Die Zoos in der Not

#1 von Ludmila , 15.04.2020 09:38

Keine Besucher, keine Einnahmen: Tierpark führt Liste von Tieren, die getötet werden müssten

Zitat
Der Frühling zeigt sich von seiner besten Seite und die Osterfeiertage laden zu Familienausflügen in den Zoo oder in den Tierpark ein. Was um diese Jahreszeit auf dem festen Freizeitprogramm vieler Menschen steht, ist mit Blick auf die Corona-Krise eher Wunschdenken.

Auch die Zoos leiden unter der aktuellen Situation und können sich teilweise nur dank großzügiger Spenden über Wasser halten – zumindest für den Moment. Nichtsdestotrotz müssen Notfallpläne her – und diese sehen drastisch aus.



Es gibt eine Petition an die Bundesregierung:

Helft den Zoos, Tierparks, Tierheimen und Gnadenhöfen

 
Ludmila
Beiträge: 13.463
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Zoos in der Not

#2 von Lukas ( gelöscht ) , 15.04.2020 14:15

Ich empfehle, dieses Video zu schauen, wo die Direktorin vom Tierpark Neumünster erklärt, was die Presse falsch verstanden hat:

https://www.facebook.com/tierparkneumuen...913429472452297

Lukas

RE: Die Zoos in der Not

#3 von Ludmila , 15.04.2020 15:37

Im Video sagt Frau Kaspari nur, dass im Moment noch alles gut ist. Sie weiß aber nicht, wie es weiter laufen wird. Der Zoo Neumünster gehört nicht der Stadt Neumünster. Der Zoo ist ein Verein. Diese Situation betrifft auch viele Gnadenhöfe und die Zoos, die nicht zu den Städten gehören.

 
Ludmila
Beiträge: 13.463
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Zoos in der Not

#4 von Lukas ( gelöscht ) , 15.04.2020 16:05

Genau. Nur die Presse hat das so wiedergegeben, als wäre Neumnünster unmittelbar davor, Tiere zu schlachten, was nicht stimmt.
Mit Bildern von Eisbären und Pandas! Und bedrohte Tierarten wären auch im allerschlimmsten Fall nicht betroffen.

Lukas

RE: Die Zoos in der Not

#5 von Lukas ( gelöscht ) , 15.04.2020 16:21

Eine Stellungnahme vom Zoo Karlsruhe von heute:

https://www.facebook.com/zoo.stadtgarten...326020760929881

Lukas

RE: Die Zoos in der Not

#6 von Lukas ( gelöscht ) , 15.04.2020 18:41

Auch Krefeld dementiert, Notfallschlachtpläne zu haben:

https://www.facebook.com/zookrefeld/posts/2652818501496806

Erwähne ich nur so als Beispiel.
Klar, auch der Zoo Krefeld ist Eigentum der Stadt und das ist ein ganz anderes Paar Schuhe.
Neumünster ist ein e.V.

Die Berichterstattung seitens der Presse ist wie so oft unvollständig und irreführend.

Lukas

RE: Die Zoos in der Not

#7 von GiselaH , 15.04.2020 20:11

Die Meldung zum Zoo Neumüster geht durch die Presse und ist schon im Ausland angekommen.

Ich glaube die Zoodirektorin hat sich zum Thema - wie weiter im Zoo? - sehr unglücklich geäußert und daraus ist die reißerische Pressemeldung entstanden.
Sie hätte gegenüber der Presse wohl etwas vorsichtiger sein müssen.
Leider ist das Kind nun in den Brunnen gefallen. Hoffentlich lässt sich der entstandene Schaden einigemaßen in Grenzen halten.

Ich wünsche dem Zoo Neumünster und allen anderen Zoos, Wildparks, Tierheimen und Auffangstationen, dass sie einigermaßen gut durch die schwierige Zeit kommen mögen und, dass endlich finanzielle Hilfen zur Verfügung gestellt werden.
Es ist ja nicht nur Neumüster - ich habe vor einigen Tagen gelesen, dass einige Tierheime jetzt schon an ihre Grenzen stoßen und vor allem kleine Gnadenhöfe ohne Hilfe nicht überleben können.

 
GiselaH
Beiträge: 27.109
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.04.2020 | Top

RE: Die Zoos in der Not

#8 von Ludmila , 16.04.2020 09:01

@GiselaH
Ich nehme an, dass Frau Kaspari ihre Befürchtungen ausgesprochen hat.
Bei uns in der Gegend gibt es kleine Reiterhöfe, die alten Pfede gekauft haben and lassen die Kinder reiten. Es läuft alles ohne Gewinn. Jetzt kommen die Kinder nicht und bezahlen die Reitstunden nicht. Solche Vereine bekommen im Moment keine Hilfe aus dem Rettungsfond der Regierung.

 
Ludmila
Beiträge: 13.463
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Zoos in der Not

#9 von Gaby K , 16.04.2020 11:13

Ich habe heute morgen im Netz gelesen, dass die Zoos und Botanischen Gärten zu den Einrichtungen gehören, die ab Montag wieder öffnen dürfen.
Das wäre ja wirklich eine tolle Nachricht und ein Segen. Hoffe, es stimmt auch.
LG
Gaby

 
Gaby K
Beiträge: 368
Registriert am: 22.04.2012


RE: Die Zoos in der Not

#10 von GiselaH , 16.04.2020 19:44

@Gaby K

bei uns in MeckPomm ist es tatsächlich so. Unsere Ministerpräsidentin hat das gerade in einer Pressekonferenz verkündet.
Wenn ich sie richtig verstanden habe, dann dürfen aber nur die Außenflächen geöffnet werden und das macht in meinen Augen sehr viel Sinn.

Ob diese Regelung in allen Bundesländern zum Montag umgesetzt wird, wird sich zeigen.
Ich freue mich jedenfalls für die Zoos, Wildparks usw., die nun wieder Geld in die Kassen bekommen.

 
GiselaH
Beiträge: 27.109
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Zoos in der Not

#11 von Ludmila , 16.04.2020 20:26

Ich drücke die Daumen, dass mit den Zoos und Wildparks funktionieren wird.

 
Ludmila
Beiträge: 13.463
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Zoos in der Not

#12 von Ludmila , 16.04.2020 20:39

Ich habe nachgeschaut, der Zoo Rostock und der Zoo Hannover bleiben erst geschlossen.

Rostock

Hannover

 
Ludmila
Beiträge: 13.463
Registriert am: 23.02.2009

zuletzt bearbeitet 16.04.2020 | Top

RE: Die Zoos in der Not

#13 von GiselaH , 16.04.2020 21:10

@Ludmila,

nein, der Rostocker und alle anderen in MeckPomm öffnen.
Das hat unsere Ministerpräsidentin heute kurz nach 19:00 Uhr verkündet und es steht auch schon im Netz.

Der Beitrag auf der Website des Zoos wird sicher morgen aktualisiert.

 
GiselaH
Beiträge: 27.109
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Zoos in der Not

#14 von Ludmila , 16.04.2020 21:18

Das wäre schön. Ich hoffe auch, dass der Zoo Hannover öffnet. Nach Rostock dürfen wir nicht fahren.

 
Ludmila
Beiträge: 13.463
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Zoos in der Not

#15 von Frans , 17.04.2020 00:48

Und dort gehen eure Menschaffen ... was für desaströse Entscheidungen werden hier aus ökonomische Grunden gemacht ...

 
Frans
Beiträge: 14.839
Registriert am: 13.02.2009


   

Beim Zirkus-Training in Bari (I): Vier Tiger töten Ettore Weber (†61)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz