.2018 12:30

Liebe Monika,

vielen Dank für alles,mir tut es auch sehr leid um Ine,hab sie im Oktober noch besucht.
Machs gut,liebe Ine,ich behalte dich lieb!

Traurige Grüße von Brigitte.

Brigitte

RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#7 von HeidiHH , 06.02.2018 15:08

Liebe @Monika aus Berlin vielen Dank für den Rundblick. Das tut mir leid, dass Ine verstorben ist.
Kati sieht fantastisch aus. Die Nebelkrähen sind schon dreist
Die Eselin ist der Hammer, die könnte direkt bei Shrek entsprungen sein


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.876
Registriert am: 17.03.2016


RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#8 von Traudel ( Gast ) , 06.02.2018 16:43

Ruhe in Frieden, liebe Ine. Werde Dich vermissen.

Traudel

RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#9 von GiselaH , 06.02.2018 19:29

Liebe Monika,

es tut mir sehr leid, dass Ine gestorben ist. Lieben Dank für die Erinnerungsbilder.

Die Fotos von Katjuscha sind sehr schön. Sie wird sich bestimmt über das Winterwetter freuen .
Leki ist sehr niedlich und ich musste darüber schmunzeln, dass sie den roten Ball als Hocker benutzt.
Die Krähen im Zoo sind genauso dreist wie überall. Ich finde es schon ziemlich frech, das Schwein immer wieder zu piesacken.
Die Alpakas gefallen mir alle, aber Isaac ist ganz besonders süß. Er hat so ein knuffiges Kindergesicht .
Ich würde sagen, die Eseldame flirtet mit dir. Das dritte Foto beweist es ganz eindeutig .
Das Foto vom Rotkehlchen mag ich ganz besonders gern.

Ich freue mich sehr, dass du Kaveri und Balou beim Spielen beobachten konntest.
Die Beiden hatten ja echt Spaß miteinander .

Was den Spielplatz betrifft, da teile ich die Meinung von Frans. Nun wird es in diesem Bereich vermutlich noch lauter werden.

 
GiselaH
Beiträge: 24.327
Registriert am: 10.02.2009


RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#10 von UrsulaL , 06.02.2018 20:55

Liebe Monika,

es tut mir sehr leid um Ine. Danke für die Erinnerungsbilder von ihr.
Danke auch für den Zoorundgang und für die vielen schönen Fotos von den anderen Tieren.
Dass es Katjuscha gut geht, freut mich. Über die Eseldame musste ich auch schmunzeln.
Schön, dass Balou und Kaveri in Spiellaune waren. Das Video und die Bilder von den Beiden sind super .
Die Alpakafamilie finde ich total goldig. Ganz besonders gefällt mir die schöne Ophelia.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.086
Registriert am: 20.06.2010


RE: Trauriges, aber auch viel Schönes aus dem Zoo 05.02.2018

#11 von aus Charlottenburg ( Gast ) , 08.02.2018 13:15

Danke Monika für die schöne Bilder.
Ich war auch am Sonntag im Zoo und ich habe den eingezäunten Bereich gesehen, wo eine Erweiterung des Spielplatzes geplant ist.
Ich hatte aber irgendwie im Kopf, dass dort langfristig die Polarwölfe kommen sollen?

Noch eine Frage zum Raubtierhaus:
Am Sonntag war der Ameisenbär schon nicht mehr da (auch nicht mehr ausgeschildert).
Ist er noch irgendwo zu sehen? Vielleicht im Gehege neben der Brücke zur Erweiterungsgelände? Aber dort auch im Sommer habe ich kein Tier gesehen.

aus Charlottenburg

   

Tonja beim Eisbaden, mit VIDEO 07.02.2018
Tierpark-Rundgang mit vielen süßen Tierkindern, 29.01.2018

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen