Antrittbesuch bei den Bären

#1 von GiselaH , 26.04.2020 20:31

Viele wochen lang hat ein fieses Virus dafür gesorgt, dass man den Bärenwald Müritz nicht besuchen durfte.
Die Bären haben inzwischen ihre Winterruhe beendet und die ersten schönen Frühlingsblume sind längst verblüht.
Aber letzte Woche Montag durfte auch der Bärenwald wieder Besucher begrüßen - unter Auflagen zwar, aber immerhin.
Da ich zu den Menschen gehöre, die auch jetzt arbeiten dürfen, konnte ich die Bären nicht sofort besuchen Aber am Freitag habe ich frei genommen, mich für einen Besuch angemeldet und pünktlich um 9:00 Uhr am Bärenwald gestanden.

Die ersten Stunden gehörte mir der Bärenwald allein . 12 der 16 Bären haben sich bewundern lassen. Clara und Mary waren im nicht sichtbaren Bereich abgesperrt, weil ihr Teich gereinigt wurde. BEn und Felix hatten keine Lust auf Besucher.

Ich stelle die Fotos so ein, wie sie entstanden sind und erzähle ein bisschen was dazu. Wie immer hat meine Runde am Ausgang begonnen und am Eingang geendet .
Dushi war die erste Bärin, die ich gesehen habe. Leider ist sie immer noch ziemlich nervös. Aber bei ihrer Lebensgeschichte ist das kein Wunder. Es fällt ihr ganz sicher schwer, uns Menschen zu vertrauen.



Ein paar Meter weiter streifte Mascha durch ihren Wald. Wie in jedem Jahr sieht sie auch nach der Winterruhe noch wohl genährt aus. Wobei das ein Stück weit auch an dem dichten Winterpelz liegt, den die Bären ja noch tragen.





Balou habe ich nur kurz gesehen. Da er in der Ferne im Gras herum suchte, habe ich kein Foto von ihm gemacht.
Aber im Gehege gegenüber war Luna zu sehen.





Ein paar Meter weiter lag Michal direkt am Schieber zum Nachbargehege und ließ den Tag ganz ruhig angehen.



Ich wanderte am Naturentdeckerpfad und dem Tipi vorbei und konnte schon aus der Ferne Sylvia und Pavle sehen.
Pavle schien noch mit seiner Morgentoilette beschäftigt zu sein.



Dann sah er mich kommen, verhoffte kurz und kam ganz dicht an den Zaun.



Es ist wunderbar, den Bären so nah zu sein. Aber Fotos ohne Gitter und Stromdraht zu machen, ist dann nicht so einfach.
Man kann sehr schön sehen, wie entspannt der Bärenmann ist.







Ab und an fielen ihm sogar die Augen zu.



Bei einem herzhaften Gähnen zeigte Pavle seine imposanten Zähne.
Danach legte er seinen Kopf ins Gras und ließ sich durch nichts mehr stören.








 
GiselaH
Beiträge: 26.019
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 26.04.2020 | Top

RE: Antrittbesuch bei den Bären

#2 von GiselaH , 26.04.2020 20:49



Nach einer Weile hatte Pavle genug gelegen. Er wechselte die Position und ruhe weiter aus .



Dafür kam Sylvia an den Zaun und wir beobachteten einander.









Irgendwann bin ich wohl langweilig geworden. Das Bärenmädchen suchte sich ein Stöckchen und friemelte ein bisschen herum.



Im Hintergrund begab sich der Pavle in den absoluten Wohlfühlmodus.
Das Fell voller Sägespäne rollte er zufrieden auf dem Waldboden herum.







Ich habe ein kurzes Video davon gemacht.



Am leeren und abgesperrten Spielplatz vorbei kam das Gehege in Sicht, in dem Mascha und Otto leben.
Otto lag zwischen seinem Frühstück und ließ sich die Morgensonne auf den Pelz scheinen. Der hunger war wohl noch nicht besonders groß.





Ein herzhaftes Gähnen, ein paar Blicke nach links und nach rechts - für Otto schien die Welt in Ordnung zu sein .





Im Hintergrund war Mascha unterwegs und sammelt ein bisschen Gemüse ein.



Da entschied sich Otto, seine Tomate schnell selber zu verzehren.
Wer weiß, ob Mascha sie ihm ansonsten nicht wegfuttern würde .





Inzwischen hatte ich Sabine Steinmeier und ihre Kollegin Sheila getroffen, die auf dem Weg zum Teich reinigen waren.
Sie hatten Hope dabei, deren Fell in der Sonne glänzte.



Nach einem kurzen Schwatz sind wir dann in entgegengesetzter Richtung weitergegangen.
Die Kolleginnen haben gearbeitet und ich habe Sindi besucht .




 
GiselaH
Beiträge: 26.019
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 26.04.2020 | Top

RE: Antrittbesuch bei den Bären

#3 von GiselaH , 26.04.2020 21:04



Weil es so ein ruhiger und wunderbarer Frühlingstag war, habe ich bei Sindi kehrt gemacht und bin noch einmal in richtiger Richtung durch den Bärenwald gegangen.
So konnte ich Otto auf Wiedersehen und bis bald sagen.





Der nächste Bär, dem ich begegnet bin, war Rocco.
Der Bär hat sich wunderbar entwickelt und ist immer noch unglaublich neugierig.
In seinem Gesicht kann man das sehr gut erkennen.





Um besser sehen zu können, stellte er sich auf seine Hinterbeine.
Im Gegenlicht sieht er besonders imposant aus.







Man könnte fast denken, hier spielt der Bär verstecken.
Es nutzt aber nichts. Für den Baum ist er doch schon zu breit geworden .



Im Nachbargehege war Luna immer noch zu sehen. Auch sie streifte durch ihr Gehege und naschte hier und da einen Grashalm.



Für heute endet mein Bericht.
Morgen erzähle ich noch von Michal und Taspi, von Ida auf einem Baumstamm und von Rocco, der für ein paar frische Zweige sogar bereit war, in die Höhe zu hopsen.

 
GiselaH
Beiträge: 26.019
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 26.04.2020 | Top

RE: Antrittbesuch bei den Bären

#4 von Ludmila , 26.04.2020 21:18

Liebe Gisela,
die Bären sehen gut aus. Der Bärenpark ist weitläufig. Ich hoffe die Besucher kommen wieder. Es ist finanziell für alle Zoos nicht einfach.

 
Ludmila
Beiträge: 12.534
Registriert am: 23.02.2009


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#5 von Frans , 27.04.2020 10:28

Vielen Dank für diese wunderschöne Bilder, Gisela. Schön das du die Bären wieder einmal besuchen könnte.

 
Frans
Beiträge: 14.817
Registriert am: 13.02.2009


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#6 von Brigitte ( Gast ) , 27.04.2020 12:07

Schön haben es die Bären,ich freu mich für sie!

LG Brigitte

Brigitte

RE: Antrittbesuch bei den Bären

#7 von water , 27.04.2020 12:23

So schön und so tolle Bären. Ich bin nach wie vor etwas traurig, dass die Braunbären im Zoo abgeschafft wurden. Es sind so schöne Tiere.

 
water
Beiträge: 18.938
Registriert am: 14.02.2009


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#8 von UrsulaL , 27.04.2020 13:07

Liebe Gisela,
vielen Dank für den tollen Bildbericht. Die Bären sehen super aus. Ich freue mich, dass es allen gut geht.
Das Bild von Rocco im Gegenlicht ist klasse.
Hope ist eine bildhübsche Hündin.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.823
Registriert am: 20.06.2010


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#9 von AndreaHamburg , 28.04.2020 14:12

Endlich wieder Bärenwald Und endlich wieder diese wunderbaren Bären

Sobald man diese zufriedenen und gemütlichen Bärengesichter sieht, ist die Welt doch zumindest halbwegs in Ordnung

Besonders die Porträtaufnahmen von Pavle und Silvie sind wunderschön. Auch meine kleine Lieblingsbärin Luna hat ihr wunderschönes Gesicht ganz dicht an die Kamera gehalten.

Eigentlich möchte man sich zu den Bewohnern des Waldes gleich dazu legen und gemeinsam mit ihnen abhängen und umherstreifen.

Rocco hat sich toll entwickelt. Er hat ein sehr neugieriges Gesicht und scheint sehr unternehmungslustig zu sein.

Die arme Dushie wird irgendwann einmal merken, in was für einem Paradies sie gelandet ist. Paradiese müssen nicht immer nur hinter der Regenbrücke beginnen

Auf jeden Fall freue ich mich gleich auf den zweiten Teil

 
AndreaHamburg
Beiträge: 2.010
Registriert am: 23.12.2013


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#10 von babs , 29.04.2020 00:05

Gisela,

mehr braucht es nicht -

alle Bären sehen einfach wunderschön aus. Ich freue mich sehr wenn sie aus der Winterruhe in den Frühling treten und
sich richtig wohl fühlen, was sie hier können und dürfen!

In Lunas schönen Augen sehe ich ein "Kind", ich gucke ja gerne und lange, in ihrem Blick ist etwas unbeschwert kindliches,
während die anderen Bären einen "wissenden und weisen" Blick haben. Dabei hatte die Maus auch zu kämpfen und nun ist
sie angekommen, was jeder Neuankömmling schafft, der eine schneller der andere braucht eben seine Zeit.

Wie wohl sich die Bären fühlen dürfen zeigt Pavle sehr deutlich .

Ich kann gut verstehen das Du noch eine "Rückwärtsrunde" gedreht hast .

D A N K E für diese wunderschöne Eröffnung der Bärenwaldsaison


babs

 
babs
Beiträge: 12.648
Registriert am: 31.07.2009


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#11 von SpreewaldMarion , 29.04.2020 08:33

Liebe Gisela

Endlich konntest du wieder im Bärenwald sein und wir können uns an den schönen Bildern der hübschen Bären erfreuen.
Besonders freue ich mich über Rocco, er hat ein wunderschönes neues Leben im Bärenwald.
Auch Dushi wir es bald merken wie sich die Welt für sie verändert hat.
Danke für den schönen Bildbericht.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.604
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 30.04.2020 | Top

RE: Antrittbesuch bei den Bären

#12 von Laika , 29.04.2020 14:12

Liebe Gisela,
schön wieder was aus dem Bärenwald zu erfahren. Vielen Dank für den Bericht.

 
Laika
Beiträge: 1.223
Registriert am: 16.10.2010


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#13 von GiselaH , 29.04.2020 20:06

Vielen Dank für eure lieben Kommentare.
Ich freue mich sehr, wenn ihr ein bisschen Spaß an den Bildern der Bärenwaldbären hattet.

 
GiselaH
Beiträge: 26.019
Registriert am: 10.02.2009


RE: Antrittbesuch bei den Bären

#14 von Monika aus Berlin , 30.04.2020 16:08

Liebe Gisela,

natürlich freue auch ich mich, endlich mal wieder die Bären aus Müritz zu sehen. Wohlgenährt und gesund sind sie alle aus der Winterruhe zurück.

Deine Gefühle kann ich gut nachvollziehen als Du nach 4 Wochen endlich wieder in den Bärenwald durftest. Mir ging es am Dienstag im Tierpark genauso.

Die Bilder vom stehendem Rocco im Gegenlicht gefallen mir besonders gut.
Du hast viele schöne Nahaufnahmen dabei, wie z.B. von Sylvia und Luna und Pavle.

Ich kann mir die Namen nicht alle merken. Schön sind sie alle, und es ist einfach schön zu sehen wie relaxt sie alle sind. Ich denke Dushi wird auch noch merken, wie schön es im Bärenwald ist.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 8.189
Registriert am: 07.07.2011


   

Antrittsbesuch bei den Bären - Teil zwei
ein bisschen was über die Braunbären im Bärenwald Müritz

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz