Kurzer Zoobesuch am 18.02.2018

#1 von Monika aus Berlin , 18.02.2018 17:47

Bevor ich eine kleine Urlaubspause einlege, habe ich heute noch einen kurzen Zoobesuch unternommen.

Katjuscha war morgens noch nicht auf der Anlage, da diese gereinigt wurde.



Dann bin ich erstmal ins Affenhaus gegangen, da es morgens noch relativ leer dort ist.



Um zu fotografieren, stellte ich meinen Kaffeebecher ab, was für die neugierigen Kapuziner-Äffchen sehr interessant war.





Sieht so aus als wolle das Äffchen die Frisbee-Scheibe gegen den Kaffeebecher tauschen.





Das Jüngste bei den Kapuzinern machte auch ganz große Augen



Nachwuchs auch bei den Ceylon-Hutaffen. Die Kleinen haben für mich vom Aussehen her etwas von einem Alien.
Diese großen Ohren und die riesengroßen Finger und Füße...







Aber er hat die Haare schön



Geradeüber vom Affenhaus rekelte sich Jiao Qing auf dem Baumplateau





Meng Meng hatte in ihrem Wohnzimmer eine Badewanne mit einem Ball. So nass wie es ringsherum war, muss sie schon mächtig geplanscht haben.





Das Dach des Hauses von Bartschwein Neo wurde damals durch den Sturm zerstört. Jetzt sind die Reparaturarbeiten fertig, und das Dach wieder in Ordnung.



Inzwischen gibt es zwei Jungtiere bei den Kamerunschafen. Sie laufen bereits gemeinsam mit ihren Müttern durch den Streichelzoo und lassen sich streicheln.







Immer frisches Trinkwasser



Hier sieht es auch sehr nach Trächtigkeit aus



Inzwischen war auch Kati auf ihrer gesäuberten Anlage. Sie schaute etwas müde drein, und legte sich dann auch in ihre Höhle. Auch ihr Fell ist zurzeit etwas dünn.







Guck mal @Birgit B. Dieser Overall wäre doch sicher auch etwas für Tristan, oder?



Die Tapire Maya und Pablo dösten auch noch



Anchali ist inzischen so groß, dass sie selbst an die Futterkugel kommt.



Aber warum, den Rüssel ausrecken? So geht es doch viel einfacher. Einfach den Tanten die Leckerlis aus dem Mund klauen.





Action auf dem Steinbock-Felsen



Dann ging ich nochmals kurz ins Affenhaus, wo es sich Fatou inzwischen im Stroh gemütlich gemacht hat.



Bulan geht immer noch gerne an die Milchbar bei Mama. Das wird Bini langsam auch lästig. Trotzdem läßt sie ihn meistens gewähren.



Danach lange toben mit Papa Mano



Mama Hutaffe war mit dem Kleinen inzwischen vor der Scheibe. Der Schwanz des Kleinen ist noch unbehaart und sieht daher aus wie ein Rattenschwanz. Fazit: Ein Alien mit Rattenschwanz.



Rund ums Raubtierhaus wurde großflächig abgesperrt.











Wenn man nochmal aufs Örtchen muss bevor man den Zoo verläßt, kann es sein dass ein Wasserschwein neben einem sitzt.



Ich bin dann durchs Bikini-Haus zurück zum Parkplatz. Vom Bikini-Haus kann man einen Teil des Zoos überblicken.
Hier entsteht die neue Anlage für die Erdmännchen



Der Blick zum Pavian-Felsen







und die Anlage von Fatou



Da die Bäume noch unbelaubt sind, kann man sogar noch Elefantenbulle Victor sehen.



Berlinale in Berlin. Heute Morgen standen Massen von Leuten an den Kassen um Karten zu kaufen. Mittags war es dann leer.





Verschiedene bärige Werbeplakate auf den U-Bahnhöfen und auch vor dem Zoopalast.



Ich denke mal, dass es sich bei diesem Eisbären um "irgendeinen" Eisbären handelt. Ich finde, dass der Bär unwahrscheinliche Ähnlichkeit mit Tonja hat. Vielleicht ist sie es ja auch.






Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.189
Registriert am: 07.07.2011


RE: Kurzer Zoobesuch am 18.02.2018

#2 von Birgit B , 18.02.2018 17:51

Monika
sehr schöne Fotos
danke für den Zoorundgang
ich glaube den Overall würde Tristan nicht mehr anziehen
lg Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.888
Registriert am: 14.02.2009


RE: Kurzer Zoobesuch am 18.02.2018

#3 von Nordlandfan38 , 18.02.2018 19:48

Hallo Monika!

Das ist aber wieder ein toller Rundgang durch den Zoo! Vielen Dank für die rundum fantastischen Fotos und für die sehr tollen Texte dazu! Und jedes Mal ist Dein Zoobesuch anders interessant und auch lustig!
Amüsiert habe ich mich über die neugierigen Kapuziner-Äffchen! Daß die Ceylon-Hutaffen-Babies so riesige Ohren haben, das habe ich noch nie gesehen. Anchali ist ja ein lustiges Kerlchen! Mit einem lachenden Gesicht fischt er sich die Leckerlis aus den Mäulern der Tanten! So was!... Ein Besuch auf dem gewissen Örtchen ein Wasserschwein zu treffen ist ja auch was Originelles! Super die tollen Nahaufnahmen von den zwei gefiederten Freunden!
Die Action auf dem Steinbock-Felsen - hoffentlich ist da keines der Beiden runter gepurzelt.

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.970
Registriert am: 27.05.2009


RE: Kurzer Zoobesuch am 18.02.2018

#4 von Ludmila , 18.02.2018 20:07

Liebe Monika,
Du hast einen interessanten Rundgang gemacht. Die Ohren vom Ceylon-Hutaffen Baby sind sehr beeindruckend
Meng Meng scheinbar mag mit dem Wasser spielen. Katis Fell sieht dünn aus, vielleicht ist das wegen dem kommenden Frühling.
Ich wünsche Dir eine gute Reise.

 
Ludmila
Beiträge: 12.534
Registriert am: 23.02.2009


RE: Kurzer Zoobesuch am 18.02.2018

#5 von UrsulaL , 18.02.2018 22:12

Liebe Monika,
schön, dass Du vor Deinem Urlaub noch im Zoo warst und so tolle Bilder mitgebracht hast.
Niedlich die Kapuziner Äffchen. Deinen Kaffeebecher hätten sie gerne gehabt.
Meng Meng hatte Spaß mit ihrer Badewanne und dem Ball.
Anchali ist immer noch so ein niedlicher Clown.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.823
Registriert am: 20.06.2010


   

Katjuscha im Mulch, Tonja auf dem Eis am 06.08.2018
Bäriges aus Zoo und Tierpark 16.02.2018

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz