Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#1 von GiselaH , 05.03.2022 11:20

Gestern wurden die Rostocker Bärenzwillinge der Öffentlichkeit vorgestellt und natürlich bin ich nach Rostock gefahren.
Hier kommt ein erster Teil meines Zooberichtes, denn natürlich habe ich viel zu viele Bilder gemacht.
Man kann die Bären nur durch die Scheiben fotografieren, die gestern teils noch von Innen beschlagen waren. Daher ist nicht alles so scharf geworden, wie ich gern gehabt hätte. Aber egal...

Kurz vor 9.00 Uhr habe ich am Zooeingang gestanden und bin zum Polarium geflitzt. Die Presse war noch vor Ort. Aber ich hatte sofort die Möglichkeit, im Polarium ganz dicht an der Scheibe zu stehen.
Besonders schön war, dass es am Vormittag noch nicht voll gewesen ist und so konnte ich die Bärenkinder und Sizzel ausgiebig bewundern und ihren ersten Aufenthalt auf der großen Anlage in vollen Zügen genießen.
Die folgenden Fotos habe ich fast alle in der Reihenfolge eingestellt, in der sie entstanden sind. Das spart eine Menge Zeit und stört bestimmt niemanden.

Mein erstes Foto zeigt Akiak, für den der gestrige Tag nicht einfach gewesen ist. Er hatte natürlich bemerkt, dass auf der Nachbaranlage etwas im Gange war und dazu kam, dass die Bären geschlossene Schieber generell nicht mögen.
Dann hat er Sizzel und die Kinder gerochen und wollte natürlich zu ihnen.
Ich hoffe sehr, dass er und Noria sich schnell an die neue Situation gewohnen.
Ende März wird Akiak auf Empfehlung des EEP leider in den Parc Zoologique d’Amnéville umziehen und daran darf ich heute noch gar nicht denken .



Sizzel, die schöne und sehr entspannte Bärenmutter.



Und hier kommen die beiden Niedlichkeiten, die die Namen Skadi und Kaja erhalten haben.



Die Bärenkinder wiegen inzwischen 15 kg und haben einen ziemlich unterschiedlichen Charakter.
Kaja ist eine Spur größer als ihre Zwillingsschwester und auch das ruhigere der beiden Bärenkinder.
Skadi ist ein bisschen kleiner und deutlich "frecher" als ihre Schwester.

Ich gehe davon aus, dass Kaja zwischen Mamas Beinen hervorguckt und Skadi im Hintergrund an der großen Wurzel beschäftigt ist.



Vom Wasser waren die Bärenkinder von Anfang an begeistert. Noch halten sie sich am Rand des großen Tauchbeckens auf.
Aber es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis sie im Wasser herumpaddeln.







Manchmal gingen Mutter und Kinder für einen Moment unterschiedliche Wege. Aber Sizzel hatte ihre Kinder immer gut im Blick.
Hin und wieder musste sie über ihre Kleinen steigen.



Die Bärenkinder sind unglaublich mobil und unternehmungslustig. Natürlich hatte die große Wurzel sofort das Interesse der Kleinen geweckt.





Den großen Felsen fanden die Kinder auch unglaublich spannend.



Hier scheinen sie noch darüber nachzudenken, wie sie hinaufkommen könnten. Kurze Zeit später saßen sie mit ihrer Mutter oben.
(Fotos folgen etwas weiter unten).



Wenn man Sizzel ins Gesicht schaut, dann sieht man eine sehr entspannte und schöne Bärenmutter.
Ich glaube, sie hat sich sehr gefreut, die Wurfhöhle und die kleinere Mutter Kind Anlage verlassen zu können.



Das dürfte vermutlich Skadi sein.





 
GiselaH
Beiträge: 27.069
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2022 | Top

RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#2 von GiselaH , 05.03.2022 11:29





Natürlich hatten die Tierpfleger die Bärin und ihre Kinder genau im Auge. Sie standen nicht nur vor der Anlage, sondern auch auf dem Dach des Polariums.
Das war Sizzel natürlich nicht entgangen. Deshalb stand sie zwischendurch immer mal wieder auf den Hinterbeinen. Sie stieg sogar auf die Wurzel, vermutlich in Erwartung einer Leckerei.
Anfangs kamen die Kinder nicht nach oben. Aber am Nachmittag hatte zumindest eins der Kinder diese Hürde ebenfalls genommen.







Sizzel mit ihren Kindern im Schlepptau.
Natürlich waren ihr die Fotografen an der Unterwasserscheibe nicht entgangen und sie lief sie immer wieder am Ufer entlang und schaute neugierig auf das das, was sich dort tat.





Jetzt folgen einfach ein paar Fotos von Sizzel und ihren Kleinen.





Die Hinterbeinchen des Kindes im Flug .



Fix mal den Durst löschen, eine winzige Pause einlegen und dann ging es weiter.














 
GiselaH
Beiträge: 27.069
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2022 | Top

RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#3 von GiselaH , 05.03.2022 11:42









Die beiden Bärenkinder waren den ganzen Vormittag auf Achse. Alles war neu und sehr, sehr aufregend.
Mittags sind sie dann einfach umgefallen und haben ein Stündchen geschlafen.



Das folgende Foto gehört zu meinen Lieblingsbildern.
Ich überlege seit gestern, welches Bärchen da steht und welches an Mamas Bein kuschelt.







Kaja war natürlich nicht immer nur an Mamas Seite. Die Bärenkinder haben auch miteinander gespielt und hin und wieder ein bisschen gerauft.
Beim Zuschauen ist die Zeit wie im Flug vergangen.









Es war schon am späten Vormittag, als Sizzel sich für eine Weile auf den großen Felsen setzte.
Natürlich waren die Zwerge in ihrer Nähe. Lustig war, dass sich das Kind rechts auf dem Bild auch einen passenden Stein als Stuhl ausgesucht hatte .
Kind Nummer zwei schmiedet in meinen Augen schon einen Plan für den Aufstieg auf den Felsen.



Am Ende war es eine Sache von wenigen Minuten und Sizzel´s Kinder saßen oben neben ihrer Mama



Heute Abend oder morgen geht es weiter.
Jetzt drehe ich erst einmal eine Waldrunde mit den Hunden und dann bin ich noch einmal in Rostock (hab´ Dienst bei den Zoolights).


 
GiselaH
Beiträge: 27.069
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2022 | Top

RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#4 von Ludmila , 05.03.2022 12:49

Liebe Gisela,
die Bilder sind herzerwärmend. Sizzel und die Kinder sehen glücklich aus.

 
Ludmila
Beiträge: 13.418
Registriert am: 23.02.2009


RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#5 von SpreewaldMarion , 05.03.2022 16:30

Liebe Gisela

Danke für diesen wunderschönen Bild/Bericht.
Warum muss Akiak denn weg?
Ich dachte er bleibt mit Noria im anderen Gehege.
Kommt Noria irgendwann zu der kleinen Familie dazu?


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.574
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#6 von Laika , 06.03.2022 11:21

Liebe Gisela,
Vielen Dank für die schönen Bilder von ersten Ausflug der Bärenfamilie. Schön das sie
In Rostock so eine tolle neue Anlage haben. Ich hab es wirklich genossen in der jetzigen
schlimmen Zeit mal so schöne Bilder anzuschauen.

 
Laika
Beiträge: 1.309
Registriert am: 16.10.2010


RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#7 von GiselaH , 06.03.2022 18:54

@SpreewaldMarion

Akiak muss auf Empfehlung des EEP weg. solche Empfehlungen sind verpflichtend.
Vom Platz her könnte er problemlos in Rostock bleiben. Es gibt ja zwei große Anlagen.
Die Tierpfleger sind unglaublich traurig darüber, dass sie den sanften Bärenmann weggeben müssen.
Ich mag noch gar nicht daran denken, dass er bald nicht mehr da ist. Für Noria wird das besonders schlimm werden.

 
GiselaH
Beiträge: 27.069
Registriert am: 10.02.2009


RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#8 von ConnyHH , 06.03.2022 21:11

Hallol liebe @GiselaH

was für wundervolle erste Bilder von der kleinen Rostocker Bärenfamilie. Da ist ja ein Bild schöner als das andere Ganz lieben Dank, dass wir ein klein wenig vom ersten Ausflug auf die Aussenanlage teilhaben durften. Das sind Momente, die in dieser sonst so furchtbaren Zeit sehr, sehr gut tun und Balsam für die Seele sind.

Liebe Umarmung von

Conny



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.688
Registriert am: 04.02.2009


RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#9 von Nordlandfan38 , 06.03.2022 23:44

Hallo Gisela!
Recht herzlichen Dank für diese fantastischen Bilder von der Sizzel-Familie aus dem Roststocker Zoo! Diese niedlichen kleinen Zwillinge! Denen könnte man stundenlang im Zoo - denke ich mal - zuschauen. Aber Mama Sizzel hast Du auch bewundernswert festgehalten, wie sie
sich da gibt.
Schon hier könnte man immer wieder die Bilder von Neuem anschauen. So herrliche Augenblicke hast Du gefunden! Ganz super toll, daß noch Bilder folgen werden!

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.484
Registriert am: 27.05.2009


RE: Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

#10 von UrsulaL , 07.03.2022 15:58

Liebe Gisela,
vielen Dank für den wundervollen Bericht von deinem ersten Besuch bei der kleinen Eisbärenfamilie.
Es werden hoffentlich noch viele folgen.
Die Bilder erwärmen das Herz.
Dass du traurig bist, dass Akiak weg muss, kann ich verstehen.
Vielleicht kommt Noria später zu Sizzel und den Zwillingen, dann wird sie Akiak nicht vermissen.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.426
Registriert am: 20.06.2010


   

Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja
Skadi und Kaja - seit heute sind die Bärenkinder für Besucher zu sehen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz