Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#1 von GiselaH , 30.04.2018 19:02

Diesen Bericht eröffnet Luna, die kleine Bärin, die im letzten Jahr aus Albanien gekommen ist.
Sie hatte im Spätherbst nach einem guten halben Jahr im Bärenwald entschieden, in Winterruhe zu gehen.
Sie hat sogar ihre eigene Höhle gegraben .
Das ist eine unglaubliche Leistung für die Bärin, die ohne ihre Mutter aufwachsen und in einem Käfig auf einem Jahrmarkt leben musste.

Im März ist sie aus ihrer Höhle gekommen und war in den ersten Tagen sehr nervös.
Sie kann ihre schlimme Vergangenheit nicht so schnell vergessen, wie wir es ihr wünschen würden. Leider ist das so.
Relativ schnell hat Luna entdeckt, dass da ein super Kletterbaum im Gehege steht.
Man hat oft das Gefühl, dass sie nach oben saust, wenn sie ihre Ruhe haben will.

Die Fotos habe ich an dem Tag gemacht, als zwei Tierärzte aus dem IZW Berlin im Bärenwald waren, um Balou, Pavle und Sylvia zu untersuchen.
Pavle sollte außerdem kastriert werden.
Ich war rechtzeitig da und hatte noch ein paar Minuten Zeit, um zu Luna zu gehen. Sie saß bereits hoch oben im Baum.





Für einen Blick nach unten hatte sie Zeit, dann musste sie wieder in die Ferne schauen.



Ich bin auf die andere Seite des Geheges gegangen, um ein paar Fotos zu machen, auf denen die Bärin von vorn zu sehen ist.
Das war wohl nix .



Man könnte glauben, dass Luna sich königlich über mich und meine Versuche, sie gut auf’s Bild zu bekommen, amüsiert hat.



Dann machte sie es sich in der Astgabel so richtig gemütlich.
Da auf der Seite des Geheges Sichtschutzmatten angebracht sind, war es nicht so einfach zu fotografieren.





Aber mit ein bisschen Suchen habe ich die süße Bärin dann doch ganz gut vor die Linse bekommen .





Hoch oben im Baum sah sie seeeeehr enspannt aus.



Das Eingewöhnungsgehege von Sylvia und Pavle, den neuen serbischen Bären, befindet sich ganz in der Nähe von Lunas Gehege.
So konnten wir im Laufe des Tages immer mal einen Blick auf die kleine Bärin werfen. Zum Beispiel, als die serbischen Bären (nacheinander) in Narkose gelegt wurden.
Luna fand das alles irgendwann nicht mehr so spannend.
Sie überlegte baden zu gehen. Aber an dem Morgen entschied sie sich aber dagegen.



Am Nachmittag saß das Bärchen wieder im Baum.



Sie hatte sich die Astgabel zu einem richtigen Stuhl umfunktioniert.



Irgendwie schien der Tag für Luna gut gewesen zu sein. Sie sah nämlich ziemlich zufrieden aus.





Diese Enrichments werden mit Hundepellets gefüllt. Die Bären müssen erkunden, wie sie diese Leckerei dann herausbekommen.



 
GiselaH
Beiträge: 25.089
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 30.04.2018 | Top

RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#2 von GiselaH , 30.04.2018 19:19


Die folgenden Bilder habe ich eine Woche später gemacht.
An dem Tag hatte ich einen Kindergeburtstag zu betreuen.
SO ein Geburtstag im Bärenwald ist mit einer Schatzsuche verbunden.
Bevor die Kinder kommen sind die Hinweise, die zum Schatz führen,Teile der Schatzkarte und natürlich auch der Schatz zzu verstecken.
Bei dieser Arbeit sind mir nur entspannte Bären begegnet. Ich hoffe ja, sie verraten nicht irgendwann, wo die Verstecke sind, die die Kinder finden müssen.

Das hier ist Clara, die hübsche Bärin mit dem honiggelben Fell am Kopf.



Sie legt sehr häufig und ganz offensichtlich gern ihren Kopf auf die Vorderbeine.





Sindi lag ganz vor im Gehege.
Es ist nicht einfach in so einer Situation Fotos zu machen, auf denen keine Stromdrähte sind.
Aber es ist unglaublich schön, dem Bären so nah zu sein und dann noch von ihm angeschaut zu werden.





Ich habe fast auf dem Bauch gelegen .





Bärenaugen



Übrigens klettert nicht nur Luna. Auch Ida macht das hin und wieder.





Sie hatte aber keine Lust, wirklich bis nach oben zu steigen.
Ein Stück genügte ihr, dann kletterte sie wieder nach unten.





Ich bin noch einmal bei Luna vorbeigekommen, die gerade aus ihren Teich gestiegen ist.
Zu spät...





Nach so viel Bewegung war das Bärenmädchen müde, machte es sich am einem Baumstamm gemütlich und döste vor sich hin.

 
GiselaH
Beiträge: 25.089
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 30.04.2018 | Top

RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#3 von GiselaH , 30.04.2018 19:33


Ida war im letzten Winter die "Langschläferin" unter den Bären.
Sie war noch im Energiesparmodus unterwegs, aber schon sehr interessiert an allem, was im und vorm Gehege so los war.



Zwischendurch musste natürlich immer wieder ein Päuschen gemacht werden.
Nach so langer Zeit muss Bär ja schließlich auch erst wieder in die Gänge kommen.





Bei Tapsi und Michal wurde ich Zeuge eines kleinen Gespräches .

Hallo Michal, was gibt´s denn?



Hallo meine Schöne, du duftest so gut. Ich würde sehr, sehr gern ein bisschen mit dir schmusen.
Sag, was hältst du davon?



Naja, im Grunde ist das eine wunderbare Idee.



Du weißt ja, wie sehr ich dich mag.



Aber sieh doch mal nach vorn. Da sind so viele neugierige Leute am Zaun.
Wenn schon Schmusen, dann aber bitte ungestört und unbeobachtet.



Oh, du hast Recht, die gucken auch noch alle zu uns!
Haben die nichts Besseres zu tun?



Ich glaube, die brauchen eine Ansage von mir.



Vielleicht genügt es, wenn ich mal so richtig brummig gucke.



Oha, sie gehen weiter .



Es hat geklappt meine Schöne. Jetzt sind wir fast allein.



Nun komm schon und laß uns einfach ein ungestörtes Plätzchen suchen.



Dann gingen die beiden Bären und ich weiß leider nicht, was danach weiter geschah .

Es gibt noch einen Teil 3 und da sitzt Luna dann wirklich im Teich, Pavle in einer echten Badewanne und Ben und Felix toben im Teich.


 
GiselaH
Beiträge: 25.089
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 01.05.2018 | Top

RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#4 von Frans , 30.04.2018 19:52

Wunderbare Bilder und Geschichten von deine liebenswerte Bären, Gisela.
Ich freue mich schon auf die nächste Teilen!

 
Frans
Beiträge: 14.721
Registriert am: 13.02.2009


RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#5 von Ludmila , 30.04.2018 21:00

Liebe Gisela,
ich habe erst über Luna gelesen. Schön, dass sie einen Baum hat, wo sie sich entspannen hat. Es ist nicht einfach die Vergangenheit vergessen.

 
Ludmila
Beiträge: 11.737
Registriert am: 23.02.2009


RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#6 von Laika , 01.05.2018 19:11

So tolle Fotos von Luna. Sie ist ja ein richtiger Klettermaxe. Das diese doch relativ schweren Tiere so klettern können ist schon erstaunlich.
Ich finde die Bilder von Sindi`s Kopf auch super. So ein schönes Bärengesicht so dicht vor sich zu sehen muss toll sein.
Die Untertitel bei Tapsi und Michael hat du super hinbekommen
Vielen Dank liebe Gisela

 
Laika
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.10.2010


RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#7 von Ludmila , 01.05.2018 20:19

Michal und Tapsi sind ein schönes Paar. Ida klettert super

 
Ludmila
Beiträge: 11.737
Registriert am: 23.02.2009


RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#8 von AndreaHamburg , 01.05.2018 21:33

Auch hier gibt es wieder entzückende Bärenbilder. Luna ist eine echte Klettermaus und ein sehr niedliches Bärenmädchen. Sie ist zur Zeit mein Liebling. Auch Ida kann gut klettern. Clara hat einen wunderschönen Kopf. Die kleine Fotostory von Michal und Tapsi hat mir sehr gut gefallen. Ich hoffe, die beiden sind noch zu einem Schmusestündchen gekommen.

 
AndreaHamburg
Beiträge: 1.927
Registriert am: 23.12.2013


RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#9 von UrsulaL , 02.05.2018 12:20

Liebe Gisela,
Luna hat ein schönes Plätzchen gefunden. Oben in dem Baum fühlt sie sich sicher und kann alles überblicken.
Clara sieht mit ihrem hellen Fell am Kopf sehr hübsch aus.
Die Nahaufnahmen von Sindis Kopf sind super.
Ich hoffe auch, dass Michal und Tapsi noch ein geeignetes Plätzchen zum Kuscheln gefunden haben .

Danke für die tollen Fotos und den schönen Bericht .

 
UrsulaL
Beiträge: 8.387
Registriert am: 20.06.2010

zuletzt bearbeitet 02.05.2018 | Top

RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#10 von Monika aus Berlin , 02.05.2018 18:41

Liebe Gisela,

Die kleine Luna ist ja der Knaller. Ich habe noch nie einen Bären so hoch auf Bäumen klettern sehen.
Ich finde, sie macht wirklich einen zufriedenen Eindruck.

Luna hat sich bestimmt über Dich amüsiert. Das Foto zeigt doch ganz deutlich was sie von Deiner "Aktion" hält.



Das Pavle und Sylvia narkotisiert wurden, war hoffentlich nur wegen einer "Routine-Untersuchung".

Die Portraits, besonders aber die Bärenaugen sind wunderschön.

Michal und Tapsi sind einfach ein tolles Paar, und Deine lustigen Kommentare sehr passend.

Du schreibst, dass Du beim fotografieren von Sindi fast auf dem Bauch gelegen hättest. Da habe ich sofort an Frans denken müssen, der in Wuppertal vor dem Orang-Utan Gehege wirklich auf den Bauch gelegen hat, um zhu fotografieren, und dem Affen anschließend die Fotos auf dem Display der Kamera gezeigt hat.

Auch Dein zweiter Teil war sehr unterhaltsam.

Und jetzt freue ich mich auf die badende Luna.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.999
Registriert am: 07.07.2011


RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#11 von SpreewaldMarion , 02.05.2018 18:52

Was hat Luna für ein wunderschönes neues Leben bekommen und die anderen Bären natürlich auch


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.887
Registriert am: 10.02.2009


RE: Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 2

#12 von Nordlandfan38 , 02.05.2018 23:14

Hallo Gisela!

Vielen Dank für die wieder super schönen Bärenfotos und die netten Untertitel dazu! Am schönsten ist die Geschichte von Tapsi und Michal, Da wurdest Du Zeuge eines kleinen Gespräches. Das ist ja so was von entzückend! Herrlich einfach!

N.

 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.775
Registriert am: 27.05.2009


   

Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 3
Im Bärenwald wird es Frühling - Teil 1

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen