Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#1 von GiselaH , 28.06.2021 09:39


Morgens am Polarium. Die Bären sind total entspannt.
Das ist Akiak auf dem großen Liegefelsen.Er entwickelt sich immer mehr zu einem imposanten Bärenmann.





Sizzel, die mir neugierig entgegengeschaut hat





Noria, die quirlige kleine Bärin



So sieht es aus, wenn die Pfleger an der Anlage stehen.
Akiak überlegt, ob es lohnt aufzustehen, Sizzel, checkt die Lage und Noria, die immer auf eine Spieleinheit hofft.



Sizzel, ganz erwartungsvoll am Graben.



Nö, es gibt noch keine Leckerei, die Menschen quatschen nur .



Akiak scheint zu ahnen, dass die Mädels ihm bald keine Ruhe mehr gönnen.



Ein herzhaftes Gähnen und dann beginnt auch für den Bärenmann der Tag.







Sizzel hatte Geräusche im Innenbereich gehört, läuft zum großen Tor und richtet sich auf.



Es war immer noch kalt. Aber für so einen Eisbären waren Sonnenschein und kühle Temperaturen genau das richtige Wetter, um ein Bad zu nehmen.
Das ist Sizzel.



Noria



Auch Akiak saß im Wasser und das war praktisch, denn gleich sollte es leckeren Stint geben.



Die Fische sind zwar klein, aber die Bären mögen sie sehr gern.



Jedes einzelne Fischlein wurde vom Grund des Grabens nach oben geholt.





Die Fische sind alle in den Bäuchen verschwunden und die Bären zufrieden, wie sie es eigentlich immer sind.




 
GiselaH
Beiträge: 26.694
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 28.06.2021 | Top

RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#2 von GiselaH , 28.06.2021 09:56


Das Wasser im Graben und den Tauchbecken ist sehr, sehr klar. Bei Sonnenschein und ohne Wind spiegeln sich die Bären besonders schön im Wasser.
Hier hat Sizzel sogar die Sonne neben sich im Graben.



Sizzel



Im Innenbereich waren wieder Geräusche zu hören. Das ist eine schöne Sache für die Bären, die genau beobachteten, was dort vor sich geht.



Natürlich hofften sich auch auf eine Leckerei . An diesem Tag war keine Zeit dafür.



Dafür gab es kurz danach köstliche Eisbomben für die Bären.
Noria hatte ihr Exemplar an Land geholt, Akiak fraß gleich im Wasser.





Natürlich hatte auch Sizzel eine Eisbombe bekommen.



Nach wenigen Augenblicken hatte Noria ihre Leckerei auf dem Sprungfelsen in Sicherheit gebracht. Man weiß ja nie...



Meins!



Akiak war satt und stieg aus dem Wasser. So ein Bärenfell fasst jede Menge Wasser und das musste raus.



Noria und Sizzel wollten miteinander spielen.



Als Akiak das mitbekommen hatte, wollte er natürlich nicht abseits stehen.



Zu dieser Zeit gab es wieder viele Interaktionen zwischen Akiak und beiden Bärinnen.
Zuerst kam Sizzel und etwas später Noria.





Aber Akiak war bereit für ein Verdauungsschläfchen...





... und nach wenigen Minuten pennte er tief und fest.





Noria hatte keine Lust zu ruhen. In ihrem Gesicht war das gut zu erkennen.



Akiak, der aus dem Land der Träume erwacht war, hatte Lust darauf, mit Sizzel zu spielen.
Aber sie wollte gerade nicht und gab das dem Bären deutlich zu verstehen.









Da er nicht kapieren wollte, musste Sizzel etwas deutlicher werden.



Aber bereits nach wenigen Augenblicken, als Akiak eingeknickt war, herrschte wieder pure Harmonie.




 
GiselaH
Beiträge: 26.694
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 28.06.2021 | Top

RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#3 von GiselaH , 28.06.2021 10:14


Wenn man lange genug an den Anlagen steht und die Bären beobachtet, dann tun sich hin und wieder schöne Motive auf.
Der Akiak, der im Schieber liegt, sieht für mich ganz besonders nett aus.





Während er dort relaxte, war Noria wieder mit Sicherheitskontrollen beschäftigt . Ich kann versichern, dass natürlich alles okay war.



Sizzel, die hier wieder einmal den Bärenmann in seine Schranken weisen musste.



Hier kann man gut erkennen, dass sie ziemlich sauer war.



Wie gut, dass der Akiak ein friedlicher Bär ist und eigentlich immer einlenkt.



Das ist Noria an der Eisbombe von Akiak. Sie hatte eine eigene Eisbombe bekommen, musste aber überprüfen, ob seine leckerer ist .



Wenn die Bären Futter bekommen, stellen sich in Windeseilen auch Möwen, Krähen und Dohlen ein.
Ich bewundere die Gelassenheit der Bären, mit der sie diese Zaungäste ertragen.



Nach dem Fressen hatte Noria Lust zu spielen.
Die Pfleger hatten den Bären eine Pylone zur Verfügung gestellt und Noria hatte viel Spaß damit.





Sizzel bevorzugte (wie so oft) Bälle. Die lassen sich super herumtragen und vor allem kann man mit ihnen sehr schön jonglieren.







Mittagspause im Mulch. Der Größenunterschied zwischen Noria und Akiak ist gewaltig.



Zahnkontrolle und ich finde, alles ist in bester Ordnung .





An diesem Tag gab es die kleinen Fische nicht im Wasser, sondern an Land.
Auch dort wurden sie akribisch eingesammelt und auch dort standen die Vögel in Warteposition.



Du kannst du lange warten, du Möwe! Wir teilen heute nicht.



Das Futter wird zu unterschiedlichen Zeiten und an verschiedenen Plätzen angeboten.
Auf Anlage zwei hatten es die Pfleger an diesem Tag mit Kanistern und einer demolierten Sandmuschel verdeckt.
Das hielt die Vögel davon ab zuviel zu klauen, bis die Bären auf die Anlage kamen.



Noria hatte die Sandmuschel hochgehoben und wahrscheinlich gedacht - wow, so viele Fische und alle für mich.





Akiak lag etwas weiter oben und futterte bereits in aller Ruhe.





Es waren so viele Fische, dass er bereitwillig mit Noria teilte.





 
GiselaH
Beiträge: 26.694
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 28.06.2021 | Top

RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#4 von GiselaH , 28.06.2021 10:34


Die Bären lieben ihre Wasserbecken und spielen dort sehr gern.
Akiak konnte sich an diesem Tag lange nicht von einem gelben Kanister trennen.







Sizzel hatte es sich im Flachwasserbereich des Grabens gemütlich gemacht.



Etwas später glitt sie in den Graben und bespielte, welch´ Überraschung , ihren geliebten blauen Ball.







Als es Melonen gab wurden Kanister und Ball im Handumdrehen uninteressant .





Da sind sie alle Drei auf einem Bild.



Noria und Akiak. Wer wer ist, erklärt sich von selbst.



Das war eine sehr ungewöhnliche Situation.
Normalerweise hat Sizzel die Situation auf der Anlage zu jeder Zeit im Griff. Hier war sie unaufmerksam und was machte Akiak?
Er nutzte einen Überraschungsmoment und schubste sie einfach in den Graben .



Sie hatte es ihm aber schnell verziehen.







Noria war derweil mit einer ihrer Lieblingsbeschäftigung zugange. Sie sauste auf den Felsen und hechtete in Wasser.



Angefügte Bilder:
IMG_6702.jpg  
 
GiselaH
Beiträge: 26.694
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 28.06.2021 | Top

RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#5 von GiselaH , 28.06.2021 10:45

Das war der April. Ob ich den Mai und den Juni noch schaffe, kann ich nicht genau sagen.
Aber ich werde es versuchen.

 
GiselaH
Beiträge: 26.694
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 28.06.2021 | Top

RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#6 von AndreaHamburg , 28.06.2021 16:53

Liebe Gisela, auch wenn es egoistisch ist, wünsche ich mir soooooooo sehr, dass Du es in den letzten Tagen noch schaffst, den Mai und den Juni hochzuladen Das macht den Abschied doch etwas schöner, so dass Abschiedstränen den Freudentränen weichen können.

 
AndreaHamburg
Beiträge: 2.050
Registriert am: 23.12.2013


RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#7 von GiselaH , 28.06.2021 19:39

Liebe @AndreaHamburg,

die Fotos vom Mai habe ich bis eben verkleinert und die Videos sind auch hochgeladen.
Spätestens morgen Vormittag steht der Bericht an dieser Stelle.

 
GiselaH
Beiträge: 26.694
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#8 von UrsulaL , 28.06.2021 20:51

Liebe Gisela,
wir werden von dir sehr verwöhnt.

Die Bären aber auch, denn die Melonen sind ja wohl von dir.
Und dann gab es auch noch türkisfarbene Eisbomben , eine ungewöhnliche Farbe,
aber sie waren bestimmt besonders lecker.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.180
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Rostocker Bären - immer noch Frühling, die Bären im April

#9 von Nordlandfan38 , 28.06.2021 23:45

Hallo Gisela!

Ich schließe mich voll und ganz der Äußerung von Andrea an, das kann man nicht besser sagen - sie schrieb:

Zitat
"Auch wenn es egoistisch ist, wünsche ich mir soooooooo sehr, dass Du es in den letzten Tagen noch schaffst, den Mai und den Juni hochzuladen Das macht den Abschied doch etwas schöner, so dass Abschiedstränen den Freudentränen weichen können."


Jeder Bericht von Dir über die Bären ist einfach super, erfrischend, lustig, eben fantastisch... Ich kann gar nicht genug davon kriegen wie die Andrea...
Ganz viel Dank für die viele Mühe und Zeit, die Du für uns opferst!

Und auch schon mal vorab ein kleiner Dank für das, was noch morgen kommt.

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.213
Registriert am: 27.05.2009


   

die Rostocker Bären im Mai
Die Rostocker Eisbären im Frühling

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz